Getriebeöl einfüllen wo??

Diskutiere Getriebeöl einfüllen wo?? im Forum D-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo zusammen, ich hab eine dumme Frage! Ich besitze einen F2L612/5-NK mit 712 Motor Bj.59. Wo wird dort das Getriebeöl eingefüllt. Wo man das...
Patrick Hilgers

Patrick Hilgers

Beiträge
78
Likes
0
Hallo zusammen,

ich hab eine dumme Frage! Ich besitze einen F2L612/5-NK mit 712 Motor Bj.59. Wo wird dort das Getriebeöl eingefüllt. Wo man das Öl per Peilstab kontrolliert weiß ich, aber ich finde nichts wo es eingefüllt wird.Habe noch keine Bedienungsanleitung.

Gruß
Patrick
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
Ist auch etwas versteckt:
Rechts, seitlich am Getriebe, unter dem Fußblech ist so 'ne Ausbuchtung mit Deckl.
 
Patrick Hilgers

Patrick Hilgers

Threadstarter
Beiträge
78
Likes
0
Hallo Tim,

danke für Deine Antwort. Ist also der selbe Einfüllstutzen wo auch der Meßstab drin ist.

Gruß
Patrick
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
Ich muß zu meiner Schande gestehen, ich hab den noch nich auf gehabt.
Aber zu meiner Entschuldigung: Meiner (F2L612/6) steht zur Zeit noch (fast fertig Restauriert) in der TG.
Sobald die Kiste wieder Fahrbereit ist, mach ich mich an sämmtliche Öle.
 
Andy.Link

Andy.Link

Beiträge
1.771
Likes
59
Hallo

Tim_Tayler2

Ich wechsle meine Öle auch erst nach der Restauration!
hab aber trotzdem schon einmal hineingeschaut und erschreckendes gesehen nämlich fast nichts! ums genau zu sagen ca. 4,5 Liter waren noch drin! (vom Vorbesitzer)

@ Patrick

Bedienungsanleitungen findest du im Menüpunkt!
Und nur der Motor ist nicht der gleiche das Getriebe "schon Baugleich" !

Wenn ich jetzt was falsches gesagt habe wird mich Michael Bruse bestimmr koregieren! :D

Gruß Andy
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
Hallo Andy,

viel mehr dürfte bei mir auch nicht mehr drin sein, da meine Zapfwelle eine Zeitlang gesaut hat.
Da ich davon ausgehe, daß sich das Problem nicht von selbst behoben hat, rechne ich damit, daß der Ölstand mittlerweile unter die "kaputte-Simmerring-Grenze" gesunken ist. ;)

Aber ich dachte, es ist genau anders rum:

Motor gleich (also Bauweise, nicht Leistung) und Getriebe anders.
/5 -> 24PS 10+2 Gänge
/6 -> 18PS 5+1 Gänge
 
Patrick Hilgers

Patrick Hilgers

Threadstarter
Beiträge
78
Likes
0
Hallo Tim.

wo wird denn das Öl fürs Zwischengetriebe eingefüllt? Das sind ja nur ca. 1,5 Liter.

Gruß
Patrick
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
Sorry, keine Ahnung.

-> ich hab den /6 ohne Zwischengetriebe.
 
Patrick Hilgers

Patrick Hilgers

Threadstarter
Beiträge
78
Likes
0
Kein Problem! Werde ich schon noch rausfinden.

Ich lese Du suchst Speichenfelgen!

Ruf mal bei Franz Pott an Tel. 05233/6239. Der hat viele gebrauchte Lanz Teile. Da habe ich auch schon einiges gekauft.

Gruß
Patrick
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
Cool;

danke für den Tipp.
werd ich morgen geich mal Testen. 8)
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
Hallo Patrick,

bin in meiner BA über dein Zwischengetriebe "gestolpert".

Hier (die kurzversion) vom Originaltext:

Füllmenge ca. 1,5 Liter SAE 80

1. Ölwechsel nach 300 Std. dann mindesens alle 1500.

...wird durch den in der Linken Gehäusewand angeordneten Einfüllstutzen eingefüllt, wozu die Verschlußschraube an dieser Stelle zu entfernen ist.
Es muß soviel Öl eingefüllt werden, bis am Einfüllstutzen ein Überlaufen festgestellt wird.
...Ablassen des Altöls erfolgt durch Losschrauben der unterhalb des Einfüllstutzens befindlichen Ablaßschraube.

Hoffendlich hilft es weiter ;)
 
L

Lothar

Beiträge
39
Likes
0
Hi

Ich hab den Peilstab für das Getriebeöl rausgeschraubt.
Tolle Wurst.
Sah rot verkrustet aus, aber kein Tropfen Öl dran.
Taschenlampe gezückt und reingeleuchtet.
Nix zu sehen X(

Oki, Eimer drunter und Öl abgelassen, da waren bestimmt.......2 Liter drin.
Ob das mal Öl war, ich bezweifle das.

Morgen werde ich noch an der Hinterachse aufmachen und mal schauen was noch rausläuft.
Dann lecker spülen und neues Öl rein.

Lothar
 
Masseyferguson_Deutz

Masseyferguson_Deutz

Beiträge
118
Likes
0
Wir haben letztes jahr einen D 25 repariert der hatte keinen einzigen Tropfen Öl mehr drinn. das Getriebe war vonn innen Total verrostet und die radlager mehr als kaputt. Ich weiss nur nicht warum da alles am rosten war ? Da muss doch irgendwo wasser reingekommen sein? Nur Wo?
 
L

Lothar

Beiträge
39
Likes
0
Naja

Das Getriebe ist ja in keinem luftleeren Raum.
Da kondensiert natürlich die Feuchtigkeit in der Luft.

Haste mit den Radlagern Probleme gehabt?
Geräusche?
Ich hab beim Fahren immer so ein seltsames Geschabe und dachte zuerst es wären die Bremsen.
Nu muß ich wohl die Radlager kontrollieren, obwohl nach dem Aufbocken sich alles locker drehen ließ.

Mein Kumpel meint zwar...."dat is so bei den alten Dingern"...nur bin ich da nicht seiner Meinung :D

Gruß
Lothar
 
Masseyferguson_Deutz

Masseyferguson_Deutz

Beiträge
118
Likes
0
Was der für geräuche macht weiss ich nicht bin nie damit gefahren. Die radlager hatten halt nur spiel wie sau.
 
Thema: Getriebeöl einfüllen wo??

Ähnliche Themen

Getriebeöl messen 06er Serie

Getriebeölwechsel Deutz F2L612-6/N

D 15 D15 trennen / Kupplung defekt

Getriebeöl John Deere 455

F2L 612/5 F2L612/5-NK Getriebe Unterschiede

Oben