Was für`n Deutz ist das???

Diskutiere Was für`n Deutz ist das??? im Forum Prototypen und Studien im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Ich hab seit längerer Zeit schon auf`m Computer 2 Bilder von der "Kiste" hier... weis jemand mehr über den ?( schätze das die Basis der...
Schlüter Profi Trac 5000 TVL

Schlüter Profi Trac 5000 TVL

Beiträge
94
Likes
0
Ich hab seit längerer Zeit schon auf`m Computer 2 Bilder
von der "Kiste" hier...

0b89fd05233d4fc89e40791d1d436a.jpg


dsc000390me.jpg



weis jemand mehr über den ?( schätze das die Basis der 230er war :O
 
G

Gast

Guest
Hallo,

sehen ja sehr interessant aus die Maschinen!
Hab ich vorher auch noch nicht gesehen, aber was auffällt sind die Kabinen die waren auf den Typen DX230 DX250 und DX 8.30 verbaut sowie die Motorhaben ....
Vom Bj. würde ich sagen nach 82, weil schon Deutz-Fahr auf der Motorhabe steht.
Sieht so aus als ob Deutz vor hatte in das "normale" Trac-Geschäft einstegen wollte, da der Intrac ja nicht so besonders lief.

Mit freundlichen Grüßen
Marcel
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
255
Das sieht mir schwer nach einem Deutz DX430 aus.
Ist in dem Buch"Intrac und die Unbekannten von Deutz"auf Seite 72/73 zu finden.
Gruß Ralf
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.198
Eben. Da ist nemmich beschrieben, daß Deutz und Schlüter mal gemeinsam Großtraktoren mit vier gleichen Rädern bauen wollten, es aber über diese Muster nicht hinausgekommen ist.

Übrigens: M.E. ist ein Trac ein Schlepper mit zusätzlichen Anbauräumen. Die Größe der Räder hat damit nix zu tun. D.h. Tracs sind z.B. Intrac, MBtrac, Fendt GT/GTA oder Schlüter Euro-Trac, nicht aber Schlüter Supertrac, und auch dieses Ding hier ist für meinen Geschmack kein Trac. Um diese Auffassung zu untermauern: Es spielt doch wohl keine Rolle, ob ein Schlepper vorne und hinten fast gleich große Räder hat ( wie z.B. Fendt Xylon oder Agrotron 215/265 ), oder ob die Räder genau gleiche Größe haben. Die Frage aber, ob ein Schlepper mehr kann als ein gewöhnlicher Standardschlepper, ist doch so bedeutend, daß sich die Einführung eines speziellen Namens, eben Trac, wohl rechtfertigen läßt.

Gruß
Michael
 
T

Tiger

Guest
@ Kohlemann

kannste nicht mal die zwei Seiten einscannen und hier reinstellen? Wäre sehr interessant für die Leute die das Buch nicht haben. Danke!! :))
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
255
Würd ich gerne machen,aber es gibt zwei Sachen,die mich daran hindern:

1.Ich habe keinen Scanner(ginge vielleicht über einen Freund).

2.Das Copyright (kann mächtig viel Ärger einbringen).
Wenn hier schon Seitenbetreiber meckern,daß in verschiedenen Threats ihre Bildquelle nicht angegeben wird,möchte ich nicht wissen was ein Verlag dazu meint.

Gruß Ralf
 
G

Gast

Guest
@Tiger:

Lös das Problem doch wie folgt: Buch kaufen. Damit schlägst Du quasi alle Fliegen mit einer Klappe, und dieses Buch lohnt sich wirklich.

Gruß
Michael
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.198
Der Gast da eben war ich. Das kommt davon, wenn man mit fremden Computern arbeiten muß.

Gruß
Michael
 
T

Tiger

Guest
@ kohlemann

Wie wäre es denn, wenn du wenigstens mal ein paar Daten rein schreibst? Das wird ja wohl gehen.

Oder muss man sich das Buch dafür auch kaufen?? ?( ;)


@kohlemann & Michael Bruse

Und im Übrigen, wenn jeder das Buch hätte, bräuchten bzw. gäbe es den Beitrag ja gar nicht. Wenn es hier als Voraussetzung gilt, sämtliche Bücher zu besitzen, dann hättet ihr ja Schlüter Profi Trac 5000 TVL auch einfach sagen können, dass er sich doch besser das Buch kaufen solle und nicht einen Beitrag extra erstellen musste, der ja dann sowie so überflüssig gewesen wäre!
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
255
@tiger
Daten reinschreiben ist ok,werd ich bei Gelegenheit machen.
Zu dem Rest Deines Beitrages muß ich aber auch ein paar Worte loswerden:
Hier wurde eine Frage zum Treckertyp gestellt und die wurde beantwortet.Ich war mir nicht hundertprozent sicher ob es der Schlepper ist,darum meine vorsichtige Äußerung.
Das der Schlepper in diesem Buch zu finden ist,war ein Hinweis an die Leute,die das Buch besitzen und keinesfalls eine Kaufaufforderung an die Anderen.
Und wenn ich vorsichtig bin mit dem Copyright,mußt Du nicht gleich beleidigt sticheln,ich setze mich damit in die Nesseln und nicht Du.
Außerdem habe ich nicht geschrieben,daß Du das Buch kaufen sollst,oder? ?(
Gruß Ralf
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.198
Nee, das happich geschrieben. Und ich mein ja auch nur, daß hier ausnahmsweise das Geld mal sinnvoll angelegt ist. Das ist bei dem unerträglichen Schrott, der heute gedruckt wird, schon mehr als man erwarten kann. Es sollte nur ein Tip sein. Niemand ist genötigt, den Tip auch zu nutzen.

Ach so: Noch ein Tip, diemal für Leute, die Geld zum Fenster rauswerfen möchten: Die neue "Claas-Chronik" aus dem DLG-Verlag. Kaufen, Eimer nehmen und dann immer fröhlich abgöbeln. Sowas kann man als Werbeprospekt verteilen, aber nicht gegen Geld verkaufen.

Gruß
Michael
 
S

Schorre

Beiträge
81
Likes
0
Hallo,
also ich habe das Buch auch, deswegen ein paar Infos zu diesem Großtraktor:
Es ist der DX 430 bei dem viele Komponenten vom DX 230 verwendet wurden. Der Motor war ein BFL 6L FR, die Motorhaube und die Kabine vom DX 230 und das Getriebe ein ZF-Getriebe T 6636. Das Projekt scheiterte anscheinend an den hohen Getriebekosten.
 
L

lagavulin

Beiträge
6
Likes
0
Hallo, welche Leistung hatte der Schlepper?
Ich tippe jezt um die 180PS.
 
maltesdeutz

maltesdeutz

Beiträge
899
Likes
2
Moinsen,
die verwendeten Teile stammen zu großen Teilen aus 230 Ps Giganten.
Ich schätze da wird man den auch zuordnen können. vielleicht etwas größer.

Gruß
Malte
 
P

Paul_linsmeier

Beiträge
3
Likes
0
Hallo!

Bei dem oberen Deutz hadelt es sich um einen Deutz-Allis DX 8.30. Das ist ein Prototyp, den Deutz jedoch nie fertig entwickelte. Der Schlepper steht bei einem befreundetem Landwirt, der ihn damals von Deutz gekauft hat, und fertig gebaut hat.

Das "Teil" hat 230 PS und ein Wandlergetriebe, sowie eine RüFa. Der Landwirt hat den Schlepper früher zum Maishäckseln vor einem Vierreiher eingesetzt. Wird heute noch zum Silowalzen benutzt.

Tschau
 
A

Alexander Düring

Beiträge
279
Likes
1
Du hast da einen kleinen Fehler gemacht der DX 8.30 hat mit Allis-Chalmers überhaupt nichts zu tun erst der Agrostar 8.31 bassiert auf dem Allis-Chalmers (ich hoffe, dass das richtig geschrieben ist)

Gruß Alexander Düring
 
P

Paul_linsmeier

Beiträge
3
Likes
0
Hallo!

Das ist ein Prototyp, der nie in Serie ging, damit wollte Deutz wohl so ne Art Trac bauen. Vorne auf dem Kühler Steht Deut-Allis. Nach Angaben vom Besitzer wollten die wohl damit auf dem amerikanischem Markt Fuss fassen. Der Motor stammt übrigens aus dem 8.30er.
Is n riesen Ding, Viel größer als der aktuelle Agrotron 260.

Grüße
 
Schlüter Profi Trac 5000 TVL

Schlüter Profi Trac 5000 TVL

Threadstarter
Beiträge
94
Likes
0
...währe es möglich das du ein Paar Bilder machst??? hab nur die 2 Bilder und währe sehr froh (wie wohl viele weiter hier) mehr Bilder von dem
Deutzchen zu haben ;)


bärenstarker Gruß

Patric
 
A

Alexander Düring

Beiträge
279
Likes
1
Also ich versuche jetzt hier nochmal Licht ins Dunkel zu bringen. Der Traktor hat einen Deutz Motor BF6L413FR und ein ZF Getriebe T6636 er wurde gemeinsam mit Schlüter entwickelt und sollte von Steiger in Fargo vertrieben werden. So steht es im Buch " Intrac und die Unbekannten von Deutz" von Lothar Fritz.

Gruß Alexander Düring
 
D

deutzgüldner

Beiträge
154
Likes
0
Hallo!

Also ich bin mir ziemlich sicher, dass das Monster auf dem oberen Foto auf der Deutz DVD zu sehen ist, die man bei www.rwmt-reisinger.de kaufen kann. Dort sieht man das Ungetüm im Einsatz bei der Bodenbearbeitung. Der Schlepper wird im Film als DX 430 Trac bezeichnet. Siehe auch diesen Thread:

DVD Deutz Traktoren von RWMT Reisinger

Gruß Andre
 
Thema: Was für`n Deutz ist das???

Ähnliche Themen

D 40 D40 N Vorstellung

Deutz 100 06 Kaufberatung

Deutz f2l612 6n Zylinder abdichten

F1M 414 Mähwerk Mähbalken für F1 M414 BJ1948

Deutz Fahr Agrotron 230 Getriebeproblem

Oben