Erfahrungsbericht Michael Braun

Diskutiere Erfahrungsbericht Michael Braun im Forum Motor im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo zusammen, ich wollte in diesem Thread einmal Erfahrungsberichte von/über Herrn Michael Braun sammeln, bzw. bereitstellen. Ich habe...
jan.sbt_

jan.sbt_

Beiträge
58
Likes
29
Hallo zusammen,

ich wollte in diesem Thread einmal Erfahrungsberichte von/über Herrn Michael Braun sammeln, bzw. bereitstellen.

Ich habe kürzlich eine Einspritzpumpe, sowie den Fliehkraftregler eines F2L514 bei ihm instandsetzen lassen. Auf die Suche nach einem geeigneten Instandsetzer habe ich mich bereits vor zwei Jahren gemacht, als ich den Motor gänzlich zerlegte. Meine Instandsetzer des Vertrauens hier im Umkreis haben leider alle gesagt, dass sie diesen Typ Pumpe (Deutz-Pumpe, keine Bosch) noch nie gesehen haben und dementsprechend dort nicht beigehen würden (sie haben förmlich die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen). So stand ich also vor einem Problem. Es gibt hier in der Nähe noch die Fa. Fricke in Heeslingen, diese hätten sich der Pumpe angenommen (Bosch-Service), allerdings leider ohne jegliche Versprechungen auf Erfolg.

Nach langer Suche bin ich dann auf Herrn Michael Braun - Braun`s Historische Ersatzteile GmbH,Michael Braun - gestoßen. Nach kurzer Kontaktaufnahme gestaltete sich der weitere Verlauf wirklich reibungslos. Es konnten einem konkrete Preise genannt werden, sowohl im "Idealfall" als auch im Worst-Case bei der Instandsetzung. Nach den Weihnachtsferien also ein Paket geschnürrt und eingeschickt. Eine Woche später erhielt ich bereits eine erste Rückmeldung, was denn alles mit den Teilen gemacht werden müsse. Leider erwies sich bei mir der Worst-Case (der Motor stand allerdings vorher auch >20 Jahre draußen... mit 15l Öl- Wassergemisch in der Ölwanne...), also quasi eine Rundumerneuerung. Eine weitere Woche später erhielt ich bereits eine Rechnung und die Info über Fertigstellung der Teile. Dazu muss ich sagen, dass ich keinen Zeitstress oder Termindruck hatte, da der restliche Motor sowieso noch in Einzelteilen zerlegt ist. Ich denke allerdings, dass auch dort priorisiert werden kann, wenn es gewünscht ist.

Nun habe ich die Pakete mit den Teilen zurückerhalten und bin alleine von deren Anblick baff... ich würde sagen wie neu... :)

Einen Test / Problelauf konnte ich den Teilen noch nicht unterziehen, da wie gesagt, der Motor noch zerlegt ist. Sobald alles wieder beisammen ist, werde ich dies hier aber nachpflegen und nach Möglichkeit (wenn ich daran denke), auch einen "Langzeitbericht" einreichen.
Ich dachte dieser Thread kann ganz interessant für Leute sein, die ein ähnliches Problem wie ich hatten und keinen Instandsetzer für diese Teile gefunden hat.

Wer hat, kann natürlich auch gerne hier seine Erfahrungen teilen :)

Nun noch ein wenig was für's Auge:
20231216_122121.jpg
... leider kein anderes Vorher-Foto von der Pumpe vorhanden, dafür umso mehr von Nachher:

JLS_005.jpgJLS_002.jpgJLS_004.jpgJLS_007.jpgJLS_008.jpgJLS_009.jpg

Ich denke die Fotos sagen schon einiges über die Qualität der Arbeit aus und ich bin ebenfalls der festen Überzeugung, dass die Teile nach dem Einbau wie neu laufen werden.
Wen die Kosten interessieren, der kann gerne unten fragen; ich habe kein Problem damit dies zu beantworten, wollte es hier allerdings nicht einfach so öffentlich posten.

Viele Grüße aus dem Norden
Jan
 
Treckererschrecker

Treckererschrecker

Beiträge
21
Likes
1
Vielen Dank für die Empfehlung.
Sieht wirklich aus wie neu!

Dieseltechnik Kühl aus Bremen wäre für Interessierte vll auch noch eine Adresse.
Allerdings sollte dabei kein Termindruck sein. Der Mann hat sehr viel zu tun.
 
QuieseL

QuieseL

Moderator
Beiträge
1.434
Likes
1.112
Hallo miteinander,
Ich kann dies leider nicht bestätigen.
Hatte eine Pumpe von einem MAH322 bei ihm incl Düse(n).
War vom Ergebnis tatsächlich sehr enttäuscht besonders in Anbetracht des Preises.
Nachdem ich selbst an der Düse doch nochmal Hand anlegen musste macht sie was sie soll, die Pumpe ist nicht sonderlich dicht…
Lange gewartet habe ich dort auch.

Grüße
Matze, der aber vorher viel gelesen hat und deshalb die Sachen dort hin gesendet hat. Evtl war’s bei mir ein Einzelfall, jeder hat mal einen schlechten Tag ;)
 
Thema: Erfahrungsbericht Michael Braun

Ähnliche Themen

F2L514/53, Fliehkraftregler instandsetzen

F1L 514/51 F1l514 Einspritzpumpe

F1L 514/51 Probleme beim Starten - Einspritzpumpe

F/A2L 514 Einspritzpumpe/Förderbeginn einstellen

Peters 5006 - mal wieder...Nach Einbau einer neuen ESP keine Förderung von Diesel

Oben