Starker Qualm bei Vollast

Diskutiere Starker Qualm bei Vollast im Forum D-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo, mein Deutz D15 qualmt stark aus dem Auspuff, wenn ich auf Vollast gehe. Der Qualm ist grau-schwarz. Allerdings nur solange bis die...
K

Kubi-D15

Beiträge
16
Likes
0
Hallo,

mein Deutz D15 qualmt stark aus dem Auspuff, wenn ich auf Vollast gehe.

Der Qualm ist grau-schwarz.

Allerdings nur solange bis die Drehzahl erreicht ist, dann läuft er rückstandsfrei.

Weiß jemand Rat?
 
J

Johannes

Beiträge
1.676
Likes
115
Das hatte ich bei meinem F1L514 auch, der hatte zuviel Sprit bekommen. Dort war von außen eine Schraube, wo man das einstellen konnte.
Allerdings weiß ich nicht wo diese bei dem D15 sitzt.
 
K

Kubi-D15

Threadstarter
Beiträge
16
Likes
0
Lad doch mal ein Foto der Schraube hoch, dann kann ich auf die Suche gehen :)
 
J

Johannes

Beiträge
1.676
Likes
115
Entschuldigung das ich erst jetzt antworte, ich hatte in den letzten Tagen viel um die Ohren.

Hier das Bild vom F1L514, aber wie gesagt ich habe keine Ahnung ob der D15 überhaupt so eine Schraube hat.

Den Tipp hatte ich mal von einem ehemaligen Meister in einer Deutz Werkstatt bekommen, in der Bedienungsanleitung steht da komischer Weise nichts von.
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
7
Hallo,
bei meinem F1L514 war das selbe Problem. Ich hab auch an der Schraube solange gedreht, bis auch bei Vollast (wirklich steilen Berg hoch) so gut wie nix mehr an Ausstoss zu sehen war.
Hat den Nachteil, der "Sound" lässt zu wünschen übrig.
Macht nur noch "Plopp" nicht mehr "BATSCH" ;)
Die Zugleistung lässt nicht nach. Vielleicht aber geht der Verbrauch runter. (weniger Sprit?)
Teilt bitte eure Erfahrung mit, die das auch gemacht haben.

MfG
Stoss

P.S.: Was wird an der Schraube eigentlich eingestellt?
 
W

wernerk

Beiträge
116
Likes
1
Hallo,
das Thema zu viel Diesel interessiert mit in Zusammenhang mit einem F1L514/50 auch.
Wo ist das hier in Vorbeiträgen genannte Foto zu finden?

Förderbeginn, Einspritzdüse, Ventilspiel, Luftfilter habe ich alles überprüft und bedarf keiner Korrektur.
Der Motor springt sehr gut an und zieht auch kräftig im 5 Gang die Hügel hoch ohne Schlapp zu machen,
doch der Motor qualmt voll schwarz wie eine Lokomotive.

Ich kenne diese Anschlagschraube für Volllast am F1L612 und weiß das es dort eine Exenterschraube ist,
mit der man die Volllastmenge begrenzen kann.
Diese Schlitzschraube (Volllastanschlagschraube) habe ich dort auch gefunden.
Sie ist komischerweise ein wenig (ca.1/4 bis 1/3) vom Abstellhebel verdeckt.
Volllastanschlagschraube_800.jpg

Ich habe dann mal versucht diese Volllastschraube zu verdrehen, in kleinen Schritten 180° nach links und das ganze dann noch einmal nach rechts, doch offensichtlich ändert das nichts am Bewegungsraum der Regelstange und auch sonst habe ich keine Reaktion auf die Verstellung bemerkt.

Im Moment denke ich das ich den Seitendeckel mal abnehmen muss um mir das dort mal genauer an zu sehen.
Doch zuvor möchte ich euch dazu um Rat bitten.
Hat zufällig jemand ev. die selben Erfahrungen beim Einstellen der max. Fördermenge gemacht und kann dazu schon eine Tipp geben, oder eine Vermutung äußern, warum ich die Menge mit dem Volllastanschlag nicht reduzieren kann?

Vielen Dank für eure Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:
güldner

güldner

Beiträge
585
Likes
3
Hallo,
ich bin mir ziemlich sicher das in dem Fall der Nichtreaktion auf verdrehen des Volllastanschlags,
das innere Teil, der exentrische Bolzen, bzw. der gefderten Hülse des Anschlags, nach dem letzten einfedern dort hängen geblieben ist.
Nun kann der Reglerschwinghebel immer bis in Startmenge auslenken anstelle dessen gegen den Mengenanschlag für Normalbetrieb anzuschlagen
Genau deswegen qualmt der Bock wie eine Lokomotive !!

Kann halt schon mal passieren bei von innen völlig versifften und vermoderten Motoren ohne Motorölfilter.

Hier hilft nur den Reglerdeckel abbauen und das ganz mal von der Innenseite gründlich reinigen und überprüfen. :thumbsup:

Bin auf ein Feedback sehr gespannt. :D
 
W

wernerk

Beiträge
116
Likes
1
Danke für Eure Beiträge.
Heute Morgen habe ich den Pumpendeckel abgenommen
Es ist genauso wie Güldner es vermutet hat.
Motor von innen stark verschlammt, Vollastanschlag in eingedrückter Position festgeklemmt, somit der Regelstangenweg immer frei bis
in Startmengenposition und deshalb dann die extreme Rauchentwicklung.

Vielen Dank
 
Thema: Starker Qualm bei Vollast

Ähnliche Themen

D 30/D 30 S D 30S qualmt stark, nimmt kein Gas an.

Ersatzteilliste F2L812

D 25.2 Deutz D25.2 Schlegelmulcher

D 25.1 Auspuffqualm D25

Qualm aus Motorentlüftung Deutz D40.2 Motor ausgegangen

Oben