wie zulassen?

Diskutiere wie zulassen? im Forum TÜV, Versicherung und Vorschriften im Bereich Deutz Community - hallo, auf die gefahr hin, daß die frage schon siebentausend mal gestellt worden ist. ich werde dembald wohl stolzer besitzer eines d35 werden...
S

Scipetti

Beiträge
6
Likes
0
hallo,

auf die gefahr hin, daß die frage schon siebentausend mal gestellt worden ist.

ich werde dembald wohl stolzer besitzer eines d35 werden. der schlepper soll obwohl er schon etwas betagt ist im wald bei der brennholzgewinnung eingesetzt werden. ist, obwohl wir nur ein paar quadratmeter wald besitzen (ca. 4000m²) und das meiste holz zukaufen (holen es selbst aus dem wald), ein grünes nummernschild überhaupt möglich und wenn ja, welche beschränkungen gibt es. darf ich z.b. auch brennholz das ich verkauft habe zum kunden transportieren oder meinetwegen baumaterial fürs haus transportieren? immerhin hat das ja nicht unbedingt was mit land- und forstwirtschaft zu tun!

mit welchen kosten ist für den schlepper für steuer und versicherung bei schwarzem oder, dann wohl nur versicherung, mit grünem nummernschild in etwa zu rechnen?

vielen dank im voraus
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo,
zahlst du in eine Berufsgenossenschaft ein? Landwirtschaftliche oder Forst? Wenn ja, stehen die Chancen gar nicht schlecht den Schlepper auf grüne Nr. anzumelden. Wenn nicht, ist wohl nur die schwarze Ne. möglich.
Gruß, Achim
 
schpunk

schpunk

Beiträge
401
Likes
0
Scipetti schrieb:
auf die gefahr hin, daß die frage schon siebentausend mal gestellt worden ist.
Du unterschätzt die Gefahr, ich glaub es wird Kloppe geben! :D

Sieh mal dort nach: Bedingungen grüne Nummer
Und wenn Du weiter hier im Forum recherchierst, findest Du sicher (und ich glaube überall mal was dazu :]) noch mehr Info. Mir hat neben der diversen Tips und verschiedenen Meinungen ein direkter Anruf beim Finanzamt geholfen.: die Dame sagte mir, dass eine formlose Antragstellung genügt. Begründung kurz verfasst (Pferdehaltung, Holzheizung bei mir) und ab damit. Wegen einer Mitgliedschaft in einer BG hat sie nichts gesagt - wird mich dann aber vielleicht ereilen. Ick muß erstmal duch'n TüV ?(

Viele Grüße

Stefan
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
schpunt, ohne Befrufsgenossenschaft bist du mit grüner Nr. doch noch versichert.
Darum brauchst du das. Sonst guckst du bei nem Unfall schon recht sparsam.
Gruß Berndt
 
schpunk

schpunk

Beiträge
401
Likes
0
Berndt schrieb:
=) =) =)
Ja danke für den Tip! Da muss ich mir noch was ausdenken, weil das ja alles sehr privat ist. Und mit meinem nebenberuflichen Gewerbe (Medien) werd ich sicher nicht antraben brauchen :D.
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
sorry für den Rechtschreibfehler, aber ich konnte noch nicht ganz klar gucken, bin grade erst aufgestanden:D
Gruß Berndt
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
@Berndt,
Kfz-Versicherung fällt auch bei grünem Kennzeichen an, man spart sich nur die Kfz-Steuer.
Die BG ist fürArbeitsunfälle zuständug.

Gruß
Lars
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
hmm, die landwirte meinten immer, dass man über die Berufgenossenschaft versichert ist.
Aber dann hab ich das wohl falsch verstanden.
Ich dachte, dass der Betrag, den mal zahlt, ein ermäßigter Steuersatz ist, und nicht, dass die Steuer komplett wegfällt.
Gruß Berndt
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
256
Der Versicherungsbeitrag verringert sich auch bei grüner Nummer und in die BG brauchst Du unter einer gewissen Größe Land auch nicht einbezahlen.

grüne Nummer: nur land/forstwirtschaftliche Zwecke
schwarz: alles erlaubt
schwarz,historisch:Beschränkungen,fester Steuersatz
rot 07er:sehr starke Einschränkungen

Wühl Dich am besten mal durch die Beiträge hier in der Rubrik,dort steht eigentlich alles.
Gruß Ralf
 
100 06A

100 06A

Beiträge
1.818
Likes
106
Hallo


H-Kennzeichen: Einzige Einschränkung: KEINE GEWERBLICHE NUTZUNG!In Deinem Fall also nicht möglich, da du das Holz ja verkaufst...
Sonst gibt es keine genauen Bestimmungen, nur Empfehlungen. Kostet knappe 200€ im Jahr, deshalb erst ab einem zulässigen Gesamtgewicht von ca. 3,5t aufwärts interessant.

Grünes Kennzeichen wäre gut für Dich, vor allem weil du beim schwarzen den Hänger auch anmelden musst, und der kostet richtig Geld. 7,20€ pro angefangene 200kg zgG. (+Versicherung)


Gruß Ruben
 
charly0880

charly0880

Beiträge
199
Likes
0
meldes es als landwirtschafltliche zugmaschine ABER mit schwarzen kennzeichen an kostet minimal mehr als oldtimer dafst ABER alles machen !
 
Rüdiger

Rüdiger

Beiträge
1.475
Likes
13
Auch hier ein Hinweis auf die Webseite hier dort unter TÜV habe ich einige Unterlagen eingestellt.

Gruß

Rüdiger
 
mavril

mavril

Beiträge
50
Likes
0
Habe meinen D25 als Zugmaschine steuerpflichtig angemeldet (also mit schwarzen Nummernschildern). Kostet 101.-EUR/Jahr. Dafür gibts keinerlei Beschränkungen wann ich meinen D25 fahren darf und wann nicht.

Gruß Matthias
 
C

Christian...

Beiträge
6.532
Likes
59
stolzer besitzer eines d35

Da kannste aber mächtig stolz drauf sein - ist nämlich ein Unikat *grins*
Nen D35 gibt es nicht, guck mal in den Typenkompass auf meiner HP, da sind alle Modelle aufgelistet und ich hab auch was zu den Schlepperbezeichnungen geschreiben.

Ich denke mal daß du nen D40 hast (D40L), da der 35 PS hat.
 
S

Scipetti

Threadstarter
Beiträge
6
Likes
0
hallo,

erstmal auch in die runde einen herzlichen dank für die geduld die aufgebracht wurde um meine frage zu beantworten, obwohl vergleichbare fragen sicher schon tausendmal gestellt wurden! :)

tatsächlich ist es kein d35 den ich dembald (hoffentlich) bekommen werde. mein vater besitzt einen d40 mit 35 ps und er will seinem nachbarn, der an chronischer geldnot leidet seinen schlepper abschwätzen. hab den schlepper nur kurz aus dem fenster gesehen und nur mitbekommen daß er dem d40 recht ähnlich sieht. laut meines vaters angaben hat der schlepper aber nur 25 oder 30 ps.

wenn ich ihn denn bekomme werde ich mehr wissen, dann kann man dem geschenkten gaul auch mal ins maul schauen!

scipetti
 
Thema: wie zulassen?

Ähnliche Themen

Kleinunternehmen Forstwirtschaft - Grüne Nummer

Von Grün nach schwarz !?

Oben