4506 F3L912 Einspritzpumpe demontieren

Diskutiere 4506 F3L912 Einspritzpumpe demontieren im Forum D06-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo, mein Deutz 4506 raucht leider mittlerweile so extrem, dass ein Arbeiten an der Zapfwelle, z.B. mit einen Holzspalter nicht mehr möglich...
D

diego2k

Beiträge
4
Likes
0
Hallo,

mein Deutz 4506 raucht leider mittlerweile so extrem, dass ein Arbeiten an der Zapfwelle, z.B. mit einen Holzspalter nicht mehr möglich ist. Der Rauch ist dabei weiß und brennt in der Lunge.
Zwar sind sicher auch die Kolbenringe durch, da aus der Kurbelgehäuseentlüftung einiges an Rauch kommt, aber das Hauptproblem ist sehr wahrscheinlich die Einspritzpumpe. Wenn man neues Öl in das Reglergehäuse gibt, so ist das nach ca. 5h wieder alles Diesel. Bzw. der Diesel tropft auch aus der Bohrung für dem Gashebel heraus. (Die Förderpumpe habe ich schon ersetzt, die ist nicht das Problem)

Long story short, es wird wahrscheinlich ESP undicht sein und muss überholt werden. Die Frage ist wie baue ich die ESP aus und wieder ein, ohne was zu verstellen?
  1. Markierung am Gehäuse wo die ESP angeflanscht ist machen; so das die Neigung gleich bleibt.
  2. Motor auf OT-Markierung (müsste vorne eingraviert sein?), bzw. 1. Zylinder am Totpunkt.
  3. Dann den Deckel vor dem ESP abmontieren, hier müsste man irgendwelche Markierungen auf den Zahnrädern sehen?
  4. Alle Schläuche sowie die 4 Schrauben, mit der die ESP montiert ist, entfernen
  5. ESP rausziehen.

Was habe ich alles vergessen, bzw. Falsch?
Weitere Frage, was darf das überholen kosten?

Danke!
 
ahomt

ahomt

Moderator
Beiträge
1.436
Likes
433
moin

wenn die Pumpe überholt wurde, muss in jedem Fall der FB neu eingestellt werden. dies passiert aber nicht durch Verdrehen der gesamten ESP. 1. passt deshalb

1. ja
2. muss nicht
3. öffnen ja, Markierungen siehst du durch den kleinen Deckel jedoch nicht. ist auch nicht notwendig. man verstellt ja nichts
4. ja
5. ja

VG
Andreas
 
D6006A

D6006A

Beiträge
979
Likes
398
Moin,
das deine Einspritzpumpe Ursache für das Qualmen des Motors ist, halte ich für fragwürdig. Ich will den Überholungsbedarf nicht wegdiskutieren, allerdings solltest du nicht erwarten, das sich das Abgasverhalten deines Schlepper nach der Überholung der Einspritzpumpe verbessert.
Da sind andere Faktoren entscheident, Düsen, Kompression, Luftfilter und so weiter.
Gruß
Frank
 
D

Demian

Beiträge
1.678
Likes
449
Hallo diego2k,
da eine ESP, nach dem überholen auf FB 1. Zylinder steht, sollte sie auch auf diesem Punkt ausgebaut werden.
Der FB ist vor OT und da ist das Element schon auf Spannung, so das der Antrieb da nicht stehen bleibt und zurückdreht.
Gruß Demian
 
ahomt

ahomt

Moderator
Beiträge
1.436
Likes
433
Hallo Demian

warum sollte die Pumpe eine definierte Stellung nach der Überholung haben? es ist vollkommen egal in welcher Motorposition sie ausgebaut wird. durch eine Scheibenfeder auf der Nockenwelle der ESP ist die Position zum Antriebszahnrad praktisch codiert.

VG
 
D

Demian

Beiträge
1.678
Likes
449
Hallo Andreas,
warum sollte die Pumpe eine definierte Stellung nach der Überholung haben?
Das ermöglicht einen fachgerechten einbau, ohne noch willkürlich an der ESP oder Motor zu drehen, zumal es auch Motoren gibt, wo die ESP mehrere Stellungen zum Antrieb haben.
Gruß Demian
 
D

diego2k

Threadstarter
Beiträge
4
Likes
0
Da sind andere Faktoren entscheident, Düsen, Kompression, Luftfilter und so weiter.
Einspritzdüsen würde ich gleich mit abdrücken lassen. Kompression, naja er springt sehr gut an, auch wenns kalt ist. Aber grundsätzlich ist es sicher die Summe aus vielen Problemen.

da eine ESP, nach dem überholen auf FB 1. Zylinder steht, sollte sie auch auf diesem Punkt ausgebaut werden.
Der FB ist vor OT und da ist das Element schon auf Spannung, so das der Antrieb da nicht stehen bleibt und zurückdreht.
Der FB ist an der Keilriemenscheibe nicht gekennzeichnet oder? Wieviel Grad von OT sind das? Bzw. ist auch die Rede von einer Abziehvorrichtung Bestell-Nr. 4127, was ist das?
 

Anhänge

  • image_2024-02-09_101954272.png
    image_2024-02-09_101954272.png
    185,6 KB · Aufrufe: 38
ahomt

ahomt

Moderator
Beiträge
1.436
Likes
433
Hallo Demian

ich bewundere deine Expertise in Sachen Elektrik aber hier liegst du irgendwie daneben.

der Einbau wird mit Motor auf OT Stellung nicht fachgerechter.

natürlich sollte der Motor bei ausgebauter ESP nicht mehr gedreht werden. das Antriebszahnrad der ESP hat in dem Moment keine Lagerung u das Timing könnte durch Verrutschen des Zahnrades verstellt werden. es ist aber kein Problem , die ESP willkürlich zu verdrehen, so dass die Scheibenfeder in etwa in Richtung Nut im Zahnrad zeigt. der ESP Instandsetzer würde sie ja deiner Ansicht nach auch in Stellung FB. 1 Zylinder drehen.

es gibt an einem Motor nicht mehrere mögliche Stellungen der ESP. du meinst sicher den Unterschied zw 3 u. 4 Zylinder mit gleichem Pumpenantriebsrad.

VG
Andreas
 
M

michiwi

Moderator
Beiträge
3.767
Likes
1.178
Der beißende Abgasgeruch ist bei diesen Motoren normal. Bei solchen arbeiten stecke ich immer einen Abgasschlauch an den Auspuff, Problem gelöst.

Auch die lastfreie Arbeit beim Holzspalten ist nicht gerade förderlich für die Verbrennung. Wenn der Motor Mal wieder richtig gefordert wird dankt er es dir ebenfalls.
 
D

Demian

Beiträge
1.678
Likes
449
Hallo Andreas,
da Bosch zig Motorhersteller mit einer ESP ausrüstet und nicht alle das Privileg haben, das sie am Antrieb per Scheibenfeder getrennt/eingesteckt werden, so das nur eine Stellung möglich ist, werden alle ESP auf FB 1. Zylinder ausgeliefert.
Auch Deutz hat Motoren, wo die ESP außen, einen Antrieb über Hardyscheibe hat, wo schon zwei Möglichkeiten bestehen, auch gibt es ESP, wo das Antriebsrad verbaut ist, so das die ESP in jeder Stellung eingesteckt werden kann.
Zudem bleibt eine ESP nicht in jeder Stellung stehen, so das sie sich beim raus ziehen verdrehen könnte, was dann ein einstecken nicht leichter macht.
Dann muss nach dem einbauen noch der FB eingestellt werden, wozu der 1. Zylinder herhalten muss, also muss der Motor sowieso auf FB 1. Zylinder gedreht werden.
Hier hat Bosch vorsorge getroffen und stellt alle ESP auf FB 1. Zylinder. (für MB gab es auch ESP die auf Motor OT blockiert werden können)
Gruß Demian
 
Thema: 4506 F3L912 Einspritzpumpe demontieren

Ähnliche Themen

F3L912 ESP Regler undicht

Oben