Unser Deutz D4006 neu restauriert!

Diskutiere Unser Deutz D4006 neu restauriert! im Forum Schau-Raum im Bereich Deutz Community - Schönen guten Tag zusammen, nachdem ich nun schon seit bestimmt 2 Jahren in diesem Forum als Gast unterwegs bin, ist es nun an der Zeit, mich...
brun

brun

Beiträge
46
Likes
1
Schönen guten Tag zusammen,

nachdem ich nun schon seit bestimmt 2 Jahren in diesem Forum als Gast unterwegs bin, ist es nun an der Zeit, mich hier auch mal kurz vorzustellen.

Wollte zur Einleitung schon mal danke sagen für all die nützlichen Tipps und Tricks die ich in diesem Forum gefunden habe, um meinen D4006 (Baujahr 1972, 5012 Betriebsstunden) wieder in Form zu bringen!

Möchte daher meine Restauration mit Gedanken und Bilder hier mal Dokumentieren um vielleicht noch einige Anregungen zu bekommen oder einfach nur das Ergebnis nach getaner Arbeit mit anderen zu teilen.

Unser Schlepper gehört nun seit 1986 zur Familie. Mein Vater hat ihn damals gekauft, nachdem unser Vorgänger ein Fiat (Modell weiß ich gar nicht mehr),den Geist aufgegeben hatte, um in unserem Weinbaubetrieb an der Mosel einzusetzen. Dort hat er bis zur Betriebsaufgabe im letzen Jahr auch jederzeit gute Dienste geleistet!
Nach der Betriebsaufgabe stellte sich dann die Frage, (oder besser gesagt, stellte sich nicht) behalten oder verkaufen: Ergebnis: behalten natürlich!!!

Die Arbeit der letzten Jahre (wobei in Weinbaubetrieben die Schlepper ein relativ ruhiges Leben genießen), ist dann doch nicht ganz spurlos an ihm vorbeigegangen.
Der Lack war total verblasst, nach dem Anlassen konnte man unser Garage für ca. 1 Stunde ohne Gasmaske nicht mehr betreten (kein Witz!) und diverse Teile wie Auspuff, Kabine aus Planenstoff usw. waren doch vom Neuzustand weit entfernt.

Die Sache mit dem Qualmen beim Anlassen war schnell in Angriff genommen. Ein Freund (LKW-Mechaniker) nahm sich der Einspritzdüsen kurzer Hand an und stellte die Diagnose – kein Sprühbild mehr vorhanden! Nachdem ich mir bei nächsten Lama-Händler drei neue besorgt hatte (ca. 130€), wurden diese sofort eingesetzt. Was soll ich sagen, auf einmal hat man einen neuen Traktor! Wahnsinn was das ausgemacht hat, kein qualmen mehr und vor allen ein ganz neues Motorengeräusch, leiser und viel viel ruhiger! Lager vom Lüfterrad war auch hin, schnell mit neu gemacht!
Unser Schlepper bedankte sich damit, einfach nicht mehr anspringen zu wollen! Lichtmaschine nachgemessen >> kaputt >> neu >> ca.350€, toll!!!

So kam dann eins zum andern, Auspuff war total verrostet und mehrfach geschweißt >> musste neu! Der alte ging seitlich weg und wenn schon denn schon, der neue wird ein Männerauspuff!
Neuen Krümmer mit Dichtungen und Auspuff im Internet bestellt, Loch in die Motorhaube und fertig!
Nun kamen die Planentüren und Planenseitenteile an die Reihe, die gingen mir schon seit Jahren auf den Keks! Durch die Planentüren konnte man nicht nach vorne aussteigen und musste immer nach hinten runter. Nachdem ich mir zum 700sten mal die Knochen an der Heckhydraulik angeschlagen hatte, war das Maß voll!
>> Neue Türen müssen her! Überall geschaut, nichts zu bekommen!
Man ist ja Gott sei dank Mann vom Fach (Maschinenbautechniker). Zum Nachbarn, (D4506) Türen auf Blatt Papier abgezeichnet, in der Firma eingescannt >> übertragen ins Autocad-System >> ab auf die Lasermaschine >> zusammengeheftet >> Makrolonscheiben rein (in einem noch eine Trittstufe nachgerüstet) >> FERTIG!
Also, wer die Blechzuschnitte von Türen für einen 4006, 4506, (passt vielleicht auch noch auf andere) braucht, ich habe diese und stelle sie gerne zur Verfügung!
Sind von originalen nicht zu unterscheiden!!!

Nun die Seitenteile. Mal ein paar Wochen im Internet geschaut, günstige von Fritzmeier (waren von einem IHC >> passt alles!) ersteigert, neu gelackt und eingebaut!

Dann war da noch die Sache mit dem Lack! Bitte steinigt mich nicht!!!
Ich weiß, der Trecker ist original RAL6001. Als wir den Schlepper erworben haben, war es bereits vom Lama-Händler auf Deutz 74 umlackiert! Schande ich weiß, wurde wohl damals gemacht um die Schlepper besser mit der neuen Farbe verkaufen zu können!
Das einfachste war nun, die Farbe beizubehalten! Das hat mein Vater in einwöchiger Arbeit auch getan… alles mit der Rolle… ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden!
Der Motor und Getriebeblock war bis auf ein paar Farbabplatzer an der Heckhydraulik und Ackerschiene soweit noch in Ordnung >> man bedenke >> er soll ja auch noch Zuhause was arbeiten und kommt nicht ins Museum!

Nun bin ich mit der Restauration soweit durch, war eine schöne Zeit, hat viel Spaß gemacht!

Nun hab ich mir noch 2 Sachen vorgenommen:

1. Ein Frontlader wäre mein Traum! Nach langer Suche schwer zu finden!!!
Nächstes Jahr wird gebaut, da wäre mir ein FL eine große Hilfe!
Wenn einer einen hat und ihn nicht mehr benötigt oder jemanden kennt, her damit!!!
Hab mir auch schon ein EW-Endsteuergerät für einen Kipperanschluss zugelegt.
Nun habe ich schon im Forum gehört das man das für Frontladerbetrieb nicht benutzen darf weil das Ventil kein Überdruckventil hat!
Hat denn die Pumpe kein Überdruckventil und wofür darf man das Endsteuergerät überhaupt benutzen?
Möchte mir dann auch direkt noch ein DW-Steuergetät nachrüsten, vielleicht für später eine hydraulische Gerätebetätigung. Außerdem benötigt man dieses Ventil für viele Holzspalter, bei mir im Bekanntenkreis auf jeden Fall!
Der Frontbügel hab ich mir auch noch schnell gebaut, der Anfang ist gemacht!

2. Neue Reifen sollten hinten noch drauf, nach unserm Kenntnisstand sind dies noch die ersten!
Dazu war meine Überlegung kplt. neue Felgen drauf zu monieren! Momentan sind 12.4 R32 montiert und ich würde gerne auf 14.9 R28 gehen. Der Schlepper benötigt solche Reifen wahrscheinlich nicht, sieht aber für meinen Geschmack einfach nur gut aus!!! Der Nachbarschlepper hat die drauf (4506), klar die Kotflügel sind breiter, aber unsere Verstellfelgen stehen schon bestimmt 5-6cm über die Kotflügel hinaus und sind so eingetragen.
Die 14.9 bauen laut meinen Messungen mehr nach innen und kämen so vielleicht nur noch mal 2-3cm weiter raus. Sollte denke ich kein Thema sein, ansonsten kommen noch Kotflügelverbreiterungen drauf!

So, das wars fürs erste, ist doch mehr geworden als erwartet!

Freue mich auf eure Rückmeldungen!

Gruß Brun
 

Anhänge

  • DSCF3461.jpg
    DSCF3461.jpg
    198 KB · Aufrufe: 6.102
  • DSCF3454.jpg
    DSCF3454.jpg
    219,1 KB · Aufrufe: 8.131
  • DSCF3443.jpg
    DSCF3443.jpg
    217,3 KB · Aufrufe: 6.223
  • DSCF3435.jpg
    DSCF3435.jpg
    214 KB · Aufrufe: 8.607
porky

porky

Beiträge
836
Likes
17
Hallo Brun,

wirklich schöne Geschichte zu einem tollen Schlepper.
Der sieht ja aus wie fabrikneu.

Mit den neuen Reifen ist Geschmackssache. Ich finde, den kleinen von Deutz stehen die 12.4 R32 gut, ab 5006 allerdings sehen die 14.9 besser aus. Aber das ist nur mein Empfinden, das kannst du ganz nach deinem Belieben machen:D

Nochmals großes Kompliment, der sieht echt klasse aus.

Gruß
Jakob
 
Martins Deutz

Martins Deutz

Beiträge
109
Likes
12
Hallo brun

Sieht klasse aus dein 4006. Das an der Rechten Seite ist das eine Seilwinde

Mfg

Martin
 
brun

brun

Threadstarter
Beiträge
46
Likes
1
Hallo Porky,

Vielen Dank für deinen Beitrag, ja wie gesagt, Geschmacksache mit den Reifen, ich steh mehr auf die bulligen Sachen im Leben :P!

Habe deinen Bericht gesehen mit deinem Schlepper, das ist natürlich noch ne andere Hausnummer als mein kleiner, obwohl er für mich völlig ausreicht :D!

Schöner Bulldog, auch mit den Anbaugeräten, Respekt!

Gruß Brun
 
brun

brun

Threadstarter
Beiträge
46
Likes
1
Hallo Martin,

jo, das ist eine Seilwinde. Der Schlepper war ja im Weinbau im Einsatz >> Weinbergspflug ziehen usw., bei uns hat jeder Schlepper eine Seilwinde!

Hat mir bei der letzten Holzaktion im Wald super Dienste geleistet.
Kleine bis mittelschwere Stämme aus dem Wald ziehen... kein Thema

Gruß Brun
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.760
Likes
1.204
Hallo Torsten,

herzlich willkommen im Forum und meinen herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Sanierung!

Bei der Wahl der Farbtöne kann ich folgen, beim Auspuff weniger, denn ich frage mich, was bei diesem Schlepper der Auspuff nach oben außer einer erhöhten Geräuschbelästigung für Vorteile haben soll. Immerhin bin ich sehr entzückt, daß endlich mal jemand, wenn schon, denn schon, den Auspuff durch die Haube nach oben gelegt und nicht an der Haube vorbei gefrickelt hat.

Daß beim D 4506 die Kotflügel hinten breiter wären als beim D 4006, kann man so pauschal nicht sagen, denn die beiden Typen sind völlig baugleich; nur die Motorleistung ist anders eingestellt. Bei 14.9R28 werden sich Kotflügelverbreiterungen als sehr sinnvoll erweisen. Praktischen Nutzen wirst Du bei dem Schlepperformat aus der breiteren Bereifung nicht ziehen, dafür aber Nachteile in Kauf nehmen müssen, z.B. den eingeschränkten seitlichen Freiraum für die Unterlenker. Das würdest Du u.U. nochmal schwer verfluchen. Du mußt selber entscheiden, ob Du angesichts dieser Lage tatsächlich in komplett neue Räder investieren willst. Wie immer im Leben gilt auch hier: Allzu viel ist ungesund.

Zur Hydraulik: Eine Hydraulikpumpe hat im Schlepper nie ein Überdruckventil; das sitzt immer im Steuergerät oder separat im Kreislauf. Das Deckel- oder Abschlußsteuergerät kann z.B. für Kipper oder Mähwerke mit hydr. Aushub verwendet werden. Wenn man, das wurde hier schon oft erörtert, daran einen Frontlader anschließt, kann das gut gehen, aber es kann auch böse in die Hose gehen, wenn man z.B. mit beladenem Werkzeug durch ein Schlagloch fährt oder die Schwinge abläßt und im Fallen das Steuergerät schließt. Ich würde das jedenfalls nicht riskieren.

Beeindruckt hat mich, wie lässig Du für die neuen Fronttüren gesorgt hast. Hut ab!

Gruß
Michael
 
brun

brun

Threadstarter
Beiträge
46
Likes
1
Hallo Michael,

ja, man stößt schon bei manchen Sachen auf Unverständnis :). So auch bei meinem Vater beim Umbau des Auspuffs nach oben.
Vielleicht muss man mir die jugendlichen Flausen (33) noch austreiben ;)!
Habe den Schlepper zwar nach technischen und praktischen Aspekten saniert, die Optik sollte für mich dabei aber nicht zu kurz kommen. Mir gefällt die Variante nach oben einfach besser, macht einfach mehr her! Mein Vater kann mittlerweile auch gut damit leben :)!

Zum Thema der Räder. Die Unterlenker sind mir auch schon ins Auge gefallen, dachte nur wenns bei 4506 (vom Nachbarn) von Deutz so original Ausgeliefert wurde, wirds schon funktionieren. Werd mir die Sache dann doch noch mal genauer betrachten müssen! Was kann im Extremfall passieren?

Die Türen... arbeit und Überlegung war’s schon, aber wer anfängt wird auch fertig :) und die Arbeit war’s wert!

Gruß Torsten
 
Wübbo

Wübbo

Beiträge
1.121
Likes
4
Moin,

wenn ich vor dem Pc einen Hut tragen würde, würde ich ihn nun vor dir ziehen ;)

Ist echt super wie der Schlepper dasteht.

Aber ich kann mir vorstellen das du ihn, nach der ganzen Arbeit die du mit ihm hattest, sicher nicht mehr sehen kannst und in diesem Fall möchte ich dir gerne behilflich sein und ihn dir abnehmen :D

Die Umbereifung ist sicher eine Geschmackssache!

MfG Wübbo
 
brun

brun

Threadstarter
Beiträge
46
Likes
1
Hallo Wübbo,

vielen Dank für dein Lob, fühle mich sehr geehrt :P!

Zum anschauen reicht es aber gerade noch aber danke der Nachfrage :)!

Gruß brun
 
06fan

06fan

Beiträge
813
Likes
64
Hallo brun
Schön ist dein Schlepper geworden. Gefällt mir echt gut. Ich habe meinen D4006 auch auf 14,9R- 28 umgerüstet. Mit 2 cm wirst du nicht hin kommen. Es dürfte schon ein wenig mehr sein. Aber das hängt ja davon ab, wie die Verstellfelgen eingestellt werden.

Gruß Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Shockwave

Guest
Oha, ein Nachbar von der Mosel mit WIL-Kennzeichen.... :D

Das liest man doch immer wieder gerne, wenn man wie ich, fern der Heimat ist.

Schöner Schlepper. Typische Moselmaschine, dennoch mit Hubwerk. Immerhin. Noch viel Spaß mit dem Deutz. Ich würde ihn so lassen wie er ist....schaut gut aus.
 
Deutz8006Lukas

Deutz8006Lukas

Beiträge
1.655
Likes
268
Toller Deutz !

Größere Räder hinten würden ihm sicherlich ebenso stehen !
Aber jedem so , wie er es mag !

Ansonsten super Schlepper !

gruß
Lukas
 
4006er

4006er

Beiträge
579
Likes
0
Hallo Torsten,

einen super 4006 hast du da, er ist echt schön geworden.
Hast du zufällig noch Fotos vor der Restauration?

Die Türen gefallen mir sehr gut, an meinem 4006 auch Baujahr 72 sind nur Plastiktüren montiert die ich schon mal Flicken und neu Lackieren musste.

Gruß Fabi
 
Deutz Jupp

Deutz Jupp

Beiträge
170
Likes
0
Tach Torsten
wir haben auch nen 4006 aber die Sport Variante :D
Wir haben das selbe Problem mit den Türen(alte Planentüren),was meinst du mit Blechausschnitte? Ich nehme an nicht die fertigen Türen ?(. ich kann nicht bzw. schlecht schweißen. Wie viel würden bei dir die fertigen Türen kosten? Oder fertigst du die garnicht? Mb.
mfg Jupp
 
brun

brun

Threadstarter
Beiträge
46
Likes
1
Hallo Jupp,

mit Blechzuschnitte meine ich Blechabwicklungen in Autocad.

1. Man kann nun wie in meinem Fall die Zeichnung auf der Lasermaschine auslasern lassen, kanten und dann zusammenheften.
2. Oder man druckt sich die Zeichnungen aus... legt sie auf eine Blechtafel... schneidet diese aus... kanten... heften... fertig.

Mit den Türen bauen müsste man schauen, Preis keine Ahnung. Problem gibts da mit dem Transport sind doch schon sehr groß und sperrig!
Lieferzeit müsste ich auch schauen, läuft halt so nebenbei wenn du verstehst ;)!

Mein Vorschlag wäre wenn ich dir die Zeichnungen ausdrucke und zuschicke.. du suchst dir jemanden der die Möglichkeit zum schneiden, kanten und schweißen hat und lässt sie dort bauen. Kann dir auch gerne die Zeichnungen als Datei zur Verfügung stellen.

Gib mir bescheid...

Gruß Torsten
 
Deutz Jupp

Deutz Jupp

Beiträge
170
Likes
0
Hallo Torsten
das mit den Türen hat sich erledigt
Meinem Vater gefallen die :DPlastik :DTüren besser ;) :rolleyes:
Trotzdem Merci un Freundliche Grüße aus
der Eifel
Has übrigens nen richtig schönen Trekker
mfg Jupp
 
Zuletzt bearbeitet:
KS80

KS80

Beiträge
394
Likes
2
Hallo Torsten!

Saubere Arbeit, schaut gut aus was du da gemacht hast!
Check mal bitte deine privaten Nachrichten ich hätte da ein Anliegen :o)

Mfg Kai
 
D 6206 er

D 6206 er

Moderator
Beiträge
4.724
Likes
207
Hallo Torsten,

selten einen so schönen Deutztraktor gesehen - alle Achtung.

Deine Türen gefallen mir ausgesprochen gut. Glückwunsch dazu.

Und die Seitenscheiben haben ja auch eine optimale Verwendung gefunden. Sieht sehr "gediegen" aus Dein Schlepper.

Gruß

D 6206 er
 
F

FLKfz8000

Beiträge
95
Likes
0
Hallo

Warum hast Du Makrolonscheiben verwendet? Und mit was für einer Dichtung hast Du die Scheiben eingesetzt?

Gruß
Frank
 
brun

brun

Threadstarter
Beiträge
46
Likes
1
Guten zusammen,

hatte ja vor einiger Zeit meinen Traktor hier im Forum vorgestellt.

Hatte nun noch versprochen, wenn‘s dann soweit ist, meine Neuerungen vorzustellen.

Hab mir nun einen Baas Frontlader Kat 2 zugelegt. Den hab ich nun über den Winter auf hydr. Gerätebetätigung umgebaut.
Vorlage war ein FL, auch an einem 4006 angebaut, aus der Nachbarschaft. Dieser hat die Gerätebetätigung entgegen aller Vernunft mit 2 Zylinder ausgeführt.
Ich fand diese Version absolut spitze und hab mich auch dafür entschieden. Muss allerdings dazu sagen, wer sich nichts selbst machen kann, für den ist es zu teuer.
Habe für den Umbau ca. 300€ bezahlt, aber nur weil ich alle Stahlteile und Verschraubungen selbst besorgen und anfertigen konnte.

Habe einige Bilder beigefügt die unseren "Kleinen" bei der Herrichtung des Osterfeuers zeigen.

Nun sind meine Umbauten für eine perfekte Nutzung für meine Zwecke bis auf eine "Kleinigkeit" abgeschlossen.
Eine hydr. Lenkung soll noch her.
Jetzt eine kurze Frage, obwohl sie wahrscheinlich nicht hierher gehört:
Hatte diesbezüglich schon Kontakt mit der Fa. Thoni aufgenommen. Es war ein sehr interessantes und wie ich fand ein sehr kompetentes Gespräch, Problem ist nur, die Lenkung kostet ca. 1300€. Diese soll aber laut Thoni ohne Einbau einer größeren Pumpe super laufen.
Habe jetzt gesehen, dass gerade auf Ebay die Fa. AHS Hydro eine Lenkung anbietet, ähnlich der Calzoni Lenkung.
Habe dort auch mal angerufen, muss aber sagen, dass das Gespräch mit Thoni besser verlaufen ist.

Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben oder vielleicht Erfahrungen schildern?

Wenn ich die Lenkung bei Thoni nehme, könnte ich meine mechanische Lenkung kplt. wieder veräußern, was zusätzlich wieder Geld in die Kasse spülen würde.
Versteht mich nicht falsch will nicht knausern, aber wenn‘s ums Geld geht, muss halt jeder schauen wo er bleibt!

Aber generell wär‘s mir das für meinen „kleinen Grünen“ wert!

Danke für die Anregungen.

Gruß Torsten

Ach so: Meine Idee mit den 14.9 R28er Räder habe ich denke ich hinter mich gebracht, wird zu teuer, außerdem ist diese Größe nicht eingetragen für den 4006er! Wird sich wohl ein damals ein schlauer Mensch aus der Deutz Konstruktion drüber Gedanken gemacht haben ;) !
 

Anhänge

  • IMG_0299.jpg
    IMG_0299.jpg
    447 KB · Aufrufe: 4.331
  • IMG_0304.jpg
    IMG_0304.jpg
    488,9 KB · Aufrufe: 4.373
  • IMG_0256.jpg
    IMG_0256.jpg
    409,7 KB · Aufrufe: 3.935
  • IMG_0303.jpg
    IMG_0303.jpg
    490 KB · Aufrufe: 3.852
  • IMG_0308.jpg
    IMG_0308.jpg
    291,2 KB · Aufrufe: 3.741
Thema: Unser Deutz D4006 neu restauriert!

Ähnliche Themen

Neuer Deutz oder alter Fendt ?

D 4006

Tank und Dieselfilter im Deutz D30S klebrig,

D 40.1 S D40.1 s - Motor geht während der Fahrt aus

UNIMOG 2010 / Boehringer - Steelstyler´s neue Leiche

Oben