Im Einsatz: Agrostar 6.21 und D40.2

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Hallo,
      also um die Frage zu beantworten, es sind knapp 6 ha Eigenland, die bewirtschaftet werden. Der D40.2 hatte bis zur Verpachtung ca. 12 ha inkl. Pachtland zu bewirtschaften. Und das wäre eine Größe, die ich auch gerne wieder bewirtschaften würde, aber das scheitert derzeit - wie gesagt - an den hohen Pachtpreisen.

      @ Harm: Nein, ein Schande ist das nicht, bin auf jeden m² stolz, den ich bewirtschafte. Bin was sowas angeht, aber immer etwas zurückhaltend. Ist aber einfach nur mein Naturell ;) .

      @ Kai: Zwei schöne Schlepper hast du da. Der DX 6.05 gefällt mir :) .

      Viele Grüße
      Malin
    • Hallo zusammen,
      kaum ist der Frühling in der Luft, kribbelt es in den Finger und es zieht einen hinaus aufs Feld :) .

      Mitte Februar war ich dann mit dem Kalkstreuer unterwegs.



      Nachdem ein Teil der Zwischenfrucht eingegrubbert wurde, konnte der Agrostar in Vorbereitung für die Aussaat der Sommergerste den Acker pflügen.







      Viele Grüße
      Malin
    • Moin,
      nach dem Kalken ging es dann gleich weiter für den Agrostar mit der Kali-Düngung. Bei dem strahlenden Sonnenschein Ende Februar hat das richtig Spaß gemacht :) .





      Als kleinen Nachtrag noch ein Bild aus dem Herbst mit dem D40.2 bei der Herbizid-Anwendung in der Triticale.



      Heute waren beide Deutz mit Mistfahren beschäftigt. Davon aber beim nächsten Mal mehr ;) .

      Viele Grüße
      Malin
    • Hallo,
      nun habe ich es endlich mal geschafft, die Bilder vom Mistfahren vom Handy zu holen. Allzu viel ist es leider nicht geworden und eigentlich sollte der D40.2 auch die letzte Fuhre (bisschen wie früher :) ) selber streuen und nicht "nur" Mist laden, aber dann habe ich erst wieder dran gedacht, als ich fertig war. Naja, man gewöhnt sich halt schnell an den Komfort, mit zwei Schlepper arbeiten zu können :rolleyes: .





      Und noch eines aus 2016 beim Beladen:



      Mir ist schon klar, dass der Miststreuer ein paar Nummer zu klein ist für den Agrostar (und am D40.2 sieht das Ganze schon etwas harmonischer aus :D ), aber für die 4-5 Fuhren Mist im Jahr tut es unser alter Streuer allemal. Vom alten Farbkleid ist zwar nicht mehr viel zu sehen, dafür ist er aber technisch in einen sehr guten Zustand und darauf kommt es letztlich an.

      Viele Grüße
      Malin
    • Vielen Dank für das Kompliment, Florian.
      Das der D40.2 so gut dasteht, ist vor allem meinem Opa zu verdanken, der ihn seit Kauf 1964 bis zu seinem Tod gepflegt hat. Deshalb hat der Schlepper für mich auch einen hohen emotionalen Wert und ich versuche natürlich, ebenfalls seinen guten und zuverlässigen Zustand zu erhalten :) .
      Viele Grüße
      Malin
    • Moin,
      die beiden Schlepper hatten wieder ein bisschen was zu tun :) .
      Der Agrostar war Ende März nochmal wieder mit dem Streuer zwecks N-Düngung unterwegs.



      Beim Beladen des Düngerstreuers war dann natürlich Teamplay gefragt ;) .



      Letzte Woche war dann der D40.2 das erste Mal dieses Jahr wieder in Mission "Pflanzenschutz" unterwegs.



      Das nächste Bild ist nicht an gleicher Stelle vor 40 Jahren gemacht worden, sondern am gleichen Tag :D . Aber mit dem SW-Effekt könnte man fast auf die Idee kommen...



      Die nächsten Bilder könnten vielleicht schon das Thema Maisaussaat haben. Zumindest sollen hier die Temperaturen nächste Woche ja wieder steigen und die ersten haben auch schon angefangen... Mal schauen :) .

      Viele Grüße
      Malin
    • Moin zusammen,
      so, nach längerer Zeit mal wieder ein paar Bilder. Die neue Ernte reift heran (könnte ruhig noch etwas regnen hier...) und das ist die Zeit, in der der D40.2 wieder deutlich aktiver ist. Denn der Pflanzenschutz und die Heuernte sind seine Spezialgebiete ;) . Der Agrostar hat jetzt quasi bis zur Ernte erstmal mehr oder weniger Pause und darf dann wieder zum Kornfahren ran :) .

      Hier ist der D40.2 beim Ausbringen eines Fungizid in der Triticale zu sehen:



      Auf den folgenden drei Bildern ist der D40L bei der Herbizidmaßnahme im Mais zu sehen:







      Der Sonnenuntergang war übrigens wirklich schön und so war das insgesamt ein toller Tagesabschluss.

      Beim nächsten Mal gibt es vielleicht schon Bilder von der Heuernte :) .

      Viele Grüße
      Malin
    • Servus Malin,

      schön mal wieder was von Dir zu lesen und zu sehen.

      Deine Bilder finde ich echt gut gelungen, die hätten meiner Meinung nach das Zeug zum Bild des Monats. Nur hat das Jahr nicht so viel Monate, wie du Bilder lieferst :thumbup: .
      Und auch Deine Berichte über die landwirtschaftlichen Arbeiten gefallen mir sehr gut.

      So bekommen auch die Nicht-Landwirte unter uns (ich zum Beispiel) einen Eindruck, was das ganze Jahr über so getan wird für die artgerechte Haltung der Schlepper.

      Mach weiter so.

      Grüße aus Bayern vom
      Reini
      Bevor i mi d'rüber aufreg', is's ma liaba Wurscht.
    • Hallo Reini,
      vielen Dank für dein Lob. Das freut mich sehr, dass die Bilder und Beiträge gefallen finden :) .

      Die Berichte zu den Bildern dienen eigentlich auch nur zur "kurzen" Beschreibung/Erklärung, was ich da grade mache und ich hoffe, dass das bei "kurz" auch so in Ordnung ist. Denn wie du schon schreibst, geht es dann doch im Forum hier um die artgerechte Haltung der Schlepper ;) .
      Wobei ich aber auch gestehen muss, dass ich die Landwirtschaft schon wegen der Landwirtschaft an sich betreibe. Aber mit Deutz-Schleppern macht's halt um so mehr Spaß 8) .

      Viele Grüße aus Niedersachsen
      Malin
    • Servus Malin,

      die Länge deiner "kurzen Beschreibungen" ist voll ok.
      Bei ausführlichen und tiefschürfenden Abhandlungen ist man als Laie eher erschlagen und dann steigt man aus.

      Betreibst du deine Landwirtschaft als " One-woman-Show" oder steht da eine Familie dahinter?
      Entschuldige, wenn ich so direkt frage. Aber wenn du das alleine stemmst, erhöht sich meine Achtung vor dir noch mal erheblich.

      Grüße vom
      Reini
      Bevor i mi d'rüber aufreg', is's ma liaba Wurscht.
    • Moin Reini,
      erschlagen möchte ich natürlich niemanden :D . Dann mache ich das mal so weiter in der Kurzform ;) .

      Die Landwirtschaft ist tatsächlich eine "One-woman-show" und ich bin in der Familie die einzige aktive Landwirtin. Aber falls ich mal Hilfe bei etwas brauche, kann ich schon jemanden aus der Familie fragen ;) .

      Viele Grüße
      Malin