Deutz D15 F1L712 Spülvorsatz ausbauen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Deutz D15 F1L712 Spülvorsatz ausbauen

      Hallo zusammen,

      ich bin schon lange lesend im Forum hier tätig und seit Anfang des Jahres endlich auch Besitzer eines Deutz D15 :thumbsup:

      Der Deutz ist für mich ein Einstieg in die Welt der Schlepper und ich bin gewillt, mich in das Thema einzuarbeiten und stetig dazuzulernen. Ich will, dass es unserem Schlepper gut geht und er sich wohl fühlt. Dazu gehören auch die diversen Wartungs- und Pflegeaktivitäten (soweit in meinem Rahmen möglich).

      Da ich mit dem Schlepper die letzten 2 Wochen im Wald war um Holz zu machen, wollte ich nun den Ölspülvorsatz ausbauen und reinigen. Dazu habe ich die lange Flügelschraube, welche sich oben befindet, gelöst. Der Gängigkeit nach zu urteilen, wurde die Schraube die letzten 20 Jahre nicht bewegt. Leider verhält es sich mit dem Ölbehälter ähnlich, der sitzt fest. Der Anleitung nach müsste nur diese lange Flügelschraube gelöst werden, dann sollte der Behälter nach unten abnehmbar sein. Habe ich hier etwas übersehen oder sitzt der einfach nur fest? Hat jemand zufällig einen Tipp wir man den aus der Reserve locken kann?

      Vielen Dank für eure Unterstützung und bitte seht mir nach, wenn nicht alle Fachbegriffe da sind wo sie hingehören, ich bin wie gesagt blutiger Anfänger, aber mit Ambitionen :/
    • Servus Markus,

      willkommen im Forum und Glückwunsch zum Deutz.
      Zu deinem Problemchen: dreh die lange Schraube wieder ein paar Umdrehungen ein und klopf dann mit dem Hammer und etwas Gefühl auf die Schraube. Da sollte der Topf sich dann nach unten lösen. Ganz abfallen kann er nicht da er ja durch die eingedrehte Schraube gehalten wird.

      Da du ja schon länger mitliest, weißt du ja sicher wie wichtig Bedienungsanleitung, Ersatzteilliste und Werkstatthandbuch/ -bücher sind und hast dir sicher schon alles besorgt.

      Grüße aus Bayern vom
      Reini
      Bevor i mi d'rüber aufreg', is's ma liaba Wurscht.
    • Hallo Reini,

      vielen Dank für die schnelle Antwort.

      Na toll, der Tipp ist so einfach wie genial, wieso bin ich da nicht selbst drauf gekommen... Vielen Dank!

      Bedienungsanleitung, Ersatzteilliste und Werkstatthandbuch habe ich mir besorgt, lange bevor ich den Schlepper hatte :thumbup: Spätestens ab da war für mich klar, der D15 und ich gehören zusammen. Aber Theorie und Praxis sind halt leider doch zwei paar Stiefel, welche erst eingelaufen werden müssen...

      Schöne Grüße,
      Markus
    • Servus Markus,
      schön wenn's geklappt hat. Tja so ist das Leben. Kennst ja den Spruch mit dem Wald den man vor lauter Bäumen nicht sieht.
      Ist wohl jedem von uns schon mal passiert.

      Übrigens: (weißt du sicher auch schon) Wir freuen uns immer sehr über Bilder. Besonders dann, wenn ein Deutz drauf zu sehen ist :D .

      Grüße vom
      Reini
      Bevor i mi d'rüber aufreg', is's ma liaba Wurscht.
    • Moggi78 wrote:

      Aber Theorie und Praxis sind halt leider doch zwei paar Stiefel, welche erst eingelaufen werden müssen...
      :D Da wächst du schon rein.....

      Für den ein oder anderen ist neben der Anschaffung einer BA /ETL und Werkstatthandbuch, die Investition in einen vernünftigen Verbandskasten auch kein Fehler. :rolleyes:

      Viel Spass/Erfolg mit deinem Deutz !

      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(