D 40.2 (D 40 L) :( Defekt in Blink-/Warnblinkanlage

Diskutiere :( Defekt in Blink-/Warnblinkanlage im Forum D-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Ich bitte um Euer Schwarmwissen 😊 ! Problemstellung: Es blinkt entweder die Blinkanlage oder die Warnblinkanlage. Leider aber nicht mehr beide...
Eifelwolf

Eifelwolf

BeitrÀge
48
Likes
0
Ich bitte um Euer Schwarmwissen 😊 !

Problemstellung: Es blinkt entweder die Blinkanlage oder die Warnblinkanlage. Leider aber nicht mehr beide gleichzeitig. Besteht eine Verbindung vom Warnblinkschalter Klemme L/31 zum Blinkerschalter Klemme L, so funktioniert das Warnblinklicht. Besteht diese Verbindung nicht, so funktioniert der Blinker. Die entsprechende Leitung ist in der Skizze (Anhang) mit einem gelben Pfeil versehen.

Vorgeschichte: Von einem meiner Vorbesitzer des D 40.2 ist die Verkabelung komplett erneuert worden und hat mit der ursprĂŒnglichen, werksmĂ€ĂŸigen m. E. nur noch teilweise Übereinstimmung. So hat der Deutz beispielsweise zeitgemĂ€ĂŸe Mehrkammerleuchten als RĂŒcklichter und jede Leuchte ist einzeln verdrahtet.

Eine Dokumentation ĂŒber die damals erfolgte Verkabelung besteht leider nicht. Zudem war man nicht sehr wĂ€hlerisch in Kabelfarben, man hatte wohl viel von der Farbe in Rot. Ich habe den derzeitigen Kabelverlauf in der beiliegenden Skizze wiedergegeben.

Zuletzt funktionierte Blinker und Warnblinkanlage (ein simpler Druckknopf mit integrierter Leuchte) einwandfrei, allerdings musste man fĂŒr die Funktion der Warnblinkanlage gleichzeitig den Blinkerschalter auf „Blinken Links“ stellen. Seltsam. Irgendwann funktionierte nichts mehr, weil die Masseverbindung (Klemme 31) zum Blinkgeberrelais keinen Kontakt mehr hatte. Nach erfolgter Kontaktherstellung wollte die Anlage jedoch auch nicht mehr wie vorher und zeigte o. a. Symptom.

Der Blinkerschalter (Hella 6BA 001 539-001) und Blinkgeberrelais (Hella 4DB003750-73) wurden im Zuge meiner Fehlersuche schon getauscht und sind somit nagelneu. Daran liegt der Fehler also nicht. Es muss ein Fehler in der Verdrahtung sein. Oder allenfalls ist der Warnblinkschalter defekt, was ich allerdings eher als die unwahrscheinlichere Möglichkeit ansehe.

Die Warnblinkanlage funktionierte bisher nur mit eingeschalteter ZĂŒndung, da ein Anschluss an Dauerplus nicht gegeben ist. Das möchte ich kurzfristig noch Ă€ndern, ist aber nicht Grund des Fehlers – bisher funktionierte die Anlage ja auch so.

Ich bin nun mit meinem Latein so ziemlich am Ende. Habt Ihr Ideen, woran es liegen könnte..?
 

AnhÀnge

  • Deutz Schaltplan Blinker.pdf
    128,7 KB · Aufrufe: 195
Kai6.05

Kai6.05

Moderator
BeitrÀge
4.099
Likes
1.060
Moin,

da wird wohl das Sinnvollste sein einen vernĂŒnftigen Warnblinkschalter mit integriertem Relais zu besorgen und das fĂŒr den TÜV auch korrekt auf 30 anzuklemmen.

MfG Kai
 
D

Demian

BeitrÀge
1.151
Likes
286
Hallo Eifelwolf,
am Warnblinkschalter L/31, ist mir so unbekannt und wĂŒrde auch keinen Sinn machen. (Kurzschluss)
Der Blinkgeber ist nicht fĂŒr Traktoren mit zwei AnhĂ€nger ausgelegt, was beim TĂŒv auch schon Probleme machen kann.
Ich denke eine Überarbeitung der Elektrik wird nötig sein.
Es ist so das entweder Blinker oder der Warnblinker funktionieren soll, dazu muss am Warnblinkschalter 30 (Dauerplus) und an 15 (ZĂŒndungsplus) sein.
Eine BrĂŒcke am WBS 30-15 ist zwar nicht zulĂ€ssig, aber es funktioniert mit eingeschalteter ZĂŒndung.
Am WBS prĂŒfen ob in Warnblinkstellung eine Verbindung von 49a nach L/R besteht.
Gruß Demian
 
Eifelwolf

Eifelwolf

Threadstarter
BeitrÀge
48
Likes
0
...
Am WBS prĂŒfen ob in Warnblinkstellung eine Verbindung von 49a nach L/R besteht.
Gruß Demian
Danke fĂŒr den Hinweis, Demian. Wenn ich den Schaltplan von Hella (Anlage) richtig lese, gibt es diese Verbindung.
 
Eifelwolf

Eifelwolf

Threadstarter
BeitrÀge
48
Likes
0
Hallo Eifelwolf,
am Warnblinkschalter L/31, ist mir so unbekannt und wĂŒrde auch keinen Sinn machen. (Kurzschluss)
...
Ich verstehe das auch nicht und dachte, ich hÀtte das falsch dokumentiert. Doch tatsÀchlich ist als Klemmenbezeichnung bei dem WBS "L/31" angegeben.

Die Kontrollleuchten fĂŒr AnhĂ€ngerbetrieb sind an meinem D 40.2 nur noch in Form der roten Abdeckungen, aber ohne jegliches Innenleben oder Verkabelung, vorhanden. Ein fachgerechtes Blinkgeberrelais sĂ€he wohl so aus:
 

AnhÀnge

  • Deutz Blinkgeberrelais fĂŒr AnhĂ€ngerbetrieb.jpg
    Deutz Blinkgeberrelais fĂŒr AnhĂ€ngerbetrieb.jpg
    16,4 KB · Aufrufe: 80
Zuletzt bearbeitet:
D

Demian

BeitrÀge
1.151
Likes
286
Hallo Eifelwolf,
Danke fĂŒr den Hinweis, Demian. Wenn ich den Schaltplan von Hella (Anlage) richtig lese, gibt es diese Verbindung.
Jetzt muss aber auch der WBS diese Verbindung herstellen.
Doch tatsÀchlich ist als Klemmenbezeichnung bei dem WBS "L/31" angegeben.
Es ist vorstellbar, das sich die 31 auf die Kontrollleuchte bezieht, so das die Kontrollleuchte das Minus ĂŒber die Blinklampen bekommt.
Das von Dir eingestellte Blinkgeberrelais ist richtig und kann genutzt werden. (C, C2 und C3 sind fĂŒr die Kontrolllampen und werden an diese geklemmt)
Gruß Demian
 
Eifelwolf

Eifelwolf

Threadstarter
BeitrÀge
48
Likes
0
Hallo Eifelwolf,

Jetzt muss aber auch der WBS diese Verbindung herstellen.
Der WBS liefert eingeschaltet eine Verbindung zwischen 49a und L/R, das funktioniert.

UnabhĂ€ngig davon habe ich heute auf Klemme 30 des WBS "Dauerplus" gelegt. Klemme 15 liegt am ZĂŒndschalter (= geschaltetes Plus).

VerÀndert hat sich dadurch nicht viel:
Besteht eine Verbindung vom Warnblinkschalter Klemme L/31 zum Blinkerschalter Klemme L, so funktioniert nach wie vor das Warnblinklicht, nun eben auch bei ausgeschalteter ZĂŒndung. Besteht diese Verbindung nicht, so funktioniert der Blinker. Die entsprechende Leitung ist in der ĂŒberarbeiteten Skizze (Anhang) mit einem gelben Pfeil versehen.

Kann der WBS einen leichten Schaden haben? Blinkrelais und Blinkerschalter sind ja schon neu.

Hinsichtlich Änderung des Blinkrelais muss ich mir erst einmal die AnhĂ€nger-Kontrollleuchteneinheit besorgen, bei meinem D 40.2 sind nur noch die roten Abdeckungen vorhanden.
 

AnhÀnge

  • Deutz Schaltplan Blinker 2021-03-04.pdf
    125,4 KB · Aufrufe: 82
D

Demian

BeitrÀge
1.151
Likes
286
Hallo Eifelwolf,
Besteht eine Verbindung vom Warnblinkschalter Klemme L/31 zum Blinkerschalter Klemme L, so funktioniert nach wie vor das Warnblinklicht
Was fĂŒr ein Warnblinkschalter ist verbaut und hat er ein eigenes Blinkrelais?
WBS schalten nur die Blinklampen zusammen und noch alles auf Dauerplus. Sollte der WBS den Blinkimpuls von 49a nicht nach L/R durchschalten, könnte die Verbindung ĂŒber den Blinkerschalter L/R gebrĂŒckt werden. Dazu muss aber der BS nach L oder R gestellt werden.
Ein verbinden von WBS L/31 zu den Blinklampen sollte nichts Àndern.
Elektrische Verbindungen können unter Last versagen, so das mit einer PrĂŒflampe (ca. 2W) eine Funktion feststellbar, aber unter Last (Blinklampen 36W) keine Funktion vorhanden ist.
Um die Anlage zu prĂŒfen, kann am Blinkrelais 49 und 49a ĂŒberbrĂŒckt werden und unter Last prĂŒfen wo die Schwachstelle ist.
WBS einschalten und am WBS prĂŒfen, 30, 49, 49a, L, R mĂŒssen Plus haben und die Blinklampen mĂŒssen leuchten. (L muss mit den linken Blinklampen verbunden sein)
Gruß Demian
 
Eifelwolf

Eifelwolf

Threadstarter
BeitrÀge
48
Likes
0
Danke wiedermals fĂŒr die Tipps!!

Vorab: Alle Tests wurden ausschließlich unter Last (also am lebenden Objekt, nicht mit einer PrĂŒflampe) ausprobiert. Heißt: Die o. a. beschriebenen Resultate finden an der Beleuchtung des D 40.2 statt, nicht an einer PrĂŒflampe.

Der WBS hat kein eigenes Relais, der Hersteller ist nicht erkennbar. Es ist eine einfache "Röhre" und Àhnelt stark diesem Modell:

WBS.jpg

Der WBS war bereits bei meinem Erwerb (Mitte der 1990er Jahre) im D 40.2 eingebaut.

Sollte der WBS den Blinkimpuls von 49a nicht nach L/R durchschalten, könnte die Verbindung ĂŒber den Blinkerschalter L/R gebrĂŒckt werden. Dazu muss aber der BS nach L oder R gestellt werden.
Ich rieche Lunte! TatsĂ€chlich musste der Blinkschalter in den letzten (geschĂ€tzt) 20 Jahren auf "L" gestellt werden, damit die Warnblinkanlage funktionierte. Vorausgegangen war ein "Strecken" des Fahrzeuges fĂŒr einen Kupplungstausch durch einen Deutz-Mechaniker, wobei die damalige elektrische Anlage ebenfalls mittig getrennt werden musste. Danach trat das PhĂ€nomen auf. Vorher funktionierte der WBS einwandfrei, allerdings wegen damals noch fehlendem "Dauerplus" halt nur bei eingeschalteter ZĂŒndung.

Ich denke, ich versuche einen neuen WBS. Der jetzige steckt im Armaturenbrett mit einer Bohrung mit Durchmesser von 30 mm. Mal schauen, ob ich passenden Ersatz finde.
 
D

Demian

BeitrÀge
1.151
Likes
286
Hallo Eifelwolf,
Ich rieche Lunte! TatsÀchlich musste der Blinkschalter in den letzten (geschÀtzt) 20 Jahren auf "L" gestellt werden, damit die Warnblinkanlage funktionierte.
Das sollte auch auf R funktionieren.
Das Problem ist jetzt sicher, das 49a nicht nach L/R durchgeschaltet wird. (eventuell kann der WBS durch mehrmaliges schnappen lassen wieder aktiv werden)
Diese WBS werden reichlich angeboten, auch wenn sie noch 30b haben, können sie verwendet werden, 30b und 49 mĂŒssen dann gebrĂŒckt werden.
Schalter Warnblinker Deutz DX 07 und Fendt Farmer Favorit 06261959 | eBay
Etwas teurer, aber mit Namen und ein großen Taster, was verhinder das Wasser/Staub von oben eindringen kann. (58 kann mit Instrumentenbeleuchtung verbunden werden, dann glimmt der Taster bei " Licht an ")
Hella Warnblinkschalter Fiat New Holland Schalter Warnblinker 6HF 003 916-031 * | eBay
Gruß Demian
 
Eifelwolf

Eifelwolf

Threadstarter
BeitrÀge
48
Likes
0
Demian, danke nochmals. Den Hella-WBS (habe ich fĂŒr 21,28 € gefunden) habe ich bestellt. Schau'n mer mal, wie die Zusammenarbeit der Deutz-Elektrik nach seinem Einbau aussieht. Ich bin optimistisch :o) !

Dir und allen Forikern einen schönen Abend in dieser unruhigen Zeit.
 
Eifelwolf

Eifelwolf

Threadstarter
BeitrÀge
48
Likes
0
Hi allerseits,

der HELLA- Warnblinkschalter ist eingebaut und alles funktioniert, wie es soll. Prima! Herzlichen Dank fĂŒr die Hilfestellung hier im Forum!

Zwischenzeitlich hat sich ein weiterer Fehler eingeschlichen: Das Fernlicht will nicht mehr. Wie weiter oben angefĂŒhrt, hat die am D 40.2 mehrmals ĂŒberarbeitete Elektrik wenig mit der Ursprungsverkabelung zu tun. Auch Ă€ndern sich gerne die Kabelfarben wĂ€hrend ihres Verlaufes, weil wohl irgendwann die verfĂŒgbare KabellĂ€nge nicht gereicht hat. Nun ja.

Derzeit ist als Lichtschalter ein dreistufiger (Nullstellung hierbei als Stufe mitgezĂ€hlt) Zugschalter eingebaut. Das Fernlicht wurde bisher mit einem weiteren, einfachen (zweistufigen) Lichtschalter zugeschaltet. Ich wĂŒrde das gerne mit einem Schalter erledigt wissen.

Nun schwebt mit ein vierstufiger Zug- (oder Dreh-) Schalter vor, bspw. dieses Teil hier:
Drehschalter 1.jpgDrehschalter 2.jpg


Vielleicht habt Ihr aber auch noch eine ganz andere Idee. Ich freue mich aber auf Eure VerbesserungsvorschlÀge! Vielen Dank vorab..
 
D

Demian

BeitrÀge
1.151
Likes
286
Hallo Eifelwolf,
beim D 40.2 wird das umblenden (Abblend,-Fernlicht) am Blinkerschalter getĂ€tigt. (Lichthupefunktion) Das kann direkt am Blinkerschalter oder ĂŒber ein Relais geschehen. (Blinkerschalter ist entscheidend)
Gruß Demian
 
Eifelwolf

Eifelwolf

Threadstarter
BeitrÀge
48
Likes
0
Hallo Demian,
mein Blinkstockhalter ist von Hella mit Lichthupenfunktion, ich wĂŒsste noch nicht, wie ich den verdrahten sollte:Deutz Lenkstockschalter.jpg
 
D

Demian

BeitrÀge
1.151
Likes
286
Hallo Eifelwolf,
dieser Blinkerschalter funktioniert nur mit einem Relais.
1646851608259.png
Eventuell kannst Du das noch bei Dir finden, sonst muss ein neues geordert werden.
GĂŒnstig gibt es sie als Nachbau.
Fernlicht Relais - IHC (1502351C1, 3221178R1) 1502351C1, 3221178R1Elektrik, Relais , Schlepperteile, Traktorteile, Ersatzteile
Ich meine die waren unter 20€ zu kriegen, eventuell suchen.
FĂŒr Blinker sind die Klemmen 49a, L und R, 31 ist Minus, 31b ist fĂŒr die Hupe.
56d ist fĂŒr das Umschaltrelais und wird da auf S geklemmt.
Vom Lichtschalter wird das Plus, von der dritten Stufe auf 56 geklemmt.
56a ist Fern,- und 56b Abblendlicht.
30 muss mit Plus verbunden werden, kann ZĂŒndungs,- oder Dauerplus sein.
Gruß Demian
 
Eifelwolf

Eifelwolf

Threadstarter
BeitrÀge
48
Likes
0
Hallo Demian, hallo Forum,

das Relais gibt es noch, auch zu dem besagten Preis. Man kann jedoch leicht den Eindruck bekommen, dass diese Technik auf dem "Auslaufgleis" steht. HELLA hat ein solches Relais nicht (mehr?) im aktuellen Angebot. Vielleicht sollte ich mir eines auf Vorrat legen.

Mir ist noch nicht ganz klar, wie mit dem von mir eingebauten, o. a. HELLA Blinkerschalter das Fernlicht eingeschaltet werden kann. Mit dem Knopf auf dem Blinkerhebel kann die Hupe bedient werden. Weiterhin lĂ€sst sich der Blinkerhebel auch Richtung LenksĂ€ule drĂŒcken und geht dann selbstĂ€ndig wieder in die Ausgangsstellung zurĂŒck. Insoweit kann ich mir nur vorstellen, das der Blinkerhebel an das Umschaltrelais lediglich einen Impuls sendet und das Umschaltrelais entsprechend Abblendlicht oder Fernlicht aus eigenen Antrieb auf Dauer schaltet. Ich weiß, unfachmĂ€nnisch ausgedrĂŒckt, bin aber auch keine Elektriker.

Die Elektroarbeiten an diesem D 40.2 sind schon herausfordernd, manche Kabel verĂ€ndern im ihren Werdegang dreimal die Farbe dank zwischengeschalteter LĂŒsterklemmen. Einen Schaltplan gibt es auch nicht. Wenn ich mal viel Lust und Zeit habe...

Wie auch immer, ich habe nun erst einmal die bisherige "Zweischaltertechnik" ertĂŒchtigt, so das Abblend- und Fernlicht wieder funktionieren.

Dank an alle!
 
schluetel

schluetel

BeitrÀge
3.633
Likes
1.072
Insoweit kann ich mir nur vorstellen, das der Blinkerhebel an das Umschaltrelais lediglich einen Impuls sendet und das Umschaltrelais entsprechend Abblendlicht oder Fernlicht aus eigenen Antrieb auf Dauer schaltet. Ich weiß, unfachmĂ€nnisch ausgedrĂŒckt, bin aber auch keine Elektriker.
Stromstoßrelais nennt sich das, aber original hatte der D40.2 das, glaube ich, nicht.

Mark
 
D

Demian

BeitrÀge
1.151
Likes
286
Hallo Eifelwolf,
bei diesem Relais ist immer eine Verbindung von 56 nach 56a oder 56b.
Mit dem randrĂŒcken vom Blinkerhebel bekommt das Relais nur ein kurzen Stromstoß, worauf ein umblenden stattfindet. (ohne Licht "an" wird das Fernlicht als Lichthupe mit angesteuert)
Beim betÀtigen der Lichthupe, schaltet das Relais unabhÀngig vom Licht um, so das beim einschalten vom Licht auch mal Fernlicht leuchten kann.
Gruß Demian
 
Thema: :( Defekt in Blink-/Warnblinkanlage

Ähnliche Themen

Blinker defekt, Agroxtra/DX

Blink und Warnblinkanlage Bungartz

Kramer 112 SL Fahrlicht funktioniert nicht

Warnblinker Deutz D30

Kombischalter / Blinker / Warnblinker / Bremslicht - 3 Fragen

Oben