Senkdrossel IHC 955 XL

Diskutiere Senkdrossel IHC 955 XL im Forum Fremdfabrikate & Landmaschinen im Bereich Sonstiges - Guten Morgen, ich bräuchte mal etwas Hilfe von einem IHC Spezialisten. Ich hab nen 955 XL, Baujahr ´81. An dem ist die Senkdrossel stark undicht...
buddyholly

buddyholly

Beiträge
1.437
Likes
1.038
Guten Morgen,

ich bräuchte mal etwas Hilfe von einem IHC Spezialisten. Ich hab nen 955 XL, Baujahr ´81. An dem ist die Senkdrossel stark undicht, was offenbar ein gängiges Problem an den IHC dieser Ära ist. Offenbar ist die auch über sämtliche Baugrößen hinweg gleich, zumindest sind es die Dichtungen die im Netz angeboten werden.

Hab an meinem jetzt den Hydrauliköltank ausgebaut, und auch die Drossel herausgeschraubt. Das ist nur ein zylindrischer Stift, der sich da ins Gehäuse schraubt. Nach dem was ich mir vorher angelesen hatte, sitzt da ein kleiner O-Ring (3,3 x 2,5) zur Abdichtung. Als ich die Drossel draußen hatte, war da gar nix drauf. Mit der Taschenlampe in die Bohrung geguckt, da liegt was drin. Mit nem Draht geangelt, und zwei O-Ringe herausgeholt. Ich geh mal davon aus, das die sich beim etwas verklemmten herausziehen abgestreift haben.

Gehören da 2 rein? Oder wurde da ggf. schon mal "nachgebessert"?

Nächste Frage:
Als ich endlich diesen störrischen Spannstift heraus hatte der die Verdrehsicherung darstellt, war ich so glücklich das ich beim herausdrehen vergessen habe die Umdrehungen zu zählen ;( ....
Weiß zufällig jemand wie weit die eingeschraubt gehört? Gibt es da ein Standardmaß?

Und zuletzt, dieser Drossel hat im Gewinde relativ viel Spiel. Ist das "normal"? Stört das die Dichtheit, oder bügelt der O-Ring alles aus? Könnte theoretisch mit Gewindedichtmasse oder Teflonband arbeiten, gebraucht wird die Drossel eh nicht.

Zur Funktion des Krafthebers bisher kann ich leider nichts sagen, da der gar nicht gebraucht wird. Schlepper hängt ausschließlich an der Rundballenpresse....
Trotzdem sollte er natürlich funktionieren, und latürnich dicht sein.

Schon mal vielen Dank an Alle, und schönen Sonntag zuhause!

Gruß, Holger
 
N

niedersasse

Beiträge
5.374
Likes
1.947
... und latürnich dicht sein....
Moin,

helfen kann ich Dir nicht, aber es ehrt Dich, ihn dicht zu machen. :)

Hier im Dorf laufen drei aus der von Dir angesprochenen Ära. Beim Silofestfahren füllt der immer Silieröl in seinen Trecker, da ist das Kleckern nicht so schlimm. :D

Grüße

Richard
 
Kai6.05

Kai6.05

Moderator
Beiträge
4.749
Likes
1.544
Moin Holger,

handelt es sich beim Hydrauliksystem des IHC um ein Bosch Sb7 oder Sb1?

MfG Kai
 
buddyholly

buddyholly

Threadstarter
Beiträge
1.437
Likes
1.038
Gute Frage, weißt du wo ich da ein Typenschild finden könnte?

Bzw. Woran erkenne ich das?
 
Kai6.05

Kai6.05

Moderator
Beiträge
4.749
Likes
1.544
Moin Holger,

kannst du ein Bild vom gesamten Steuergerät machen?

MfG Kai
 
buddyholly

buddyholly

Threadstarter
Beiträge
1.437
Likes
1.038
oh, geht nicht um ein Steuergerät, sondern um den 3 Punkt Kraftheber. :whistling:
 
Kai6.05

Kai6.05

Moderator
Beiträge
4.749
Likes
1.544
Moin Holger,

dann ist die Drossel im Kraftheber eingeschraubt? Dann bin ich raus.

MfG Kai
 
buddyholly

buddyholly

Threadstarter
Beiträge
1.437
Likes
1.038
Bilder zeigen vielleicht besser was ich meine.
Das ist der Drosselstift. Im markierten Bereich hab ich die beiden "gefundenen" O - Ringe aufgeschoben.
20200322_174332.jpg

Eingeschraubt wird das dann in die Deckelplatte vom Kraftheberblock.
20200322_172857.jpg

Gruß, Holger
 
Kai6.05

Kai6.05

Moderator
Beiträge
4.749
Likes
1.544
Moin Holger,

welchen Durchmesser hat der "Stift" auf dem die alten kaputten O-Ringe sitzen?

MfG Kai
 
buddyholly

buddyholly

Threadstarter
Beiträge
1.437
Likes
1.038
Hab ich jetzt nicht gemessen, der O - Ring ist ein 3,3 x 2,5. Zumindest laut diversen Internet - Quellen.
 
Kai6.05

Kai6.05

Moderator
Beiträge
4.749
Likes
1.544
Moin Holger,

ich hätte den O-Ring vom Innendurchmesser etwas kleiner genommen. Also wenn 3,3mm der Innendurchmesser und 2,5mm die Schnurstärke ist, dann hätte ich 3mm Innendurchmesser und 2,7mm Schnurstärke genommen, damit ich auf etwa denselben Außendurchmesser bleibe.

MfG Kai
 
buddyholly

buddyholly

Threadstarter
Beiträge
1.437
Likes
1.038
Danke, guter Hinweis. Mal sehen was ich auftreiben kann. Ab Morgen ist wieder Home Office angesagt, da hab ich wieder etwas mehr Zeit zum kümmern.
 
buddyholly

buddyholly

Threadstarter
Beiträge
1.437
Likes
1.038
Guten Morgen,

laut Ersatzteilliste ist nur ein O-Ring verbaut, hab trotzdem 2 Stück bestellt und nach etwas überlegen mich auch entschlossen, beide einzubauen. Der direkte Vergleich vom alten zum neuen O-Ring hat auch eindeutig gezeigt, das die alten innen und außen deutlich verformt waren.
Eingebaut, nach den ersten Probefahrten auch dicht.

Beim Silofestfahren füllt der immer Silieröl in seinen Trecker, da ist das Kleckern nicht so schlimm
Falls der auch aus der Drossel siffen sollte, die Reparatur ist halb so schlimm als ich erst befürchtet habe.

Jetzt, wo von oben kein Öl mehr runterläuft, hab ich allerdings gesehen das der gute auch am Getriebe sabbert. Und zwar, wo die Handbremswelle durch das Getriebegehäuse durchgesteckt ist. Die Welle ist seitlich mit Segerring gesichert, ich vermute mal das da auch wieder ein O-Ring im Gehäuse steckt zur Abdichtung.
Weiß zufällig jemand, ob man im eingebauten Zustand, nachdem der Segerring ab ist, die Welle seitlich in beide Richtungen soweit verschieben kann, das der O-Ring gewechselt werden kann?
Ich bilde mir ein schon gelesen zu haben, das Deutz, Fendt und IHC zu der Zeit die "gleichen" Getriebe verbaut hatten (mit abweichendem Innenleben), aber der grundlegende Aufbau ist hoffentlich gleich....

Danke für jeden Hinweis!

Gruß, Holger
 
G

GTfan

Beiträge
1.561
Likes
713
Ich bilde mir ein schon gelesen zu haben, das Deutz, Fendt und IHC zu der Zeit die "gleichen" Getriebe verbaut hatten (mit abweichendem Innenleben), aber der grundlegende Aufbau ist hoffentlich gleich....
Das gilt für die größeren IHC wie 1046, 1255 und 1455, aber nicht für den 956! Letzterer hat ein IHC-eigenes Getriebe drin.

Mfg
Fabian
 
buddyholly

buddyholly

Threadstarter
Beiträge
1.437
Likes
1.038
Ah, ok, again what learned ^^

Also, um die Fragestellung nicht unbeantwortet zu lassen, die Welle abzudichten ist fast schon ein Kinderspiel. Segerring ab, leicht mit dem Daumen gegen die Welle drücken, und sie verschiebt sich in beide Richtungen grad soweit, das der O ring gewechselt werden kann.
Öl ablassen nicht vergessen :D

Gruß Holger
 
Thema: Senkdrossel IHC 955 XL
Oben