Zu viel Getriebeöl Agrostar 4.61

Diskutiere Zu viel Getriebeöl Agrostar 4.61 im Forum Getriebe im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo meine verehrten Deutz Enthusiasten, frohes neues Jahr. Ich habe heute voller Schrecken festgestellt das mein Schauglas von dem Getriebeöl...
eineristkeiner

eineristkeiner

Beiträge
11
Likes
1
Hallo meine verehrten Deutz Enthusiasten, frohes neues Jahr.

Ich habe heute voller Schrecken festgestellt das mein Schauglas von dem Getriebeöl "randvoll" ist. Dachte immer das darf nur zur Hälfte voll sein. Wie sieht es bei euch aus ?
Habe neulich den Zusatzhydrauliktank erst mit 6 Litern auffüllen müssen, lag aber denke ich an den undichten Kupplungen. Kann da ein Zusammenhang bestehen ?
Vielen Dank schon mal und bleibt gesund.

Stefan
 
Christoph_dx

Christoph_dx

Beiträge
55
Likes
13
Hi Stefan,
bei den DX 4 Schleppern gibt es diesen ominösen Überlauf vom Hydraulikblock ins Getriebe.
Wenn man einen Zusatztank hat, muss dieser Überlauf verschlossen sein mit einem Stopfen(35).
Vielleicht gibt's das beim Star auch.

Gruß Christoph
 

Anhänge

  • Zusatzöltank DX 4.70.jpg
    Zusatzöltank DX 4.70.jpg
    444 KB · Aufrufe: 95
A

Agrostar 6.11

Beiträge
69
Likes
11
Hallo, ist natürlich bei Agrostar genauso.
Vielleicht ist die Gummikappe defekt. BildNr. 35 defekt.
Gruß Agrostar 6.11
 
Agrostar DX 4.61

Agrostar DX 4.61

Beiträge
136
Likes
33
Hallo.

Ich meine das bei meinem 61er auch schon mal zu beobachten...allerdings mach ich mir da keine großen Sorgen, überprüfe dann gelegentlich auch den Hydraulikölstand.
Wenn da kein Öl zuviel oder zuwenig ist...ist die Welt in Ordnung.
Vielleicht sollte man einfach abwarten und beobachten ob sich hierdurch Schäden oder sonstige Einschränkungen ergeben.
Leuchtet denn irgendeine Anzeige, oder bemerkt man was?!
 
N

niedersasse

Beiträge
4.790
Likes
1.321
.....
Vielleicht sollte man einfach abwarten und beobachten ob sich hierdurch Schäden oder sonstige Einschränkungen ergeben.....
Moin,

entscheidend ist, wieviel Öl drin sein darf. So etwas ist der BDA zu entnehmen.
Warten, bis etwas kaputt ist, ist aus meiner Sicht nur eine in der Qualitätsreihenfolge von Tipps weiter hinten zu findende Option.

Grüße

Richard
 
eineristkeiner

eineristkeiner

Threadstarter
Beiträge
11
Likes
1
Prima schon mal vielen Dank, habe schon den Verdacht gehabt dass es miteinander zusammen hängt, konnte es mir aber nicht erklären. Habe ihr zufällig schon Erfahrung komme ich da von hinten dran ?
Also am besten Stehen lassen und direkt reparieren ?
 
Agrostar DX 4.61

Agrostar DX 4.61

Beiträge
136
Likes
33
Natürlich ist die Lösung interessant, denn so hilft es ja, Schäden zu vermeiden.
Aber wenn kein wirkliches Problem damit vorliegt, bzw. kein Schaden vorliegt, repariert man ja auch nicht direkt.
Das man was erst kaputtfährt wird hier ja sicher auch keiner machen.
(Meine Meinung)
Bin auf die Lösung gespannt!

Gruß
 
Agrostar DX 4.61

Agrostar DX 4.61

Beiträge
136
Likes
33
PS: Eventuell den Deckel der Hydraulik mal abschrauben, ggf. erkennt man ja da schon eine mögliche Ursache!?
Ich müsste aber schon meine CD beehren um eine Übersicht über die Hydraulikanlage usw. zu haben...Reparaturen hatte ich selber noch keine da dran.
 
Manu85

Manu85

Beiträge
168
Likes
44
Prima schon mal vielen Dank, habe schon den Verdacht gehabt dass es miteinander zusammen hängt, konnte es mir aber nicht erklären. Habe ihr zufällig schon Erfahrung komme ich da von hinten dran ?
Also am besten Stehen lassen und direkt reparieren ?
Gemoie,

Ich hatte das Problem letztens auch, nimm mal den Deckel vom Block ab und überprüf mal den Stopfen, wenn Hydrauliköl im Getriebe ist, kann es nur daran liegen... Du musst aber das Hydrauliköl ablassen wenn du den Zusatztank drauf hast, sonst gibt es ne Sauerei. die Dichtung vom Deckel solltest du auch direkt tauschen und den Stopfen samt Halteklammer würde ich mir auch direkt besorgen, kostet ja nur nen Paar Euro. Das Hütchen am besten Malabnehmen und zusammendrücken dann siehst du ob da was kaputt ist.

Gruß
 
eineristkeiner

eineristkeiner

Threadstarter
Beiträge
11
Likes
1
Vielen Dank, ich werde am Montag direkt das Teil und die Dichtung bestellen.
Ich halte euch auf dem laufenden.
Hat denn in dem Zusammenhang jemand eine Ahnung ob es einen geeigneten Marktplatz für Reperaturhandbücher für das Getriebe bekommt ?

Gruß
Stefan
 
Agrostar DX 4.61

Agrostar DX 4.61

Beiträge
136
Likes
33
Hallo.

Ich habe mir diese Woche ein Reparaturhandbuch für die AS 4.61-6.61 über die SDF Website (Archiv) geordert.
Kostete 15€.
Man muss aber schon bisschen suchen.
Ansonsten ist an so Bücher schlecht dranzukommen.

Gruß, Johannes
 
Manu85

Manu85

Beiträge
168
Likes
44
Servus,

schau mal bei Eilbulldog und bei fachlitereraturversand nach, da hab ich quasi alle her, erschreckend wieviele es für gibt für den Schlepper :D

Gruß

Manu
 
Agrostar DX 4.61

Agrostar DX 4.61

Beiträge
136
Likes
33
Servus,

schau mal bei Eilbulldog und bei fachlitereraturversand nach, da hab ich quasi alle her, erschreckend wieviele es für gibt für den Schlepper :D

Gruß

Manu
Moin. Da hab ich aber keine gefunden🤔
Werde nochmal nachschaun.
Gruß.
 
Agrostar DX 4.61

Agrostar DX 4.61

Beiträge
136
Likes
33
Zum Thema, paar Bilder.

Gruß.
 

Anhänge

  • IMG_20220123_171703_3.jpg
    IMG_20220123_171703_3.jpg
    640,9 KB · Aufrufe: 44
  • IMG_20220123_171621_2.jpg
    IMG_20220123_171621_2.jpg
    766,7 KB · Aufrufe: 48
  • IMG_20220123_172048_0.jpg
    IMG_20220123_172048_0.jpg
    815,8 KB · Aufrufe: 48
eineristkeiner

eineristkeiner

Threadstarter
Beiträge
11
Likes
1
So also heute das Teil beim freundlichen Händler bestellt ist morgen da, 3,95 Euro. Die Dichtung für den Deckel gleich mitbestellt. Liegt bei 15 Euro. Also alles in allem preiswert.
Habe heute aber mal aus dem Getriebe das überflüssige Öl abgelassen. Haut von der Menge her mir dem nachgefüllten aus der Hydraulik hin.
Nach einer kleinen Probefahrt hat das Öl jedoch etwas geschäumt. Hoffe aber daß es nach dem kompletten Ölwechsel die Tage auch weg ist. Lg
 

Anhänge

  • 20220124_125235.jpg
    20220124_125235.jpg
    245,7 KB · Aufrufe: 42
Agrostar DX 4.61

Agrostar DX 4.61

Beiträge
136
Likes
33
Hallo.
Na das geht ja Preismäßig.
Das mit dem etwas schaumigen Öl hab ich auch nach dem fahren...verfliegt aber dann meist direkt.
Man muss regelmäßig den Entlüftungspilz bei den Schalthebeln auf Sauberkeit prüfen...dann passt das schon.
Gruß.
 
eineristkeiner

eineristkeiner

Threadstarter
Beiträge
11
Likes
1
So, also Reparatur ist durch geführt.
Auf den ersten Blick ist das Teil ganz, aber beim drücken sieht man das Loch dann doch.
Ich denke also der Fehler ist gefunden.
 

Anhänge

  • 20220125_215336.jpg
    20220125_215336.jpg
    142,5 KB · Aufrufe: 39
  • 20220125_215349.jpg
    20220125_215349.jpg
    152 KB · Aufrufe: 43
eineristkeiner

eineristkeiner

Threadstarter
Beiträge
11
Likes
1
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.
Ohne euch wäre das eine lange und teure Sache geworden.
Da bleibt jetzt doch noch was für den Schwingungsdämpfer, oder das 3+4 Steuergerät.

Vielen Dank

Stefan
 
A

Agrostar 6.11

Beiträge
69
Likes
11
Danke für die Rückmeldung.

Gruß Agrostar 6.11
 
Manu85

Manu85

Beiträge
168
Likes
44
Hi Stefan,

schön das es geklappt hat. Steuergeräte würde sich ja anbieten,Öl ist ja schon draußen :D hatte bei mir in diesen Zuge das auch direkt nachgerüstet :-p

Gruß
Manuel
 
Thema: Zu viel Getriebeöl Agrostar 4.61

Ähnliche Themen

Agrostar 4.61 Getriebeöldruck

Oben