Traktor WM 2022 - Großglockner - 17. September 2022

Diskutiere Traktor WM 2022 - Großglockner - 17. September 2022 im Forum Termine im Bereich Sonstiges - Hallo Zusammen, Thannhausen war gestern, jetzt kommt der Großglockner ... Beim stöbern im Inet bin ich im Frühjahr auf dieses Thema gestossen...
JoeCotty

JoeCotty

Beiträge
1.268
Likes
974
Hallo Zusammen,

Thannhausen war gestern, jetzt kommt der Großglockner ...

Beim stöbern im Inet bin ich im Frühjahr auf dieses Thema gestossen und habe mich auf der Seite Traktor WM mal registrieren lassen, dass ich eine Mail bekomme falls das dieses Jahr stattfinden sollte.
Aus Umweltschutzgründen will man das wohl nicht mehr so haben.

Mit vielen Auflagen soll es aber dieses Jahr doch nochmals stattfinden.
Vor 1 Woche kam dann tatsächlich die Benachrichtigung, dass es am 14. Juli eine Anmeldemöglichkeit im Internet gibt.
Deutlicher Hinweis dass es nur über die Internetseite geht und die wird Punkt 9.00 Uhr freigeschaltet.
Es können maximal 475 Traktoren mitfahren.

Dann habe ich gestern schon alles vorbereitet und 5 Minuten vor 9:00 die Seite immer wieder reloaded.
Kurz nach 9:00 Uhr erschien dann, wie erwartet, ein Anmeldelink in dem man persönliche Daten zu sich und dem Trecker angeben musste.
Ich benötigte so ca. 2 Minuten fürs Ausfüllen und kaum hatte ichs abgesandt war der Anmeldelink schon nicht mehr verfügbar und es erschien eine Meldung, dass bereits alle 475 Plätze vergeben sind.
Ich bekam kurz darauf eine Bestätigungsmail, dass ich registriert bin aber die Registrierung erst gilt, wenn das Geld (109.- €) rechtzeitig überwiesen wird.
Also sofort per Direktüberweisung nach Öschiland gesendet ...

In den nächsten Tagen soll eine Teilnehmerliste veröffentlicht werden, wer nun letztendlich dabei ist ...

....
bin tierisch gespannt
...

Gruss
Joe
 
krammerreini

krammerreini

Beiträge
1.850
Likes
2.166
Aber nicht wieder über Mountainbike Routen anreisen :D.

Schena Gruaß vom
Reini
 
F

FahrM66Tfan

Beiträge
183
Likes
73
Guten Morgen,

Der Weg ist das Ziel....;)

Friedrich
 
JoeCotty

JoeCotty

Threadstarter
Beiträge
1.268
Likes
974
n'Abend Allerseits,

die Teilnehmerliste ist nun online und mein Name ist gelistet :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

Aktuell sind wohl wieder einige Restplätze frei, weil sich ein paar Spezialisten mehrfach angemeldet haben ...
Also wer noch Lust hat ...
Nun geht die Suche nach einem Trailer los ...

War jemand von Euch schonmal dabei und weiss wie das abläuft in so einer Gleichmässigkeitsralley und was bedeutet OHNE technische Hilfsmittel ...

Der Großglockner wartet ...

Gruss
Joe
 
N

niedersasse

Beiträge
4.847
Likes
1.389
Moin,

die Gleichmäßigkeit ergibt sich normalerweise aus dem Gesamtschnitt aller Teilnehmer. Wer mit seiner Geschwindigkeit am dichtesten dran ist, ist dann der Sieger.
Ergänzend dazu können dann auch noch die Geschwindigkeiten einzelner Streckenabschnitte heran gezogen werden.
Die genaue Variante dort kenne ich nicht.
Nur mal als Beispiel:
Dein oder der Gesamtschnitt liegt bei 15,3 km/h.
Du bist dann mit 15,25 km/h am dichtesten. Wenn Du diese Geschwindigkeit auch noch in festgelegten Referenzabschnitten getroffen hast, solltest Du der Sieger sein.
Daher sind auch technische Hilfsmittel nicht zugelassen, z.B. GPS. Traktormeter sind eh eher ungenau und stellen somit kein Problem dar.

Grüße

Richard
 
3.65er

3.65er

Beiträge
140
Likes
31
Servus zusammen,

Vor 3 Jahren (vermutlich die letzte Großglockner-fahrt) sind 2 Schlepper aus dem Kreis Schleswig-Flensburg mit dem Schlepper bei uns im der Nähe (Kreis Lichtenfels) durchgefahren mit dem Ziel Großglockner.
Also was sind schon 400 km mit dem Schlepper 🤣.

Gruß Friedrich
 
JoeCotty

JoeCotty

Threadstarter
Beiträge
1.268
Likes
974
Hallo,

mittlerweile sind Unterkunft und Anhänger mal angefragt, hoffentlich klappt das alles ...

hier mal die Wertungsbedingungen :
Wettbewerb Gleichmäßigkeitsfahrt
Fahrt von Ferleiten bis zum Fuschertörl (Großglocknerfahrt).
Zum Jubiläum haben wir uns einen neuen Wertungsmodus ausgedacht.
Bei diesen ist noch mehr Können und vor allem Gespür für euren Oldtimer gefragt.

Die Strecke wird in zwei Teilstrecken eingeteilt. Die Fahrzeit der 1. Teilstrecke wird als Berechnungsgrundlage für die 2. Teilstrecke verwendet. Faktor X errechnet die Sollzeit, die geringste Differenz gewinnt. So kann die Gleichmäßigkeit über die gesamte Strecke errechnet werden (Gleichmäßigkeitsfahrt, Geschwindigkeitsunabhängig). Die Fahrtgeschwindigkeit darf zu keinem Zeitpunkt über 30km/h betragen. Wir appellieren an eure Fairness. Ein Abbremsen vor dem Ziel ist verboten, gleich wie die Verwendung von hochtechnischem Equipment.

Ich verstehe da so :
Die erste Hälfte fahre ich einfach gemütlich ab und stoppe die Zeit (z.B. 60 Minuten).
Wenn Faktor "X" z.B. 1.1 ist, dann muss ich für die zweite Hälfte 10% länger brauchen also dann 66 Minuten.

Da ich aber weder Tacho noch Kilometerzähler habe stellt sich für mich die Frage was die unter "hochtechnischem Equipment" verstehen.
Bis jetzt bekam ich noch keine Antwort.
Zählt da ein Handy auch dazu ? Aber GPS kann in den Bergen auch mal nicht funktionieren.
Oder ich muss/darf mir 'nen Fahrradtacho anbauen :D

Eigentlich müsste doch eine Stoppuhr und ein Kilometerzähler ausreichen ?
Wie würdet Ihr das angehen oder hat das schonmal jemand gemacht ...

Leider muss ich dazu noch aufpassen, dass ich nicht schneller als 30 Km/h fahre bergauf :D:D:D


PS : Aber ich denke im Endeffekt zählt hier das Dabeisein und nicht der Sieg :thumbsup:

Gruss
Joe
 
Zuletzt bearbeitet:
S

swd40

Beiträge
1.285
Likes
383
Moin,

bei (Auto-)Oldtimerrallys hab ich bisher nur mechanische Stoppuhren gesehen. Aber genaueres sollte eigentlich der Veranstalter sagen können?

Gruß,

Josef
 
F

FahrM66Tfan

Beiträge
183
Likes
73
Guten Tag,

Fahrradtachos habe ich da schon an Schleppern gesehen. Das ist alles unzulässig. Trotz dieser Hilfe hat sich dadurch aber noch Niemand einen Vorteil verschafft. Daher wird das mehr oder weniger nicht so ernst genommen.

Die meisten Fahrer hasten da sowieso so schnell wie möglich hoch. Vermutlich Wettbewerb nicht richtig verstanden.

Friedrich
 
Thema: Traktor WM 2022 - Großglockner - 17. September 2022
Oben