TurboCut Aufsitzmäher

Diskutiere TurboCut Aufsitzmäher im Forum Fremdfabrikate & Landmaschinen im Bereich Sonstiges - Guten Abend, Ich habe mir einen Gebrauchten TurboCut 220 V-2X zugelegt. Der vorbesitzer hatte offensichtlich einiges umgebaut weil die Platine von...
Flips Hoob

Flips Hoob

Beiträge
153
Likes
13
Guten Abend,
Ich habe mir einen Gebrauchten TurboCut 220 V-2X zugelegt. Der vorbesitzer hatte offensichtlich einiges umgebaut weil die Platine von der Fusebox kaputt ist. Jetzt kommt die Frage, wie auf dem Anhang zu sehen ist, ist dieser Chip durchgebrannt ist. Kennt sich da vielleicht jemand aus und kann mir sagen was das für ein Chip ist? Man kann darauf nämlich nichts mehr lesen.

LG. Lysander
 

Anhänge

  • 20231201_172613.jpg
    20231201_172613.jpg
    276,9 KB · Aufrufe: 105
Flips Hoob

Flips Hoob

Threadstarter
Beiträge
153
Likes
13
Eine Leiterbahn auf der Rückseite ist durch. Aber das ist eine oberflächliche.
 
Nightingale

Nightingale

Beiträge
2.858
Likes
160
So Chips "platzen" eigentlich nicht von mal eben von selbst.

Und wenn ich mir den Kondensator rechts davon ansehe, der schon gut gebläht ist, würde ich behaupten, dass der defekte Chip nicht das einzige Problem ist.
Oder anders gesagt: es wird noch eine Ursache geben, die den Chip gekillt hat.

Man muss also vor dem Chiptausch noch mal durchmessen bzw. nachvollziehen was angesteuert wird und da dann mögliche Fehler (Kurzschluss, Überstrom...) ausschließen.

Kannst du mir sagen, was auf dem längeren IC oberhalb des Kaputten steht?
 
Flips Hoob

Flips Hoob

Threadstarter
Beiträge
153
Likes
13
Man muss also vor dem Chiptausch noch mal durchmessen bzw. nachvollziehen was angesteuert wird und da dann mögliche Fehler (Kurzschluss, Überstrom...)
Meine Vermutung liegt bei überstrom. Denn auf der Abdeckung steht: IMPORTANT: Replace fuses with prescribed value only.
Es gehören normal eine 10A und eine 5A es waren zwei 10A drinnen. Deswegen wird auf jedenfall die eine Leiterbahn durch sein.
 
MetalFranke

MetalFranke

Beiträge
26
Likes
25
Kannst du mir sagen, was auf dem längeren IC oberhalb des Kaputten steht?

Hallo,

nach dem was man erkennen kann tippe ich auf einen ULN2003.
Wenn es sich nicht um einen Mikrocontroller handelt, sollte die Platine reparierbar sein.
@Flips Hoob: kannst du mal ein Foto senkrecht von oben und senkrecht von unten machen und evtl. eines von oben mit Licht von unten (damit die Leiterbahnen durchscheinen), dann würde ich kurz einen Schaltplan zeichnen. Daraus sollte sich ergeben was der geplatzte IC macht.

Gruß Peter
 
Flips Hoob

Flips Hoob

Threadstarter
Beiträge
153
Likes
13

Anhänge

  • 20231203_181610.jpg
    20231203_181610.jpg
    614,7 KB · Aufrufe: 68
  • 20231203_181632.jpg
    20231203_181632.jpg
    289,2 KB · Aufrufe: 69
  • 20231203_181656.jpg
    20231203_181656.jpg
    535,2 KB · Aufrufe: 66
Flips Hoob

Flips Hoob

Threadstarter
Beiträge
153
Likes
13
Wenn die Platine nicht Reperabel sein sollte kann ich ihn in der Tehorie auf "normale" Elektronik umbauen oder nicht?
 
MetalFranke

MetalFranke

Beiträge
26
Likes
25
Etwas weiter bin ich schon. Erstmal haben die beiden Sicherungen nichts mit der restlichen Schaltung zu tun, die sind unabhängig.
Der geplatzte IC müsste ein Operationsverstärker sein. LM358 oder ähnlich sollte funktionieren. Vorher besser noch alle Dioden und Kondensatoren überprüfen. Ich stell heute Abend noch ein Bild ein.
 
MetalFranke

MetalFranke

Beiträge
26
Likes
25
Zwar noch kein Schaltplan, aber ich hab mal ein paar hilfreiche Sachen in die Platine gezeichnet.

20231203_181656~2_neu.jpg

Legt man an Pin 12 (rot) +12V und an Pin 11 (blau) Masse, sollte man schon einiges auf der Platine messen können, z.B. lassen sich dann über die anderen Pins die Relais steuern.

Meiner Meinung nach ist der große Kondensator und der IC durch Überspannung gestorben, 25V beim Kondensator sind sehr knapp bemessen. Auch gibt es keinerlei Schutzschaltungen, die man bei Bordnetzanwendungen normal braucht.

Gruß Peter
 
Flips Hoob

Flips Hoob

Threadstarter
Beiträge
153
Likes
13
Besten Dank Peter,
Ich werde den IC und den Kondensator erneuern und dann alles durch messen. Ich halte euch in diesem Thema am laufenden, ob es funktioniert hat.
 
MetalFranke

MetalFranke

Beiträge
26
Likes
25
Achja, schau mal ob die Leiterbahn vom Stecker Pin 13 zum Relais noch da ist, sieht auf dem Foto komisch aus.
 
Flips Hoob

Flips Hoob

Threadstarter
Beiträge
153
Likes
13
Guten Tag,
Die Platine ist eingebaut und funktioniert auch soweit, aber ich habe noch ein Problem nämlich habe ich keine Ahnung wie das angeschlossen gehört (siehe Anhang)

LG Lysander..
 

Anhänge

  • 20231210_134455.jpg
    20231210_134455.jpg
    467,8 KB · Aufrufe: 56
514er Häns

514er Häns

Beiträge
576
Likes
329
Hallo Lysander,
wenn das das Anlasserschaltrelais ist, würde ich das ankommende Kabel und die Kabel mit der blauen Öse an der hinteren Schraube befestigen, und das Anlasserkabel an der vorderen Schraube, wenn sonst keine Anschlüsse vorhanden sind. Probiere und melde dich.

Gruß Häns
 
Flips Hoob

Flips Hoob

Threadstarter
Beiträge
153
Likes
13
Hallo Häns,
Ich habe unten davor noch 2 Stecker diese sieht man etwas schlechter auf dem Bild. Die kabelfarben sind Orange und Gelb.
 
D

Demian

Beiträge
1.631
Likes
441
Hallo Lysander,
das Anlasserrelais sollte so aussehen:
1702225089237.png
Hier sind die zwei Flachsteckeranschlüsse zum ansteuern vom Relais. (Plus und Minus, Polarität egal)
Wenn ich das richtig erkenne, sind die Stecker schon drauf, so das nur wie Häns beschreibt angeschlossen werden muss.
Gruß Demian
 
514er Häns

514er Häns

Beiträge
576
Likes
329
Hallo Lysander,
hast du auch 2 Steckzungen an deinem Startrelais ? Hier brauchte man jetzt einen Schaltplan zum Zuordnen. Ich will nicht einfach sagen, probiere was passiert wenn du aufsteckst. Versuche mal die Kabel zu verfolgen wo sie hingehen. Du kannst aber auch mal nacheinander Strom auf die Steckzungen geben, was dann passiert. Wenn der Anlasser bei einer Steckzunge dreht, dann muss dort das Kabel vom Zünschloss hin, und das andere auf die 2. Steckzunge. Beim probieren immer nur kurzen Kontakt, um einen Kabelschaden zu vermeiden.

Gruß Häns
 
Thema: TurboCut Aufsitzmäher
Oben