Spaltmaß und Kopfschrauben

Diskutiere Spaltmaß und Kopfschrauben im Forum FL 514 Baureihe im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hi beisammen, ich suche unversteuertes Fachwissen. Ich möchte nun wieder meinen 514ner Zylinder mir 75R Kopf zusammenbauen und habe aus anderen...
F

F1L514/51

Beiträge
73
Likes
2
Hi beisammen, ich suche unversteuertes Fachwissen.

Ich möchte nun wieder meinen 514ner Zylinder mir 75R Kopf zusammenbauen und habe aus anderen Beiträgen fehlendes Wissen zusammengeklau(b)t.

Nun habe ich noch zwei Fragen,
1. was hat das mit dem Spaltmaß zwischen Kopf und Kolben auf sich?

2. es soll zwei Arten von Kopfschrauben geben mit unterschiedlichen Anzugswinkeln, welche ist welche?

Die Wahrheit ist irgend wo da draussen, bei euch ?(
 
remeiti

remeiti

Beiträge
180
Likes
1
Hallo Det,
also, das Spaltmaß zwischen Kolben im oberen Totpunkt und Zylinderkopfboden bestimmt das Verdichtungsverhältnis und hat so maßgeblich Einfluß auf Startverhalten, Leistung und Laufruhe. Wie Du wahrscheinlich schon weißt, kann es recht einfach mit einem Bleidraht ermittelt werden und sollte für den 75R Kopf zwischen 1,2 und 1,4mm liegen Bei Mehrzylindrigen Motoren sollte dieses immer gleich sein.
Es gibt einmal Zylinderkopfschrauben mit einem Schraubenschaftdurchmesser von 10,3mm (ältere Ausführung) und 9,2mm. Wichtig dabei, nie unterschiedliche Durchmesser an einem Kopf verwenden und bei Bedarf immer alle 4 austauschen! Die Schrauben dürfen eine Länge von 238,5mm nicht überschreiten. Vor dem Anziehen die Sacklöcher gründlichst reinigen und auf Leichtgängigkeit achten und mit Kupferpaste einsetzen.
Die Schrauben sind erst in mehreren Schritten über Kreuz handfest anzuziehen. Danach ist ebenfalls über Kreuz in drei Winkelschritten festzuziehen.
Bei 10,3mm Schrauben: 45° - 45° - 45°
Bei 9,2mm Schrauben (125:( 45° - 45° - 45°
Bei 9,2mm Schrauben (10K:( 45° - 60° - 60°
Wenn noch Fragen ?( , nur zu ;) . Gruß
Andre
 
reggie92

reggie92

Beiträge
292
Likes
0
Hossa 8o
ich hab letzte Woche bei meinem die Köpfe (84R) runter gehabt um die alten Dichtungen zu wechseln. In meinem Reparaturhandbuch stand aber nur was von 10,3 oder 9,2 mm Schrauben - den Unterschied innerhalb der 9,2mm Schrauben kannte ich nicht und hab die Kopfschrauben mit 45°-60°-60° angezogen. Was hat es mit 125 und 10k auf sich? Ich bin nun etwas verunsichert das ich die Schrauben zu fest angezogen habe, 30° Unterschied ist ja schon was.

Nächste Frage dazu: Nach wieviel Betriebsstunden sollten die Schrauben der Kipphebelschale nachgezogen werden?
 
remeiti

remeiti

Beiträge
180
Likes
1
Hallo reggie92,
meines Wissens nach bezieht sich diese Angabe auf das Material (Härte?!?) und die dadurch unterschiedlichen Eigenschaften. Ist oben auf der Schraube eingeschlagen.
Es kommt nicht absolut auf das letzte Grad beim Anziehen der Schrauben an, sondern vielmehr das gleichmäßig angezogen wird, also alle gleicher Winkel. Die meißten alten Schlosser bei Deutz haben auch nur per Auge angezogen. Deswegen wird auch nicht mit Drehmoment gearbeitet (eine schwergängige Schraube verfälscht durch ihre Reibung, bei Winkelgraden hat das keinen Einfluss)
Für das Nachziehen der Schrauben des Aufsatzes gibt es keine genaue zeitliche Aussage. Diese sind bisweilen nachzuziehen, da sich die speziellen Dichtungen (die „eierförmigen“) in den ersten Betriebsstunden noch stark setzen können. Gruß
Andre
 
reggie92

reggie92

Beiträge
292
Likes
0
Danke für die schnelle Antwort, ich hab mir nur Gedanken gemacht weil Deutz ja nicht von ungefähr den Unterschied zwischen den Härtegraden macht und ich die Kopfschrauben nicht über Gebühr beanspruchen möchte. Naja, auf jeden Fall ist der Motor jetzt furztrocken und so genau konnte wir die Schrauben auch mit der Gradscheibe nicht anziehen, da hat sicher die ein oder andere Schraube 1-2 grad mehr abbekommen.
 
F

F1L514/51

Threadstarter
Beiträge
73
Likes
2
Deutzle zusammen,

erst einmal meinen Dank an euch für eure Antworten.
Auch an Andre für seine Ausführlichkeit.

Eine Kleigkeit hätte ich noch.
Ich gehe davon aus das ich beim Ermitteln den Spaltmaßes ein Weichlotdraht ca. 2mm auf den Kolben lege und ihn bei aufgebauten Kopf einmal über OT drehe.
Wenn meine Annahme stimmt, mache ich mir denn da nichts kaputt da doch Metall gegen Metall presst ?(
 
F

F1L514/51

Threadstarter
Beiträge
73
Likes
2
Ups...
noch was vergessen!

Darf ich die alten Schrauben wieder verwenden?
 
reggie92

reggie92

Beiträge
292
Likes
0
Nee, da geht nichts kaputt da das Metall des Drahtes viel weicher ist.
Die alten Kopfschrauben kannst Du natürlich wieder verwenden, wär ja sonst eine teure Angelegenheit wenn man immer die Schrauben austauschen müsste.
 
F

F1L514/51

Threadstarter
Beiträge
73
Likes
2
Ich danke euch tausend und ein Mal für die guten Erklärungen.
Ich erwarte heute noch neue Kolbenringe und werde dann alles zurück schrauben.
:))
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.197
Die Zylinderkopfschrauben dürfen eine gewisse Länge nicht überschreiten, sonst müssen sie ausgewechselt werden. Leider habe ich das Grenzmaß derzeit nicht im Kopf. Jedenfalls ist irgendwann Schluß mit dem Wiedereinbau.

Gruß
Michael Bruse
 
F

F1L514/51

Threadstarter
Beiträge
73
Likes
2
Hallo Deutz-Gemeinde,
hier nur der Vollstädigkeithalber noch einmal meinen Dank an alle für die hilfreichen Tips.
Ich habe nun alles wieder beisammen und bin auch schon Probe gefahren.
Und für diejenigen die den Zylinder mit Kolben ausbauen wollen noch ein paar Tips.
Es ist gar nicht so schwer und dank einer kleinen Anphasung am unteren Ende des Zylinders (gilt zumindestens mit 75R Kopf) braucht man noch nicht einmal ein Kolbenring Spannband.
Wenn man Pleuel und Zylinder aus dem Motorblock aus oder einbaut muss das Pleuel ohne Lagerschale etwas gekippt durchgeführt werden da es sonst nicht durch den Motorblock passt.
Das Einschleifen des Zylinderkopfes mit Ventileinschleifpaste klappt hervorragend und ist perfekt dicht.
Demontage am F1l514 dauert nicht länger als 2Stunden, locker geschraubt.
Die Montage ist in umgekehrter Reihenfolge auch in 2 Stunden zu schaffen.
Alle Arbeiten können von einer Person geschafft werden ausgenommen das einsetzen des Kolbens ohne Spannband da Fummelarbeit.
Der längste Teil ist die Wartezeit für Ersatzteile in ebay und saubermachen. :P

Gruss an alle...
 
Thema: Spaltmaß und Kopfschrauben

Ähnliche Themen

F1L514 75R Spaltmaß / Zylinderkopfschrauben / Einspritzdruck

Motorengeräusch nach Überholung F3L912

Eicher EM 200 Tiger, Ventile klappern nach Überholung trotz Einstellung

D 50.1 S (D 55) Spaltmaß & gemischte Zylinderköpfe am F4l812

Spaltmaß Problem f6l 912

Oben