Sandstrahlen

Diskutiere Sandstrahlen im Forum Lackierung im Bereich Allgemeine technische Fragen - Mich würde mal interessieren was Sandstrahlen von Kotflügeln ungefähr kostet ? Hat da jemand von euch Erfahrungen mit gemacht ? Gruss, Johannes
J

Johannes

Beiträge
1.676
Likes
118
Mich würde mal interessieren was Sandstrahlen von Kotflügeln ungefähr kostet ?
Hat da jemand von euch Erfahrungen mit gemacht ?

Gruss, Johannes
 
H

HOPSA2007

Beiträge
72
Likes
0
Hallo Johannes,

habe bei einem örtlichen Sandstrahlbetrieb 50€ für beide Kotflügel, Halter und Blech auf dem Getriebe bezahlt. Ist wirklich super geworden, alles blitze blank, selbst bis in die kleinste Ecke.

Gruss

Helge
 
J

Johannes

Threadstarter
Beiträge
1.676
Likes
118
Hallo Helge,

das ist ja ziemlich günstig, ich dachte immer das wäre super teuer, wegen dem Spezialsand.
Dann werde ich mal schauen, wer hier in der Nähe ein Sandstrahlgerät hat.

Gruss, Johannes
 
friedel

friedel

Beiträge
1.304
Likes
1
Hi,
ich habe gerade einen Intrac 2004 überarbeitet. Ich habe alle Blechteile (4 Kotflügel u. div. Blechverkleidungen + Dachhaut) sandstrahlen und spritzverzinken lassen Kosten 440€. Die Felgen sind gestrahlt und grungiert worden Kosten 100€.

Gruß
Friedel
 
C

Christian...

Beiträge
6.529
Likes
56
@ Johannes: Hast du schon jemanden in deiner Nähe gefunden, der dir das sandstrahlt? Dülmen ist ja nicht soo weit weg von Havixbeck ;)
 
J

Johannes

Threadstarter
Beiträge
1.676
Likes
118
Meines Wissens gibt es hier in Havixbeck eine kleine Werkstatt, die hauptsächlich Unfall- aber auch Oldtimerautos repariert bzw. restauriert.
Ich weiß aber noch keine Preise, werde da mal vorbei Fahren und nachfragen, geb dir dann bescheid.

Gruss,
Johannes
 
J

Johannes

Threadstarter
Beiträge
1.676
Likes
118
Die Seite schaut zumindest schon mal nicht schlecht aus... wenn du Preise weißt, sag Bescheid.
 
C

Christian...

Beiträge
6.529
Likes
56
Die in Nottuln hatten Urlaub :(
Aber ich hab noch jemanden gefunden, der Sandstrahlt: Ein Herr Gerversmann in 48249 Dülmen-Rödder (Adresse, Tel.-Nr. kann ich raussuchen).
Haben am Freitag beide Kotflügel sowie die waagerechten Bleche rechts und links (Trittbleche) und die beiden Dreiecksbleche vorne an den Kotflügeln/Trittblechen hingebracht ... sollte so ca. 80-100 € kosten. Gestern hat der angerufen, die Bleche seien fertig gesandstrahlt. heute abgeholt - ist echt top geworden. 80 € hat der Spaß gekostet, und er hat die Bleche noch grob grundiert, so daß ich mir mit dem weiteren lackieren noch Zeit lassen kann.
 
D

D30 Chris

Beiträge
84
Likes
0
Dann eröffne ich mal das Thema wieder

Kann man den nicht auch selber Sandstrahlen ?
So Pistolen gibts doch in jeden Baumarkt !
nur den Sand hab ich noch nicht gefunden was fürn Sand is das ? Sieht mir fast wie Quarzsand aus ?(

Da bei mir LOW Budget herscht will ich soviel wie´s geht selber machen.

Wie weit kann man nen D 30 S auseinander legen ?

Den Motor möcht ich wenns geht drinnen lassen außer ich finde jemanden der mir dabei hilft ihn aus und wieder einzubauen und vielleicht noch Sämtliche Verschleißteile zu erneuern.
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.198
Ich glaube nicht, daß es Sinn hat, für einen oder auch zwei Trecker eine Sandstrahlanlage zu beschaffen. Sandstrahlen ist eine Riesensauerei, weil man mit viel Sand und viel Luft arbeiten muß, damit es anständig wird. Und der ganze Sand muß nach dem Strahlen ja nunmal irgendwohin. Professionelle Sandstrahler haben deshalb auch gerne mal mit erheblichen Umweltauflagen zu kämpfen. Ich würde deshalb zuerst über die Frage, woher der Sand kommen soll und wo er dann wieder hin soll, Gedanken machen.

Als Student wollte ich Geld sparen, indem ich die Blechteile mit Schmirgelscheiben auf der Flex selber bearbeitet habe - bis mir auffiel, daß das unterm Strich kaum billiger ist als sandstrahlen ( lassen ), aber im Ergebnis um Klassen schlechter.

Gruß
Michael
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
Hallo Chris,

ich habe das tragende Grundgerüst (also alle Blechteile, Hebel u. Pedale weg) selbst gestrahlt.

Sandstrahlgerät für ein WE ca. 54€, 160 Kg Sand 32 €.

War ca. 2 Std. Arbeit. Hab das Skelett in einer Baugrube bei mir um's Eck gestrahlt. Da musste ich mich nicht um die Entsorgung des Sandes kümmern. Ein Kasten Bier für den Polier und die Sache war geritzt. :))

Alles andere konnte ich bei mir in der Firma Sand- bzw. Perlstrahlen.

Mein Sandstrahlgerät war allerdings so ein XXL Teil mit einem 5/4" Schlauch; damit hätte man auch die Farbe von 'nem Flugzeugträger runter gebracht.
Mit der "Do it Yourself - Pistolen" hab ich keine Erfahrung.
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
ich hab mir ein Sandstrahlgerät geliehen. noch nen großen Baustellenkompressor dazu und dann ging das ab. Das war die größte Sauerrei, die ich je auf unserm Hof veranstaltet habe. Da man relativ viel Sand braucht, um allen Rost und Farbe abzubekommen, haben wir den Sand mehrfach wieder aufgefegt und durchgesiebt, da wir uns sonst 500kg Quarzsand hätten kaufen müssen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Baumarktgeräte besonders effektiv sind, da sie ja auch nur ne ganz kleine Fläche strahlen.
Also wenn Sandstrahlen, dann wegbringen zum Fachmann, oder selber machen mit nem anständigen Gerät und einem einigermaßen geschlossenen Raum.
Auch solltest du nur die Blechteile strahlen, nichts anderes. Du wirst den Schlepper dafür komplett zerlegen müssen.
Gruß Berndt
 
D

D30 Chris

Beiträge
84
Likes
0
Also ist der Sand was die benutzen Quarzsand oder ?

kleine blechteile kann man ja selber strahlen die größeren muß ich halt machen lassen.

Bei uns in der Scheune Störts keinen wenn ich da sandstrahle
:D
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Lass das Strahlen lieber sein.
Ein wirklich unheimlicher Dreck, wenn Du das drinnen machst, ist Deine Scheune für immer versaut, da rieselts noch nach Jahren beim kleinsten Lüftchen irgendwo raus.

Hinzu kommt, das der Qurazsand und auch das Abgestrahlte es sehr giftig sind. Das atmest Du dann fein ein. Merkst Du gleich, eine dicke Havanna auf Lunge ist ein Spass dagegen.
Ich habe mal die Kotflügel von einem VW 181 (dieser Bundeswehr-"Jeep") mit so einer kleinen Baumarktpistole gestrahlt.
Damit es einigermaßen geht, mußte ich 2 Kompressoren parallel laufen lassen, werde ich nie wieder machen.
Verboten ist es auch noch.
Wenn überhaupt macht es nur Sinn mit einer eigenen kleinen Strahlkabine für Kleinteile, denn die kommen beim gewerblichen Sandstrahler gerne mal weg.
Gestrahlt wird auch nicht mehr mit Qurazsand, sondern mit Hochofenschlacke, das "fetzt" besser. Für Alu gibt es extra Strahlmittel, die das Material nicht angreifen.
Strahlkabinen gibt es z.B. hier:
RC-Machines

Gruß
Lars
 
Pille06

Pille06

Beiträge
2.052
Likes
13
Hallo,

also ich muss sagen wenn man die Möglichkeit hat Teile günstig Strahlen zu lassen dann sollte man das auch in Anspruch nehmen. Das Ergebnis ist über alles erhaben.
Ich selber habe auch 3 "Do it Yourself“ Geräte zum Sandstrahlen.

1. Eine kleine Handpistole mit einem ca. 1 Liter großen Behälter für das Stahlgut,
kann man mit einer Lackierpistole vergleichen wobei der Behälter unter der Pistole sitzt und durch den unterdruck das Stahlgut angesaugt wird. Das Ergebnis ist erstaunlich gut für solch eine Lösung aber für größere Teile sehr aufwendig und mühsam, meine Empfehlung: nur was für kleine Teile.

2. Handpistole wie oben nur anstatt des kleinen Behälter ein Schlauch der direkt in den Behälter mit stahlgut gesteckt wird. Ergebnis: wie oben nur das lästige auffüllen entfällt.

3. Sandstahlaufsatz für Hochdruckreiniger, es gibt für nahezu alle Hochdruckreiniger einen Aufsatz der Sandstahlen mit der Kraft des HDR ermöglicht. Hierbei ist besonders darauf zuachten das das Strahlgut immer trocken bleibt und nicht durch Spritzwasser feucht wird. Dann ist nix mehr mit strahlen.
Vorteile sind je nach Leistung des HDR (Minimum 100Bar) man kann in kürzerer Zeit mehr Teile Stahlen als mit den 2 anderen Lösungen.
Nachteile: es ist eine absolute Sauerei noch schlimmer als mit Luft nur zu empfehlen wenn man ein Hof hat wo Wasser und Strahlgut durch ein Gulli aufgefangen werden kann.

Man sollte über leistungsfähige Maschinen verfügen den ein billiger Kompressor oder Hochdruckreiniger aus dem Baumarkt werden wohl nach kurzer Zeit den Dienst quittieren.

Als Stahlgut für Metallteile im bereich der Schlepper Restauration benutze ich immer billigen Quarzsand, Körnung glaube ich bis max. 0.8 mm. Korund oder Glasperlen sind was für Leichtmetalle und zur feineren Bearbeitung die meines erachten bei der Schlepper Restauration nicht nötig sind.

Sandstrahlkabinen sowie Sandstrahlpistolen gibt es günstig bei eBay :

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7570511526

Ich habe übrigens ein neues Schleifmittel das ich früher nur von der Dichtflächenreinigung kannte, benutzt um meine Kotflügel, Haube, Cockpit, usw. von sämtlicher Farbe zu befreien.
Und zwar den so genanten „Negerkeks“ den gibt es mittlerweile als Scheibe für den Winkelschleifer.
Ich war hellauf gegeistert wie schnell und sauber die Farbe von den Teilen verschwand, und das bis aufs blanke Metall. Für 2 Kotflügel vom Deutz 6005 habe ich ca. 1 Stunde und 2 Scheiben verbraucht. Das Ergebnis ist um Welten besser im Gegensatz zu den Zopf.- bzw. Topfbürsten die man sonst auf dem Winkelschleifer benutzt. Die Oberfläche des Metalls wird nicht vom „Negerkeks“ angegriffen wie sonst bei den Drahtbürsten, somit sind auch keine Spuren vom abschleifen nach dem Lackieren zusehen, wie es oft bei den Drahtbürsten der fall ist.
Sie sind nicht ganz billig (im Fachhandel schon mal 9,- Euro per Stück) und bei starken Rost sollte man auf Drahtbürste oder Sandstahlen zurückgreifen aber zum Lack entfernen mit geringen Rostanteil unschlagbar.

Ich habe meine hier erstanden:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=8020848167

Und Leute denkt immer daran, Schutzbrille, Mundschutz und Handschuhe ist das mindeste was man bei solch arbeiten tragen sollten.

Den Arbeitsschutz ist Selbstschutz !!!!!!!!!!

So ich hoffe es waren ein paar nützliche Tipps für euch dabei.

Mit freundlichen Grüßen

Pille
 
Pille06

Pille06

Beiträge
2.052
Likes
13
Oh, noch was ganz wichtige vergessen,

beim Standstrahlen mittels Hochdruckreiniger nach den Strahlen sofort die Teile von Feuchtigkeit entfernen und am besten sofort grundieren, ansonsten rostet es wieder binnen wenigen stunden.

Mit freundlichen Grüßen

Pille
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
noma zum Quarzsand:
eine angemeldetes Gewerbe darf nicht mit Quarzsand arbeiten, ein Privatman schon, das is kegal.
Die Schlacke haut sehr starke Beulen in das Metal. Man muss das erstmal üben, bevor man damit richtig umgehen kann. Ist natürlich eine viel saubere Angelegenheit als der Sand.
Der Negerkuchen (so wird der bei uns genannt) ist eine gute Methode, nur leider ist er nur Flächen geeignet. Bei Ecken muss man wieder auf die Drahtbürste zurückgreifen.
Beim Sandstrehlen muss man auf jeden Fall einen komplett dichten Overall anziehen. Darüber einen Schutzhelm mit Frischluftversorgung, und dann am besten eine Lederschürtze und Lederhandschuhe. Wenn man dies nicht tut, wird man von dem Sand durchlöchert.
Gruß Berndt
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
8
Hier ist mein Strahlemann.
Habs bei einer Firma machen lassen. ich sags euch, zuhause ist das eine Riesensauerei.
 
wackelkontakt

wackelkontakt

Beiträge
125
Likes
1
Moin,

Also ich bin jetzt schon seit einigen Wochen dabei zum Strahlen. Funktionieren will das ganze wohl, nur beim Originallack will manchmal nicht alles runter.
Das Mondmännchen auf dem Foto kommt mir daher sehr bekannt vor. Beim Kumpel in der Scheune haben wir extra einen Raum mit Folie ausgehängt. Das funktioniert recht gut, zumahl der Staub durch ein großes Fenster entweichen kann. Und so staubt es nicht ganz so wild.
Als Kompressoren haben wir 2 Stück in Reihe geschaltet. Wobei einer davon einen 2-Zyl. aus einem Lkw hat. Das reicht für ausreichend Luft. Der Quarzsand an sich ist nicht so teuer. Ich habe ihn für ca. 3,50€ pro 25kg bekommen. Körnung 0,7-1,2mm.
Die Sandstrahlpistole ist eine Handpistole mit Schlauch dran, welcher im Sandeimer steckt. Das Funktioniert sehr gut, man muss nur mal alle 4-5 Tage den Düsenkopf wechseln, da er schnell verschleißt.
Das Ergebnis kann sich auch sehen lassen. Man bekommt eine feine, farbfreie Oberfläche...

Gruß.
Wackel
 
Thema: Sandstrahlen

Ähnliche Themen

Sandstrahlen oder Schleifen

Grundlegene Fragen zur Entlackung und Lackung bei Restauration

Kramer KL 550

Verbrauch Deutz DX 4.31

hydraulische Lenkung für 4006

Oben