" Sparköpfe ?"

Diskutiere " Sparköpfe ?" im Forum Motor im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo zusammen. nachdem man nun mehrfach fragte, hier einige Infos zu den besagten Sparköpfen. Diese abgeänderten Zylinderköpfe kamen bei den...
tante ute

tante ute

Beiträge
530
Likes
339
Moin
Glaube mich wage dran zu erinnern irgendwo gelesen zu haben, das bei den ersten 912 die Distanzscheiben zur Einstellung des Spaltmaßes zwischen Kopf und Zylinder eingelegt wurde und nicht am Fuß.
Somit könnte die DS fälschlicherweise als Kopfdichtung angesehen werden.
gruss nobi
 
D

deutzmarc

Beiträge
383
Likes
197
Hallo

Ich denke, es war andersherum.
Zuerst Köpfe ohne Dichtung und unter dem Zylinderrohr Einstellscheiben,
dann später Köpfe mit einer 1mm starken ,,Kopfdichtung´´ und Einstellscheiben unter dem Zylinderrohr,
und zum Schluss Einstellung des Spaltmaßes nur über unterschiedlich starke Kopfdichtungen.

LG Marc
 
Zuletzt bearbeitet:
M

michiwi

Moderator
Beiträge
3.711
Likes
1.142
Hallo

Ich denke, es war andersherum.
Zuerst Köpfe ohne Dichtung und unter dem Zylinderrohr Einstellscheiben,
dann später Köpfe mit einer 1mm starken ,,Kopfdichtung´´ und Einstellscheiben unter dem Zylinderrohr,
und zum Schluss Einstellung des Spaltmaßes nur über unterschiedlich starke Kopfdichtungen.

LG Marc

Erst ohne Dichtung, Einstellung unten

dann unten nur eine Dichtung, ein 0,2mm Blechring, sieht aus wie die einstellscheibe und die Einstellung oben.
 
tante ute

tante ute

Beiträge
530
Likes
339
OK
Dann wars anders Rum 😃
Tiefere Eingriffe waren bei unserem 912 Gott sei Dank noch nicht erforderlich.
gruss nobi
 
D

Deutz-Marc

Beiträge
39
Likes
5
Hallo

nein Jungs.

Die Deutz Motoren vom Typ 912 und 913 haben keine Dichtung zwischen oberem Zylinderrand und Zylinderkopf aus zusätzlichem Material

Vorweg: Alle Ölbohrungen im Zylinder und Zylinderkopf reinigen. Alle Bohrungen im Zylinderblock für die Zylinderkopfschrauben vorher sehr gut reinigen. Gewinde auf Gängigkeit prüfen.

Die Abdichtung erfolgt hier oben durch Herstellung einer geläppten Passung!

Zylinderfussdichtung kaufen samt Distanzscheibenpaket für den richtigen Motor. Distanzscheibendicke messen mit Micrometer. Werte aufschreiben! Einzeln und gesamtes Paket.
Am Ort des Zylinderfusses werden die Papierdichtung und die Distanzscheiben allesamt eingelegt, wie gekauft als Paket. Dann wird der Zylinder eingefädelt, ausgerichtet und der Kopf aufgesetzt. Auf Ausrichtung achten. Es darf nichts verdreht sein sonst passt die Ansaugbrücke und der Auspuff nicht mehr dran. Stösselrohre montieren mit Dichtungen.
Dann werden die Zylinderschrauben eingeführt und nach Vorschrift angezogen.
Dann erst wird das Kolbenspaltmass mit korrektem Wert aus dem Handbuch gemessen beim einmal Durchdrehen des Motors mit der Hand.

Der Wert wird mit der Micrometerschraube gemessen und mit dem Sollwert verglichen.
In der Regel wird der Wert zu gross sein. Deshalb schrieb ich oben alle Distanzscheiben einlegen, damit man auf keinen Fall in eine Presspassung kommt also Kolbenspaltmass kleiner als Null. Wenn jetz z.B. mein Kolbenspaltmass um den Wert 0,400 mm zu gross ist, dann muss ich 2 Distanzscheiben zu je 0,200 mm herausnehmen. Deutz lässt es hier zu, dass die Zylinderkopfschrauben gelockert werden, der Zylinder etwas vorsichtig angehoben wird und man eine Distanzscheibe mit dem Seitenschneider durchschneidet und herausnimmt. Genau eine nur herausnehmen. Dann kommt die zweite Distanzscheibe bei meinem Beispiel. Es müssen genau die zwei Distanzscheiben herausgenommen werden, die zu viel drinnen sind. Kontrollieren, dass zwei Distanzscheiben herausgenommen wurden. Dann wieder Zylinder einfädeln und kontrollieren, dass die untere Dichtung und die restlichen Distanzscheiben auch korrekt sitzen. Zylinder setzen mit Kopf ausrichten. Zylinderkopfschrauben nach Vorschrift anziehen. Kolbenspaltmass nochmals messen und dokumentieren. Wert muss in dem Toleranzfeld des Herstellers liegen.

Weiter mit dem nächsten Zylinder.

Mit freundlichen Grüssen
Marc
 
D

deutzmarc

Beiträge
383
Likes
197
Nabend Namensvetter

Ist das jetzt angelesenes Halbwissen oder hattest Du schonmal einen 912/913er Motor auf?
Wie kommst Du denn darauf dass die Motoren keine Kopfdichtung hätten?

LG Marc
 
D

Deutz-Marc

Beiträge
39
Likes
5
Nabend Namensvetter

Ist das jetzt angelesenes Halbwissen oder hattest Du schonmal einen 912/913er Motor auf?
Wie kommst Du denn darauf dass die Motoren keine Kopfdichtung hätten?

LG Marc
Hallo

nehme ganz einfach die Fachliteratur, die Deutz offiziell heraus gibt und sehe die Schnittbilder an. Eine Zylinderkopfdichtung würde sich nach DIN im Schnittbild schraffiert darstellen. Damit kannst Du ganz leicht Deine Zweifel beheben. Ich kann und darf Dir hier keine Teile dieser Fachliteratur einscannen und einstellen. Die Rechte besitzt die Firma Deutz.

Mir ist unverständlich warum hier diskutiert wird über etwas was es nicht gibt.

Ich muss mein Wissen nicht mehr anlesen. Ich gebe mein Wissen seit vielen Jahren weiter.

Zu Deiner Frage, ob ich schon einmal einen Motor geöffnet habe. Ich habe mehrere Motoren z.B. vom Typ Deutz 912 und 913 zerlegt und nach Herstellung der Toleranzen im Auslieferungszustand wieder zusammengebaut.

Mit freundlichen Grüssen
Marc
 
egnaz

egnaz

Beiträge
840
Likes
342
Hallo Marc
Bei meinem DX3.90 mit F4L913 war eine Kopfdichtung verbaut und undicht.
In der Ersatzteilliste ist sie mit der Nummer 2230216 aufgeführt.
Gruß Eckhard
 
LU154

LU154

Beiträge
7
Likes
0
Hallo

nein Jungs.

Die Deutz Motoren vom Typ 912 und 913 haben keine Dichtung zwischen oberem Zylinderrand und Zylinderkopf aus zusätzlichem Material

Vorweg: Alle Ölbohrungen im Zylinder und Zylinderkopf reinigen. Alle Bohrungen im Zylinderblock für die Zylinderkopfschrauben vorher sehr gut reinigen. Gewinde auf Gängigkeit prüfen.

Die Abdichtung erfolgt hier oben durch Herstellung einer geläppten Passung!

Zylinderfussdichtung kaufen samt Distanzscheibenpaket für den richtigen Motor. Distanzscheibendicke messen mit Micrometer. Werte aufschreiben! Einzeln und gesamtes Paket.
Am Ort des Zylinderfusses werden die Papierdichtung und die Distanzscheiben allesamt eingelegt, wie gekauft als Paket. Dann wird der Zylinder eingefädelt, ausgerichtet und der Kopf aufgesetzt. Auf Ausrichtung achten. Es darf nichts verdreht sein sonst passt die Ansaugbrücke und der Auspuff nicht mehr dran. Stösselrohre montieren mit Dichtungen.
Dann werden die Zylinderschrauben eingeführt und nach Vorschrift angezogen.
Dann erst wird das Kolbenspaltmass mit korrektem Wert aus dem Handbuch gemessen beim einmal Durchdrehen des Motors mit der Hand.

Der Wert wird mit der Micrometerschraube gemessen und mit dem Sollwert verglichen.
In der Regel wird der Wert zu gross sein. Deshalb schrieb ich oben alle Distanzscheiben einlegen, damit man auf keinen Fall in eine Presspassung kommt also Kolbenspaltmass kleiner als Null. Wenn jetz z.B. mein Kolbenspaltmass um den Wert 0,400 mm zu gross ist, dann muss ich 2 Distanzscheiben zu je 0,200 mm herausnehmen. Deutz lässt es hier zu, dass die Zylinderkopfschrauben gelockert werden, der Zylinder etwas vorsichtig angehoben wird und man eine Distanzscheibe mit dem Seitenschneider durchschneidet und herausnimmt. Genau eine nur herausnehmen. Dann kommt die zweite Distanzscheibe bei meinem Beispiel. Es müssen genau die zwei Distanzscheiben herausgenommen werden, die zu viel drinnen sind. Kontrollieren, dass zwei Distanzscheiben herausgenommen wurden. Dann wieder Zylinder einfädeln und kontrollieren, dass die untere Dichtung und die restlichen Distanzscheiben auch korrekt sitzen. Zylinder setzen mit Kopf ausrichten. Zylinderkopfschrauben nach Vorschrift anziehen. Kolbenspaltmass nochmals messen und dokumentieren. Wert muss in dem Toleranzfeld des Herstellers liegen.

Weiter mit dem nächsten Zylinder.

Mit freundlichen Grüssen
Marc
Servus miteinander! Gestern wurde unser 4506 mit frischen Asembly Kits und neuen Köpfen versorgt, kennt jemand die Maße der Dehnschrauben? Wir haben die nach Reinigung und Prüfung wieder verwendet! In dem handbuch steht auch nicht explizit dass man NEUE verwenden muss! Hat jemand andere Werte/ erfahrungen? Danke
 
O

Oberwesterwälder

Beiträge
2.737
Likes
2.654
Hallo,

die alten Schrauben können wiederverwendet werden, wenn sie noch nicht über der zulässigen Schaftlänge sind.

Für den 912er Motor ist der Grenzwert Schaftlänge 212.5mm
Sind die Schrauben länger, müssen diese ausgetauscht werden.

Gruß Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
LU154

LU154

Beiträge
7
Likes
0
Hallo,

die alten chrauben können wiederverwendet werden, wenn sie noch nicht über der zulässigen Schaftlänge sind.

Für den 912er Motor ist der Grenzwert Schaftlänge 212.5mm
Sind die Schrauben länger, müssen diese ausgetauscht werden.

Gruß Martin
Glück gehabt! wir haben gestern 211mm gemessen
Wo finde ich diesen Wert?
:)
 
O

Oberwesterwälder

Beiträge
2.737
Likes
2.654
Im WHB...
 

Anhänge

  • Seiten aus DEUTZ FL912 FL913.pdf
    187 KB · Aufrufe: 94
Lausbua

Lausbua

Beiträge
2.218
Likes
2.345
Servus miteinander,

auch hier nochmal die Frage, weil bisher nirgends im Forum dazu etwas zu finden ist und weil's zum Thema passt:

Kennt jemand die Längen der Zylinderkopfschrauben im Neuzustand für die Motoren 612, 712, 812, 912?

Grenzmaße sind klar, stehen ja in den Werkstatthandbücher. Frage kam auf bei der Bestellung der Teile für die Motorüberholung am F2L712.

LG Emanuel
 
Gadjet23

Gadjet23

Beiträge
18
Likes
1
IMG_7157.jpeg
 
Gadjet23

Gadjet23

Beiträge
18
Likes
1
Die Schrauben kannst bedenkenlos verwenden. Für die andern Typen müsste ich mal meinen Papierkrieg durchsuchen.
Das kann aber dauern.
N bekannter hat noch 6 sparköpfe stehen, waren 500h auf m 8006 und wurden prophylaktisch getauscht. Seit dem liegen die rum.
Gruß Chris
 
D

deutzmarc

Beiträge
383
Likes
197
Hallo

Welches Grenzmaß beim 912er ist denn nun das richtige, 212,5 oder 214,5 ?

Die beiden Auszüge sind da widersprüchlich.

LG Marc
 
Gadjet23

Gadjet23

Beiträge
18
Likes
1
Ist aus nem Original Werkstatthandbuch.
Im schönen roten Deutz Ringordner.
 
Thema: " Sparköpfe ?"
Oben