D 40 S D40S mit Motorschaden kaufen?

Diskutiere D40S mit Motorschaden kaufen? im Forum D-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Werte Mitglieder..... Ich bin neu hier und spiele mit dem Gedanken mir einen Schlepper, Traktor zuzulegen. Nachdem ich bereits 1x verarscht wurde...
Opelkorken1984

Opelkorken1984

Beiträge
79
Likes
24
Werte Mitglieder.....

Ich bin neu hier und spiele mit dem Gedanken mir einen Schlepper, Traktor zuzulegen. Nachdem ich bereits 1x verarscht wurde konnte ich bei uns in der Nähe einen Bautz Schlepper ausfindig machen... mir ist egal welcher Zustand, Hauptsache Vollständig...bei diesem Schlepper fehlten soviel Teile das ein Aufbau zum geforderten Kaufpreis total unwirtschaftlich wäre... der selbe Verkäufer hat jedoch auch nich 2 d40s stehen... ich möchte natürlich so günstig wie möglich kaufen. Ein Modell ist mit Frontlader und Motorschaden. Das wäre etwas für mich. Ich kaufe meistens Schrott, den ich dann wieder auf Vordermann bringe....

Nun zur eigentlichen Frage. Gibt es beim D40S bekannte Probleme mit dem Motor? Laut Vorbesitzer ist der Motor fest. Lohnt es sich sowas zu kaufen? Der Auspuff wurde nie abgedeckt iäund das Fahrzeug steht draußen. Also wäre schon eine Vermutung, Wasser in Auspuff und dann über die Ventile in den Motor gelangt. Rost, gleich Schrott. Waschen noch sein? Kolbenklemmer? Evtl bekanntes Problem? Kurbelwelle gefressen?
Ich kann auch nix testen. Bei uns liegt Schnee, die Wiese beim Traktor ist nur noch Matsche und ich kann das Fahrzeug quasi nur blind kaufen. Was nun tun? Die erste Preisvorstellung des Verkäufers liegt bei 2000€.Für mich viel Geld... ist das die Sache wert?

Danke
 

Anhänge

  • 20231124_084925.jpg
    20231124_084925.jpg
    811,6 KB · Aufrufe: 267
  • 20231124_084733.jpg
    20231124_084733.jpg
    681,4 KB · Aufrufe: 257
  • 20231124_084725.jpg
    20231124_084725.jpg
    572,9 KB · Aufrufe: 258
  • 20231124_084716.jpg
    20231124_084716.jpg
    734,3 KB · Aufrufe: 266
Deutz45nullfuenf

Deutz45nullfuenf

Beiträge
4.976
Likes
2.788
Moin, in dem Zustand vielleicht 1000€, aber sicher keine 2000. Da musst du doch alles dran erneuern.
Motor, Reifen, Elektrik und alle Dichtungen und Lager ( wenn der Motor wieder läuft meldet sich das Getriebe).
Jeder Dichtring wird lecken.

Wenn du den für 1000 kriegst und noch 3000 investiert ist der wieder gut...
 
TomD212

TomD212

Beiträge
142
Likes
51
mal ehrlich lohnt sich wirklich?
Für 4000€ bekommst doch schon was mit TÜV in gutem Zustand.
Wenn du alles selber machst kommst trotzdem nicht um Material kosten rum.
Das wäre für mich ein 600€ Schlepper zum Ersatzteile gewinnen mehr nicht.
Grüße
Tom
 
Opelkorken1984

Opelkorken1984

Threadstarter
Beiträge
79
Likes
24
Mir wären 600-1000€ auch lieber, macht das mal dem Verkäufer klar... der hängt natürlich emotional an dem Gerät....Die Reifen sind tatsächlich auch durch.... das Problem ist, bei uns in der Ecke gibt es sonst nix. Da gibt es maximal ddr Schlepper, die sind aber noch größer... der Schlepper steht 10km weg von mir.... wenn ich bei Kleinanzeigen einem kaufe, dann naja bis in Westen muss kann ich nochmal 500-1000€ für den Transport draufrechnen.... ich habe weder zugfahrzeug noch Anhänger.... der Eigenbautraktor den ich letztes Jahr gekauft habe war auch zum verschrotten und hat 800€ gekostet... ich liebe es halt total alte Sachen die eigentlich Schrott sind wieder ins Leben zurück zu holen...
 
Schlepper Matze

Schlepper Matze

Beiträge
198
Likes
94
Wertes neues Mitglied... (ein Name wäre nett)
Fangen wir mit dem Geld an. Du schreibst € 2.000.- sind viel Geld für dich.
Ich würde vermuten, du bist nach dem Kauf und am Ende aller Reparaturen bei ca. € 10.000.-.
Das sollte dir bewusst sein !!
(Motor machen, alles Abdichten, neue Reifen, die Hydraulik, die Elektrik, die Lenkung,
die Bremsen... nicht zu vergessen, die Überraschungen)
Mit einem Wort, für einen Schlepper der nicht fährt und bei dem du nichts testen kannst
sind € 2.000.- zu viel. (Da sollte der Metallwert angenommen werden)

Ansonsten sieht die Maschine für mich nach einer soliden Basis aus. (Entwicklungsfähig)
Ein D40 1.S ist ein guter zuverlässiger Schlepper ohne größere Schwachstellen, wenn man
ihn ordentlich Wartet.

Grüße Matze
 
Opelkorken1984

Opelkorken1984

Threadstarter
Beiträge
79
Likes
24
Sebastian heiße ich...2000€ finde ich zuviel für das Gerät, daher ist das zuviel Geld für mich.. war vermutlich etwas blöd ausgedrückt...das nach dem Kauf noch viel Geld investiert werden muss ist mir klar... da ich mir aber immer Zeit zum Aufbau lasse ist mir das dann egal... ich vermute das teuerste sind die Arbeitsstunden, die aber eh nie eingerechnet werden dürfen... ich werde mit dem Verkäufer in Kontakt treten...mein Problem, ich bin ein schlechter Verhandler... wenn ich dann einmal vor Ort war und mich verliebt habe muss ich das Gefährt dann haben... das ist leider schon passiert...
 
Kai6.05

Kai6.05

Moderator
Beiträge
4.786
Likes
1.578
Moin Sebastian,

grundsätzlich isr der D40.1S ein solider Schlepper, der auch gut am Gas hängt, wenn er läuft. Hier handelt es sich um einen D40.1S mit 812er Motor und Transfermatic Hydraulik. So gesehen die letzte Ausführung. Typ ist 7809/XXXX. Der 812er Motor bietet den Vorteil, dass Hydraulikpumpe und ESP direkt angetrieben sind. Der FL ist Bg.3 und kann bis zu 900kg heben.

Kommen wir nun zur genaueren Betrachtung des Objekts der Begierde und weshalb der eher 1000€ kosten darf:
1. Der Traktor wurde bereits mindestens zweimal überlackiert, wer weiß wie viel da drunter gespachtelt wurde und wie lang der Lack noch hält.
2. Sämtliche Zierleisten und das origniale Frontgitter fehlen. Das macht nicht nur die Optik kaputt, sondern geht bei der Restaurierung ordentlich ins Geld ca. 500€. Hinzu kommt, dass die heutigen Zierleisten z.T. leider nur schlecht lackiert sind und damit auch nicht lange halten
3. An den Scheinwerfern wurde schon herumgebastelt, die sind seitenverkehrt angebaut. Wer weiß wie dann die restliche Elektrik aussieht....
4.Die originale rechte Hubstrebe, der Zugmaulbolzen, der Oberlenker und das Frontzugmaul fehlen. Sind auch nochmal ca. 600€
5. Der Motor läuft nicht. Somit weiß man auch nicht ob das Getriebe läuft und ob die Hydraulik funktioniert.

Hast du mal geschaut wie Motoröl, Getriebeöl und Hydrauliköl aussehen (Peilstab ziehen)?

Wo steht das gute Stück?

MfG Kai
 
Opelkorken1984

Opelkorken1984

Threadstarter
Beiträge
79
Likes
24
Wo der Schlepper steht Teile ich erstmal nicht mit, sonst fährt noch jemand ein Bündel Scheine auf den Tisch und weg isser.... ich kann dir nur sagen im Umkreis von 20km zu Neugersdorf/Sachsen... ist aber nirgendwo inseriert.. ich habe eure Argumente an den Verkäufer weitergeleitet, er möchte eine Nacht drüber schlafen... was auch immer das heißt... er ist ein guter Kerl und muss sich um die ganzen Sachen seines Bruders kümmern.... letzte Woche wurde ihm ein gesicherter, 2achsiger Transport Anhänger vom Grundstück geklaut...
 
Opelkorken1984

Opelkorken1984

Threadstarter
Beiträge
79
Likes
24
Moin Sebastian,

grundsätzlich isr der D40.1S ein solider Schlepper, der auch gut am Gas hängt, wenn er läuft. Hier handelt es sich um einen D40.1S mit 812er Motor und Transfermatic Hydraulik. So gesehen die letzte Ausführung. Typ ist 7809/XXXX. Der 812er Motor bietet den Vorteil, dass Hydraulikpumpe und ESP direkt angetrieben sind. Der FL ist Bg.3 und kann bis zu 900kg heben.

Kommen wir nun zur genaueren Betrachtung des Objekts der Begierde und weshalb der eher 1000€ kosten darf:
1. Der Traktor wurde bereits mindestens zweimal überlackiert, wer weiß wie viel da drunter gespachtelt wurde und wie lang der Lack noch hält.
2. Sämtliche Zierleisten und das origniale Frontgitter fehlen. Das macht nicht nur die Optik kaputt, sondern geht bei der Restaurierung ordentlich ins Geld ca. 500€. Hinzu kommt, dass die heutigen Zierleisten z.T. leider nur schlecht lackiert sind und damit auch nicht lange halten
3. An den Scheinwerfern wurde schon herumgebastelt, die sind seitenverkehrt angebaut. Wer weiß wie dann die restliche Elektrik aussieht....
4.Die originale rechte Hubstrebe, der Zugmaulbolzen, der Oberlenker und das Frontzugmaul fehlen. Sind auch nochmal ca. 600€
5. Der Motor läuft nicht. Somit weiß man auch nicht ob das Getriebe läuft und ob die Hydraulik funktioniert.

Hast du mal geschaut wie Motoröl, Getriebeöl und Hydrauliköl aussehen (Peilstab ziehen)?

Wo steht das gute Stück?

MfG Kai
Kai, jetzt muss ich dich fragen woran siehst du das alles auf den schlechten Bildern( im Schneeregen fotografiert)??? Heisst der Motor nur 812??? Habt ihr einen Link zur kompletten Technik historie und Erklärung zum Fahrzeug? Danke
 
Pumpe

Pumpe

Beiträge
4.324
Likes
1.450
Moin,
Habt ihr einen Link zur kompletten Technik historie und Erklärung zum Fahrzeug? Danke

Google sagt dir was....denk ich;)

Deutz D40/D40S/D40.1S/D40.2/D50/D55/D80

Traktorenlexikon: Deutz D 40.1 – Wikibooks, Sammlung freier Lehr-, Sach- und Fachbücher

mein Problem, ich bin ein schlechter Verhandler...
Da würd ich primär dran Arbeiten.....

Über den Tisch gezogen zu werden ist nerviger wie eine Schmeissfliege.....und auch teurer.
ich liebe es halt total alte Sachen die eigentlich Schrott sind wieder ins Leben zurück zu holen...
Das ist ja pauschal kein Fehler......es sollte aber Verhältnismässig sein. Es sei denn du hast `nen Goldesel oder `nen reichen Papa.

Gruss Andreas
 
Pflugschmied

Pflugschmied

Beiträge
247
Likes
226
Moin Sebastian
Gib doch mal D40.1S in eine Internet Suchmaschine ein. Da wirst du mit Informationen zugeballert.

Mehr wie 1000 Euro würde ich auf gar keinen Fall geben, da du ja gar nichts testen oder ausprobieren kannst. Beim Instantsetzen kann es ein richtig böses und teureres Erwachen geben

Gruß Andreas
(Pumpe)Andreas hat schneller getippt 😂)
 
Zuletzt bearbeitet:
Norbert Spiegel

Norbert Spiegel

Beiträge
2.079
Likes
403
Hallo der Kai hat sich die Bilder genau angeschaut. Der Motor müsste dann ein F3l812 sein. Wenn es denn einer ist.
Das könnte Kai am Anlasser erkannt haben.
Ich bin mir da nicht so sicher.
Bitte berichte wie es weiter gegangen ist.
Mehr wie 1000 Euro würde ich auch nicht hinlegen. Eher 500 bis 750Euro.
Da kann noch viel kommen.
Habe vor zig Jahren auch mal so ein vermeindliches Schnäppchen geholt einen d40.2.
Bin mittlerweile bestimmt bei 4000 bis 5000Euro on Top. Ok alleine das Fritzmeier war nicht billig. Reifen hinten 800 bis 1000 Euro , motor 3 Ganituren,ESP überholt 600Euro vordere Felge,
Und dann ist nur die Technik i.o..
Bei einem Verkauf könnte das gerade so auf Null ausgehen. Eher Minus.
Viel Erfolg und berichte.
Gruß Norbert
 
Norbert Spiegel

Norbert Spiegel

Beiträge
2.079
Likes
403
Kai hat das nicht originale Frontzugmaul vergessen.
Das ist aber eine Kleinigkeit.
Versuche den Preis so niedrig wie möglich zu bekommen bei Ankauf.
Gruß
 
S

swd40

Beiträge
1.815
Likes
625
Moin,

Kai hat einen D40.1s mit f3l812, ich hab einen der letzten mit f3l712 ... Man kann gerade an den Bildern rechts und links vom Motor einiges an Details erkennen.

Gruß,
Josef
 
Opelkorken1984

Opelkorken1984

Threadstarter
Beiträge
79
Likes
24
Ich halte euch auf dem laufenden...der Verkäufer überlegt sich ggf was bis morgen... das er aber auf 1000€ runtergehen kann ich mir nicht vorstellen...wie gesagt... bei uns in der Ecke gibt es nix vergleichbares... Mit Tüv will ich nix, ich möchte selber Hand anlegen... kaufe ich in Süd oder West Deutschland muss ich mit Sicherheit nochmal 500€ an Transport kosten drauf rechnen...mal sehen was rum kommt..
 
Pumpe

Pumpe

Beiträge
4.324
Likes
1.450
..........das er aber auf 1000€ runtergehen kann ich mir nicht vorstellen...
Dann musst du auch mal Lernen NEIN zu sagen.

Wenn der Schlepper noch ein paar Jahre unabgedeckt in der Moorpackung steht wird er schliesslich nicht besser...
Ich persönlich wäre mit soviel "Katze im Sack" schnell fertig. Zumal......du weisst nichtmal was dich da erwartet.
Die Zeit der Schnäppchen ist schon länger vorbei.

Gruss Andreas
 
T

Trekkergreenhorn

Beiträge
471
Likes
53
Hallo Sebastian,
Ich kann dir nur raten, zügle deine Ungeduld, Kauf nicht den erstbesten Schlepper, der dir über den Weg läuft. Bei dem Zustand kannst du ruhigen Gewissens einen kaufen der besser dasteht für 4-5000€. bei dem hier geht so viel Zeit und Kohle bei drauf, den wieder auf Vordermann zu bekommen… wobei wir hier davon ausgehen, dass du alles selbst machst. Wenn WerkstattAufenthalte mit ins Spiel kommen wird das schnell noch mehr.
Es lohnt, in die Suche mehr Zeit zu stecken und auch weiter weg zu schauen. Einen D40 kann man mit geliehenen Anhänger und großem Zugfahrzeug auch von weiter weg holen.

Gruß
Björn
 
evranch_canada

evranch_canada

Beiträge
39
Likes
43
Around here a seized tractor is for parts, don't even bother trying to restore it, $500 is generous but tires are so expensive now that I will pay a bit more now for a junk tractor just to get tires - but ONLY if I have another machine that needs those tires or parts! Never buy your parts machine first!

At least in our climate here I have never seen a Deutz motor seized, I've seen them not start, smoking badly, bad compression, but seized is a straight up DO NOT BUY in my opinion unless you are buying it for very little money to salvage parts. Even then, many valuable parts may be destroyed in this condition.

I paid a similar amount of money, actually quite a bit less at $2000CAD for my D5505 which I started up, drove home 30km, and was using in the field the next day!

Good luck in your tractor search and I would not recommend buying "the cheapest possible" because that tends to turn expensive... On equipment we say "The only thing worse than spending too much money, is spending too little money"

Alex
 
Marcus Göbel

Marcus Göbel

Beiträge
2.259
Likes
404
Hallo, gib lieber ein paar Euro mehr für die Grundsubstanz aus......was machst du, wenn die Kurbelwelle gefressen hat ? Motorüberholung ist nicht nur 3 neue Zylindersätze kaufen......
Bis bald Marcus
 
Opelkorken1984

Opelkorken1984

Threadstarter
Beiträge
79
Likes
24
Guten Morgen...
Bitte macht euch nicht zuviel Gedanken. Ich verspreche euch auf gar keinen Fall 2000€ für den Schlepper auszugeben, auch keine 1500€... ihr habt mich sehr gut beraten und ich sehe das Fahrzeug mittlerweile auch eher bei 1000€... aber das ist der Schlepper auf jeden Fall Wert! Ich scheue mich vor keiner Arbeit, ich suche extra nach einem Bastlerfahrzeug was mich eine Weile beschäftigt....das nun gerade der Motor fest ist war Zufall... sollten alle Stricke reissen und doch getriebe und Hydraulik im Eimer sein kann ich den Schlepper im Nachgang selber zerlegen... dann sollte das Geld auf jeden Fall den Kaufpreis aufwiegen... die Arbeitsstunden darf man, wie bei jedem Schrauber Projekt, eh nicht mit einbeziehen. Man hat eben hobbymäßig wenigstens was zu tun gehabt und was noch viel wichtiger ist etwas dazu gelernt...
In diesem Sinne einen angenehmen Start in die Woche...
P.S. Ich gehe morgen nach 4 monatiger Pause, wegen Durchführung einer Chemotherapie, voller Elan wieder auf Arbeit und bin auch Hobbymäßig mehr als motiviert...
 
Thema: D40S mit Motorschaden kaufen?
Oben