Weiterhin Gäste im Forum?

Diskutiere Weiterhin Gäste im Forum? im Forum Umfragen im Bereich Deutz Community - Da es in letzter Zeit einige Probleme mit den Gästeeinträgen gab und einige wirklich unnötig und doof waren vergeht mir langsam die Lust daran...
J

Johannes

Beiträge
1.676
Likes
118
Da es in letzter Zeit einige Probleme mit den Gästeeinträgen gab und einige wirklich unnötig und doof waren vergeht mir langsam die Lust daran.

Daher möchte ich wissen was Ihr (Mitglieder) darüber denkt, daher diese Abstimmung.
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
Hallo Leute & Chef,

ich hab mit ja gestimmt, aus folgenden Gründen:

> Abgesehen davon, daß es nicht sehr "gastlich" ist, Gäste auszusperren, ist dieses Forum doch hauptsächlich zum Informationsaustausch gedacht.
Wichtige Infos od. Tipps könnten so verlorengehen bzw. gar nicht erst auftauchen, weil der Mensch ein fauler S**k ist (ich zumindest) u. ihm/ihr (gibt's sowas hier überhaupt - nich faule Sä**e, sondern was weibliches?) eine Anmeldung zu umständlich ist.
> Einige Mitglieder werden verm. als "Dauergäste" angefangen haben und Neuzugänge könnten so abgeschreckt werden (und wie hat Asimov schon gesagt: Stagnation ist Rückschritt).

ABER: Ich geb Chef vollkommen recht -> manche Sachen/Beiträge waren überflüssig bzw. beleidigend; das sollte bzw. darf nich sein.
 
J

Johannes

Threadstarter
Beiträge
1.676
Likes
118
Ich denke wenn jemand zu faul ist, sich anzumelden dann kann das nicht als Grund zählen.

Meine Entscheidung, Gästen vollen Zutritt im Forum zu geben, hatte ich damals vor dem Hintergrund getroffen, dass sich einige Benutzer nicht anmelden bzw. einloggen konnten.
Solchen Benutzern muss man dann natürlich eine Art "Hilfeseite" erstellen, was zu tun ist wenn es nicht klappt.

Ich habe nichts gegen Gäste, aber wenn ich in letzter Zeit immer öfter Gäste-Einträge im Forum lese, wo absichtlich kein Name drunter steht und die Person(en) ?( sich darüber auch noch lustig machen, dann weiß ich ehrlich gesagt nicht wie ich solche Probleme in der Zukunft dauerhaft beheben soll, außer dass es nur noch Mitglieder gibt.
Wenn dann ein Mitglied öfters negativ auffällt, kann es verwarnt und gesperrt werden, aber bei Gästen geht das nicht.

Gruß,
Johannes
 
Hans aus Hummi

Hans aus Hummi

Beiträge
867
Likes
1
Hallo,

ich frage mich auch, was eigentlich dagegen spricht,
sich als Forumsteilnehmer und daher "angemeldet"
in unserer Gemeinschaft sich aufzuhalten und von den
Erfahrungen und Hilfsbereitschaft der Mitglieder zu
lernen und zu profitieren. In letzter Zeit fielen doch
immer wieder einige "Gäste" negativ auf.
Außerdem möchte ich anregen, im "Profil" sich entsprechend zu outen, wenn jemand nicht seinen genauen Geburtstag nennen möchte, reicht ja auch das
Jahr, aber so kann man sich doch ein ungefähres Bild
der Teilnehmer machen (Wohnort, Alter, Beruf, Hobby's
usw.). Das ist doch auch der Zweck und Sinn der Rubrik
"Profil"
Daher bin ich dafür, nur "Mitglieder" ins Forum!

Herzliche Grüße
Hans aus Hummi
---------------------
 
matthiasgennermann

matthiasgennermann

Beiträge
228
Likes
0
moin
ich habe variante nr. 3 gewählt,weil ich der meinung das jeder ersteinmal in einem bestimmten bereich reinschnuppern sollte um die möglichkeit zu bekommen
dieses SCHÖNE und WERTVOLLE forum kennenzulernen
um dann nach geweckten interesse,sich anzumelden,und dann die ganze bandbreite dieses forum zu erleben.
mfg
MG
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
ich habe auch die dritte gewählt. Allerdings habe ich mir das so vorgestellt, dass die Gäste eine, wie bereits von Johannes erwänt, einen Raum haben, in dem Anmelde- und Loginprobleme behoben werden können.
Ansonsten sollte man den Gästen Leserecht einräumen, aber kein Schreibrecht. So kann sich jeder von der Qualität des Forums überzeugen und sich dann anmelden.
Gruß Berndt
 
Moorhorst

Moorhorst

Beiträge
182
Likes
0
hallo johannes
ich würde mich bernds meinung anschließen und gästen nur leserecht geben.dieses erweitert sich nach registrierung automatisch in die "vollmitgliedschaft".im übrigen gibt es doch genügend beispiele im netz,wo dieses so praktiziert wird mit erfolg.die "spreu vom weizen trennen",bzw.wer interesse hat,wird sich gern registrieren.
gruß
horst ;)
 
maltesdeutz

maltesdeutz

Beiträge
899
Likes
2
Moinsen,


habe mich auch für die dritte Variante ausgesprochen.
Eine kurze Anmeldung und los geht´s, wer gerne Informationen haben möchte, und/oder sie mit anderen Teilen will, sollte die 5 Minuten Zeit verkraften und sich spontan anmelden.


Gruß
Malte
 
C

Christian...

Beiträge
6.529
Likes
56
Ich hab "pro Gäste" gestimmt, weil ...


... man auch als Gast scheiße bauen kann, man das also nie wirklich verhindern kann und

... es mir egal ist, ob unter einer guten Info ein Name druntersteht oder nicht bzw. ich helfe auch Gästen, die ein Problem haben, bei dem ich helfen kann und

... ich auch als Gast angefangen habe und man dem "Nachwuchs" den Weg ins perfekte Forum unnötig erschweren würde (das Anmelden schreckt erst mal ab, es kostet ein weing Aufwand und macher wird denken: "das lohnt sich bestimmt nicht".

... ich über unqualifizierte Beiträge (meistens) hinweglese und mir einfach nur meinen Teil denke. Aufgebauscht wird das nur durch die Diskussionen der registrierten Mitglieder, was aber nicht schlimm ist, da ein Forum ja zum diskutieren da ist und anscheinend zu dem Thema Interesse besteht.
 
T

Tiger

Guest
Hallo,

ich kann mich meinen Vorgängern auch nur anschließen.

Das Problem mit den "Gästen" lässt sich doch mit der vorgeschlagenen Variante nur Lese- und kein Schreibrecht schnell und einfach beseitigen.

Wer wirkliches Interesse hat, für den wird es sicherlich kein Hindernis sein, sich anzumelden. :))

Und wenn ein Mitglied sich nicht an die Forumsregeln hält, denen er ja selber bei der Anmeldung zugestimmt hat, kann es ja verwarnt oder ggf. ausgeschlossen werden = Problem gelößt bzw. nicht entstanden. :rolleyes:
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
255
Ich finde den Vorschlag mit dem nur Leserecht auch die beste Variante,so können Gäste sich erstmal ein Bild machen und dann entscheiden,ob sie beitreten wollen,oder nicht.Die Registration habe sogar ich als Computeranalphabet geschafft und es kostet auch nichts.Den Gästen wird nicht vor den Kopf gestoßen und das Forum wird nicht mehr durch einige unqualifizierte anonyme Gastbeiträge gestört,in vielen anderen Foren wird das auch so praktiziert.Es geht auch nicht darum hier die vollständige Adresse von Mitgliedern zu kennen(die kann jeder bei Bedarf anfordern),sondern einen Namen zu haben mit dem man im Forum unterwegs ist und von anderen Forumsteilnehmern angesprochen werden kann,das ist einfach persönlicher "man kennt sich halt".Auf alle Fälle wird dann auch weniger Unruhe im Forum verbreitet.
Gruß Ralf
 
IHC D-320

IHC D-320

Beiträge
250
Likes
1
Hallo,
ich habe für "Nein, keine Gäste mehr" gestimmt. Ich finde man sollte den Gästen nur das lesen von Beiträgen erlauben, jedoch nicht das Antworten oder das neuerstellen eines Beitrages.

Gruß Andreas
 
Fünfeinsvier

Fünfeinsvier

Beiträge
222
Likes
2
Hallo,

wie die überwiegende Anzahl der Forumskollegen, habe ich auch die Variante 3 gewählt. Leserecht für Gäste - aber keine Schreibrechte.

In einem anderen Forum (Uhren) habe ich das auch schon mitbekommen - durch unsachliche Beiträge von einzelnen (meist anonymen) "Gästen" hat das ganze Niveau gelitten und die Atmosphäre wurde verschlechtert.

Konsequenz: Zugang nur für registrierte Mitglieder und der Spuk war vorbei.

Wer wirklich ernsthaft Interesse an unserem schönen Hobby hat, den schreckt auch eine Registrierung und Anmeldung nicht ab.

Gruß Ralf
 
D

Deutzland

Beiträge
501
Likes
1
Moin
Ich kann mich da nur den Kollegen anschließen.Man sollte den Gästen schon einen Einblick lassen sonst wissen die ja gar nicht wo sie sich drauf einlassen.In den anderen Foren die ich kenne wird das auch so gehandhabt. Ich denke das wird die beste Lösung dann gibt es weniger agressive Beiträge und man kann sich bei Namen nennen,
Gruß Jürgen
 
Meiko

Meiko

Beiträge
1.190
Likes
10
Auch ich schließe mich der verbereitsten Meinung an:

Gastzugriff nur mit Leseberechtigung, wer etwas schreiben will, kann sich auch kurz registrieren.

Allerdings würde ich für Gäste ein Schreibrecht in den bereichen "Hilfe" sowie "Anregungen, Kritik und Lob" einrichten, damit die Gäste sich bei evtl. Problemen dort melden können.

Ich glaube nicht das man mit so einer Regelung die Gäste überfordert. Ausserdem ist so eine Vorgehensweise durchaus üblich in anderen Foren, teilweise können Gäste noch nicht einmal einige Bereiche Lesen.

Die daraus resultierende "Zwangsregistrierung" von Dauer-Gästen hätte den positiven Nebeneffekt, das man deren Beiträge über die Suchen-Funktion wiederfindet, wenn man nach Namen sucht.

Mit registrierten Grüßen
 
U

UlrichausWW

Beiträge
61
Likes
0
Ich gebe eines zu bedenken :

Diese GÄSTE , die anonym beleidigende Beiträge und überflüssigen Mist absondern, haben schon so manches Forum versaut.
Eine Rubrik : Ich brauche Hilfe , wo sie ihre E-mail für die Antwort der " Spezialisten " hinterlassen ( ohne on board Diskussion ) . Volle Schreibberechtigung würde ich nur noch vorheriger Anmeldung geben.
 
Gernot Schnell

Gernot Schnell

Beiträge
289
Likes
0
Schliesse mich der überwiegenden Meinung an, lesen ohne, schreiben mit Anmeldung.

Hat dann auch noch den positiven Nebeneffekt, das ich kein Kommentare mehr abgebe ohne mich vorher anzumelden ;) , was mir aufgrund meiner Vergesslichkeit das eine oder andere mal schon passiert ist...


Gruß Gernot
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
8
Auch ich stimme für die 3. Variante, mit Leserecht jeder, Schreibrecht nur Mitglieder.
Es sollte aber ausgeschlossen werden, dass der Mitgliedsname "Gast" lautet. ;)

P.S.: Super Umfrage!
 
L

Luki

Beiträge
344
Likes
0
Was soll das bringen?

Wenn jemand "rausgeworfen" wird, kann er sich doch einfach unter anderem Namen erneut anmelden und weiterhin sein Unwesen treiben bis er erneut rausgeschmissen wird.
Oder ist das etwa nicht so?

mfg Luki
 
D 6206 er

D 6206 er

Moderator
Beiträge
4.723
Likes
206
Hallo,
bei der Diskussion gebe ich zu Bedenken, dass

(1) eine Anmeldung nicht unbedingt gleich durchgeführt werden kann. Ich wollte mich damals von meinem PC aus registrieren, aber mein Virenprogramm lies eine Anmeldung nicht zu. Von einem anderen PC aus ging die Registrierung dann problemlos.

(2) auch das Kennwort einmal vergessen werden kann. Ein Einloggen unter dem Anmeldenamen ist dann nicht mehr möglich.

(3) allgemeine Anmeldeproblem auch für registrierte Benutzer entstehen können (Hardware, Software, Virensoftware etc.).

Ein Gastzugang ist dann die einzige Möglichkeit, die Forumsthemen zu lesen bzw. Fragen zur Problembeseitigung zu stellen.

Allerdings sollten die Gastrechte nicht denen der registrierten Forumsmitgliedern gleichgestellt sein.

Als Lösung bietet es sich an, dass die Gäste
(1) nur Leserechte erhalten (in den meisten Teilbereichen des Forums);
(2) nur in den Forumsteilen Schreibrechte erhalten, die anmelderelevant sind bzw. einer Problembehebung dienen.
(3) Schreibrechte erhalten im Bereich "Gast" und "Lob und Kritik".

Ich denke, dass neue Gäste und auch Mitglieder, die aufgrund bestehender Problem mit der Computeranlage sich nur als "Zwangsgast" anmelden können, mit dieser Lösung leben können.

Beste Grüße
Elmar
 
Thema: Weiterhin Gäste im Forum?

Ähnliche Themen

Steuergerät öffnet die Schwimmstellung nicht

Eicher EM 200 Tiger, Ventile klappern nach Überholung trotz Einstellung

Kaufberatung/-hilfe D 7206A mit Bj 1977 12200Bh, Massenausgleich/Balancer ausgebaut

F1L 514/51 Vorstellung F1l 514 / 51 maximal Patina

Der "Neue" F2L514/4-N

Oben