Strautmann Streublitz Oldi

Diskutiere Strautmann Streublitz Oldi im Forum Fremdfabrikate & Landmaschinen im Bereich Sonstiges - Hallo, könnte einen Strautmann Streublitz, sehr gut erhalten zul. Gesamtgewicht 3.9 t bekommen. Macht da mein D15 schlapp ? welches Eigengewicht...
U

UlrichausWW

Beiträge
61
Likes
0
Hallo, könnte einen Strautmann Streublitz, sehr gut erhalten zul. Gesamtgewicht 3.9 t bekommen. Macht da mein D15 schlapp ? welches Eigengewicht hat der Anhänger ? Habe mal einen Strautmann hinter einem D15 gesehen auf nem Bild . Vielen Dank für eure Antworten
 
Meiko

Meiko

Beiträge
1.190
Likes
10
Kommt drauf an was Du draufladen willst.

Wenn du den voll Mist machst (wozu er ja eigentlich da ist) macht Dein 15er Männchen, mit Viel Glück und Spucke fährt er vielleicht noch.
Bei Gartenabfällen/Strauchschnitt sieht das ganz anders aus.
Bei Brennholz kann es knapp werden, wobei das Problem wohl nicht die Zugkraft sein wird, sondern eher die Stützlast. Da ist meiner Meinung nach ein Zweiachser besser geeignet, wobei so ein Einachser oft Wendiger ist (Fahrerabhängig :D )
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
8
Ich gehe mal davon aus, dass es sich um einen Universal-Streuer der Marke Strautmann handelt, um Mist auf Ackerfläche zu verteilen.
Warum sollte da dein D15 schlapp machen?
Gut, Fahrten im vollbeladeten Zustand mit grossem Gang wirds wohl nicht geben, aber in den kleineren Gängen absolut möglich.
Auch dem Zapfwellenbetrieb sehe ich positiv entgegen.

Was überhaupt nicht mehr in diese Zeit passt, ist der höhere Zeitaufwand, den du benötigen wirst.
Mit 50PS gehts halt schneller. Wenn aber Zeit keine Rolle spielt, weil Hobby, dann nicht zögern zu kaufen.

Wie siehts bei dem Anhänger bremstechnisch aus? Wenn der Streuer eine gutfunktionierende Auflaufbremse hat, steht dem "Streuspass" nichts im Wege.
 
G

Gast

Guest
Danke werte Kollegen. Der hat ne funktionierende Auflaufbremse. Ich wollte damit halt mein Holz nach Hause schippern. irgendwann ist auch mal ein " größeres " Deutzchen angedacht, aber momentan will ich erst mal meinen D15 auf Vordermann bringen.
Sind ja ehr recht schwer in gutem Zustand zu bekommen die Einachser. Und Mist mache ich höchstens selber, aber den lade ich nicht auf :D

UlrichausWW der sich mal wieder nur als Gast anmelden kann
 
G

Gast300

Guest
Was vielleicht auch passieren kann ist daß der D15 mangels Frontgewicht mit den Vorderrädern, bei beladenem Anhänger, tänzelt. Damit ist die Lenkfähigkeit etwas beinträchtigt.
Aber sonst denke ich "geit dat schon"

Gruß
Jürgen
 
U

UlrichausWW

Threadstarter
Beiträge
61
Likes
0
Sollte ich versuchen, die Ballastgewichte für die Vorderreifen zu bekommen ? Bringen aber offensichtlich nur 35kg mehr. Und bekommt man die Dinger überhaupt noch ?
 
G

Gast300

Guest
Ja schlecht wäre das nicht mit den Balastgewichten.
Habe selbst schon Erfahrung gemacht wenn ein beladener Einachser den Schlepper vorne anhebt und man nur noch mittels Einzelradbremse lenken kann.
Wichtig ist auf alle Fälle ein funktionieremde Auflaufbremse des Hängers. Falls diese nicht richtig geht drückt es dir den Schlepper hinten bei Bergabfahrt seitlich weg und wenn du pech hast schmeist es dir sogar den Schlepper um. Habe sowas schon mitbekommen :))

Gruß
Jürgen
 
nobi

nobi

Beiträge
1.686
Likes
5
Du musst die Hebelwirkung bedenken 35kg können bestimmt schon etwas ausrichten .

Es gibt als Alternative ja auch noch die Möglichkeit die
Reifen mit Wasser zu befüllen , oder selbst ein Gewicht
fürs vordere Zugmaul zu basteln

nobi
 
G

Gast300

Guest
für die Kramerschlepper gab es auf Wunsch Ballastgewichte die jeweils rechts und links an den Achsträger gehängt wurden. Eine Möglichkeit wäre auch ein oder mehrere Balastgewichte einer alten Waschmaschine (die sind sehr schwer und kompakt) irgendwo vorne unter der Motorhaube zu platzieren.

Gruß
Jürgen
 
G

Gast

Guest
Hallo Ullrich aus WW
sieh mal im Unterforum unter sonstiges, dort ist eine interesante diskusion was dich bestimmt interesiert, wegen gewichten.
 
U

UlrichausWW

Threadstarter
Beiträge
61
Likes
0
Ja, habe es gesehen...wie gesagt, die Ideallösung wären für mich die Ballastgewichte für die Fronträder, die man nach der Holzrückeaktion wieder demontiert. Aber die Dinger wird es wohl nicht mehr geben, da haben sich bestimmt die Schrotthändler riesig gefreut in den Siebzigern.
 
U

UlrichausWW

Threadstarter
Beiträge
61
Likes
0
Kramer KL 300 schrieb:
Ja schlecht wäre das nicht mit den Balastgewichten.
Habe selbst schon Erfahrung gemacht wenn ein beladener Einachser den Schlepper vorne anhebt und man nur noch mittels Einzelradbremse lenken kann.
Wichtig ist auf alle Fälle ein funktionieremde Auflaufbremse des Hängers. Falls diese nicht richtig geht drückt es dir den Schlepper hinten bei Bergabfahrt seitlich weg und wenn du pech hast schmeist es dir sogar den Schlepper um. Habe sowas schon mitbekommen :))

Gruß
Jürgen

Hallo Jürgen,

Ja, die Ballastgewichte wären es, aber die Dinger gibt es wohl nicht mehr, da nutzt auch die schönste teilenummer nix mehr, leider ;(
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
es müssen ja nicht zwangsweis Originale Gewichte sein. Du musst den Lochabstand und die Lochzahl messen und dann schauen welche noch passen könnten.
Von Hanomag gab es häufiger Vorderradgewichte. Vielleicht findest du davon welche.
Gruß Berndt
 
Werner Peterlick

Werner Peterlick

Beiträge
279
Likes
13
Hallo,

ich denke, Du brauchst keine Gewichte für Deinen D15. Ich habe selbst einen Miststreuer von Strautmann und habe auch schon meinen F1L612 vorgespannt und damit Mist gefahren. Er hat sogar im großen Gang gezogen :] , mußte sich aber mit der Anhängelast ganz schön plagen.

Gruß Werner
 
KurtD30S

KurtD30S

Beiträge
2.388
Likes
309
Hallo UlrichausWW,

ich habe jahrelang selbst Landwirtschaft mit einem D15 Bj. 59 (F1L712) betrieben und zwar im Westerwald in der Kroppacher Schweiz. Ich sag dir aus Erfahrung daß es mit einem Ladewagen, der die Achse verhältnismässig mittig hat, schon alle 2Jahre neue Kolben und Laufbüchsen gekostet hat. Der D15 war hoffnungslos überfordert. Mit den Frontgewichten würde er vielleicht keine Männchen machen, aber ich denke du kannst nur in der "kleinen Gruppe" also max. "dritter Gang, langsam" fahren. Ich empfehle dir für Holz einen gebrauchten Einachsanhänger, die stehen dort überall rum, zu besorgen.
Aber: "Jeder ist seines Glückes Schmied"

MfG
Kurt
 
U

UlrichausWW

Threadstarter
Beiträge
61
Likes
0
Oha, dat hört sich nich gut an. Na ja, ich wollt ja einen kleinen Zweiachser so bis 2,5t. Gab ja nix. Und was so in der Botanik rumsteht, kann man meist vergessen. Hmmm, hab ja nun keine Lust dem guten Deutz den Gandenstoß zu verpassen, vielleicht sollte ich doch einfach zwei neue Achsen unter unseren Gummiwagen schweißen lassen ?
 
U

UlrichausWW

Threadstarter
Beiträge
61
Likes
0
Werner Peterlick schrieb:
Hallo,

ich denke, Du brauchst keine Gewichte für Deinen D15. Ich habe selbst einen Miststreuer von Strautmann und habe auch schon meinen F1L612 vorgespannt und damit Mist gefahren. Er hat sogar im großen Gang gezogen :] , mußte sich aber mit der Anhängelast ganz schön plagen.

Gruß Werner

Hallo Werner, so langsam kömmen mir Zweifel, ob der Strautmann die richtige Wahl ist, will mal morgen hören, was der fürn Eigengewicht hat
Grüße
Uli
 
Moorhorst

Moorhorst

Beiträge
182
Likes
0
hallo ulrich
trau dem kleinen ruhig etwas zu,aber überlaste ihn nicht.habe auch einen d15(siehe galerie)der sich mit einem 3to anhänger beschäftigen muß.ich lade ihn aber nicht voll,sondern fahre gern ein zweites mal in den wald.viel spaß mit deinem 15er und allzeit gute fahrt.
gruß
horst ;)
 
U

UlrichausWW

Threadstarter
Beiträge
61
Likes
0
Das mit dem zweimal fahren wär ja kein Ding, habe auf den Gummiwagen auch nur immer 2 Raummeter gepackt. Was haltet ihr denn von dem Anhänger, den ich mal als Photo beigefügt habe, hat Auflaufbremse, 2,5 t Beleuchtung, ehemaliges Bundeswehrteil. Fürs Holzholen und sonst nicht zu schlecht, oder ? Länge 2,8m
 

Anhänge

  • c5_1_b.jpg
    c5_1_b.jpg
    29,3 KB · Aufrufe: 571
Moorhorst

Moorhorst

Beiträge
182
Likes
0
hallo ulrich
praktisch mag er wohl sein,aber wie der aussieht.hinter einen klassischen trecker gehört auch der passende anhänger.werde demnächst mal von meinem bilder in die galerie einstellen.
gruß
horst ;)
 
Thema: Strautmann Streublitz Oldi

Ähnliche Themen

Mein neuer gebrauchter Einachs-Dreiseitenkipper

D 40.1 S D40.1 s - Motor geht während der Fahrt aus

Nachrüstung Start Stopp Schalter

Bremspedal Stellschraube

D 40.1 Dieselfilter im Tank D40

Oben