Wie altes Bosch Steuergerät auf neues Steuergerät umbauen am D50.1S

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie altes Bosch Steuergerät auf neues Steuergerät umbauen am D50.1S

      Hallo Deutz Gemeinde

      Ich habe ein Problem mit mein Bosch Hydrauliksteuergerät. Es ist undicht und hat noch sonstige Macken. Nun habe ich schon Mauck- Hydraulik kontaktiert und sie haben erst einmal 480€ veranschlagt was laut Aussage noch mehr werden kann. Das ist mir ehrlich gesagt zu teuer dafür, das sie ja auch noch nicht wissen was noch kommt. Daher möchte ich auf ein neues Hydrauliksteuergerät umbauen. Habe aber davon keine Ahnung wie es gemacht werden muss bzw. was ich alles dafür brauch.
      Habe meinen D50.1S gerade wieder schön gemacht und möchte jetzt mal so langsam fertig mit ihn werden. Wäre für hilfreiche Tipps sehr dankbar.

      Gruß Christian
    • Hallo christian,

      ich habe an einem meiner Schlepper das gleiche Projekt. Du must ein Monoblocksteuergerät mit Druckweiterleitung in den bestehenden
      Ölkreislauf einbauen. Das bedeutet: Druckleitung trennen und eine Verbindung zum Druckanschluß "P" im neuen Steuergerät legen. Von dort wieder an das andere Ende der getrennten Druckleitung. So bleibt der Kreislaug geschlossen und die Heckydraulik arbeitet weiter.
      Das Boschzusatzsteuergerät abmontieren und die Endplatte auf das Regelsteuergerät schrauben. Hydraulikleitung vom Monoblockgerät an die Druckleitung für die Hydraulikzylinder und eine Rücklaufleitung zum Hydraulikblock.

      Hoffe ich konnte etwas weiter helfen.

      Gruß
      Lars
    • Hallo Andreas,

      danke für den Link. Aber denkemal das es nur mit neuen abdichten nicht getan ist, da auch der Anschlag vom Senglot abgebrochen ist. Mauck Hydraulik meint auch das es mehr wird wie abdichten.
      Daher wollte ich auf ein neues Hydrauliksteuergerät umbauen. Hatte es schon bei einigen gesehen aber halt nur mal gesehen im Netz. Und mit qoogel komme ich auch nicht weiter.

      Gruß Christian
    • Chris29 schrieb:

      Verstehe es so grob aber möchte das komplette Bosch Steuergerät ersetzten
      Hallo, das wird ebenfalls eine größere baustelle, wenn es denn überhaupt geht.

      Das Regelsteuergerät zum steuern der Unterlenker ist nicht "mal eben so" durch ein billiges Steuergerät zu ersetzen. Einen Kipperanschluss kann man damit wohl nachrüsten, dann hört die Sache dann aber schon wieder auf.
      Mit freundlichen Grüßen
      Michael
    • Hallo Christian,

      ist mir eben in der Bucht über die Füsse gelaufen. Das heisst jetzt natürlich nicht, das das DEIN passendes Steuergerät ist.
      Dachte das es evtl. was bringen könnte, wenn du mit denen mal in Kontakt trittst bzgl. eines passenden für deine Anwendung.

      ebay.de/itm/Hydrauliksteuerger…a74fd1afff6cdd0%7Ciid%3A1

      Weiter kann ich in der Sache nicht mehr helfen.

      Good Luck weiterhin :thumbup:


      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(

      "Liebe vergeht.....Hektar besteht !"
    • Moin,

      weshalb der Umstand?

      Sofern es das Zusatzsteuergerät betrifft, gibt es SB 7 Nachbauten, die erheblich preiswerter sind, als die geschätzten Instandsetzungskosten.

      Und bei dem Regelsteuergerät würde ich nicht auf die Regelfunktion verzichten wollen und das wird man müssen, wenn man das abgebildete Ventil einbaut. Klar kann man ein derartiges Ventil einbauen, nur muss man dann das vorhandene entfernen und eine Anschlussplatte herstellen und anbauen.

      Gruß
      Jürgen
      -----------------------------------------------------------------------
      Opa, Oma freuts, auf dem Hof da fährt ein Deutz
      Wer Durchfall hat und trotzdem furzt, dem muss man nicht erzählen, was alles in die Hose gehen kann.
    • Da kann ich Kai nur zustimmen. Habe mein Steuergerät gerade wieder nach einer Grundreinigung
      und Abdichtung eingebaut und es funktioniert super. Ist etwas fummelei und man muss unter Umständen 2 Schrauben ausbohren aber
      mit der Anleitung von Bosch läuft es super. Man sollte sich nur die Stellung der Exenterschraube am Schieber merken! Wichtig.

      Gruß
      Lars