Zum Thema Fremdfabrikate: MF 130 und HTZ DT20 zugelaufen

Diskutiere Zum Thema Fremdfabrikate: MF 130 und HTZ DT20 zugelaufen im Forum Fremdfabrikate im Bereich Schau-Raum - Hallo Ich bin auch mal wieder Aktiv, und es ist schon wieder kein Deutz. Mir ist letztes Jahr ein MF 130 aus erster Hand mit 1997 Stunden...
K

Kleiner Kramer

Beiträge
80
Likes
33
Hallo
Ich bin auch mal wieder Aktiv, und es ist schon wieder kein Deutz.
Mir ist letztes Jahr ein MF 130 aus erster Hand mit 1997 Stunden zugelaufen, 21 Jahre gestanden. Mittlerweile hat er TÜV und fährt auch, paar Kleinigkeiten sind noch aber alles in allem lässt er sich benutzen.
Im MF Forum habe ich bis heute leider keine Antwort auf meine Fragen bekommen, vielleicht kenn sich ja hier jemand mit dem 130er aus.

Da ich ja auch ein Sammelproblem habe, befand sich auch ein Wartburg 311 in meinem Fundus. Diesen wollte ich eigentlich gegen eine Simson Star eintauschen. Der Besitzer der Simson hat diese aber aus was für einem Grund auch immer nicht zum fliegen gebracht. Somit hat er mir einen HTZ DT20 angeboten. Gesagt getan, mit dem Anhänger 110 km nach Schwäbisch Gmünd geeiert, das Ding angeschaut, Für gut befunden, aufgeladen und mitgenommen. An dem erwartet mich etwas mehr Arbeit. Der ist in den 50ern gebaut, bis Anfang der 90er in der Litauischen SSR auf einem Gemüsebetrieb vergewaltigt und dann in einer Hecke bis 2019 abgestellt worden. Dann hat er über 3 Stationen meinen Kollegen erreicht, dann mich. In der Zwischenzeit von Bau bis heute, hat irgendjemand die Rückleuchten und ein Teil des Kabelbaums gebrauchen können, ferner ist ein falsches Lenkgetriebe drin.
Dann hat der Traktor eine sehr gute Pflege erfahren. Unter der zentimeterdicken Schicht, aus Fett, Öl, Kraftstoff und Schmutz befindet sich ein, in Westeuropa recht seltenes, Exemplar. eines HTZ DT 20.

Kurze Infos

1700 ccm
1 Zylinder
18(20)PS
20 km/h Schnell
Wendesystem (ähnlich wie beim F1L612, Sitz Umstecken und halt dann 4 Gänge Rückwärts 20 Schnell fahren)
rd. 250000 Stück in 11 Jahren gebaut ( Bauzahlen von denen Westeuropäische Baureihen nur träumen können)

Ersatzteilversorgung
Deutschland: ähnlich gut wie für einen MTH ( also durch Zufall vielleicht irgendwo mal irgendwas)
Russland oder ehemalige Sowjetteilstaaten: wie für den 06 oder den DX ( man bekommt fast alles, man muss es nur finden)

Verfügbarkeit:
In Deutschland zwischen 3 und 6 Stück insgesamt vermutet, der DT 20 ist nie in die DDR exportiert worden. Mit Aktivist, Famulus und Brockenhexe waren die auf der anderen Seite der Mauer ausreichend mit Traktoren in der Leistungsklasse versorgt.
Vielleicht kennt einer einen, der so ein Teil hat oder sich zumindest ansatzweise damit auskennt.

Danke und Gruß
 

Anhänge

  • DT20.jpg
    DT20.jpg
    439,1 KB · Aufrufe: 360
G

GueldnerToledo

Beiträge
1.142
Likes
200
Das ist doch mal was vollkommen anderes. Interessant. :) Bitte stelle doch mal auch andere Bilder ein mit mehr Details.

MfG Werner
 
buddyholly

buddyholly

Beiträge
1.486
Likes
1.125
Hallo Kleiner ^^ ,

Interessante Geräte. Zur Frage ob sich hier jemand mit diesem oder jenem Modell auskennt, das dürfte ggf. schwierig werden. Aber bei gezielten technischen Fragen gibt es hier doch eine ganze Reihe an Kompetenzen, die ggf. weiterhelfen können. Weil gewisse Baustellen sind ja Hersteller und Baureihenübergreifend ähnlich oder vergleichbar.

Und Antworten oder zumindest Reaktionen wirst du auf deine Fragen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bekommen :rolleyes:

Gruß und viel Spaß,
Holger
 
Dr. Pepper

Dr. Pepper

Beiträge
174
Likes
52
Moin
Ich hab zwar nichts technisches beizutragen, aber einige Bilder zu dem besonderen Schlepper fände ich sehr gut.
Sowas habe ich noch nicht gesehen
Mfg
Jonas
 
K

Karel Vermoesen

Beiträge
3.675
Likes
3.845
Hallo,
Anbei die Techniche Daten des MF130.
Mit freundlichen Grüßen,
Karel Vermoesen
 

Anhänge

  • MF 130 Technischen Daten.jpg
    MF 130 Technischen Daten.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 241
Thema: Zum Thema Fremdfabrikate: MF 130 und HTZ DT20 zugelaufen
Oben