Spaltmaß zu klein F3L812 Deutz D40. 2

Diskutiere Spaltmaß zu klein F3L812 Deutz D40. 2 im Forum Motor im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo Zusammen, Habe meinen Deutz D40.2 restauriert. Beim Motor (F3L812) wurden lediglich die Köpfe gemacht. Nachdem ich alles wieder...
ahomt

ahomt

Moderator
Beiträge
1.436
Likes
433
man tauscht die komplette Garnitur. die gibt es so fertig zu kaufen. evtl. sollte man das Laufspiel nochmal überprüfen. man könnte auch seine Zylinder auf das nächste Maß bohren lassen. dann bräuchte man neue Kolben u Kolbenringe u das ist in dem Fall fast teurer als Assembleys zu besorgen.

deine Köpfe sind doch überholt od hab ich das falsch verstanden?

wenn die Auflagefläche des Kopfes geplant wurde, dann ist eine Einschleifen auch nicht nötig.

VG
Andreas
 
D

D40.2 JH

Threadstarter
Beiträge
9
Likes
0
Ja, die Köpfe sind überholt. Also kann ich die alten (überholten) Köpfe noch nehmen, wenn ich den Zylinder und Kolben neu kaufe? Was genau meinst du mit Laufspiel?

Dann müsste ich aber auch bei einer neuen Garnitur trotz allem Ausgleichsringe mit drunter legen und die die zu viel sind später wegknipsen.

VG Jannik
 
ahomt

ahomt

Moderator
Beiträge
1.436
Likes
433
das Laufspiel ist die Toleranz zw Kolben u Zylinder. der Wert steht auf dem Kolbenboden u. nur dieser ist maßgebend. den Wert im WHB kannst du ignorieren

das Spaltmaß muss natürlich neu eingestellt werden. da die Ausgleichringe fast schon keine Pfennigartikel mehr sind, lege ich einige unter u bestimme dann das Spaltmaß u ziehe dann nochmal den Zylinder um Ringe beizulegen od zu enfernen. dabei ziehe ich den Kolben nur soweit heraus, dass man den Kolbenbolzen ausschieben kann u spare mir das Gefummel mit den Kolbenringen.

VG
 
Oggy

Oggy

Beiträge
626
Likes
278

Moin bei meinem D15 712 hat jemand einen 48R Kopf montiert aber die Düse nicht angepasst, Die Flammscheibe hatte auch gefehlt. Da war auch Ruß umzu gewesen. Nun ist alles auf Stand.


Bild von Karl:
https://www.deutzforum.de/attachments/koepfe_fl812-fl812s-jpg.199186/

koepfe_fl812-fl812s-jpg.199186

Grüsse Andreas
 

Anhänge

  • Screenshot_20230910_194627_Gallery.jpg
    Screenshot_20230910_194627_Gallery.jpg
    173,5 KB · Aufrufe: 63
  • 20230705_144352.jpg
    20230705_144352.jpg
    271,1 KB · Aufrufe: 64
Zuletzt bearbeitet:
Oggy

Oggy

Beiträge
626
Likes
278
Moin, kann man mit den durchgezwackten Ringen auch das Spaltmass erhöhen, oder geht das nur in Richtung kleiner? (712)
Darf also mit durchgekniffenen Ring gefahren werden?
Grüsse Andreas
 
Kai6.05

Kai6.05

Moderator
Beiträge
4.786
Likes
1.580
Das Spaltmaß erhöhen ist nicht Kompliziert.
Zylinderköpfe abbauen. Durch drehen des Motors die Zylinder inklusieve Kolben
anheben bis die Pleuelstange sichtbar wird. Die entprenchende Ausgleichringen einseitig durchschneiden und um den Pleuelstange am Zylinderfuß ankleben.
MfG Kai
 
E

Erwin-D50

Beiträge
2
Likes
0
Und was hast du gemacht? Zylinderkopf getauscht oder Düsenstock angepasst?

LG Emanuel
Moin,

bin neu im Forum. habe einen D50.1s mit gemischen Zylinderköpfen 41R und 48R). Dabei sind die Düsenstöcke für die 48r Köpfe mit dem kurzen anstatt dem langen Druckrohrstutzen versehen. hat vor Jahren ein alter Landmaschinenschrauber gemacht, der leider verstorben ist.
Habe einen 41R gegen einen weiteren 48r mit Passendem Düsenstock getauscht. Muss ich jetzt nur den Langen gegen den kurzen Drockrohrstutzen tauschen oder muss ich mehr berücksichtigen?

viele Grüße

marc
 
Oggy

Oggy

Beiträge
626
Likes
278
Moin, vorne an der Düse passt es aber mit der Flammscheibe? Mein Vorbesitzer hatte da auch gemurkst, ich habe mir dann den DMT Düsenstock gehönnt.

In dem Stutzen ist glaube ich nur ein Filter drin, das kann nach Forumsaussagen getauscht werden
Grüsse Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Erwin-D50

Beiträge
2
Likes
0
Moin,
vielen Dank. Flammscheibe ist neu, Zylinder raucht aber massiv, Kompression passt. Habe den Düsenstock zwischen den 48r Zylindern dichgetauscht, Rauchen wandert mit dem neuen DüsenStock.
irgendetwas muss da scheinbar noch modifiziert werden?

hat jemand eine Idee?

viele Grüße

marc
 
Oggy

Oggy

Beiträge
626
Likes
278
Moin, ist der denn etwa eingestellt und quietscht bzw stäubt? Das kannst du ja sehen wenn du mal mit der ausgebauten aber angeschlossenen Düse orgelst ( nicht mit der Hand in die Nähe kommen) Der DMT Düsenstock war ab Werk eigentlich gut eingestellt. Da ist eine Schlitzschaube unter der Kappe der Leckölleitung, die die Federvorspannung macht. Da stellt man den Öffnungsdruck ein.
48R hat die 165er Düse, ist die drin?


Ein einfaches Düsenabdrückgerät kostet 80€ aber Lama können das auch. Der Düsenstock sieht um die Düse rum so aus wie im Bild oben?

Grüße Andreas
 
B

Boul

Beiträge
2
Likes
0
Moin,

die Zylinder ziehen ist nicht sehr kompliziert. Für den Zusammenbau mußt Du die Kolbenringe wieder in die Zylinder bringen, das brsucht im Zweifelsfall ein gebogenes Stahlband um die Ringe in den Kolben zu drücken. Außerdem Winkelmesser zum Anziehen der Zylinderkopfschrauben.

Bei mir wurden die Köpfe gefräst und 0,3-0.4mm abgetragen. Das muß dann dirch Ausgleichsringe wieder auf null gebracht werden. Die Ringe gibt es mit 0.,2 und 0,5 mm

Gruß,
Josef
 
B

Boul

Beiträge
2
Likes
0
Moin
Ich bin dran an meinem D40 alle Kolben und Zylinder zu tauschen .da waren keine Ausgleichsringe drunter ,und ich habe keine lust die Zylinder wieder zu ziehen
Meine frage : wo bekomme ich die Ausgleichsringe

Gruß Boul
 
pasa444

pasa444

Beiträge
140
Likes
8
Ahoj Boule,
Welche deutz D40 sie haben , welche motoren F3L812 oder F3L712?
 
Thema: Spaltmaß zu klein F3L812 Deutz D40. 2

Ähnliche Themen

Sehr Schlechtes Anspringen F1L612

Oben