Zapfwelle 13006

Diskutiere Zapfwelle 13006 im Forum D06-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo Habe einen 13006 in Aussicht der aber nur eine 1000er Zapfwelle hat. War bei den ersten so. Meine Frage wäre nun, da ja der 10006 fast das...
G

Gast

Guest
Hallo

Habe einen 13006 in Aussicht der aber nur eine 1000er Zapfwelle hat. War bei den ersten so. Meine Frage wäre nun, da ja der 10006 fast das selbe Getriebe hat und auch der 13006 später mit 540er ausgestatten wurde, ob das Getriebegehäuse bei beiden Typen gleich ist und man bei diesem 13006 nur die nötigen Zahnräder einbauen muss um auch eine 540er Zapfwelle zu haben.

Gruß
Andreas
 
G

Gast

Guest
Hallo Andreas,
was hast du denn mit dem 130 06 vor? Brauchst du wirklich die volle Leistung an der Zapfwelle? Ansonsten würde ich dir raten mit ein bißchen weniger Gas zu fahren, mache ich bei meinem 100 06 auch immer so, obwohl ich auch 540er Welle hab. Das spart ne Menge Sprit, wenn du Halb- statt Volllast fährst!
Ansonsten ist vieleicht ein externes Umsetzergetriebe günstiger, wurde soweit ich weiß oft bei Unimogs verwendet.
Gruß Ruben
 
G

Gast

Guest
Hallo Ruben

Da er ja bei ungefähr 1000 Motorumdrehungen schon 540 1/min an der Zapfwelle hat, weis ich nicht wie er dann z.b. ein Güllefaß zieht.

Gruß
Andreas
 
G

Gast

Guest
Hallo Andreas, hab mal in meinen Unterlagen geblättert. der 100 06 hat das Getriebe von ZF (in den Unterlagen "Fabrikat ZP")? Typ: T 335 II
der 130 06 TYP: T 338 II

Ruf doch mal bei ZF an, die können dir vielleicht weiterhelfen. Soweit ich weiß gibt´s dort noch ein paar die sich mit diesen alten Getrieben auskennen.

Gruß Ruben
 
Thema: Zapfwelle 13006

Ähnliche Themen

Getriebe TW 50.1, Deutz D5006

Einbauposition Zapfwellen- / Übersetzungsgetriebe für Hydraulikpumpen

Fahrgestellnummer 13006

John Deere 6630 Premium Probleme am Ladewagen

F2L 612/5 F2L612/5-NK Getriebe Unterschiede

Oben