Kaufentscheidung Deutz mit Frontlader

    • Kaufentscheidung Deutz mit Frontlader

      Moin zusammen,
      wegen Umstieg auf Heurundballen will ich einen Traktor mit Frontlader kaufen. Mein 5506 S ist seitens der Vorderachse und fehlender Lenkhilfe eher nicht für eine Aufrüstung geeignet, da diese auch mit rund 7000.- Euro vom LaMa veranschlagt wird.
      Gebraucht finde ich einfach nichts im guten Zustand und fairen Preis-/Leistungsverhältnis.
      Suche einfachen Schlepper zwischen 70 - 100 PS. Robust und mit Kabine da er meistens im Freien steht. Unklar welcher Frontlader sinnvoll. Parallel oder hydraulisch?
      Hoffe , dass die Forumsmitglieder Empfehlungen für mich haben und evt. auch einen Preis für die empfohlene Variante kennen.

      Vielen Dank schon mal im Voraus.

      MFG
      Rainer
    • Hallo Rainer,

      so wie Du es geschildert hast, kann es locker dazu führen, das hier bis zu xxx Typen an Schleppern empfohlen werden.
      Vielleicht nennst Du mal eine Summe, was du so max. Aufbringen könntest für solch einen Schlepper.
      Grobe Idee hätte ich nun dennoch. Zum Beispiel ein DX 4.51 in einem echt guten Zustand- alles prüfen ggf. von einem Händler ?
      Darauf achten, das der Schlepper einen guten Frontlader hat. Parallelführung, Schwingungsdämpfung sind feine Dinge welche gerade beim Ballen,Paletten etc. laden, eine Erleichterung sind.
      Wie immer, gut überlegen, prüfen und ggf. eine 2 Person welche sich sehr gut auskennt, mitnehmen.
      Bzgl. Schlepper Größe- nun ich denke so 80 PS ( 82- 86 ) je nach Deutz Version, die sind von der Vorderachse dann schon mal Stabiler.
      Schlepper welche noch größer sind, wären da ggf. zu groß. Und je nach Durchmesser und ob es dann Heu- Rundballen.. oder gar Silo Material wäre- da ist Gewicht an der Front !!!
      Es ist annähernd immer so, das Nachrüstungen ganz enorm die Haushaltskasse erleichtern.
      Frage wäre nun, was Du vom Handelsmann für deinen 5506 S bekommst ?
      Nur eine Idee, überlege Dir ob Du Zahlen diesbezüglich hier nennen möchtest. Könntest Du per Konversation machen.
      Vielleicht trifft ja meine Idee, deinen Ansatz.. welche Aufgaben auf den Schlepper warten..?

      Gruß Robert
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Deutz07c-Mann () aus folgendem Grund: Ergänzung

    • Hallo Robert,

      also es sind Heurundballen (1,4m Durchmesser).
      Als "Nicht-Landwirt" fehlt einfach auch ein bisschen die technische Erfahrung was sinnvoll an Zusatzausstattung ist oder nur den Verkäufer erfreut.
      Preisobergrenze wäre für mich 30- 35 Tsd.
      Habe mir eben auch mal einen New Holland 3,5 angesehen. Wendig, klein aber wahrscheinlich Mängel beim Rostschutz etc.

      Gruß
      Rainer
    • Hallo Rainer,

      oh.., bei solch einer Summe, kannst Du ein Schmuckstück verlangen.
      Wie bereits erwähnt, jeden Schnickschnack muss man nicht haben, insbesondere bei dem Aufgabengebiet und dem Volumen - so nach deiner Schilderung !
      Der Markt ist groß, ja und verkaufen wollen auch Alle.

      Nur beim Frontlader ist genanntes schon etwas gutes, bin kein Verkäufer- denke an die Anwendung !

      Gruß Robert
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !
    • Hallo Rainer,

      ja warum denn nicht, für deinen genannten Anwendungsbereich völlig in Ordnung denke ich.
      Solltest Du jemand anderen fragen, kann dieser natürlich sagen: Nimm 120 PS usw. ... .
      Man kann auch übertreiben, denke solch einen Schlepper in einem guten Zustand mit FL kann man unter 20.000 bekommen.
      Wichtig ist: Kein Urteil ohne Probefahrt, immer 2te oder wenn machbar auch eine weitere Person mit Fachkenntnis dabei zu haben.
      Was noch hilft, wenn die Personen Marken- Neutral sind !
      Alles auf Herz und Nieren prüfen ggf. Händler mit Gewährleistung.
      Achse, Radlager, Spurstangengelenke , Allrad- Kreuzgelenke etc. gut ansehen !
      Wichtig ist kein Reparaturstau !!!

      Gruß Robert
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !
    • Nee, also mehr PS brauche ich jetzt wirklich nicht.
      Gerade vom LaMa einen 4.51 aus 1990 mit knapp 6000 Bst. aus erster Hand mit Industriefrontlader für 23 Tsd angeboten bekommen. Wäre in sehr gutem Zustand. Mit Garantie.
      Kenne leider den Markt nicht und kann nicht sagen ob günstig oder ob er mich abzockt ;(
      Gruß
      Rainer
    • Hallo Reiner,

      meine Hinweise notieren, überlegen, ggf. hinfahren , Probefahrt mit allen Funktionen testen.
      Und Preislich ist das schon ein Wort, da muss noch was gehen.
      Gibt aber auch Preislich welche im Bereich 30.000 Euro.

      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…a-4-51/873960397-276-4752

      oder zu 25.900 € im Kunden Auftrag bei Schreiner- Maschinen.de

      Also Auswahl ist da.

      Evtl. auch überlegen, einen ohne FL zu kaufen, wenn der Zustand ein Traum ist..., kann man auch einen guten FL anbauen.
      Dabei Stoll- Quicke- Baas im Auge haben.



      Gruß Robert
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !
    • Hallo,
      Wenn ich etwas empfehlen sollte, dann wäre das:
      -Frontlader mit Mechanischerparallelführung (solange das die Anbaugeräte hergeben)
      -Schwingungsdämpfung (ein Unterschied wie Tag und Nacht)
      -Drukluftbremse (für die Zukunft und um sich etwas leihen zu können)
      - Einhebelbedinung für den Lader
      -Freies Steuergerät vorne an der Schwinge (Ballenzange)
      -Radgewichte hinten (Wagen mitnehmen und laden)
      -Breite Vorderreifen (um die Wiese zu schonen).
      Das fällt mit auf die Schnelle ein. Aber vielleicht beschreibst du den weiteren Einsatz Zweck noch genauer. Für 35000€ kann man auch verdammt lange Ballen zusammen fahren lassen.
      MFG
      Johannes
    • Hallo Johannes,

      ist richtig und würde ich auch gerne machen lassen, Vor Ort sieht es aber so aus, dass man die Dienstleister anfragt und nichts, aber auch gar nichts kommt zurück. Sind in deren Augen Peanuts. Wenn 30 ha am Stück....ja dann. Aber 2 ha hier 2 dort und dann noch 0,6 woanders. Lohnt sich nicht. Daher der Kaufgedanke.
      Bin ich autark und mit dem guten alten 5506 geht laden und abfahren dann in einem :)))
      Ich weiß ist Luxus aber gönne ich mir.
    • Moin,

      ich habe ja den DX 4.51 und gebe zu bedenken, daß der schon ganz schön groß ist. Durch Allrad und mit den breiteren Vorderreifen 380/70 gilt: wendig geht aber anders.

      3. und 4. Steuerkreis kann man nachrüsten, kostet etwa 1.000 Euro.
      Druckluft kann man auch nachrüsten, kostet etwa 2.500-3.000 Euro.

      Wenn Du die Rundballen aber selbst pressen willst, dann sind die 82 PS jedoch schon grenzwertig.

      Ansonsten könnte man sich für 35.000 Euro aber schon eine Unmenge kleine HD-Ballen fertig liefern lassen oder 10 Welger-Pressen in gutem Zustand kaufen. ;)
    • Hallo,

      wenn du "nur" eine Maschine suchst mit der du die Ballen laden kannst, und sonst wenig Verwendung dafür hast, geht das alles auch eine Nummer kleiner. So wie ich das sehe, hast du nicht hunderte Ballen zu händeln. Dazu nur Heu.
      Was für mich auf jeden Fall gesetzt ist, wäre Allrad und hydraulische Gerätebetätigung. Und dafür reichen meiner Ansicht nach 65 PS auch aus. Bekannter hat Jahrelang seine Silorundballen mit einem DX3.65 gefahren, ohne jegliche Gegengewichte, und zum Schluss hin sogar mit Greifzange. Letzteres war zugegeben schon beim zusehen Grenzwertig, aber es geht ja auch um Heu.
      Parallelführung, Schwingungsdämpfung, 85PS machen das Leben / Fahren angenehmer, ganz unbestritten. Und der genannte finanzielle Rahmen sollte das auch hergeben. Wenn der aber nicht ausgereizt werden soll, möchte ich behaupten auch mit dem halben Budget einen Schlepper zu finden der für die genannte Arbeit ausreicht. Wie gesagt, kommt alles drauf an wie viel, wie groß, wie oft, etc. Wenn ich im Jahr 40-50 Ballen zu laden hätte, würde mir meine genannte "Sparversion" ausreichen. Kompakter Schlepper, mit ausreichend Kraft für´s Hobby. Sind das 500 Bälle, sieht das anders aus.
      Und wenn du bisher mit dem 5506 zurecht gekommen bist, und dein Hobby nicht vergrößern willst, brauchts meiner Ansicht nach nix größeres.

      Das hier eine Diskrepanz zwischen dem was man braucht und dem was man will bestehen kann, ist latürnich auch klar.

      Gruß, Holger

      P.S. kommt natürlich auch bisschen auf das Gelände an. Bretteben oder hügelig? Standsicherheit ist nicht zu vernachlässigen.
    • Hallo Holger,

      nun man kann so ein Thema auch bis ... ausdehnen, denke Du verstehst.
      Hätte , wäre , wenn .., ich bin da recht guter Dinge das Rainer, sich dazu Gedanken gemacht hat, wohl schon vor einer Fragestellung hier im Forum.
      Unsere Hinweise bisher sind schon voll mit Erfahrungswerten, auch mit dem Hintergrund, das nicht immer nur ebene Gelände vor Ort sind, war mein Gedanke pro Sicherheit- Ist doch ein 4.51 eine andere Nummer als ein DX 3.65 .
      Und abwägen, was und wie Groß bzw. an Geld er dafür aufwenden will und kann, sollte und muss er selbst.
      Daher denke ich in Summe, die Ratschläge von uns allen sollten wirklich in Ordnung sein. Er möchte ja unabhängig sein.

      Gruß Robert
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !