Versicherung

Diskutiere Versicherung im Forum TÜV, Versicherung und Vorschriften im Bereich Deutz Community - Hallo, ich habe vor mir einen Deutz D40.2 (F3L712) zu kaufen. Kann mir jemand sagen, wieviel Steuer (schwarzes Nummernschild) und Versicherung...
G

Gast

Guest
Hallo,

ich habe vor mir einen Deutz D40.2 (F3L712) zu kaufen.

Kann mir jemand sagen, wieviel Steuer (schwarzes Nummernschild) und Versicherung der mich pro Jahr kosten wird?

Beitragssatz ca. 30%.


Ich hoffe, dass mir jemand grobe Zahlen nennen kann, muss ja nicht auf den Cent genau sein.
 
Meiko

Meiko

Beiträge
1.190
Likes
10
Hallo !

Schau mal hier: Unterforum Versicherungen/Steuern/TÜV

Ansonsten: Dein persönlicher Versicherungsvertreter kann das Ausrechnen, passend genau zu Deinen Prozenten. Dazu brauchst Du nur die Schlüsselnummer. (die hab ich Leider nicht)

Steuer: Weiß die örtliche KFZ-Zulassungsstelle, geht nach Hubraum.

Der ist beim F3L712 2250 ccm
 
Fünfeinsvier

Fünfeinsvier

Beiträge
222
Likes
2
Hallo,

bezüglich der Versicherung solltest Du Dich in der Tat mit einem Versicherungsvertreter Deines Vertrauens zusammensetzen und Dir ein Angebot entsprechend des Einsatzzweckes (Achtung: hier gibt es versicherungstechnisch z.T. deutliche Unterschiede !!) machen lassen.

Zur Steuerberechnung: Laut meinen Unterlagen kostet der Spaß 11,25 Euro pro angefangene 200 Kg (Gewicht des Schleppers ist also maßgebend - nicht Hubraum).

Gruß Ralf
 
Meiko

Meiko

Beiträge
1.190
Likes
10
Asche auf mein Haupt ! 8)

Klar geht das nach Gewicht, Hubraum is beim PKW !

Sorry ! ;(
 
G

Gast

Guest
Hallo "Gast",
habe meinem D30S Bj.`63 bei der ZÜRICH versichert.
Läuft mit schwarzem Kennzeichen und bei der Versicherung als "landwirtschaftliche Zugmaschine" mit dem Zusatz "Oldtimer".
habe nur eine Haftpflicht abgeschlossen und bezahle dafür 42.40 € / Jahr 8)
 
Laubfrosch

Laubfrosch

Beiträge
145
Likes
0
8o SORRY!!! 8o

War nicht eingeloggt. Der letzte Beitrag stammt von mir :rolleyes:
 
H

Horst

Beiträge
73
Likes
0
Also
11,20€ pro angefangene 200 kg zulässiges Gesamtgewicht des Schleppers Steuern
und bei der Württenbergischen 35€ Versicherung p.a.
darf aber nicht gewerblich genutzt werden.8socnst hätte er ja ne grüne Nummer).muss älter sein als 30 Jahre.
 
Meiko

Meiko

Beiträge
1.190
Likes
10
Stimmt nicht ganz, was Horst schreibt.

Der Classic-Tarif bei der Würtemmbergischen schließt jegliche wirkliche Nutzung aus ! Das Fahrzeug ist nur Versichert wenn man es als Show-Oldtimer betriebt, d.h. Treffen, Tüv-Fahrt etc.........aber auch Probefahrten ;)

...und wie oft man wie én Probefahrt macht......

Wenn Du den Trecker allerdings zum Holzholen oder Pferdefüttern nehmen willst (oder Haus bauen oder was auch immer) ist er über den Tarif nicht versichert !

Ich hab den tarif für meinen kleinen Deutz auch und bewege mich auch ab und zu in der Grauzone....

Grüne Nummer hat übrigens nichts mit gewerblich zu tun, sondern mit dem Vorhandensein land & forstwitschaftlicher (LoF) Nutzflächen. Katasterauszug oder Pachtvertrag reichen aus ! Keine Anmeldung bei der Landwirtschaftskammer / Berufsgenossenschaft nötig !
Gibt aber ´ne Mindestfläche.... ??? ha... (0,8 ha ????)

Weiteres in aller Tiefe und tausende Versicherungstarife siehe obriger Link, da hatten wir das alles schon 3-17 mal.
 
matthiasgennermann

matthiasgennermann

Beiträge
228
Likes
0
moin
so jetzt muß ich auch noch meinensenf dazu geben.
@meiko-auch wenn sich der süd-westliche landkreis
UELZEN sich ja bekanntlichch ständig in der grauzone bewegt ;) gelten dort aber wohl trotzdem die gleichen regeln wie im nord-ost landkreis UE zur erteilung des grünen kennzeichen weil ja gleiches FA ,der antrag für das FA ist immer fällig pacht vertrag,auszug katasteramt nur bei zweifel brauchten wir noch nie vorlegen,der antrag ist immer fahrzeug bezogen,das heißt bei jeder neu anmeldung und erteilung des grünen kennzeichen
neuen antrag beim FA einreichen.
mfg
MG
 
Meiko

Meiko

Beiträge
1.190
Likes
10
@matthiasgennermann:
Ha ? Ja, sag ich doch.....Das ohne Antrag gar nichts geht, ist klar, wir sind ja schließlich in Deutschland.
Ich wollte damit nur Sagen, das zur Beantragung die o.G. Dinge gelten, und man nicht, wie immer Behauptet wird ein Gewerbe oder Landwirtschaft angemeldet haben muß....

Aprospros Finanzamt: Ich wollte zum 1.1. aus dem Verein austreten....haben die Abgelehnt ?( :D :D :D
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
256
@Meiko
Kann ich gar nicht verstehen. ?( :D :D :D
Gruß Ralf
 
charly0880

charly0880

Beiträge
199
Likes
0
hallo jungz,

habe meinen deutz wie folgt versichert!
bei der axa, es gibt da für traktoren NUR "Landw.Zugmaschine/Raupenschlepper mit amtl. grünen Kennzeichen" bekomme aber ein schwarzes (normales, nach § 23)
und bezahle dafür 88 Euros, als oldtimer hätte er mich 41 euro gekostet mit erheblichen einschränkungen (km begrenzung, kein holzholen, kein rumtuckern nach lust und laune) da loht sich des schon !!

die axa unterscheidet nicht mehr nach kennzeichen da gibts nur die o.g. ausführung !!

achso, ist die haftpflicht standard !

ich finds so gut ;)
 
Rüdiger

Rüdiger

Beiträge
1.475
Likes
13
Hallo,

ich habe meinen D40 Bj. 1963 bei der Zurich Versicherung 8Oldieversicherung) versichert. Kostet mich 55 Euro Haftpflicht im Jahr mit schwarzem Kennzeichen. Als Oldie hätte ich ca. 30 Euro bezahlt. Bei der reinen Oldieversicherung hätte zu problemen kommen können im Schadensfall, da ich mit meinem "D" noch Holz, Heu und andere kleine lof-Arbeiten mache. Die sind jetzt bei den 55 Euro mit drin.

Die ganze Abwicklung lief per E-mail ab und hat super geklappt.

War vorher bei HDI versichert und habe 160 Euro im Jahr bezahlt, damals noch als unwissender.


Gruß

Rüdiger
 
Thema: Versicherung

Ähnliche Themen

Bauwagen vor Sturz versichern

Wer hat seinen Anhänger/Misttreuer 25km/h auf schwarze Nummern zugelassen.

D40.2 Lackieren oder nicht

D 40.2 (D 40 L) D40.2 Handbremse

F2L 612/5 Fahrzeugbrief F2L612/5-UK BJ59

Oben