Unterschiede D30, D30S, D30-N, D30-NG, D30-NF, D30-NFG

Diskutiere Unterschiede D30, D30S, D30-N, D30-NG, D30-NF, D30-NFG im Forum D-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Ich hab mal in meinem Kurzzeitgedächtnis gekramt und alle Unterscheide aufgelistet, die es bei verschiedenen D30 bzw. D30S gibt: - D30...
C

Christian...

Beiträge
6.532
Likes
59
Ich hab mal in meinem Kurzzeitgedächtnis gekramt und alle Unterscheide aufgelistet, die es bei verschiedenen D30 bzw. D30S gibt:

- D30 (Getriebezapfwelle, Einfachkupplung) und D30S (Motorzapfwelle, Doppelkupplung)

- Version N, NF, NG, NFG: D30 ist entweder Version N oder NG, D30S ist entweder Version NF oder NFG. Oder andersrum formuliert: Jeder D30 und D30S hat ein "N" in der Version stehen (es gab nix anderes außer Normalrad), der D30S hat zusätzlich ein "F" (steht für Freitrieb = Motorzapfwelle = Doppelkupplung). Beide D30 (D30 und D30S) gab es mit oder ohne "G" in der Version: Das "G" steht für Getriebebremse und bedeutet, daß die Handbremse auf das Getriebe wirkt und unabhängig von der Fahrbremse (Bremspedal) ist. Für kurze Zeit (ungefähr zwischen zwischen 1960 und 1962) war es erlaubt, daß die Handbremse einfach nur das Bremspedal blockierte, so daß nur ein Bremssystem vorhanden war. Diese einfachere Version hatte kein "G" im Versionskürzel (also D30-N=D30 und D30-NF=D30S). Parallel gab es die "Luxusausführung" NG (D30) und NFG (D30S) mit 2 unabhängigen Bremssystemen.

- 1961 bis 1963 gab es den D30 und den D30S mit 712er Motor, 1964 mit 812er Motor. Da die Varianten N und NF vor 1964 gebaut wurden, gab es diese folglich nur mit 712er, die Varianten NG und NFG mit beiden Motoren.

- Manche D30/D30S hatten überhaupt keine Hydraulik. Die frühen D30/D30S hatten die Transferrer-Hydraulik, später gab es nur noch die Transfermatic-Hydraulik.

- Vom Doppelkupplungspedal des D30S gab es 2 Versionen: Die erste (frühere) hatte als Anschlag für die erste Stufe EINE Schraube in der Kupplungsglocke, bei der zweiten Version war an der Kupplungsglocke ein Metallwinkel-Anschlag mit ZWEI Schrauben befestigt. Bedeutet also, daß es 2 verschiedene DoKu-Pedale gibt und 2 verschiedene Kupplungsglocken.

- Verschiedene Hinterradbereifungen: ^9-32, 10-28 und 11-28

- verschiedene Hinterradfelgen: Fotos von der älteren Version auf meiner HP, von der neueren suche ich noch mal welche raus.

- verschiedene Lackierungen: Das grün wechselte im Laufe der Bauzeit des D30 ebenso wie das Rot der Felgen -> siehe meine HP

- Mähbalkenantrieb: Manche D30/D30S haben statt des Antriebs eine Platte von unten am Getriebe.

- Vorderachse / Vorderachsbock: Es gab eine "starre" und eine Spurverstell-Vorderachse. Es scheint so, daß die starre Achse immer den runden Vorderachsbock hatte und die verstellbare Vorderachse immer einen eckigeren Vorderachsbock.

- Trittbleche (die Bleche, wo der Beifahrer die Füße drauf hat:( Mein D30S hat komplett geschlossene Trittbleche, später waren die offen (nur ein Bügel zum Füße draufstellen). Evtl hängt das mit dem Wechsel von Transferrer- zu Transfermatic-Hydraulik zusammen?


Originales Zubehör:

Riemenscheibe
Baas-Frontlader Gr. 2 (80 cm Arbeitsbreite)
Verdeck Fritzmeier M210
S&S-Mähbalken
2. Beifahrersitz auf dem rechten Kotflügel
Frontgewicht im Vorderachsbock (unter der Batterie)


Das ganze soll als Diskussionsgrundlage dienen, was es für Unterschiede gibt - also legt mal los ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
D30S-Benny

D30S-Benny

Beiträge
4.679
Likes
89
Hi Christian!

Unser D30S (EZ: 1965) hat das Variantenkürzel NFS; also ein D30 mit Motorzapfwelle und als Schnellläufer.

Mfg
Benny
 

Anhänge

  • Typenschild.jpg
    Typenschild.jpg
    71,7 KB · Aufrufe: 8.976
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.532
Likes
59
Interessant ... wie schnell rennt der D30? 30 km/h?
Erzähl mal mehr darüber ;)


Mir ist noch was eingefallen: Der Auspuff war bei den früheren D30/D30S anders: Der Pott saß erst unter der Haube, später unten in der Nähe des Trittblechs. Die Frühe Version blies die Abgase zur Seite raus, später nach hinten.
 
D30S-Benny

D30S-Benny

Beiträge
4.679
Likes
89
Hallo!
Der macht 'ne knappe 30 :D. Das steht auch auf dem Traktormeter.
Die hinteren Trittbleche für den Beifahrer hat er auch nicht. Also hängt das wahrscheinlich mit der vorhandenen Transfermatic zusammen. Der Auspuff geht auch nach hinten raus.

Mfg
Benny
 
F

F2LAchtZwölfer

Beiträge
4
Likes
0
Hallo zusammen.

Bei meinem D 30 S Bj. 64 ist der Fussraum komplett mit Blechen geschlossen und er hat die Transfermatic. Das Fritzmeier Verdeck ist bei mir das M200 Modell.

Gruß

Tim
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.532
Likes
59
@ F2L Acht Zwölfer: Könntest du dvon mal bitte Fotos posten?

@alle:

Was bedeutet denn die /5 in der Typenbezeichnung von Bennys D30?
/5NFS

N bedeutet "Normalrad" (meines Wissens gibt es nix anderes beim D30 und D30S)
F bedeutet "Freitrieb" und das bedeutet daß es ein D30S (und kein D30) ist.
S bedeutet Schnelläufer.

Ist der erste D30/D30S als Schnelläufer, von dem ich höre.
Außerdem macht mich die /5 in der Bezeichnung stutzig. Könnte es nicht sein, daß da was mit dem Typenschild nicht stimmt (evtl. schon im Werk was schiefgelaufen) und dein Deutz frisiert wurde?

Versteh mich bitte nicht falsch, ich will dir nix unterstellen, aber das kommt mir alles ein bisschen spanisch vor. Kann gut sein, daß das alles orschinool ist und ich eine Bildungslücke habe.
 
D30S-Benny

D30S-Benny

Beiträge
4.679
Likes
89
Was die 5 bedeutet weis ich auch nich. Also wir haben am typenschild nix verändert ;); aber was der Vorbesitzer gemacht hat weis ich nich ?(.
Das wäre glaube ich mal wieder ein Fall für Michael Bruse :D

Mfg Benny
 
D30S-Benny

D30S-Benny

Beiträge
4.679
Likes
89
Hi
ich habe heute gesehen, dass auch am Getriebeblock "NFS" eingraviert ist. Also ich persönlich glaube schon, dass das orignal ist. 8)
Mfg
Benny
 
Stenz

Stenz

Beiträge
183
Likes
5
Was bedeutet dann das Typenschild an meinem D30?
Zählt nun das NG oder das NFG?

Deutet das S bei der Ausführung auf einen Schnellläufer hin?


Danke im voraus.
 

Anhänge

  • Typenschild.jpg
    Typenschild.jpg
    327,4 KB · Aufrufe: 8.773
D30S-Benny

D30S-Benny

Beiträge
4.679
Likes
89
Guck mal auf dem Getriebeblock in fahrtrichtung rechts, am oberen Rand müsste eine Nummer eingestanzt sein. Da stehen hinten die Variantenkützel. Zumindest isses bei mir so.

mfg
benny
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.201
Moin Männer,

beim D 30 kann man aus dem Typenschild kurioserweise nicht ableiten, ob es ein D 30 oder ein D 30 S ist, weil für beide dasselbe Schild mit dem Aufdruck NG/NFG verwendet wurde. Das ist aber ein Problem, weil ein Griff zum Kupplungspedal unmittelbar Klarheit verschafft.

Wegen des Schnelläufers (wie man sieht, ignoriere auch ich die zwar neue, aber falsche Rechtschreibung vorsätzlich :D ) : NFS ist die schnelle Variante, und die sollte (zumindest bei den frühen Baujahren ) ziemlich genau 30 km/h laufen. Da hoppeln die 28 Pferdchen schon ganz schön. Das "/5" auf dem oben abgebildeten Typenschild gehört zur Ausführungslisten-Nummer und nicht zum Variantenkürzel. Jetzt hoffe ich aber, daß niemand so genau wissen möchte, was eine Ausführungslisten-Nummer ist und wie diese Nummern aufgebaut sind. Weißich nemmich nich.

Gruß
Michael
 
Stenz

Stenz

Beiträge
183
Likes
5
@ benny: meinst du dieses Schild???
 

Anhänge

  • Motorbezeichnung.jpg
    Motorbezeichnung.jpg
    371 KB · Aufrufe: 8.367
Zuletzt bearbeitet:
D30S-Benny

D30S-Benny

Beiträge
4.679
Likes
89
Nee, das is blos das Motortypenschild :D!

mfg
Benny

P.S.: ich versuch mal, ein Bild zu finden. =)
 
D30S-Benny

D30S-Benny

Beiträge
4.679
Likes
89
Hab grad noch was gefunden. Das is von Johannes`Website:
002.jpg


Auf dem 3. Bild Bild siehste die Nummer. Die ist direkt am Getriebe eingraviert. Auf der gegenüberliegenden Seite vom Gruppenhebel.

mfg
Benny
 
Zuletzt bearbeitet:
Stenz

Stenz

Beiträge
183
Likes
5
Werd am Wochenende gleich mal ein Foto von dem Schild machen und dann online stellen....

MfG
Stenz
 
Zuletzt bearbeitet:
Stenz

Stenz

Beiträge
183
Likes
5
Hallo zusammen.

Hab mich am Wochenende gleich mal auf die Suche nach dem Schild bzw der Nummer gemacht, nur leider hab ich keine weiteren Schilder/ Nummern gefunden, bis auf diese:


Sind wahrscheinlich auch nicht die richtigen.... :rolleyes:
 

Anhänge

  • DSC00233.jpg
    DSC00233.jpg
    327,7 KB · Aufrufe: 8.139
  • DSC00232.jpg
    DSC00232.jpg
    323,5 KB · Aufrufe: 7.981
Zuletzt bearbeitet:
D30S-Benny

D30S-Benny

Beiträge
4.679
Likes
89
mhh, bei mir steht da ne nummer, wo ich beschrieben hab. ?(

Ich werdx sie mal fotografieren :D

mfg
Benny
 
K

karsten685

Beiträge
10
Likes
0
Ich habe ( laut Typenschild ) einen D30, mit Doppelkupplung, und Getriebebremse. Er hat im Kürzel 5 NF stehen, eigentlich müsste da aber ja 5NFG stehen, oder? Und er hat den F2L812er Motor. Nach Schleppernummer müsste er von 1964 sein, aber ein Baujahr ist nicht eingeschlagen. Und Papiere habe ich (noch) nicht.
 
Thema: Unterschiede D30, D30S, D30-N, D30-NG, D30-NF, D30-NFG

Ähnliche Themen

D 15 Ein Traktor Namens Rosti . Inoffizielles Werkstatthandbuch zum Deutz D15 mit F1L712/812 und ZF A4 Getriebe

Hydraulikblock Transfermatic D30 Unterschiede

Typenbezeichnung D30 und D30S

Typenbezeichnung - D30/D30S/D30-NG/NFG ???

Oben