Simmerringwechsel am 18ner

Diskutiere Simmerringwechsel am 18ner im Forum FL 612 Baureihe im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Möchte an meinem 18 PS Deutz den Simmering am Lenkgetriebe und der Zapfwelle wechseln. Weis jemand die genaue Größe der Simmereinge und was sollte...
H

Hecht

Beiträge
26
Likes
0
Möchte an meinem 18 PS Deutz den Simmering am Lenkgetriebe und der Zapfwelle wechseln.
Weis jemand die genaue Größe der Simmereinge und was sollte man beachten.
Gruß
 
Tommi Deutzfahrer

Tommi Deutzfahrer

Beiträge
91
Likes
0
Hallo Hecht,

kann Dir was zum Thema Wellendichtring an der Zapfwelle erzählen:

Die Größe des WeDi ist 35 x 56 x 12. Der Wechsel an sich ist keine Hexerei, allerdings solltest du handwerklich nicht ganz unbedarft sein - und zunächst mal das Getriebeöl ablassen. Kannste bei der Gelegenheit gleich mal prüfen. Die Ablaßschraube sitzt unter dem Getriebe, so ziemlich (sinniger Weise) an der tiefsten Stelle. Der Auffangbehälter sollte mindestens 10 Liter fassen - und einen auf Reserve da stehen haben ist auch kein Fehler, laut Handbuch sind im Getriebe nämlich bis zu 12 Liter.

Ich hab auch schon von Leuten gehört die ihren 18er mit der Front voran bergabwärts stellen, aber ob das Öl dann wirklich nicht hinten 'raus läuft - wer weiss es !? ?(

Jedenfalls kannste dann mit der Knarre, kleiner Verlängerung und 14er Nuss die 4 M8er Schrauben des Zapfwellenflansches lösen. Dann ziehste die gesamte Welle mitsamt Flansch, Wellendichtring und Rillenkugellager (Größe 6007, offen) aus dem Getriebe heraus. Aus eigener Erfahrung empfehle ich beim Kauf der E-Teile auch ein neues Rillenkugellager mit zu besorgen, in der Regel ist das so alt wie der Schlepper - und das sind bald 50 Jahre. :)

Zum Lagerwechsel sind Sprengringzangen u. Splinttreiber (Durchschläge) nötig, zum Wellendichtringwechsel entweder ein dicker Splintetreiber - oder was für pinible - eine Metalbüchse Da= 55mm, Di=40mm.

Ach ja, und wenn neues G-Öl rein soll: Die Sorte heisst SAE 80.

Und nochwas fällt mir ein: Habe noch einen WeDi hier liegen, hatte mir damals beim Wechsel sicherheitshalber 2 besorgt. Bei Interesse: Mail mir was ...

Und sonst: Gutes Gelingen !! ;) :))
 
H

Hecht

Threadstarter
Beiträge
26
Likes
0
F2L612/6-N

Danke für deine schnelle Antwort. Werde das dann so probieren und natürlich Bericht erstatten.

Da fällt mir ein, da du dich (oder vielleicht noch andere Forummitglieder) auszukennen scheinst, weisst du oder ihr zufällig die Bezeichnung für den Dieselfilter und den ÖLflilter, Luftfilter(?) das ich die im Zubehör bekommen kann??? Eventuell auch die der Glühkerze?

Gruß
 
J

Jo

Beiträge
53
Likes
0
Hallo Hecht,

Wie steht es denn mit fremde gerausche aus dem getriebe? Scheint ziemlich normal zu sein bei Detz aber ein schleppermechaniker hat mir empfohlen bei öllwechsel 100er oder sogar 120er öll zu verwenden, die geräusche scheinen damit weniger zu werden.
Ich habe es noch nicht versucht, werde es aber machen bei öllwechsel.

Jo Maastricht
 
H

Hecht

Threadstarter
Beiträge
26
Likes
0
Nein Geräusche macht er nicht. Der schlepper ist in einem wirklich guten Zustand und mußte noch nicht viel arbeiten.


Hoffe das mir jemand ein paar Tipps zum Kauf eines ÖLFilters, DieselFilters im Zubehör spich oben gestellten Frage geben kann.
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
255
Geräusche im Getriebe sind auch bei Deutz nicht normal,Jo.Natürlich kann ich auch Rübenkraut (120er) ins Getriebe einfüllen und hoffen,daßdie Geräusche weniger werden,nur die Schmierung verschlechterst Du ebenfalls damit.Man kann aber auch der Ursache auf den Grund gehen,was bei diesen Getrieben oft ein defektes Lager ist.

Gruß Ralf
 
H

Hecht

Threadstarter
Beiträge
26
Likes
0
Ich denke wir gehen momentan etwas am Thema vorbei.
Mein Getriebe ist 100% OK.

Wer kann mir Tipps und Größe zum Simmerring (Lenkgetriebe) und dessen Wechsel geben?
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
255
Das war auch eigentlich an Jo gerichtet.

Ausbauen,mit dem alten zum Landmaschinenhändler oder KFZ-Zubehörhändler gehen.Auf dem Rand stehen alle Daten drauf,die man wissen muß,oder mit Schieblehre nachmessen.Auch heute bekommst Du noch alle Größen.
Geht am schnellsten und einfachsten.

Zum Ausbau,Lenkhebel abbauen und mit Schlitzschraubendreher und Hammer den Simmering herausschlagen.

Gruß Ralf
 
J

Jo

Beiträge
53
Likes
0
Es gibt verschiedene meinungen über gerausche im getriebe.
Der eine sagt das ist normal bei Deutz durch die form der zahnräder, "ich fahre schon 15 jahre Deutz mit gerausche im getriebe und es fährt immer noch" und der andere sagt das es nicht normal ist.

Ich weiss es jetzt auch nicht mehr, ich habe das getriebe ganz aus einander gehollt und nicht besonderes/fremdes gefunden.
Ich werde zuerst mal den rat eines schleppermechaniker folgen (er fährt selbst verschieden alte Deutz), und dickeres öll verwenden

Jo
Maastricht
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Meine Erfahrung mit Getreibegeräuschen:
Abhängig davon, in welchem Gang der Schlepper meistens bewegt wurde, ist das Getriebe in diesem Gang laut, also entweder der schnellste Gang, wenn viel auf der Straße transportiert wurde, oder ein kleiner Gang, wenn viel z.B. im Stall (misten) gearbeitet wurde.
Das Geräusch ist ein deutlich hörbares Heulen, ist aber eigentlich bei allen Deutzen so, das macht weiter nichts.

Lars
 
reggie92

reggie92

Beiträge
292
Likes
0
Yep, hab ich auch - bei meinem sind der zweite, dritte und Rückwärtsgang auch lauter als die restlichen. Das konnte ich auch an den abgefahrenen Zahnflanken der Zahnräder erkennen als wir die Lager im Getriebe getauscht haben. Bei meinem macht das allerdings nichts aus da er eh nur noch zu Spazierfahrten genutzt wird, und der fünfte ist sagenhaft ruhig :]
@Jo: Die Geräusche können auch von sich verabschiedenen Lagern kommen, wir haben auch erst gemerkt das alle Lager defekt waren als wir sie ausgebaut hatten. Zum Teil hatte sich der gesammte Kugelkäfig in Luft aufgelöst und die Metallteile haben dann die anderen Lager zielsicher zerstört - den Metallschrott habe ich auch erst gefunden als ich den Mähantrieb ausgebaut habe, da waren wirklich alle verschwundenen Teile versammelt.
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
255
Das ist ja genau meine Rede.Mit Geräuschen meine ich nicht das typische Heulen,sondern richtige Geräusche.
Diese Geräusche kommen,wie reggie 92 richtig erkannt hat,meist von den Lagern,die ja auch teilweise 50 Jahre alt sind.

Gruß Ralf
 
Thema: Simmerringwechsel am 18ner

Ähnliche Themen

F2L 612/6 Technische Daten F2L612/6-N 18Ps

Getriebeölwechsel Deutz F2L612-6/N

Deutz 6806 Öl

F2L 612/5 Schabende Getriebegeräusche

Deutz D40.2 mit F3L812 Bj 65, Lenkgetriebe ZF-Gemmer-Lenkung, Typ: GD 28 a

Oben