Ventile einstellen

Diskutiere Ventile einstellen im Forum Motor im Bereich Allgemeine technische Fragen - Wie stellt man eigentlich die Ventile im allgemeinen (oder speziell beim F2L712) ein? Braucht man dazu eine Fühlerlehre? Taugen die bei eBay was...
C

Christian...

Beiträge
6.519
Likes
48
Wie stellt man eigentlich die Ventile im allgemeinen (oder speziell beim F2L712) ein? Braucht man dazu eine Fühlerlehre? Taugen die bei eBay was? Wie behutzt man die Fühlerlehren? Was kann passieren, wenn die Ventile nicht richtig eingestellt sind?
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
7
Ich denke du meinst den Abstand vom eigentlichen Ventil zum Kipphebel, der das Ventil betätigt.

Die Fühlerlehre oder auch "Spion" genannt, ist eine einfache, schnelle und effektive Hilfe, das Spiel einzustellen.

Zur Benutzung:
Die einzelnen Fühlerlehren haben eine unterschiedliche Dicke. Je nach Ausführung beginnend bei eine Dicke von 0,05mm bis zu 1,0mm in Abständen von 0,05mm bis 0,1mm.
Mit diesen verschieden starken Lehren kann man ein vorhandenes Spaltmass ausmessen, indem man mit der dünnsten Lehre anfängt und die Dicke steigert, bis die Lehre nicht mehr in den Spalt passt. Dann hat man das Spaltmass. :)

Falsch eingestelltes Ventilspiel (hier zu wenig) kann verheerende Folgen haben. Verhindert der Kipphebel eine komplette Verschliessung eines Ventils, hat das die Verringerung der Kompression des Motors und ein schneller Verschleiss des Ventils in Folge von Ablagerungen (Einbrand) am Ventilsitz (Dichtfläche) zufolge.
Bei zuviel Spiel wird das Ventil zu spät betätigt. Hat dann negative Auswirkungen auf die Einspritzung oder Abgasausstoss.

Zum Ventileinstellen bei einer L712-Maschine kann ich Dir keine Auskunft geben
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.519
Likes
48
Wo bekommt man denn so einen Spion oder Fühlerlehre her? Sind die bei eBay angebotenen Teile brauchbar? Was darf sowas kosten?
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Eine Fühlerlehre bekommst Du in jedem Werkzeugladen, wohl auch bei Bauhaus usw. Kosten höchstens 5 Teuro, ist also bezahlbar.
Einstellung des Ventilspiels erfolgt im Kompressionstakt im oberen Totpunkt (OT). Dazu am besten de Glühkerzen rausdrehen und dann den Motor von Hand an der Kurbelwelle vorne (großer Schlüssel) langsam durchdrehen, oder Gang einlegen und leicht schieben.
Der OT kann für den ersten Zylinder (das ist beim DEUTZ der hintere) meistens über die Markierung an der Kurbelwelle festgestellt werden, bei den anderen beiden Zylindern hilft z.B. "fischen" des OT: Holzspieß in die Bohrung der Glühkerze, dann Motor langsam durchderhen, bis der Spieß am weitesten rausgekommen ist. Wenn jetzt auch noch BEIDE Ventile etwas Spiel haben, hast Du den OT im Kompressionstakt gefunden. Soviel in Kürze.

Lars
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.519
Likes
48
Wie und wo stellt man das Ventilspiel denn genau ein?
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Wenn Du die Stellung des Motors richtig ermittelt hast, dann soll das Spiel zwischen Kipphebel und Ventil dem vorgegebenen Wert entsprechend eingestellt werden. Dazu die Einstellschraube am Kipphebel nach Lösen der Kontermutter entsprechend verstellen.
Ist kein Hexenwerk, kann Dir jeder Kfz-Schrauben zeigen.

Viel Glück
Lars
 
A

Armin W.

Beiträge
90
Likes
0
Hallo Christian,

die Einstellwerte für das Ventilspiel beim F2L712 ist für die Auslaßventile und Einlaßventile der gleiche Wert. Das Ventilspiel sollte 0,1 bis 0,15 mm betragen.

Gruß Armin
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.519
Likes
48
So, habe die Ventile jetzt eingestellt.
Ich habe allerdings in der BA für den F2L712 folgende Werte gefunden:
0,10 mm für das Einlaßventil
0,15 mm für das Auslaßventil

Seite aus BA auf deutz-oldtimer.de

Ist das Einlaßventil das, das an der Seite ist, an der die Luft angesaugt wird und das Auslaßventil das, das an der Seite sitzt, an der der Krümmer sitzt?

Wie erkennt man eigentlich, ob das Ventilspiel nicht richtig eingestellt ist (qualmen etc.)?
 
H

Heidjer

Beiträge
199
Likes
0
stell sie lieber nicht zu stramm ein, dann können sie abreißen. zumindest gibts ne überhitzung. 8o
wenn sie klappern, ist das nur ein ein zeichen dafür, dasse noch da sind 8)
also das ventilspiel lieber ein wenig größer lassen...

EDIT
und die fühlerlehre durchSCHIEBEN, nicht durchziehen...
das ist genauer
EDITENDE
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Hi Christian,
so enfach von aussen kann man nicht beurteilen, ob das Ventilspiel korrekt ist, also immer nachmessen.
Einige Anhaltswerte sind:
klappern: mindestens ein Ventil zu viel Speil, aber welches? Also doch nachmessen
Oder: zu geringe Kompression, da zu geringes Spiel, aber welches Ventil? Auch hier : nachmessen

Gruß
Lars
 
Thema: Ventile einstellen

Ähnliche Themen

Ventilspiel Deutz 4506 F3L912

Eicher EM 200 Tiger, Ventile klappern nach Überholung trotz Einstellung

F3L712 Ventilspiel einstellen / Fragen

Deutz F1 L210D Einspritzpumpe einstellen

Hydraulikventile am D4807 nachrüsten

Oben