Schlepper ohne Papiere - wie gehts weiter?

Diskutiere Schlepper ohne Papiere - wie gehts weiter? im Forum TÜV, Versicherung und Vorschriften im Bereich Deutz Community - Hallo, wenn man einen alten Schlepper ohne Papiere kauft wie läuft das dann ab wenn man ihn wieder anmelden will? Welche Schritte muss man...
jmayer

jmayer

Beiträge
73
Likes
2
Hallo,

wenn man einen alten Schlepper ohne Papiere kauft wie läuft das dann ab wenn man ihn wieder anmelden will?

Welche Schritte muss man unternehmen?

Was braucht man an Unterlagen/Gutachten usw.?

Gibts da eine Checkliste die man abarbeiten kann?

Jürgen
 
T

TheJoker

Beiträge
2
Likes
0
Hallo,
habe heute von meiner Zulassungsstelle mitgeteilt bekommen, dass wenn kein Brief mehr vorhanden ist ich eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Kraftfahrbundesamtes brauche und eine eidestattliche Versicherung des Vorbesitzers, dass der Brief nicht mehr da ist.
Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht. :]
 
1

11er

Beiträge
174
Likes
0
Hallo Joker, da sich bis jetzt keiner gemeldet hat, melde ich mich mal, obwohl ich keine Ahnung habe 8o . Wende dich doch mal an jmayer (siehe oben), der hat sich da letzte Woche schlau gemacht.
Gruß 11er
 
Frankie

Frankie

Beiträge
64
Likes
0
Ein Freund von mir hatte das gleiche Problem mit seinem D 15. Er brauchte die Bescheinigung des Vorbesitzers und eine Vollabnahme vom TÜV. Danach hat es keine Probleme bei der Zulassungsstelle in Bad Hersfeld gegeben. Eine Kopie eines Fahrzeugbriefes von einem anderem D 15 hat den ganzen Vorgang vereinfacht, weil der Beamte dann nicht noch lange die Fahrzeugdaten recherchieren musste und die Daten einfach übernehmen konnte.
 
G

guenterwh

Beiträge
2
Likes
0
Hallo,

habe gerade das gleiche Problemchen... Tollen F1L514/51 gekauft und kein KFZ-Brief mehr vorhanden.

Momentan habe ich folgendes unternommen:

www.kba.de / Formulare / Bescheinigung für den Antrag auf Ausfertigung einer Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) im Rahmen der Zulassung eines Fahrzeugs (Unbedenklichkeitsbescheinigung:(/Formular

Formular ausfüllen, ans Kba schicken und warten......

Mit der Bescheinigung bekomme ich dann angeblich einen neuen Brieb bei der Zulassungsstelle! Na ja schau ma mal.

Vom ADAC habe ich die gleiche Info bekommen. Wird wohl so funktionieren.
 
F123L514

F123L514

Beiträge
442
Likes
29
Hallo,

die oben genannte Verfahrensweise ist grundsätzlich richtig. Es tauchen dann immer Probleme auf, bei denen der letzte Besitzer auch schon keinen Brief hatte. Bei mir wollte die Zulassungsstelle die letzten 3 Besitzer haben und von denen jeweils eine Erklärung, daß der Brief verloren nicht mehr da ist.

In einer Oldtimer-Zeitschrift habe ich mal einen Bericht gelesen, bei dem die gleiche Situation war. Das unrestaurierte Fahrzeug wurde gekauft und restauriert. Nach der Restauration tauchte der alte Besitzer mit dem alten Brief auf und wollte sein Fahrzeug wieder haben. Es bekam es auch wieder gerichtlich zugesprochen.

Ich lass lieber die Finger von Fahrzeugen ohne Fahrzeugbrief.

Grüße aus Nordbaden
 
G

guenterwh

Beiträge
2
Likes
0
Hallo,

heute hab ich es geschafft - war gar nicht so schwer.

1. KBA -> Antrag stellen damit sichergestellt ist, dass der Trecker nicht geklaut ist (Bescheinigung hat nur 1 Woche gedauert) --> Bescheinigung gilt jedoch nur maximal 4 Wochen.
2. TÜV § machen, dazu ist es sehr wertvoll, wenn man Daten und Maße von einem vergleichbaren Traktor hat (hier ist diese Homepage hervorragend) --> natülich muss beim Traktor alles funktionieren.

Zusätzlich habe ich vom Vorbesitzer ein Schreiben unterzeichnen lassen, in dem der Verbleib der Papiere dokumentiert ist. Bei mir war es so, dass die Papiere vom Vorbesitzer verbrannt waren. (dies also bestätigen lassen)

Mit dem Ganzen dann zur Zulassungsstelle gehen, neuen Brief ausstellen lassen und Traktor anmelden. FERTIG! :))
fröhlich

Übrigens - mit ein wenig Geduld und Cash, kann man alles Recht machen. :))
 
H

Hockey

Beiträge
2
Likes
0
Ich habe auch einen Deutz D25, Bj. 58 ohne Brief gekauft.

Mir wurde gesagt, dass es die TÜV-Geschichte einfacher macht, wenn man eine Kopie eines (zumindest) ähnlichen Schleppers hat.

Wenn das so ist, gibt es jemanden hier, der mir eine Kopie (gerne auch gegen einen Obulus) zusenden könnte?

VG,

Holger
 
d25s1155-00-122

d25s1155-00-122

Moderator
Beiträge
847
Likes
563
moin Holger

ist das ein d25 oder d25s ?

viele Grüße
Thomas
 
Thema: Schlepper ohne Papiere - wie gehts weiter?

Ähnliche Themen

D 40.2 (D 40 L) ein paar allgemeine Fragen

Deutz aus Dänemark (keine Papiere)

John Deere 6630 Premium Probleme am Ladewagen

Restauration Deutz D25.2

D5005 - Elektrik - Warnblinklicht

Oben