Geräusch hinten links

Diskutiere Geräusch hinten links im Forum Bremsen im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo zusammen! Bin seit Freitag im Besitz eines f2l612 mit 712 Motor! Ich hab bei der ersten Probefahrt so ein schleifen gehört hinten links...
M

Marco091284

Beiträge
7
Likes
1
Hallo zusammen! Bin seit Freitag im Besitz eines f2l612 mit 712 Motor! Ich hab bei der ersten Probefahrt so ein schleifen gehört hinten links! Klang wie ein Lager oder so! Bin ganz neu in der Branche! Hab zwar KFZ gelernt aber das klang komisch! Wie ein Lager oder so! Außerdem sitzen die Kotflügel sehr hoch über dem Reifen! Sind aber die Originalen Kotflügel drauf. Vielleicht hat ja jemand Tipps für mich! Danke
 

Anhänge

  • IMG_8727.jpeg
    IMG_8727.jpeg
    563,6 KB · Aufrufe: 64
Knatterfritze

Knatterfritze

Beiträge
185
Likes
48
Hallo Marco,
erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Gefährt.
Die F2L612 sind wunderbare Fahrzeuge, eine gute Wahl.

Ich bin kein Experte, habe aber selbst einen F2L612/54 bzw. /4. (siehe Profilbild).
Da du schon die gefederte Vorderachse hast, gehe ich von einem /5 oder sogar /6 aus.
Bitte Info nachreichen und auch ein paar mehr Fotos wären hilfreich.

Wenn du von "hinten links" sprichst, wäre auch eine genauere Lokalisation hilfreich.
Kratzt es in Höhe des Kotflügels? An den Bremsen? Am Achstrichter?

War der Traktor bisher im Einsatz oder stand er lange?
Mach ihn dir jetzt bloß nicht kaputt, weil ihn ggf. länger ohne Getriebeöl, ohne Abschmierung oder ähnlich fährst.

Liefere uns doch bitte ein paar mehr Infos, dann hilft man hier gerne :)

Viele Grüße
André
 
M

Marco091284

Threadstarter
Beiträge
7
Likes
1
Hey! Ist ein /6. Bin nun leider beruflich erstmal unterwegs! Das mit dem kratzen Höhe Kotflügel kommt aber hin! Er stand wohl die letzte Zeit ziemlich lange! Aber hat noch tüv bis 1.24. Finde halt das die Kotflügel sehr hoch sitzen! Wo kontrolliere ich Getriebeöl?
 

Anhänge

  • IMG_8729.jpeg
    IMG_8729.jpeg
    443 KB · Aufrufe: 94
  • IMG_8727.jpeg
    IMG_8727.jpeg
    563,6 KB · Aufrufe: 99
  • IMG_8705.png
    IMG_8705.png
    3,4 MB · Aufrufe: 98
  • IMG_8704.png
    IMG_8704.png
    3,4 MB · Aufrufe: 94
  • IMG_8703.png
    IMG_8703.png
    3,4 MB · Aufrufe: 91
  • IMG_8702.png
    IMG_8702.png
    3,3 MB · Aufrufe: 96
  • IMG_8706.png
    IMG_8706.png
    2 MB · Aufrufe: 102
krammerreini

krammerreini

Beiträge
2.450
Likes
3.397
Servus Marco,

wilkommen im Forum und viel Spaß mit dem 18er.

Gut, dass der verkauft wurde, wenn der Vorbesitzer offensichtlich nicht mal wusste, was er da verkauft. D18, ich glaubs nicht;(=O:?:. Wer Typschilder lesen kann ist klar im Vorteil.
Ich geh mal davon aus, dass er es bei Dir besser hat und beim richtigen Namen F2L612/6 genannt wird. Zumindest, wenn es um technische Fragen und Details geht.
Es soll ja Leute geben, die ihren Maschinen menschliche Namen geben, das ist natürlich ganz was anderes.

Grüße vom
Reini
 
A

ackerschiene

Beiträge
604
Likes
117
Die hochstehenden Kotflügel dürften daran liegen, dass er wohl ursprünglich mit größeren nicht breiterer) Rädern/Reifen ausgeliefert wurde. Das Kratzen stammt im günstigsten Fall von rostigen Bremstrommeln, der Rost verschwindet beim Bremsen aber rasch wieder.

Gruß, Uwe
 
O

Oberwesterwälder

Beiträge
2.775
Likes
2.733
Hallo Marco,

schöner 18er! Glückwunsch.

Auf so einem Deutz F2L612/6 Bj 1958
hab ich vor 50 Jahren das Treckerfahren gelernt.

Hinweis an @Obrschwob
Mit Riemenscheibe seitlich, genau wie der von meinem Papa damals..

Gruß Martin
 
Obrschwob

Obrschwob

Beiträge
5.946
Likes
3.296
Hi Martin,

das ist aber super selten! Die /6er hatten nämlich sehr schnell ein anderes Getriebe, bei dem der Kegelantrieb an der Vorgelegewelle nicht mehr vorhanden war, wie noch beim /54. Ich habe das in einer Getriebe-Doku mal aufgezeigt.
Wer so was hat, wie hier Marco, darf sich glücklich schätzen! Nun, bei meinem /5 habe ich eine ZW-Riemenscheibe.

@Marco091284
Einen D18 hat es bei Deutz nie gegeben, wird es nie geben. Das ist ein F2L612/6. Man muß bei der Schlepperbaureihe immer die Ergänzung nach dem / mit angeben, weil das kapitale Typen-Unterschiede auszeichnet. Ohne den / ist nur der Motor gemeint.
Einige Dinge sind nicht ganz korrekt an dem /6er: Farbe stimmt nicht überall (gelbe Streifen am Tank waren nicht original, Handbremshebel rot auch nicht), Scheinwerfermontage, Deutz-Schriftzug in schwarz, Auspuffrohr verdreht, alte Sitzschwinge (bei Hydrauliknachrüstung nicht passend), die Spritleitungen gehören hinter das Röhrchen der Kurbelwellenentlüftung.
Die Abstellmechanik ist völlig ausgeschlagen. Was sind das für komische Bandagen hinter der Auspuffschelle? Die Bremsrückholfedern vom /54 sind da noch montiert. Ist das ein 7456/xxxx? Siehe Typenschild.
Bilder vom Heck und Typenschild wären interessant.

Insgesamt solide Basis, bei der ich keine Lackänderungen vornehmen würde, nur konservieren.

Hinten links ist nicht viel zu finden, das Geräusche machen kann: Innen- und Außenlager der Steckachse. Das innere ist allerdings ein teurer Brocken. Es kann aber auch ein gebrochener, loser Bremsbelag sein oder nur eine falsche Einstellung. Zur Bremse kommt man leicht, Rad runter, Trommel mit 2 M10-Schrauben abdrücken und voilà, da ist sie.


Griaßle
Martin
 
Pumpe

Pumpe

Beiträge
4.324
Likes
1.450
Einige Dinge sind nicht ganz korrekt an dem /6er: Farbe stimmt nicht überall (gelbe Streifen am Tank waren nicht original, Handbremshebel rot auch nicht)
Das ist schade bei manchen alten Recken.
Da wollte dann jemand in grauer Vorzeit Optisch seinen eigenen Stempel aufsetzen....und versaut aus Versehen die ganze Mähre......

War bei unserem/ jetzt meinem F1L514/50 auch so.....:S

Gruss Andreas
 
N

niedersasse

Beiträge
5.407
Likes
1.979
Moin,

herzlichen Glückwunsch zum 18er.

Der wird ursprünglich 8.5/32er Reifen gehabt haben. Ggf. hat der auch noch Distanzstücke unter den Kotflügeln. Das macht ca. 20mm aus.

Meiner sieht mit den o.a. Reifen so aus:

Grüße

Richard

Achso: Getriebeöleinfüll- und -kontrollstelle ist im Bereich des rechten Trittblechs zu finden.
 

Anhänge

  • Farbton.jpg
    Farbton.jpg
    429,8 KB · Aufrufe: 60
M

Marco091284

Threadstarter
Beiträge
7
Likes
1
Danke für ganzen Tipps und Hinweise! Mir ist es bewusst das es keinen D18 gibt! Kann mir einen Bilder schicken wir so ein F2L612/6 auszusehen hat? Also Original?
Wo bekommt man Teile dafür her? Fragen über Fragen!
 
D

Deutz-Marc

Beiträge
39
Likes
5
Hallo Marco091284,

die Kotflügel sitzen 20 mm höher, weil die Platten der Umsturzschutzvorrichtung unter geschraubt sind.

Die Geräusche bei Bremsen und Radlager Defekten sind verschieden. Beide Probleme sind unbedingt zu klären, weil sicherheitsrelevant. Bei den Bremsen sind sehr wahrscheinlich die Beläge uralt und möglicherweise ist eine Feder gebrochen. Es kann auch Sand und Abrieb in der Trommel sein. Die Beläge oder die ganzen Bremsbacken würde ich neu machen. Prüfe beim Ausbau auch die Lagerung der Bremswelle auf Gängigkeit. Die Bremskräfte bei den alten Deutz sind enorm hoch, die man aufwenden muss um das Fahrzeug ab zu bremsen.

Wenn die Bremsen gemacht wurden und die Geräusche sind noch da, dann muss die Steckachse raus und das Radlager neu eingebaut werden.

Viel Spass beim Schrauben.

Mit freundlichen Grüssen

Marc
 
Obrschwob

Obrschwob

Beiträge
5.946
Likes
3.296
Nun, bei der F2L612/xyer-Serie gab es von Haus aus 8.3/8-32 oder 10-28-Reifengröße - steht auf dem Typenschild. Manche haben auch 9.5/9-32 drauf - eingetragen versteht sich.
Die Tipps von Marc sind zu beherzigen. Es gab von Binger Seilzug auch Sturzbügel, die auf der Achse mit einem Halbbogenträger montiert waren. Auch dort sind aber Kotflügelerhöhungen vorhanden, die es übrigens auch in 2 Höhen gab: nämlich für die Hochradversion auch - dieses Höhenmaß kenne ich aber leider nicht.

Viele Teile sind Normteile! Irgendwo im Forum hatte ich mal eine riesige Liste mit Anbietern im Ersatzteilbereich angegeben. Konkret helfen wir hier im Forum, wenn wir entsprechende Informationen, also klare Fehlerbeschreibung und respektive aussagekräftige Bilder etc. bekommen.
Die wichtigsten Anbieter: Delegro, Segger, Stio, Jehle, Storl (Motor), ...

Griaßle
Martin
 
Pumpe

Pumpe

Beiträge
4.324
Likes
1.450
Hallo Marco,

Wo bekommt man Teile dafür her? Fragen über Fragen!
Hier kannst du laaaaange stöbern.....alles bekommt man aber auch hier nicht:

Traktorenteile Segger - Traktorenteile Segger
Ersatzteile
Oldtimer Kuepper
Traktorteile Schlepperteile Ersatzteile Restaurationsmaterial - Treckergarage
https://lanzenberger-traktorteile.de/

Nicht zu vergessen.....bei Kleinanzeigen schwirrt oft interessantes an Teilen herum.

Good Luck ! :thumbup:

Gruss Andreas
 
Norbert Spiegel

Norbert Spiegel

Beiträge
2.079
Likes
403
Sicher hinten Aufbocken und mal am Rad drehen, da kann man evt. mehr hören und lokalisieren wo es kratzt.
Innen aussen oder mitte vom Achsrohr.

Gruß Norbert
 
Thema: Geräusch hinten links

Ähnliche Themen

D 6005 Kaufberatung 6005 H Top oder Flop?

Ein "Neuling" bittet um freundliche Unterstützung

Deutz 4006 Differentialsperre reparieren - aus vermutetem Totaldisaster wird eine Kleinigkeit - ein Erfahrunsgbericht

Unser Deutz D4006 neu restauriert!

Oben