Vollgas beim Abstellen

Diskutiere Vollgas beim Abstellen im Forum D06-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Wenn ich meinen 100 06A abstellen möchte und an meinem Abstellknopf ziehe, passiert es in ca. 50% der Fälle dass der Motor hochdreht statt...
100 06A

100 06A

Beiträge
1.818
Likes
106
Wenn ich meinen 100 06A abstellen möchte und an meinem Abstellknopf ziehe, passiert es in ca. 50% der Fälle dass der Motor hochdreht statt auszugehen. Wenn ich ganz langsam ziehe, wird die Drehzahl erst geringer bis er fast aus ist und dann erhöt sie sich stark. Nach mehreren Versuchen klappt es dann. An was könnte dass liegen? Befürchte ja dass die Einspritzpumpe einen Schaden hat, aber sonst läuft er super. Will sie deshalb nicht unbeding demontieren, bzw. zerlegen.
Gruß Ruben
 
D

deutz13006as

Beiträge
946
Likes
51
Hallo,

das ganz gleiche Problem habe ich bei meinem Hanomag Perfekt 401 E.
Dieser macht es aber nur wenn der Motor noch nicht Betriebswarm ist.
Die Werkstatt hatte bei mir auch keine richtige Erklärung.
Habe aber jetzt festgestellt, wenn ich den Hebel besonders schnell ziehe, macht er es nicht.
Wenn dein Schlepper sonst noch gut läuft, würde ich mir die Demontage der Einspritzpumpe sparen, und es als kleinen "Schönheitsfehler " hinnehmen.

Gruß
Thomas
 
100 06A

100 06A

Threadstarter
Beiträge
1.818
Likes
106
Dachte es ist nur Einbildung dass es mit schnell ziehen besser klappt, aber wenn dir dass auch aufgefallen ist. Das gleiche mit dem kalten Motor, da passiert es öfter. Da scheinen wir ja wirklich genau dass gleiche Problem zu haben.
Gruß Ruben
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
zum Hanomag:
kann es sein, dass du beim schnell rausziehen den Knauf weiterrausziehst als sonst?
Bei dem ist nämlich zuerst Mehrmengeneinspritzung und im ganz rausgezogenen Zustand wird die Spritzufuhr erst unterbrochen. Also immer ganz rausziehen.
Gruß Berndt
 
D

deutz13006as

Beiträge
946
Likes
51
Hallo,

ja, das kann Möglich sein. Muß ich beim nächsten mal ausprobieren.
Das mit der Mehrmengeneinspritzung kann es ja beim Kollegen und seinem Deutz nicht sein? Oder? Soviel ich weiß ist der 912er Motor ein Direkteinspritzer. Jedenfalls muß ich im Gegensatz zu meinem Hanomag meinen
130 06 nicht vorglühen. Der Hanomag will seine 30 Sekunden Vorglühzeit. Na ja, ist eben Hanomag und kein Deutz.


Schönen Abend miteinander

Thomas
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.201
Hallo Thomas,

ja, die FL912 sind Direkteinspritzer.

Ich spendiere hier noch eine andere Theorie ( ohne die bis in alle Tiefe durchschauen zu können ), warum der Motor erst mit der Drehzahl hoch geht, wenn man den Abstellzug zieht: Durch ziehen des Abstellzugs wird zunächst der Regler in seiner Funktion behindert. Deshalb geht die Drehzahl hoch. Wenn man den Zug zügig zieht ( toller Satz :D ), dann merkt man das gar nicht, weil die Pumpe sofort auf Nullförderung gestellt wird.

Gruß
Michael
 
Andy.Link

Andy.Link

Beiträge
1.771
Likes
59
Hallo

Michael Bruse's Theori ist nicht einmal verkehrt! 8o
Ich habs gleich an unseren D 6206 versucht F4L912, aber er geht nicht arg mit den Touren hoch !

MfG Andy
 
G

Gast

Guest
Hallo

Diese Theorie kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Meines wissens wird über den Abstellzug die Leistung eingestellt, das heist wenn man die Schraube etwas zurück dreht, so dass auch der Abstellzug weiter zurück geht, dann hat er mehr Leistung. Logischerweise wird dann durch ziehen am Abstellzug die Leistung so lange verringert bis er schließlich aus geht.

Gruß
Andreas
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.201
Hallo Andreas,

das ist sicher nicht der Fall beim 912er. An der Pumpe gibt es zwei Hebel, einer zum Abstellen, einer für die Drehzahlregelung. Der Anschlag der Drehzahlregelung kann herausgedreht werden, um die Drehzahl zu erhöhen. Der Abstellhebel ist davon unabhängig.

Auch wenn ich das Phänomen derzeit nicht erklären kann, so muß es doch einen Grund haben, daß nicht einer, sondern Hunderte oder Tausende Deutz den Effekt zeigen, daß man mit dem Abstellzug in bestimmten Stellungen auch die Drehzahl hochtreiben kann.

Gruß
Michael
 
G

Gast

Guest
Hallo Michael,

ich meinte nicht die Drehzahl sonder die Leistung des Motors. Und dafür gibt es eine Anschlagschraube für die Ruhestellung des Abstellzugs.
Das mit dem hochdrehen hab ich zwar noch nie gehört, ich könnte mir das aber so vorstellen, dass durch das anziehen am Abstellzug der Motor zu wenig Leistung zum "rund" laufen, aber immer noch soviel hat, das er nicht abstirbt. Dann könnte vielleicht deine Theorie greifen, dass hier der Regler dazwischenfunkt und mal kurz Gas gibt.

Gruß
Andreas
 
G

Gast

Guest
Nachtrag

Um sicher zu gehen dass wir nicht aneinander vorbeireden.
Ich spreche hier von der Verteilereinspritzpumpe wie sie der 8006 und 10006 haben.
Bei der Reiheneinspritzpumpe gibt es diese Schraube nicht.

Gruß
Andreas
 
Wilfried

Wilfried

Beiträge
1.627
Likes
696
Hallo Ruben,
Handelt es sich denn um eine Verteilerpumpe? ?(
Eine Reihenpumpe kann es eigentlich nicht sein,da diese bei betätigen des Abstellzuges sofort auf Nullförderung geht.Ein hochlaufen der Drehzahl also garnicht möglich ist.
Gruß Wilfried
 
Thema: Vollgas beim Abstellen

Ähnliche Themen

D4006 fast verglüht!!!

Oben