Wiedermal ein EBAY BESCHISS

Diskutiere Wiedermal ein EBAY BESCHISS im Forum Deutz bei traktorpool, eBay, etc. im Bereich Deutz Community - Ich bin mir zeimlich sicher, so ein Auktionsverlauf kann nur Beschiss sein !! Dieser Bieter LUTZ8176 hat 16 mal ein Gebot abgegeben. Angefangen...
D

deutz-luftgekühlt

Beiträge
41
Likes
0
Ich bin mir zeimlich sicher,
so ein Auktionsverlauf kann nur Beschiss sein !!

Dieser Bieter LUTZ8176 hat 16 mal ein Gebot abgegeben.
Angefangen hat er bei 363,99 und jetzt stehs bei 994,-

Entweder ist der total Bescheuert, was ich wiederum nicht Glaube, denn so bekloppt kann keiner sein, oder er ist der Anbieter selbst der hier als Preistreiber mitbietet.!

Abwarten wann das Teil weider auftaucht, oder ??

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7599086340

Übrigens, ich hätte 500,- geboten, aber erst eine halbe Minute vor Ende der Auktion.!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
wie wärs, wenn du statt "Beschiss" "Betrug" verwenden würdest. Das sind ziemlich schwere Anschuldigungen, die du da abgibst. Sowas solltest du nicht öffentlich tun, da das strafbar ist!!!
Wir hatten das zwar schon im Forum, aber da konnte das auch bewiesen werden.
Ich glaube nicht, dass es sich im Betrug handelt, da der Käufer bereits mehrere Artikel gekauft hat und alle bei einem anderen Verkäufer. Außerdem hat der Verkäufer diesen Käufer nicht in seiner Käuferliste.

Warum regst du dich so auf? wolltest du das Teil kaufen?

Gruß Berndt
 
D

deutz-luftgekühlt

Threadstarter
Beiträge
41
Likes
0
Ähhh....
ich habe geschrieben das ich 500,- geboten hätte.
Sagt dir das etwa nicht das ich das teil auch gerne erworben hätte??

Und warum kommentierst du meine Wortwahl, nicht aber dieses merkwürdige Bieterverhalten von 16 maligem bieten auf diesen Artikel??
Würdest du das auch so machen ??
Man mus glauben ja und dabei freust dich vermutlich noch darüber dir durch diese Methode den eigenen Wunschartikel mehr u. mehr zu verteuern ??


gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Ö

Ölhand

Guest
Hallo,
@ deutz-luftgekühlt
Wie oft darf denn dann auf einen Artikel geboten werden? Oder ist jede Auktion mit mehr als zwei oder drei Geboten ein Betrug? Dann würde ich dir empfehlen mal eine richtige Auktion zu besuchen.
Ich wäre an deiner Stelle auch vorsichtig Leute mit Namen oder Usernamen als Betrüger darzustellen. Das kann böse ins Auge gehen wenn man keine Beweise hat.
Gruß, Achim
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
8
Das ist sicher kein Betrug oder Beschiss.
Sondern zeigt die 16-fache Bieterei eigentlich nur auf, dass man das Prinzip einer Auktion nicht verstanden hat.

Man müsste dem fleissigen Bieter eigentlich nur plausibel machen, dass es bei einer Auktion nicht wichtig ist, von Anfang an der Höchstbietende zu sein sondern völlig ausreichend ist, am ENDE der Auktion der Höchstbietende zu sein und die vorhergehenden 9 Tage 23 Stunden 59 Minuten und 59 sekunden eigentlich nur Werbezeit oder "Schaulaufen" ist.

Das wäre doch eine sicherlich anspechende Aufgabe für unsren Kollegen deutz-luftgekühlt.
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
deutz-luftgekühlt schrieb:
ich habe geschrieben das ich 500,- geboten hätte.
Sagt dir das etwa nicht das ich das teil auch gerne erworben hätte??
nö, das sagt es nicht. ich bei fast allen Dingen eine Vorstellung darrüber, was ich dafür ausgeben würde, wenn ich es kaufen würde.
Dein Konjunktiv hat mich also irritiert.
Ich dachte, dich hat blos die Art der Bieterei geärgert, weswegen ich deine Reaktion ein bischen heftig fand.
Jetzt ist mir das allerings klar, ich würde mich darrüber auch ärgern, aber so ist das Leben.
Vielleicht findest du ja mal eine billigere Lenkung.
Das mit den vielen Bieten ist bei ebay leider ein Problem. Es ist allerdings entscheidend, wann die Gebote abgegeben wurden. Wenn es bereits 3 Tage vor Ende gemacht wurde, ist es Dummheit der Käufer. Aber wenn es kurz vor Ende gemacht wurde ist doch vollkommen in Ordnung. Vielleicht ist so eine Lenkung ja 900€ wert?
Gruß Berndt
 
D

deutz-luftgekühlt

Threadstarter
Beiträge
41
Likes
0
Hallo Bernd und alle anderen,
komisch ist eben, das offensichtlich jeder den man darauf anspricht, das Prinzip (du hast es beschrieben) verstanden hat.
Schaut man dann die Gebotslisten an, sieht es so aus als hätten es nur sehr wenige verstanden, nähmlich nur jene die 30 Sekunden vor Schluss Ihr Gebot abgeben.

Stellt euch mal vor das wäre so, jeder von uns Deutzern würde sein Gebot in den letzen 30 Sekunden abgeben. Machen wir das ??

Die Preise würden sich endlich wieder normalisieren, oder?
Wieviel Anbieter bekommen dann wohl so am vorletzten Tag kalte Füsse und stornierne die Auktion??
Viel mehr Angebote würden dierekt mit einem Mindestpreis versehen, und man weis von Anfang an ob man da mit macht oder nicht.
Es spart zudem dieses zeitvergeudende und lästige beobachten.

Es gäbe über kurz oder lang viel weniger Angebote bei diesem Verein.
Wieviel Teile mehr kommen dann wohl hier in den Teilemarkt und man kann venünftig über Preis, Leistung u. Qualität verhandeln??

Seh ich das falsch ??
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo deutz-luftgekühlt,
du siehst die ganze Sache nicht ganz verkehrt aber auch nicht richtig.
Wenn alle nur noch in den letzten 30 sek. bieten sind die mit den langsamen Zugängen immer im Nachteil. Ich habe schon einige Dinge ersteigert wo ich mein Gebot lange vor ende abgegeben habe. Und wen du meinst, das dann hier im Teilemarkt die Sache besser laufen würde dann irrst du. Ich kenne einige Teilehändler die seit Ebay ihre unverschämten preise anpassen mussten.
Gruß,Acim
 
friedel

friedel

Beiträge
1.304
Likes
2
Hallo,
grundsätzlich ist Ebay eine ganz tolle Sache! Ich kaufe und verkaufe dort alles Mögliche. Aber auch bei Ebay regelt Angebot und Nachfrage den Preis. Ich habe dort schon Teile weit unter Wert ersteigert, ist die Nachfrage aber hoch und entsprechend viele Interessenten da, dann steigt auch der Preis und jeder kann und muss für sich selber entscheiden ob er mit bieten will. Für mich heißt das dann Pech gehabt kein Schnäppchen gemacht aber vielleicht beim nächsten mal wieder.
X( =)
 
7

7206A

Beiträge
78
Likes
0
Irgenwie stimmt das ja alles was ihr da schreibt.

Ich glaube es ging deutz-luftgekühlt um diese offensichtlich Plumpe und ungeschickte Manipulation von diesem Lutz.
Er kann, so wie Ihr beschreibt, gerne Tage vorher sein Gebot abgeben.
Aber, warum muss er aber dann 16 mal nach bieten?
Ganz unerfahren ist er ja mit 12 ausschliesslich als Käufer erhaltenen Bewertungen wohl nicht.
Er hätte dochh direkt z.B 1000,- Euro eingebn können und hoffen das ihn bis zum Ende niemnad überbietet.

Hat er aber nicht und möglicherweise ist er nicht der einzige der in dieser Auktion nachgeholfen hat.

Ich finde auch das dies sehr nach Manipulation aussieht.

Aber was solls, so ist das nun mal.... immer muss man auf der Hut sein.
 
Gustl

Gustl

Beiträge
189
Likes
15
Hallo, das sehe ich genauso. Bevor man bietet sollte man eine gewisse Preisvorstellung haben. Dann ist es vollkommen egal wann man sein Gebot abgibt. Wenn jemanden anderen die Sache mehr wert ist, hat man halt Pech gehabt. Oder man bietet bis zum bitteren Ende. Siehe D 9005A oder D6005A. Wenn sich niemand für Deutz interresieren würde wären solche Preise nicht möglich. Also wie gesagt, der Markt regelt den Preis.
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
ebay-Gebote sehe ich genauso wie Gustl:
wenn mich was interessiert, dann gebe ich unabhängig vom Ende der Auktion mein Gebot mit dem maximalen, mir sinnvoll erscheinenden Wert ab.
Der Agent stiegert dann automatisch im Hintergrund, bis ich "gewonnen" habe, oder überboten wurde.
Wurde ich überboten, wars mir eben zu teuer.
Und der häufige Einwurf: bin mit nur einem Euro überboten worden ist eigentlich auch unsinnig, da andere Bieter eben auch den Agenten nutzen und der immer "einen drauf" legt, bis sein Limit erreicht ist.
Wenn mich also einer um einen Euro überboten hat, bedeutet das, dass er möglicherweise seinen Agenten um mehrere Hundert/Tausend Euro höher gesetz hat als ich.
Die Angabe im letzen Moment sehe ich auch nur als Spielchen an, was soll das bringen?

Gruß
Lars
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
@lars
die Abgabe im letzten Augenblick verhindert die "ach, 100€ kann ich ja noch"-Mentalität. Durch frühes Bieten werden die Produkte prozentual teuerer. Siehe meinen letzten Beitrag. Wenn du genug Selbstdisziplin hast, dann nichts mehr zu bieten, ist das lobenswert, aber die meisten haben das nicht, und bieten mehr, als sie eigentlich wollten, weil sie das Produkt unbedingt haben wollen.
Gruß Berndt
 
hensenpe

hensenpe

Moderator
Beiträge
2.442
Likes
81
Viele Bieter wissen gar nicht was der reelle Wert des Artikels ist.
So habe ich schon oft festgestellt, das Sachen über dem Neupreis verkauft wurden. Nur weil der oder die Bieter offensichtlich in einen Kaufrausch verfallen.
Gegen solche Spielernaturen ist man dann machtlos.
 
Fünfeinsvier

Fünfeinsvier

Beiträge
222
Likes
2
Hallo,

wie schon in den Beiträgen vorher angeklungen: EBAY ist der ideale Platz um Teile zu ersteigern (und auch zu verkaufen). Diese Einrichtung habe ich mir bei der Restauration meiner Schlepper schon einige Male zu Nutze gemacht. Natürlich sollte vorher klar sein, wieviel man für einen Artikel maximal ausgeben will/kann. Oft hilft auch eine gewisse Coolness - nicht gleich beim ersten passenden Artikel mitbieten; der nächste - gleiche - Artikel kommt bestimmt irgendwann. Ansonsten gilt: Jeder kann bei EBAY nicht mitmachen - muß aber nicht!!

Was ich beobachtet habe: Man bekommt bei regelmäßiger Analyse des EBAY-Marktes (Deutzartikel) eine relativ genauen Überblick der Preisrelationen. Man kann dies auch beim Besuch der Schleppertreffen und Durchstöbern der angeschlossenen Teilemärkte gut gebrauchen.

Einziger Nachteil (EBAY) man muß sich halt auf die Beschreibung der Artikel und die Bewertungen des Verkäufers verlassen. Ich jedenfalls habe bis jetzt noch keinen Reinfall erlebt.

In der Tat dürften hier einzelne gewerbliche Teilehändler mit absolut unverschämt hohen Preisvorstellungen deswegen schon gewisse Umsatzeinbußen hingenommen haben !

@deutz-luftgekühlt:

bei diesem Thema bin ich mit Dir also ganz einer Meinung - Du als Deutzfan kannst meine Ausführungen ganz bestimmt auch so bestätigen. :D

Gruß Ralf
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
256
@Lars
Was das späte Bieten bei ebay bringen soll?
Wenn ich am Tag wo ein interessanter Artikel ausläuft Dienst hatte und nicht bieten konnte,habe ich vorher mein Höchstgebot abgegeben.In acht von zehn Fällen habe ich den Artikel nicht bekommen weil ich überboten wurde,wenn ich frei habe und mein Gebot 20 Sekunden vor Schluß abgebe bekomme ich acht von zehn Artikeln.Durch das frühzeitige Bieten gibt`s Du anderen Käufern die Zeit sich an Dein Höchstgebot ranzutasten und Dich dann zu überbieten,gibt`s Du es kurz vor Schluß ab können viele nicht mehr reagieren und hochbieten.Dadurch bleiben auch die Preise im Rahmen.
Diese Erfahrung habe ich gemacht.
Gruß Ralf
 
G

Graubart05

Beiträge
136
Likes
0
Hallo,
zum Thema ebay hat bestimmt jeder schon so seine positiven und negativen Erfahrungen gemacht. Mitte Dezember letzten Jahres stand ein Fendt Farmer 2 mit Frontlader zum Verkauf und wurde dann nach 37 Geboten mit 2280 Teuronen losgeschlagen; die meisten Gebote kamen kurz vor Auktionsende. Anschließend die gegenseitigen positiven Bewertungen. Wundersamerweise tauchte exakt der gleiche Schlepper mit exakt den gleichen Bildern und exakt der gleichen Handynummer ca. 3 Tage nach der Auktion bei mobile.de wieder auf und wurde mit "jetzt zum Weihnachtsfest nur 3200.- VB" wieder angeboten. Ob es da wohl mit rechten Dingen zuging? Da hat das Preishochtreiben mit dem guten Kumpel kurz vor Auktionsende nicht mehr geklappt, weil anschließend keiner mehr geboten hat. Man muß eben immer damit rechnen, das bei begehrten Artikeln der Preis unter Umständen manipuliert wird.
Gruß Graubart
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Also ich weiss nicht, mir ist ein Artikel einen bestimmten Betrag wert, den gebe ich ein, wenn mich einer überbietet, von mir aus, das war dann einfach zu teuer.
Habe damit beste Erfahrungen gemacht.
Ist doch wie im Laden: entweder der Preis it ok und ich kaufe, oder zu teuer, dann eben nicht.
Ich suche bei ebay ja keine lebensnotwendigen Artikel oder einmalige Kunstwerke und so selten sind z.B. DEUTZ-Teile nun auch wieder nicht.
Das sind gewerblich produzierte Massenartikel, wenn die Nachfrage bzw. der Preis zu hoch gehen, wird von irgendwem nachgefertigt.

Ist nicht nur bei unseren Traktoren so, auch im Motorradbereich, wo ich mich auch tummele.

Aber ist wohl Ansichtssache. Mir gibt der "Kick" beim steigern nichts, aber wie heisst es so schön:
Degustibus non est disputandum

Gruß
Lars
 
charly0880

charly0880

Beiträge
199
Likes
0
einerseits auch lustig, wenn der unter nem andern account den preis hochtreibt und dann selber ersteigert, muss er auch die höheren gebühren abdrücken ! selber schuld dann ! :P
 
Thema: Wiedermal ein EBAY BESCHISS

Ähnliche Themen

13006 (?) bei Ebay Bastlerschlepper

ebay: 3005 mit Panoramascheibe

Dumperumbau

Deutz 10006 AS bei Ebay

D 3005 bei Ebay

Oben