Schalter und Anzeigen ?

Diskutiere Schalter und Anzeigen ? im Forum D-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo zusammen, ich habe eine Frage zum Deutz D401.S. Wie auf dem Bild hoffentlich zu sehen, ist in meiner Instrumententafel ein schwarzes Loch...
P

Polarstern

Beiträge
15
Likes
0
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum Deutz D401.S. Wie auf dem Bild hoffentlich zu sehen, ist in meiner Instrumententafel ein schwarzes Loch. Ich frage mich was dort eigentlich gesteckt hat. Ein Instrument fuer den Oeldruck wird es nicht gewesen sein, das gibt es noch weiter unten.

Ausserdem wuerde ich noch gern wissen was sich hinter dem ggf. abgebrochenen Ding zwischen Gluehueberwacher und Steckdose verbirgt. Und wenn ich gerade dabei bin: Die urspruengliche Funktion der 3 kleinen Lampen zwischen Schluessel und den beiden Kreuzschlitzschrauben wuerde mich auch noch interessieren.

In der BDA gibts davon leider keine Abbildung. Finde ich so etwas vielleicht an anderer Stelle? oder koennte mir jemand mal ein Foto mailen?

Viele Gruesse aus dem Norden

Thomas
 
P

Polarstern

Threadstarter
Beiträge
15
Likes
0
Hier kommt das Bild noch einmal:
 
100 06A

100 06A

Beiträge
1.818
Likes
106
Hallo,
bin mir nicht ganz sicher, aber hab da ne Vermutung...
glaub ich hab da schon mal einen Betriebsstundenzähler drin gesehen.
Die drei Lämpchen könnten zur Blinküberwachung eingesetzt gewesen sein (Trecker+Hänger+Hänger).
Das Teil unten hab ich auch schon mal gesehen, aber keine Ahnung mehr was das war.

Gruß Ruben
 
Andy.Link

Andy.Link

Beiträge
1.771
Likes
59
Hallo Polarstern

die kleinen Lampen sind die Kontrollleuchten für den Anhänger (eine pro Wagen) die leuchtet nur dann auf wenn die Blinker am Wagen funktionieren! Und das große Loch kann eventuel mal für einen Schalter gewesen seien wie bei meinen D 3005 ein Zusatzschalter für nen Arbeitsscheinwerfer!
(muss nicht stimmen)

MfG Andy
 
hensenpe

hensenpe

Moderator
Beiträge
2.442
Likes
81
Hallo,
dein D40 S ist wohl schon etwas neuer.
Meiner ist BJ 1961 und da sieht es so aus:
 
voepi

voepi

Beiträge
656
Likes
66
@ polarstern

Die drei kleinen Lampen sind wie schon mehrfach genannt für den Blinker. Der abgebrochene Schalter ist mit ziemlicher Sicherheit der Warnblinkschalter. Bau das Armaturenbrett mal ab und schau dahinter. Dann wirst Du mehr erkennen.
 
Rüdiger

Rüdiger

Beiträge
1.475
Likes
13
Hallo, das "schwarze Loch" sollte nach meiner Ersatzteilliste mit einem Deckel verschlossen sein. Es dient zur Aufnahme von anderen Anzeigegeräten. Die 3 Kontolllampen sind zur Blinkerüberwachung. Das andere könnte wie schon gesagt ein Teil von einem späteren Warnblinker sein.

Gruß

Rüdiger
 
P

Polarstern

Threadstarter
Beiträge
15
Likes
0
@ hensenpe

ja, bei dir sieht es anders aus. der oder das traktormeter sitzt bei mir obenauf, siehe neues bild.

dort oben sind auch noch 2 kontrollampen. die rechte ist wohl die ladekontrolle der lichtmaschine, die linke ist mir noch nicht so klar.


das baujahr kann ich doch nur aus der motornummer ableiten oder? diese ist bei mir F3L 712 TYPE S-F No 3342060/62 daher nahm ich an dass zumindest der motor aus dem jahrgang 1962 kommt ...

grüsse aus dem norden

thomas
 
Rüdiger

Rüdiger

Beiträge
1.475
Likes
13
Ich nochmal, die eine Kontollampe bei Deinem Traktormeter ist für das Fernlicht und die andere ist für die Ladekontrolle.

Gruß

Rüdiger
 
C

Christian...

Beiträge
6.532
Likes
59
An meinem D30S sind 3 Kontrolleuchten:
- rot Ladekontrolle
- grün Öldruckkontrolle
- blau Fernlicht


das baujahr kann ich doch nur aus der motornummer ableiten oder? diese ist bei mir F3L 712 TYPE S-F No 3342060/62 daher nahm ich an dass zumindest der motor aus dem jahrgang 1962 kommt ...

MÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖPPPP

Das stimmt so nicht. Deutz hat die Zylinder fortlaufend durchnummeriert. Du hast in deinem Dreizylinder die Zylinder mit den Nummern ...60, ...61 und ...62 verbaut. Hat nix mit der Jahreszahl zu tun. Aber irgendwo (ich glaube auf www.wasserdeutz.de) gab es mal ne Liste, welche Motornummern in welchem Jahr gebaut wurden.
 
P

Polarstern

Threadstarter
Beiträge
15
Likes
0
ups. ich las auf der Deutz-Seite von Christian folgendes:

Diese Schlepperbezeichnung wurde teilweise noch bis 1965 verwendet und baut sich so auf:
Der Motorenbezeichnung ist ein Schrägstrich ("/") angehängt, dem eine ein- oder zweistellige Zahl folgt.
Die Zahl hinter dem Schrägstrich ist grundsätzlich die Jahreszahl, in der das Modell erschienen ist: Der F1L514/50 ist 1950 auf den Markt gekommen, der F1L514/51 kam 1951 auf den Markt.


nach dem Typenkompass auf gleicher Seite wäre es für die Abteilung D40 ja auch stimmig:

D40.1 S
38 PS
Haube D
1959-1963
F3L712
Deutz 7/3


Und so dachte ich dann dann fein das passt ja irgendwie ... :-/
 
hensenpe

hensenpe

Moderator
Beiträge
2.442
Likes
81
Wir haben aber wohl das gleiche Getriebe eingebaut:
7 V und 3 R Gänge:
 
Rüdiger

Rüdiger

Beiträge
1.475
Likes
13
@hensenpe

Moin, bei meine "D" ist der Traktormeter auch oben, sieht genauso aus wie bei Thomas. wie ist den Deine Haube -Rund oder eckig-?

Hat sich erledigt, habe in der Galerie nachgeschaut.

Was ist das Bj?

BJ. hat sich auch erledigt, wer lesen kann ist im Vorteil

Gruß

Rüdiger
 
P

Polarstern

Threadstarter
Beiträge
15
Likes
0
@ Rüdiger

lesen können ist immer gut, aber manchmal lese ich auch schneller als ich denke :)

was hast du denn für eine Schlepper Nummer? mein typenschild sieht aus wie nicht mehr original. das baujahr ist netterweise frei gelassen. die nummer passt aber immerhin zur nummer die auf dem block eingeschlagen ist.

du hast weiter oben von einer ETL geschrieben, hast du dieses für genau diesen unseren typ?

Gruß Thomas
 
Rüdiger

Rüdiger

Beiträge
1.475
Likes
13
Also, wie das Schild genau aussieht kann ich erst morgen feststellen, 1. ist bei uns schon dunkel (**G**) und 2. bin ich noch auf der Arbeit.

Zur ETL: vorne steht D40S -Typ D 40.1 S drauf und innen für luftgekühltem Deutz-Diesel´-Motor F3L812, gültig ab Schlepper-Nr. 7809/1

Gruß

Rüdiger
 
P

Polarstern

Threadstarter
Beiträge
15
Likes
0
ah, ich glaube so eine habe ich gerade bei ebay gekauft. :) auch wenn ich noch einen 712er motor habe hoffe ich auf zahlreiche erkenntnis-gewinne ...

hast du auch ein werkstatthandbuch oder eine ba? ich habe nur die D40 -BA hier aus dem Forum.

Gruss von Thomas der auch im Dunkeln sitzt
 
Rüdiger

Rüdiger

Beiträge
1.475
Likes
13
Jo, sowas habe ich auch. WHB (ist aber nur für den D40L) & Rep.Buch für den Motor (712er)

Gruß

Rüdiger


Im Dunkel sitze ich nicht, wir haben hier bestes Neonlicht & Klima
 
hensenpe

hensenpe

Moderator
Beiträge
2.442
Likes
81
Hallo,
wenn es dir hilft habe ich hier noch ein Foto von meinem Typenschild:
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Hier mal ein Bildchen von meinem (Ex) D 04.1 S, da kann man den schwarzen Deckel (für ein weiteres Zusatzinstrument) gut sehen.
Die Kontrollampen sind für Lichtmaschine und Öldruck.

Gruß
Lars
 
P

Polarstern

Threadstarter
Beiträge
15
Likes
0
hallo peter,

offensichtlich hat weder die schlepper- noch die ausführungs-nummer mit der anordnung der instrumente zu tun so dass man daraus keine rückschlüsse auf das baujahr ziehen kann ... (das war mein ziel). das meiner jünger als deiner scheint ja irgendwie logisch. und wenn rüdigers von 63 ist muss ich ja irgendwie dazwischen liegen ... :)
 
Thema: Schalter und Anzeigen ?
Oben