zu geringer Öldruck beim F1L612

Diskutiere zu geringer Öldruck beim F1L612 im Forum Motor im Bereich Allgemeine technische Fragen - hallo, mein F1L612 zeigt folgendes Verhalten: Nach dem Starten (kalter Motor) steigt der Öldruck auf ca. 2 bar an. Wenn der Motor dann warm...
jmayer

jmayer

Beiträge
73
Likes
2
hallo,

mein F1L612 zeigt folgendes Verhalten:

Nach dem Starten (kalter Motor) steigt der Öldruck auf ca. 2 bar an.

Wenn der Motor dann warm wird sinkt der Druck auf 0,5 bar teilweise sogar noch niedriger ab.

Laut Bedienungsanleitung sollte der Öldruck deutlich höher sein.

Welche Ursachen könnte das haben?

Jürgen
 
1

11er

Beiträge
174
Likes
0
Ob Öl genug drin ist, brauch ich wohl nicht zu fragen, aber so wie Du das schilderst, würde ich erstmal keinen Grund zur Sorge sehen, denn der Druck verhält sich grundsätzlich erstmal genau nach BA. Vielleich kontrollierst Du mal die Leitung zum Motor, laut BA kann man da was verstellen, daher bei mir evtl auch die nach oben abweichenden Werte, also gleicher Effekt in umgekehrte Richtung.
Gruß 11er
 
jmayer

jmayer

Threadstarter
Beiträge
73
Likes
2
hallo,

11er schrieb:
Ob Öl genug drin ist, brauch ich wohl nicht zu fragen

logisch - ich hab auf der Überführungsfahrt einige längerer Pausen eingelegt um den Ölstand zu kontrollieren.

aber so wie Du das schilderst, würde ich erstmal keinen Grund zur Sorge sehen, denn der Druck verhält sich grundsätzlich erstmal genau nach BA.

hm - da bin ich aber unsicher. Ich muss mal zunächst davon ausgehen das der Öldruck wirklich so niedrig ist. Und das muss ja ne Ursache haben.

Vielleich kontrollierst Du mal die Leitung zum Motor, laut BA kann man da was verstellen, daher bei mir evtl auch die nach oben abweichenden Werte, also gleicher Effekt in umgekehrte Richtung.

Einen falschen Anzeigewert des Öldruckmanometers könnte auch vorliegen.

Könnte es sein das wenn das falsche Öl (zu dünnflüssig) drin ist das die Ölpumpe einfach keine hohen Druck aufbauen kann?

Vielleicht meldet sich hier ja noch der eine oder andere der etwas mehr Erfahrung auf diesem Gebiet hat.

Momentan hab ich halt keinen konkreten Anhaltspunkt an welcher Ecke ich anfangen soll nach der Ursache zu suchen.

Jürgen
 
D

D6006

Beiträge
131
Likes
0
Hallo
Ich gehe davon aus das du normales 15-40w wald und wiesen öl verwendest wo es auch nichts dran auszusetzen gibt und wenn die pumpe kalt im leerlauf schon 2 bar schaft dann liegt es warscheinlich daran das die lagerschalen der kw schon ein wenig (eingefahren)sind hier verliert das warme öl stark an druck.
gruss vom d6006
 
D

deutzfeuer

Beiträge
4
Likes
0
Hallo,
ich hatte das selbe Problem bei meinem F2L612. Das ging noch einige Zeit gut und dann ging er fest (Kurbelwelle gefressen). Die Lager konnte ich nur noch mit der Flex abziehen. Sie waren Schrott!
Um einen größeren Schaden vorzubeugen, würde ich den Motor neu lagern.
 
Thema: zu geringer Öldruck beim F1L612

Ähnliche Themen

F2L 612/6 F2L 612/6-N: Öldruck bei warmem Motor zu niedrig (angezeigt)

F4L912 Motor klopft

F4L913 mit wenig Öldruck...

Öldruck D30

Eicher EM 200 Tiger, Ventile klappern nach Überholung trotz Einstellung

Oben