Mein neuer D40.2 frage zu Blowby

Diskutiere Mein neuer D40.2 frage zu Blowby im Forum Restaurationsberichte im Bereich Schau-Raum - Hallo habe Gestern meinen neuen Traktor gekauft. es ist ganz lustig, wie ich an ihn rangekommen bin. In Ebay Kleinanzeigen hat der Besitzer einen...
pearse

pearse

Beiträge
122
Likes
19
Hallo
habe Gestern meinen neuen Traktor gekauft.
es ist ganz lustig, wie ich an ihn rangekommen bin. In Ebay Kleinanzeigen hat der Besitzer einen Mähbalken verschenk. Da ich wusste dass ich mir ein D 40 kaufen werde, habe ich ihn angerufen und ihn mir abgeholt. Ich war auch nicht allzu weit weg. Dabei habe ich den Trecker dann gesehen und war sofort in seinen Zustand verliebt. Er ist genau so wie ich ihn haben will, nicht zu schön und nicht zu abgerockt.
er sagte mir dann das er auch zu verkaufen sei, wollte aber zu viel Geld. Ich meinte schade so viel Geld bekomme ich nicht zusammen ich könnte nur 4.500€ zahlen.
Er meinte, wenn ihn keiner kauft, würde er sich melden und mir ihn für das Geld geben.
nach zwei Wochen in denen wohl keiner kam und einige Meldungen von mir meinte er dann ich könnte ihn mir abholen. Gestern bin ich da hin gefahren und bin im Probe gefahren. Getriebe und Lenkung ist in einem sehr guten Zustand TÜV hat er auch noch allerdings ist die Kupplung an der Verschleißgrenze. Das hat er mir aber schon vorher gesagt. Er startete mit der viel zu Kleinen Batterie die verbaut ist, etwas müde, lief dann aber schön rund, hat aber meines Erachtens ein komisches Geräusch aus dem Luftfilter. Es klingt so wie eine Kinder Zugpfeife. die wie eine Luftpumpe aufgebaut ist und so ein tiefes Pfeif Geräusch macht.
auch ist das Luftfilter Gitter bis auf 40% seines Durchlasses zu gesifft. vieleicht verstärkt dass das Geräusch. Also allzu viel Wartung hat er wohl nicht erfahren.
Der Verkäufer hat ihn vor einem Monat von seinen Nachbarn abgekauft und hat lediglich einen Ölwechsel gemacht. Hat ihn angemeldet und weil er ihm wohl zu groß ist, wieder verkauft.
Nach der kurzen Probefahrt, die mir gezeigt hat wie riesig ein D40, im Vergleich zu meinem F2L ist, bemerkte ich wie stark er aus der Motorentlüftung rauchte.
Erst mal dachte ich mir: „ok, das wars…der ist fertig“
Hab mich dann aber entschieden ihn trotzdem zu nehmen und ihn mit neuen Zylindern zu versehen.
Als ich dann abends nach Hause kam, habe ich hier ein bisschen gelesen.
so richtig viel habe ich nicht gefunden, aber ein bisschen rauchen scheint wohl normal zu seinen.
mein F2l raucht allerdings garnicht.
ich werde den Trecker am Montag abholen und ihn nicht wie ich eigentlich vor hatte direkt zu meinem Hof bringen, sondern erst mal zu mir nach Hause wo ich die bessere Werkstatt Ausrüstung habe.
Werde dann erst mal Kompression messen und erst mal sehen was ich da überhaupt gekauft hab. Ich denke jetzt schon, dass ich viel zu viel Geld dafür bezahlt habe, aber das ist mir egal, weil ich genau diesen Trecker haben will.
Ich werde mal berichten was ich so herausfinde. Gruß Olaf
 

Anhänge

  • 236AFFA0-5815-445D-9D91-6F59A37AE459.jpeg
    236AFFA0-5815-445D-9D91-6F59A37AE459.jpeg
    996,6 KB · Aufrufe: 198
  • F4F67AA1-8CF4-4446-BDB6-4F793FBA0EB6.jpeg
    F4F67AA1-8CF4-4446-BDB6-4F793FBA0EB6.jpeg
    756,3 KB · Aufrufe: 203
S

swd40

Beiträge
1.818
Likes
624
Moin,

die D40 (da ist der Typ ausnahmsweise mal egal) sind Dreizylinder, d.h. ein Zylinder muß seinen Hubraum irgendwo ausgleichen. Die Zwei/Vierzylinder haben das ja nicht. Daher ist ein wenig Bewegung an der Entlüftung normal.

Ein D40l mit Frontlader wird mittlerweile gern auch für 5000 angeboten (ob das dann bezahlt wird ist die andere Frage... ), von daher denke ich nicht daß Du viel zu viel bezahlt hast. Der sieht auf den Bildern ganz gut aus.

Gruß,
Josef
 
pearse

pearse

Threadstarter
Beiträge
122
Likes
19
Danke Josef,
na um so besser.
es raucht schon stetig in Schwaden, die dann über die Haube aufsteigen und von der anderen Seite aus zu sehen sind. habe das zb. auf Videos noch nie gesehen.
meines errachtens zu viel. Aber ich habe natürlich keinen Vergleich.
Die frage ist ja auch, ob es für den gelegentlichen Gebrauch ein Problem darstellt und ob Folgeschäden entstehen können.
Also ich habe mich erst mal innerlich darauf eingestellt den Motor zu überholen. Wenn es nicht nötig ist, umso besser.
 
ahomt

ahomt

Moderator
Beiträge
1.436
Likes
433
die D40 (da ist der Typ ausnahmsweise mal egal) sind Dreizylinder, d.h. ein Zylinder muß seinen Hubraum irgendwo ausgleichen. Die Zwei/Vierzylinder haben das ja nicht. Daher ist ein wenig Bewegung an der Entlüftung normal.
moin

das ist ja ne wilde Theorie. die Hubzapfen einer Dreizylinderkurbellwelle sind meines Wissens um 120° verdreht. dann ist die Summe der Verdrängung ja auch immer nahezu Null. was macht denn dann der Einzylinder?

VG
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kobold 514

Beiträge
431
Likes
220
Hallo,

einen 120 Grad Versatz hat man bestenfalls bei einem dreizylindrigen Zweitakter.

Aus Gründen der einfachen und wirtschaftlichen Fertigung nimmt man bei Viertaktern einen 180 Grad Versatz und lebt damit, dass sie bei niedrigen Drehzahlen etwas holprig laufen. Manche Dreizylinder hören sich im Leerlauf an, als stünden sie kurz vor dem verrecken.

Gruß Reihard
 
W

Werder014

Beiträge
653
Likes
324
Moin,
Dreizylinder mit 180° Hubzapfenversatz (wie beim Zwei- oder Vierzylinder) kenne ich nur von den frühen Hanomag D21 Dreizylindermotoren. Die meisten Dreizylinder Viertaktmotoren haben 120° Kurbelwellenhubzapfenversatz.

Grüße
Henrik
 
K

Kobold 514

Beiträge
431
Likes
220
Hallo Detlef, ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil.
Hab mich da vertan...
Gruß Reinhard
 
Thema: Mein neuer D40.2 frage zu Blowby

Ähnliche Themen

D 6005 Kaufberatung 6005 H Top oder Flop?

D 40.2 (D 40 L) Kaufberatung D40.2

Vorstellung Deutz D40 N

Deutz 4006 mit TW 35.3 Überholung Eingangswelle

Mein neuer F3L514 mit Bauwagen

Oben