Hubbegrenzung 6207C

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Hubbegrenzung 6207C

      Hallo Deutzfreunde,

      zum Thema Hubbegrenzung habe ich schon einige Beiträge glesen, dabei habe ich rausgelesen, dass bei aktiviertem Hebel dann ein zusätzliches Ventil betätigt wird, sobald die begrenzte Höhe der Unterlenker erreicht worden ist und die Hydraulik dann abschaltet.

      Leider wird nicht so richtig beschrieben, ob nun auch eine mechanische Begrenzung stattfindet, zum Beispiel beim Hochschlagen beim Bremsvorgang oder Aufschaukeln mit einer Heupresse, alten Heuwendern oder ähnlichem. Diese mechanische Sperre müsste meiner Meinung dann aber ziemlich massiv sein?
      Wie ist das technisch gemacht?

      Viele Grüße

      Chris
    • Hallo Michael,

      na das ging ja schnell, genau jetzt ist das für mich verständlich, alles klar.
      Vielen Dank.
      Vermutlich wirds schon verbogene Hebelstangen gegeben haben, so wie ich das sehe.

      Grüße
      Chris
    • Moin Moin zusammen , bei meinem D 68 06 Baujahr 1975 läßt sich der Hebel gar nicht bewegen , aus der normalen Stellung heraus , kenne ich das von den anderen 06 er so =Hebel hin und her wackeln , dann nach 3- 5 cm hoch jackeln, dann die Hebelspitze in
      Richtung Heck drehen , und schon geht , die Heckhydraulik NUR bis zur Unterkante Zapfwelle.
      Bei mir geht gar nichts, ich habe aber aus Bedenken da mit Gewalt ran zugehen !!
      Wer hat eine ,einfache Lösung auf Lager ??
      Beste Grüße Deutz Allrad André
      Images
      • IMG-20170218-WA0042.jpeg

        431.5 kB, 2,560×1,440, viewed 40 times
    • Hallo,
      Bei einem unserer Intracs war das auch fest. Brecheisen hat schnell und kompetent geholfen. Der Hebel hält schon gut was aus.
      Ich hab den Intrac auch schon an der Hubhöhen begrenzung hochgehoben gesehen.
      War zwar blöd, aber passiert ist nichts.

      Gruß
      Jerome
      Intrac 2004
      D40.2