grünes Kennzeichen

Diskutiere grünes Kennzeichen im Forum TÜV, Versicherung und Vorschriften im Bereich Deutz Community - Hallo, wollte mir im kommenden Sommer einen Traktor von einem Bekannten kaufen, der allerdings in einem anderen Landkreis wohnt. Habe selber keine...
G

Gast

Guest
Hallo,
wollte mir im kommenden Sommer einen Traktor von einem Bekannten kaufen, der allerdings in einem anderen Landkreis wohnt. Habe selber keine "richtige" Landwirtsdchaft, nur einen kleinen Wald. Jetzt ist die Frage, wie ich zu einem grünen Nummernschild für das "Gerät" komme.

Grünes Kennzeichen wäre glaube ich ganz nützlich, einmal wegen der Kfz Steuer, aber auch weil ich sonst am Ende noch meinen 2 Achshänger versichern muß?!?

kalle
aus franken
 
S

supperschlepper

Beiträge
3
Likes
0
gurren

du kannst das auch über einen anderen laufen lassen das geht über einen der landwirtschaft angemaeldet haztt du mustt um mit einem grünen nummernschild zu fahren können ein kennen der landwirtschaft hatt .


mit freundlichen grüßen

tobias
 
C

Christian...

Beiträge
6.530
Likes
56
Falls du aber vorhast, den Trecker auch für Dinge einzusetzen, die mit Landwirtschaft nix zu tun haben (z.B. Baustoffe für nen Hausbau transpurtieren), dann würde ich dir zu nem schwarzen Kennzeichen raten. Ein grünes Kennzeichen wäre in diesem Fall Steuerhinterziehung. Ich habe mal gehört, daß die die Steuern nachfordern können wenn die dich mit grünem Kennzeichen und nicht landw. Einsatzzweck erwischen.
 
Pumpe

Pumpe

Beiträge
3.898
Likes
1.146
Hi zusammen,

das mit dem "bei dem Kumpel seiner Landwirtschaft mitlaufen lassen" ist leider glaube ich nicht sooo toll.

Denn in dem Fall, vermute ich, muss du auch wieder in die Berufsgenossenschaft einzahlen. Sprich : Überrollbügelpflicht usw.
 
Moorhorst

Moorhorst

Beiträge
182
Likes
0
hallo
warum fragt ihr nicht endlich auch mal eure zulassungsstellen und lasst euch aufklären.wir fangen immer wieder bei null an bei diesem thema.musste ich mal loswerden.sorry für den herben tonfall meiner stimme.
gruss
horst ;)
 
Florian

Florian

Beiträge
250
Likes
1
Hallo zusammen,

jeder, der in die ldw BG einzahlt, darf normalerweise ein grünes Kennzeichen führen, ist dann halt Ü-Bügel-pflichtig, was oft aber lebensrettend sein kann.

Man sollte nur wissen, wie groß der Wald von Kalle aus Franken ist. ?(

Beim grünen Kennzeichen dürfen bis zu 2 Anhänger gleichzeitig mitgeführt werden, müssen zusätzlich zur Beleuchtung+Katzenaugen ein (nicht gestempeltes) grünes Kennzeichen einer auf den jew. Betrieb angemeldeten Zugmaschine und ein rundes Schild mit schwarzer Schrift "20" bzw. "25" in einem schwarzen Kreis auf weißem Grund führen.

MfG aus Oberschwaben
Florian
 
K

kallekupfer

Beiträge
3
Likes
0
hallo,
jetzt hab ich mich halt auch mal angemeldet, bei den interessanten Themen und dem vielen Feedback auf meine Frage, vielen Dank auch.
Der Wald ist ein gutes halbes Hektar groß, äh, muß wohl sagen ehr klein, aber ich mußte von anfang an Beiträge zur Landwirtschaftlichen BG abdrücken.

Vielleicht macht sich das jetzt im nachhinein bezahlt, wenn ich wirklich ein eigenes grünes Kennzeichen bekomme.

Die Frage wäre noch was verlangt die Zulassungsstelle von mir, wenn ich dort mit meinem Wunsch aufkreuze.

- ich wieß, ich könnt ja einfach anrufen- aber wenn ich sochn mal am tippen binn...

kalle ;)
 
C

Christian...

Beiträge
6.530
Likes
56
Wenn du den Trecker "grün" zulässt, darfst du den Trecker AUSSCHLIESSLICH für lof-Zwecke einsetzen ... wenn du mit nem grün zugelassenen Trecker was privates machst, ist das Steuerhinterziehung und du musst ggf. die Steuer für viele Jahre nachzahlen.

Wollte ich nur mal gesagt haben ;)
 
K

kallekupfer

Beiträge
3
Likes
0
keine Panik,
alles legal, brauch die Mühle nicht um Sonntags spazierenzufahren, echt nur für mein Brennholz. Das Problem ist halt die Entfernung (35km), vom Wäldchen bis zum Ofen. Mit meinem Holder (14km/h) wäre das ne Weltreise und dann geht nicht viel auf den Hänger.

kalle :]
 
Florian

Florian

Beiträge
250
Likes
1
Hallo Kalle,

da dein Wald größer als 5 ar ist, musst du auf jeden Fall die BG bezahlen und kommst nicht auf Antrag davon los.

Daher bist du auch berechtigt, ein grünes Kennzeichen zu führen. 8) :D

Möglichkeit 1:
Du meldest den gekauften Schlepper (Versicherung abschließen) einfach bei der Zulassungsstelle auf deinen Namen um und sagst, wenn nachgefragt wird, dass er weiterhin in der Land-/Forstwirtschaft verwendet wird. Dann gehst du mit einem Vermerk zur Erstellung grüner Kennzeichen zum Schilderpräger um die Ecke, wo du den Hinweis auf grüne Schilder zeigst und gleich ein paar zusätzliche Schilder ohne Stempelfassungen für deine lof Anhänger prägen lässt. Dann halt zurück zur Zulassungsstelle, Kennzeichen abestemplen lassen, den Fahrzeugbrief sowie den mit dem Vermerk "Grüne Kennzeichen abgestempelt" versehenen Fahrtzeugschein mitnehmen und nun die Schilder an deinem Bulldog befestigen.

Kostenpunkt bei der Zulassungstelle:
> 20,00 €


Möglichkeit 2:
Dein netter 8) Versicherungsvertreter meldet den Schlepper für dich um (sagen, dass du wieder grüne Schilder brauchst).

Nach der Ummeldung (ca. 2 - 6 Wochen) bekommst du vom Finanzamt einen Antragsbogen zur Steuerbefreiung für deine lof Zugmaschine, wo du dann die Daten deines/r Grundstücke/s (Ort, Lage, Flurst.Nr., Größe usw.) einträgst.



Was für einen Holder hast du denn und hat der die grünen Kennzeichen? 8)


Achte bitte darauf, dass, wenn nicht alle Rädergrößen, die für den Schlepper zulässig sind, an diesem vermerkt sind, in den neuen Fz-Schein eingetragen werden 8) (notfalls Bedienungsanleitung für den Typ mitnehmen, da im Brief meist nur die Serienbereifung angegeben ist), da es sonst u. U. Probleme mit den Rädergrößen bei der HU geben könnte. ;(

MfG aus Oberschwaben
Florian
 
K

kallekupfer

Beiträge
3
Likes
0
Hallo florian,
vielen dank für die detailierte auskunft, hoffe die jungs beim finanzamt machen keinen ärger, von wegen "zu klein" oder so.
mein "holder" ist ein einachser, typ e12, bj. 61, stand im nachbarort im wald rum und die besitzerin hat ihn mir freundlicherweise geschenkt, war sogar ein wagen und div. ackergerät dabei. die mühle nutze ich als motorisierte schubkarre, für meine Gartenumgestaltung. zulassung/nummernschild braucht der holder nicht, da hab ich mich im entsprechenden forum ganz gut kundig gemacht.

grüße aus dem tiefverschneiten franken, 8)
kalle
 
Florian

Florian

Beiträge
250
Likes
1
Hallo Kalle,

was für einen Schlepper könntest du da kaufen, für den du die gr. Kennzeichen bräuchtest?

Ist der Holder dann ein Diesel (PS?)?
Hat der auch eine Fräse, wenn ja, wie breit ist die dann?

Unter welcher Adresse ist das "entsprechende Forum" denn zu finden? ?(


Grüße aus dem Schnee und der "Kälte" 8)

Florian
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
8
Hallo @ all,

ich zermarterte mir auch den Kopf und wältze die Stvo wegen grün, schwarz, mit H oder rotes Kennzeichen, fragte Bekannte und-und-und...
Alles Larifari.
Ich habe beim Landratsamt grüne Kennzeichen geholt,
habe die Streuobstwiese eines Bekannten mit deren Grundstücksnummer beim Finanzamt angegeben (15ar),
14 Tage später kam ein Schrieb von "Herrn Eichel", das Ding ist gebongt.
Fertig.
Die streifefahrenden Polizisten werden wohl kaum jeden Tag nix anderes zu tun haben, als in ländlicher Gegend umherfahrende Trecker auf Zulassung und Ladung zu kontrollieren.

MfG
Stoss30
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
255
Herzlichen Glückwunsch.

Gruß Ralf


Wer Fendt fährt führt
wer Deutz kennt braucht keinen Fendt
 
Tommi Deutzfahrer

Tommi Deutzfahrer

Beiträge
91
Likes
0
Mahlzeit,

ist schon interessant - ob nun mit oder ohne grüne Nummer.

@Stoss: Da kannst du froh sein wenn das in deinem Landkreis so "lasch" gehandhabt wird. Bei uns im NRW, zumindest Zulassungsstelle GM, sieht das etwas anders aus. Ich weiss von einem Fall, wo kürzlich ein Hänger mit grüner Nummer von einem Bekannten genutzt wurde. Das hat die freundlichen Herren in grün weiss schon mächtig interessiert u. das Theater war da.

Auf unserem jährlichen Schleppertreffen ist unser Vorsitzender im Vorjahr von einem freundlichen Mitarbeiter des Finanzamtes ( !!! ) gebeten worden unsere Oldtimerschlepper - motorisierten Gäste hinzuweisen, das "auf's Treffen fahren" mit grüner Nummer ILLEGAL u. Steuerhinterziehung ist.

Stehe vor derselben Frage, habe auch bald 1 Ha. Wald. Werde mir aber - um allem Theater aus dem Wege zu gehn - schwarze Platten holen. Kann dann nämlich genau hinfahren wohin ich will.

Auch ne Art von Freiheit - und ohne ständiges schlechtes Gewissen. ;)


Thomas un' sein Deutz
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
8
Tja, Tommi.
Irgendwo hast Du schon recht.
Aber ich sehe nicht ein, dass ich für mein Hobby (Obstanbau, alte Traktoren) auch noch Steuern zahlen soll.
Ich bin ganz gewöhnlicher Arbeitnehmer.
Wie bei allen anderen Arbeitnehmern auch, wenn man am Monatsende auf seinen Lohnzettel schaut, haste den Beschiss schwarz auf weiss.
Hartz IV: Wen trifft es? Die, die immer gearbeitet haben und sich was zusammensparen wollten fürs Alter und nun arbeitslos geworden sind. Nicht die, die sagen, ich mach nix, für mich bezahlt der Staat. X(
 
Tommi Deutzfahrer

Tommi Deutzfahrer

Beiträge
91
Likes
0
Das ist leider wahr. Und Besserung ist sobald wohl auch nicht in Sicht. ;(

Aber es gibt ja - selten genug - auch positive Dinge. So hab ich mich (hier im Forum) schlau gemacht wer der günstigste Versicherer ist. Und nun hab ich's schwarz auf weiss: Die Württembergische will grad mal 35 €uro haben. Und so wie die schreiben wohl für alle Schlepper, gleich wieviel PS. :]

Werde mich von meiner alten 1000er Kawa trennen, komme sowieso nicht mehr zum fahren damit, also tausch ich einfach Haftpflicht + Steuer Krad gegen selbiges beim Trecker. Gut - Tausch. :D

Apropos: Interessiert sich jemand für 'ne alte z1000 mk2 ? Ist hübsch anzusehn, mit Tank-Airbrush, Speichenfelgen, neuer Sitzbank... Hab leider kein Platz mehr, mein kleiner Stall ist mit dem 18er voll ausgefüllt. X(


Tommi un' sein Deutz
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
255
Hallo zusammen

Mit der Versicherung mußt Du aber fies aufpassen,da es eine reine Oldie-Versicherung ist und damit bist Du noch eingeschränkter als bei der grünen Nummer.Diese Versicherung duldet nur Spazierfahrten und Fahrten zu Oldtimertreffen(noch nicht mal Sand holen).
Außerdem kann ich Tommi nicht zustimmen,in NRW ist es mittlerweile mit der Grünen Nummer erlaubt an Brauchtumsveranstaltungen teilzunehmen.Da hatte der Beamte keine Ahnung!!!!!

Gruß Ralf

Wer Fendt fährt führt
wer Deutz kennt braucht keinen Fendt
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
Hallo,
@Kohlemann
das mit der Oldie Versicherung is bei mir aber anders. Ich bin bei der Züricher auch mit einer Oldie Versicherung für 35 €. Ich darf mit dem Trecker alles machen, solange ich ihn nicht für gewerbliche Zwecke nutze. Ich darf also Sand holen, weizen fahren und und und. Alles im legalen Bereich, solange ich dabei nur nischt einnehme.
Gruß Berndt
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
255
Hallo Berndt
Ich meinte ja nur,man sollte aufpassen und sich genau erkundigen,damit es keine bösen Überaschungen gibt.Ich habe damals(als diese Versicherungen aufkamen) bei der Württenbergischen angefragt und diese Aussage erhalten.

Gruß Ralf


Wer Fendt fährt führt
wer Deutz kennt braucht keinen Fendt
 
Thema: grünes Kennzeichen

Ähnliche Themen

Schlepper mit grünem Kennzeichen

Oben