Typbestimmung

Diskutiere Typbestimmung im Forum sonstige technische Teilgebiete im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo Forumsleser, habe vor kurzem einen Deutz Baujahr 1959 erstanden. Ich dachte erst mein "Kleiner" sei ein F2L612/6N, wie auch im...
mavril

mavril

Beiträge
50
Likes
0
Hallo Forumsleser,

habe vor kurzem einen Deutz Baujahr 1959 erstanden. Ich dachte erst mein "Kleiner" sei ein F2L612/6N, wie auch im Fahrzeugschein vermerkt, ich bin mir aber nicht mehr sicher da die Motorhaube eher von einem D25 zu sein scheint. Leider fehlen die Typenschilder.
Wie bzw. wo kann ich nun feststellen, was mein Deutz eigentlich für einer ist?
Fahrgestellnummer laut Schild 7468/2090
Motortyp F2L712 S Nr. 2527246/47
Wäre super wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.

Gruß Matthias
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.587
Likes
254
Hallo mavril

Du hast mit beidem recht.Dein Traktor ist ein früher D25 mit dem neuen Motor F2L712.Diese Schlepper hießen anfangs aber weiterhin F2L612 und wurden dann in D25 umbenannt.

Gruß Ralf

Wer Fendt fährt führt
wer Deutz kennt braucht keinen Fendt
 
J

Johannes

Beiträge
1.676
Likes
115
Hallo Matthias,

der Deutz F2L612 hat seinen Namen von dem gleichnamigen, verbauten Motor F2L612.
Da in deinem Deutz ein F2L712 verbaut ist, wird es sich um einen D25 handeln. Vom Baujahr würde das auch passen, das der F2L612 bis 1958 gebaut wurde.
Da du einen D25 er ersten Jahre besitzt, wirst du wahrscheinlich noch keine Zierteile an der Motorhaube haben, sondern die vom F2L612 typische Haube:
 
mavril

mavril

Threadstarter
Beiträge
50
Likes
0
Hi Johannes,

genau das ist mein Problem.
Bei einem "reinrassigen" alten d25 wären keine Zierteile dran. Ist bei meinem jedoch der Fall.
Ich vermute deshalb eigentlich das die Haube nicht mehr die Originalhaube ist.
Lässt sich das nicht über die Fahrgstellnummer bestimmen (7468/2090)?
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.587
Likes
254
Erst beim D25.1 gab es die Zierleisten(Bj.1959)ab Fahrgestellnummer 7472/0001.Davor waren nur die alten mit dem neuen Motor ausgerüstet worden und mir ohne Zierleisten bekannt.
 
mavril

mavril

Threadstarter
Beiträge
50
Likes
0
Hallo Ralf,

danke für die Info. Da wurde dann vermutlich die Motorhaube doch mal getauscht.
Da werde ich mich mal auf die Suche nach einer "Originalen" machen.
Vielleicht habe ich Glück.

Gruß Matthias
 
mavril

mavril

Threadstarter
Beiträge
50
Likes
0
Hi Jannick,

sieht zwar nicht so toll restauriert aus, aber so einer könnte es sein.
Ist dieser ebenfalls ein D25 und Baujahr 1959 ?
Und welche Fahrgestellnummer hat der ?
Gibts davon noch mehr Bilder?
Wäre toll.

Gruß Matthias
 
mavril

mavril

Threadstarter
Beiträge
50
Likes
0
Hallo Jannick,

habe eben festgestellt dass bei meinem letzten Eintrag Dein D25 betreffend ein schwerwiegender Fehler unterlaufen ist.
Meine Anmerkungen müssen mit "meiner ist nicht so toll restauriert...."
Das Wörtchen "meiner" ist irgendwie heute morgen um 5:30 Uhr einfach "untergegangen. Sorry.

Liebe Grüße
Matthias
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.768
Likes
1.193
Hier geht's ja mal wieder ganz schön durcheinander. Im Jahre 1959 hatten der Deutz F2L 612/6, Verkaufsbezeichnung D 25, und F2L 612/5, Verkaufsbezeichnung D 25 S, eine Haube mit aufgesetzten Zierleisten. F2L 612 und D 25 sind kein Widerspruch , sonder einmal die technische und einmal die kommerzielle Bezeichnung desselben Schleppers. Es wäre ja nun jammerschade, wenn die (natürlich originale) Motorhaube eines F2L 612 von 1959 mit Zierleisten gegen eine (falsche) ohne solche Leisten getauscht würde. Denn die Zierleistenhauben sind wegen der kürzeren Baudauer etwas seltener.

Auch hat die Frage, ob F2L 612 oder D 25 hat überhaupt nichts mit dem Motor zu tun! Der Schlepper hieß immer F2L 612 /6 oder /5. Und irgendwann ( ab 1958 )wurde der im Verkauf D 25 bzw. D 25 S genannt. Und irgendwann ( ab Ende 1957 ) wurde in diesen Schleppertypen F2L 612/... eben der neue Motor F2L 712 verwendet. Eigentlich ganz einfach, oder?

Der erste Deutz, der "D 25" auch auf dem Typenschild hatte, war der D 25.1, also des Nachfolger des F2L 612 ab 1960, der die Zeit bis zum D 25.2 (ab 1962) überbrückte. Dieser D 25.1 hat zwar das Halbschalengetriebe wie die F2L 612 und der F1L 514/51, aber er hat den vorgeschobenen Fahrersitz ( "Reitsitz" ), die starre Vorderachse mit Einzelrad-Gummi-Federung und überhaupt das Design schon so ähnlich wie beim folgenden D 25.2.

Alles klar?

Gruß
Michael Bruse
 
Moorhorst

Moorhorst

Beiträge
182
Likes
0
hallo michael
wenn das so einfach ist:meiner hat die nummer 7471/119 aus dem baujahr 1960(abgelesen) mit blattfedervorderachse und zierleisten an der motorhaube ?( .desweiteren hinten hochräder 9-36.habe fast das gefühl,daß deutz hier alt mit neu gemischt hat und reste verbaut wurden.vielleicht kannst du das aufklären.
gruss
horst ;)
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.768
Likes
1.193
Hallo Moorhorst,

da ist nicht ganz viel aufzuklären: Im Jahre 1960 (und auch schon Ende 1959) trugen die Schlepper F2L 612/5 (Verkaufsbezeichnung D 25 S) und F2L 612/6 (Verkaufsbezeichnung D 25) eine Haube mit aufgesetzten Zierleisten. Im Übrigen waren sie so wie in den Jahren von 1956 bis 1959 auch. Demzufolge ist die Vorderachse natürlich auch eine Doppelquerfederachse. Serienbereifung war 8-32, wahlweise auch 9-32 oder 10-28. Darüberhinaus gab es nur den D 25 S ( = F2L 612/5 ) als Hochradausführung mit durch Distanzstücke hochgesetzten Kotflügeln und der Bereifung 9-36. Um einen solchen scheint es sich bei Dir ja zu handeln.

Übrigens: Die neue Vorderachse mit starrem Achskörper und Gummi-Einzelradfederung kam erst ab 1960 beim D 25.1 und D 25.1 S. Die wurden schon 1961 durch D 25.2 und D 30 bzw. D 30 S abgelöst. Von 1959 bis 1961 ging es bei Deutz in dieser Leistungsklasse ganz schön rund.

Mit Deiner Fahrgestellnummer kann ich jetzt so aus'm Kopp nix anfangen, aber es scheint sich doch ganz deutlich um einen serienmäßigen F2L 612/5 HK ( K wegen des Vorschaltgetriebes in der Kupplungsglocke ), Verkaufsbezeichnung D 25 S, zu handeln.

Alles klar, so weit? Wenn nich, dann frach nochma nach!

Gruß
Michael Bruse
 
Thema: Typbestimmung

Ähnliche Themen

f2l612 6N / f2l712

Was für einen Schlepper habe ich? Leichte Verwirrung

welcher typ ist dieser bulldog

Oben