Wie lange hält eine tankfüllung

Diskutiere Wie lange hält eine tankfüllung im Forum D-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo, ich habe meinen D30 nun endlich fertig und bin auch gleich mal losgefahren. War zimlich kalt. Naja nun meine frage Wie lange kann man mit...
schleppergott

schleppergott

Beiträge
624
Likes
1
Hallo,
ich habe meinen D30 nun endlich fertig und bin auch gleich mal losgefahren. War zimlich kalt. Naja nun meine frage Wie lange kann man mit eine tankfüllung ungefähr gemütlich krussen???
 
C

Christian...

Beiträge
6.537
Likes
64
Tagelang .... so lange bleibst du nicht freiwillig auf dem Trecker sitzen, daß du nen vollen Tank leerfahren kannst.
 
schleppergott

schleppergott

Threadstarter
Beiträge
624
Likes
1
bist du dir da sicher??????? ich habe vor im sommer mit freunden zelten zufahren. da fahren wir bestimmt 8 stunden am tag durch! :D
 
C

Christian...

Beiträge
6.537
Likes
64
Ja, bin ich *g*
Früher haben die nen ganzen Tag geackert, ohne nachzutanken. Beim durch-die-Gegend-fahren muss der Trecker ja nicht "richtig" arbeiten (nicht viel Ziehen), daher wette ich mit dir, daß du eher schlapp machst als dein Trecker. Außerdem kannst du doch an jeder normalen Tankstelle tanken oder nen Kanister mitnehmen.
 
hensenpe

hensenpe

Moderator
Beiträge
2.442
Likes
81
Ein normaler Deutz braucht 1,5-2 Liter in der Stunde im Teillastbereich. Bei einem 50 Liter Tank musst du beim nur rumfahren ca. 25 Stunden fahren.

Da hat Christian schon recht...
 
L

Luki

Beiträge
344
Likes
0
Hallo

ich habe das gefühl, dass mein f2l612 auch leer mehr als 2 Liter die Stunde braucht, aber 8 Stunden sind mit nem 30LiterTank locker drin.

Wieviel darf denn ein Schlepper wie meiner (18ps) unter voller Last, z.B. mit nem Wagen voll Holz maximal verbrauchen?
Ist meiner vielleicht zu fett eingestellt? Er qualmt auch unter Last schnell sehr stark.

mfg Luki
 
maltesdeutz

maltesdeutz

Beiträge
899
Likes
6
Moinsen,

bei den Oldtimern stimme ich euch ohne bedenken zu, wenn man nur so durch die Gegend fährt.

Bei den Schleppern ist das mit dem Tanken alerdungs so eine Sache bei schweren Arbeiten.

Zum Beispiel Bodenbearbeitung, oder vor einem großen Ladewagen.
Da verschwinden am Tag schon mal schnell gute 200 Lieter, das ist dem ein oder anderen Schlepper zu viel.

Aber beim entspannten Sonntags-durch-die-Gegend-fahreren kann dir nichts passieren.

Gruß
Malte
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
es ist ja schon lustig, dass hier pauschal gasagt wird, dass ein Deutz nur ca 2 Liter braucht.

@hensenpe
das trift wohl für die 1Zylinder zu, aber auch die 2 Zylinder werden wohl schon darüber liegen.

Dann hängt das noch sehr von der Belastung und vom Motortyp ab.
Mein F4l812D ist ein sehr sparsamer Motor. Er benötigt beim rumfahren nur ca 3,5-4 Liter/h und bei leichten arbeiten ca 5 Liter/h.
Der F3l514 hat da 50 Liter schon eher weggetrunken.
Ein Tank wird in der Regel so ausgelegt sein, dass du mit dem Schlepper 10-12 Stunden unter normaler Arbeit (zB Pflügen) fahren kannst. Wahrscheinlich sogar noch mehr.
Und wenn du nur Straßenfahrten zum Zelten machst kommst du mit 50 Liter (oder was hat der?) bei 30PS und dem Motor ne ganze Weile hin. Zumindest mehr als 12 h, und so lange hälst du das doch nicht darauf aus, oder?
Gruß Berndt
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
...und ausserdem haben wir DEUTZ und nicht Hanomag, das sind die Schluckspechte.
:D

Einen Tank leerfahren kann man kaum auf einer Backe absitzen, das dauert.
Schau mal in die BA, da steht oft der Kraftstoffverbrauch drin.

Gruß
Lars
 
schleppergott

schleppergott

Threadstarter
Beiträge
624
Likes
1
Es geht mir ja nur dadrum, dass wenn ich am wochenende losfahre nd in den Tank gucke, weiß wie weit ich damit noch in etwa komme. Das ich eine Tankfüllung am tag nicht schaffe würde ich jetzt nicht sagen, wenn ihc das will dan schaffe cih das auch mit sehr großer wahrscheinlichkeit! :]
 
Altsteirer

Altsteirer

Beiträge
554
Likes
3
Hallo!

Du solltest deinen Tankinhalt abwiegen. =) In der BA vom D 40 steht z.B.: Kraftstoffverbrauch im Jahresdurchschnitt: 2,5 - 3,7 kg/Stunde

Liebe Grüße!

Altsteirer
 
Zuletzt bearbeitet:
schleppergott

schleppergott

Threadstarter
Beiträge
624
Likes
1
wodrunter steht das den in der BA. ich lese meine grade aber habe noch nix gefunden??? ?(
 
hensenpe

hensenpe

Moderator
Beiträge
2.442
Likes
81
Hallo Bernd,
ja ich meinte meinen D15 und den Einzylinder Lanz mit dem Verbrauch.

Der D6005 ist schon etwas durstiger. Beim baggern (Halblast) braucht er schon 5-6 Liter pro Stunde.
 
matthiasgennermann

matthiasgennermann

Beiträge
228
Likes
0
Moin
Bernd hat da schon Recht Tankvolumen ist so augerichtet für 1o h/Vollast +/-. Unser 8006H lutscht an 2 Nachmittagen Heu/Strohpressen den Tank leer (120 Liter).
mfg
MG
 
Zuletzt bearbeitet:
Deutz D 30 06

Deutz D 30 06

Beiträge
376
Likes
12
Hallo Schleppergott,

wodrunter steht das den in der BA. ich lese meine grade aber habe noch nix gefunden???

schau mal bei den technischen Daten (so isses zumindest in unserer 06er-BTA), dort wo die Gewichte, Abmessungen, usw. des Traktors angegeben sind.
Da ist oftmals auch ein Unterpunkt "Motor" mit max. Drehzahl, Hubraum, usw. (und eben auch Kraftstoffverbrauch! :D ) dabei.


Viele Grüße, Tobias (Deutz D 30 06)
 
Marcus Göbel

Marcus Göbel

Beiträge
2.115
Likes
289
Hallo Lars
Also Hanomags sind keine Schluckspechte.Wenigstens ist es mein R 40 nicht.
In Schlepper und Anbaugeräte von 1942 stehen die Verbräuche drin

45 PS Hanomag 210 g/Ps/h
50Ps Deutz 210 g/PS/h
11 PS Deutz F1M414 215 g/Ps/h

Lanz Bulldog 55 PS 240 g/PS/h

Die entsprechenden Schlepper verbrauchen in einer Stunde Vollast:

Hanomag 9,45 kg Diesel =11,4 Liter
50 Ps Deutz 10,5 kg = 12,7 Liter
11 PS Deutz 2,4 kg = 2,8 Liter
55 Lanz = 13,2 kg = 15,9 Liter

Wer hat die Daten von den F 514ern ?

Bis bald
Marcus
 
Hans aus Hummi

Hans aus Hummi

Beiträge
867
Likes
3
Hallo,

da mein Schlepper nicht mehr arbeiten muß und nur zum
spazieren fahren genützt wird kann ich einen Verbrauch angeben,
der ziemlich genau hinkommt.
Nach mehreren Testfahrten mit "fast" Vollgas auf Entfernungen gemessen zwischen 20 und 40 km habe ich einen Verbrauch
von 1,8 Liter pro Std. festgestellt, real und ehrlich.
Und das für einen D 2505, also einen 2 Zylinder F 812.
Ich kann mit diesen Werten gut leben, das entspricht einer Strecke
von 100 km bei einem Verbrauch von 9 Litern.
Nicht zu vergessen, dass Klimaanlage und Servolenkung
auch Kraftstoff kosten. :)

Viele Grüße
Hans aus Hummi
 
schleppergott

schleppergott

Threadstarter
Beiträge
624
Likes
1
habs gefunden dankeschön
 
A

allroundbiker

Beiträge
70
Likes
0
hallo,
also mein 6006 allrad schafft bei schwerer last (ca.2,50 m grubber + walze) an einem tag auch den ganzen tank leer,aber dann fahr ich morgens um 10 weg und komm abends wieder so um 21 uhr heim,zwischendurch noch mittagessen,is ja klar.in den tank gehen ca.60 liter. 8)
 
Thema: Wie lange hält eine tankfüllung

Ähnliche Themen

D 25.2 Unterschied zwischen D25.2 und D30

Lastschaltung 165MK3 2002 schaltet nicht von L auf M und nicht von H auf S

D 30/D 30 S D30S für Holzspalter - Kaufberatung

D 40.2 (D 40 L) Achsschenkel

F4L912 Motor klopft

Oben