Lackierung wie ?

Diskutiere Lackierung wie ? im Forum FL 514 Baureihe im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo meine Frage ist sicher für euch ein alter Hut . Ich habe die Farben für meinen F 1 L 514er, suche aber ein gutes Bild wie er früher genau...
Hatzienda

Hatzienda

Beiträge
571
Likes
6
Hallo meine Frage ist sicher für euch ein alter Hut . Ich habe die Farben für meinen F 1 L 514er, suche aber ein gutes Bild wie er früher genau aussah. Besonders ist fraglich wie das Drahtgewebe in der Motorhaube lackiert wurde . Leider hat mein Gewebe einen Schaden gehabt ( leider weggeworfen ) und der Ersatz war ohne Farbe . nun weis ich nicht war die Farbe grün oder schwarz oder gelb . Wer kann helfen. Wer weis wie früher die erhabenen Konturen auf der Motorhaube lackiert wurden . Wurden die abgeklebt oder gabs ein Schablone , wie macht ihr das ?
Nette Grüße
 
C

Christian...

Beiträge
6.524
Likes
49
Ich würde das Drahtgewebe schwarz machen, sieht meiner Meinung am besten aus. Originalbilder gibbet auf www.deutz-traktoren.de (Homepage) und da unter Deutz - Modelle (oder so ähnlich).
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.768
Likes
1.193
Ab Werk war das Drahtgewebe grün wie das Blech (das ergibt sich aus dem Herstellverfahren) - und ich finde auch, daß das am besten aussieht.

Ich lackiere die Zierlinien, indem ich die ganze Haube außer den Zierlinien abklebe und dann spritze. Riesenaufwand mit Superergebnis. Früher habe ich gepinselt, aber das sieht nur aus einigem Abstand noch gut aus.

Wichtig ist, daß nur auf der Haube gelbe Farbe vorkommt (also z.B. nicht auf dem Tank!) und daß nur die breiten eingeprägten Sicken und der eingeprägte Deutz-Schriftzug gelb sind . Insbesondere ist die Verlängerung der oberen Sicke auf dem Tank nicht gelb und genausowenig die schmalen senkrechten Sicken an der Motorhaube zum Trennblech (zwischen Motor- und Batterieraum) hin.

Gruß
Michael Bruse
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
7
Hallo Michael,
lt. deiner Aussage heisst das also, dass der Tank ringsrum grün ist ?

Insbesondere ist die Verlängerung der oberen Sicke auf dem Tank nicht gelb und genausowenig die schmalen senkrechten Sicken an der Motorhaube zum Trennblech (zwischen Motor- und Batterieraum) hin.

Das hab ich überaupt nicht kapiert ;(

Bitte um "Wiederholung" oder so, dass ick dat au schnalle. ?(

Ist meine Haube falsch lackiert?
 
C

Christian...

Beiträge
6.524
Likes
49
Ich weiß nicht, ob ich Michael richtig verstanden habe, aber ich versuche es mal zu interpretieren:

Ein D-Serien-Haube hat 2 aufgesetzte Messingleisten:
- eine oben mittig auf der Haube längs der Fahrtrichtung
- und eine vorne unter der Rosette, die wie ein Halbkreis von links vorne rum nach rechts geht.
Diese beiden "Streifen" sind auch bei der 612er/712er-Haube gelb, mehr nicht.
(und natürlich der "DEUTZ"-Schriftzug).
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.768
Likes
1.193
@Stoss30:

Ja, der Tank ist ringsum grün. Weder die Sicke oben (die den Tankverschluß umfaßt) noch die seitlichen Sicken werden farblich abgesetzt: Alles ist grün. Sollte Deine Haube falsch lackiert sein, dann hat das mit diesem Thema allerdings nichts zu tun - eher mit der Lackierung des Tanks.

@Chrsitian:

Ja, fast genau so. Aber es soll ja nicht zu einfach werden: Bei den 612ern ist es da gelb, wo später die Zierleisten saßen. Aber da gibt es auch noch die kleine Nase vorne unter der quer umlaufenden Sicke, über dem Nummernschild. Und die ist m.W. mal gelb, mal grün gemacht worden. Ich würde sie grün machen, weil es am wahrscheinlichsten ist, daß die meisten Trecker so ausgeliefert worden sind, und bei sehr vielen F2L 612 kann man heute noch klar erkennen, daß das wohl mal so gewesen ist. Ich würde aber nicht die Hand dafür ins Feuer legen, daß dieses Näschen nicht bei einigen Schleppern doch ab Werk vergilbt war.

Die bei einigen 612ern (z.B. F2L 612/54) unten quer verlaufende Sicke vorne auf der Haube war übrigens auch grün.

Generell gilt bei allen Zierlinien (man muß sich immer vor Augen halten, daß die Geld gekostet haben!) die alte schwäbische Weisheit: Wäniger isch mähr, oder anders ausgedrückt: Im Zweifelsfall ist eine Fläche in der Schleppergrundfarbe lackiert. Das gilt auch für die vielen roten, weil "wichtigen" Teile, mit denen manche ihre Schlepper so schön verschandeln: Kein Mensch wäre damals auf die Idee gekommen, Schaltknauf, Brems- und Kupplungspedal usw. rot hervorzuheben (das hätte ja noch mehr Geld geklostet.... :D ), und deshalb tue ich das heute auch nicht.

Und noch ein Tip: Mir hat das Video "Brot für alle" sehr geholfen. Wenn man dort die Aufnahmen aus dem Produktionsprozeß aufmerksam studiert, insbesondere jene von der aus heutiger Sicht unglaublich lässigen Lackiererei, dann klären sich manche Fragen von selbst. Und man sieht, daß die sich damals um den Lack womöglich weniger Gedanken gemacht haben, als wir heute. Die hatten ja nichtmal Hemmungen, in ihrem Werbefilm einen F1L 514/51 zu zeigen, der erst wenige Jahre alt gewesen sein kann, aber schon total verwittert ist. Da dachte man sich eben nix bei......


Gruß
Michael Bruse
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.768
Likes
1.193
@Stoss30:

Leider muß ich Dir jetzt reinen Wein einschenken ;) : Wenn Du den F1L 514/51 in Deinem Avatar meinst, dann ist auf dem Tank in der Tat zuviel Gelb. Die seitlichen Sicken müßten, wie erwähnt, grün sein, wie eben der ganze Tank.

@Christian:

"Brot für alle" ist ein Deutz-Werbefilm von ca. 1957, den man beim "Historischen Filmservice" beziehen kann. Keine Angst, der Name täuscht: Nicht der Service ist historisch, sondern die Filme, die da als Video und DVD angeboten werden - eben auch "Brot für alle", guckst Du hier: www.historischer-filmservice.de . Meine Filmkritik: Ich könnte ohne diesen Film nicht mehr leben.

Gruß
Michael
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
7
@ Michael

So, nun hast du es tatsächlich geschafft!
Ich dachte, mein kleiner wäre korrekt in der farbgebung ;(
Ich werd mich aussm kellerfenster stürzen oder mit einem seil um den bauch am nächsten Baum aufhängen. Ich habs satt! :baby:
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.768
Likes
1.193
@Stoss30:

Das würde ich aber nicht tun! Wieviel weniger Aufwand ist es, eben kurz den Pinsel in die Hand zu nehmen. Das ist erledigt, bevor das Seil um den Bauch geschlungen oder das Kellerfenster geöffnet ist (die sind ja so oft verrostet), und der Effekt ist auch besser. Ich habe bei meinem F3L 514/6 auch mal nacharbeiten müssen, nachdem ich auf den typischen Fehler beim Lackieren der Dreizylinderhaube hereingefallen war. Und heute muß ich sagen, daß ich froh bin, mich damals nicht hinter einen Zug geschmissen zu haben. Wieviele meiner Pannen und Irrtümer hätte ich sonst nicht mehr erleben dürfen? :D


Gruß
Michael
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.956
Likes
5
typischer Fehler?? Ich hab bei meiner F3l514er Haube noch nichts gelb gemacht. Was darf da denn nicht gelb sein??
Gruß Berndt
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.768
Likes
1.193
Hallo Berndt,

es ist einfach unheimlich verlockend, die geprägten Sicken an der Haube komplett gelb zu machen. Tatsächlich sind aber die Sickenteile, die an dem hinten angeflickten Stück sitzen ( das Haubenoberteil ist ja ein verlängertes Teil vom F2L 514 ), ab Werk nicht gelb gepönt gewesen! Am Haubenoberteil wird also alles das gelb, was auch beim F2L 514 gelb wird, nicht aber die Sicken auf der Verlängerung für den Dreizylinder. Am Haubenvorderteil ist natürlich das "gelbe Kreuz" und der Deutz-Schriftzug gelb zu machen, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Das macht man aber, glaube ich, ohnehin meistens intuitiv richtig. Aber beim Oberteil haben die meisten die gelbe Zierlinie bis zur hinteren Haubenverlängerung durchgezogen; ich damals auch. Aber es bleibt falsch.

So wie auf dem Bild im Anhang ist es richtig.

Gruß
Michael
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.956
Likes
5
danke, werds beim lackieren berücksichtigen. Ich wär nie auf die Idee gekommen, dass die Streifen von der Verlängerung nicht gelb waren.

Gruß Berndt
 
J

Johannes

Beiträge
1.676
Likes
115
Die hätte ich auch in Gelb lackiert.
Danke Michael, noch ist zum Glück alles Grün :D
 
Thema: Lackierung wie ?

Ähnliche Themen

Blattvergolden von Schriftzügen und Zierteilen

Lackierschablone 'luftgekühlt'

Oben