Restauration eines Deutz D15 (F1L 712)

Diskutiere Restauration eines Deutz D15 (F1L 712) im Forum Schau-Raum im Bereich Deutz Community - Hallo, ich werde hier demnächst eine Restauration von einem Deutz D15 7. Baureihe vorstellen. Die Restauration fand von Januar 2004 bis zum...
D

DeutzD15

Beiträge
70
Likes
0
Hallo,
ich werde hier demnächst eine Restauration von einem Deutz D15 7. Baureihe vorstellen.
Die Restauration fand von Januar 2004 bis zum jetzzigen Zeitpunkt statt.
Weitere Bilder und Textpasagen folgen...

MfG. Deutz D15
 

Anhänge

  • S3000019.jpg
    S3000019.jpg
    147,9 KB · Aufrufe: 2.086
D

DeutzD15

Threadstarter
Beiträge
70
Likes
0
Nun etwas zur historie des Schleppers. Der Traktor wurde 1960 von meinem Uronkel als erstschlepper nagelneu gekauft und löste somit die Pferdehaltung ab. Der Deutz musste damals ca. 6ha bewirtschaften und tat dies bis 1978 alleine. 1978 wurde der Kleine Deutz abgemeldet und durch einen D4005 sozusagen ersetzt.
Ab da musste der D15 zwar ,,nur noch" heuwenden und andere kleine arbeiten verrichten aber nchit mehr pflügen o.ä.
Bis zur abmeldung wurde er noch recht gut gepflegt und erhielt sogar einmal eine Motorüberholung, sprich hohnen. Nur seitdem er abgemeldet worden ist wurde er nicht gerade pfleglich behandelt, d.h. der Deutz musste tagelang draussen in der Gülle stehen und war somit Wind und Wetter ausgesetzt. Die folgen davon bakam ich bei der Restaurierung zu sehen, wie etwa die durchgerosteten Felgen und vieles mehr...
 
D

DeutzD15

Threadstarter
Beiträge
70
Likes
0
weiter zur Restauration:
als erstes habe ich eine Liste erstellt, der Teile die ich unbedingt neu oder repariert bekommen muss.
Nach dieser erstellten Liste begann die unendliche Suche nach Ersatzteilen, diese Suche wurde im laufe der Restauration von vielen verzweifelten misserfolgen und harten einschnitten in die Geldbörse gekrönt. Aber dennoch war ich einigermassen erfolgreich und immer wieder glücklich Teile gefunden zu haben.
Ein grosses Hilfsmittel war bei dem suchen und finden das Internet(besonders Ebay) und einige Bekannschaften zu Landmaschinenhändlern.

Währenddessen ich passiv nach Teilen suchte beschäftigte ich mich aktiv mit der Überholung des Traktors. Ich baute zuerrst die gesamten Blechteile und einige Reste der Elektronik ab, und säuberte anschließend den Schlepper von Fett, Öl und anderen Schmutz.
 

Anhänge

  • S3000032.jpg
    S3000032.jpg
    390,2 KB · Aufrufe: 1.906
D

DeutzD15

Threadstarter
Beiträge
70
Likes
0
als nächstes habe ich einige viele Dichtungen am Getriebe und Motor ausgetauscht. Und wenn man schon mal etwas ausbaut, dann kann man auch gleich einige Verschleissteile austauschen...
 

Anhänge

  • Bilder Zwischenleiste.jpg
    Bilder Zwischenleiste.jpg
    85,2 KB · Aufrufe: 2.099
D

DeutzD15

Threadstarter
Beiträge
70
Likes
0
Es geht weiter...
jetzt wurde geschliffen, gespachtelt und ein wenig gezaubert ;) .
Bis es endlich zur grundierung und abschlißend zur Endlackierung mit Original Deutz Farbe kam(siehe folgende Bilder)
 

Anhänge

  • S3000039 Grundierungggggggggggggg.jpg
    S3000039 Grundierungggggggggggggg.jpg
    35,9 KB · Aufrufe: 1.593
D

DeutzD15

Threadstarter
Beiträge
70
Likes
0
weiteres Bild...
 

Anhänge

  • Bild 041 Deutz-Grün.jpg
    Bild 041 Deutz-Grün.jpg
    33,6 KB · Aufrufe: 1.574
D

DeutzD15

Threadstarter
Beiträge
70
Likes
0
Nachdem jetzt eine sogenannte gute Grundlage und der grösste Teil der Arbeit verrichtet war, konnte ich mich mit einigen Details wie Elektrik, Felgen, Reifen und Edelstahlschrauben beschäfteigen---Das Bild zeigt leider nicht den heutigen Zustand, aber ansatzweise...
Da ich noch kein aktuelles Foto vom D15 habe, nahm ich vorerst dieses(welches im Juni entstand)-->
 

Anhänge

  • Bild 041 Deutz-Juni.jpg
    Bild 041 Deutz-Juni.jpg
    78,8 KB · Aufrufe: 1.975
U

UlrichausWW

Beiträge
61
Likes
0
Sieht fein aus!!
Restauriere auch gerade unseren D15. Sag mal, wie ist das mit dem Abdichten des Deckels auf dem die Kraftstoffpumpe sitzt ? Und was hast du für ne Grundierung genommen ???
 
G

Gast300

Guest
Sieht echt super aus!!

Hat wohl viel Zeit und geld gekostet die Restaurierung??

Klasse Schlepper hast du da!!!!
 
Moorhorst

Moorhorst

Beiträge
182
Likes
0
hallo
ist doch immer wieder schön einen d15 zu sehen.habe meinen auch im letzten jahr fertig gemacht(siehe galerie),muß jetzt aber leider doch nochmal an den motor.plötzlich ist er undicht geworden und "blutet".aber auch das werde ich ihm noch gönnen und dabei gleich den zylinder honen und neue ringe aufziehen.
gruß
horst ;)
 
D

DeutzD15

Threadstarter
Beiträge
70
Likes
0
Erst einmal vielen Dank für eure Anerkennung und das viele Lob !!!!!

Antwort an UlrichausWW:

1.Zum Einspritzpumpendeckel: Du must dir eine Papierdichtung anfertigen (als Schablone nimmst du die den eigentl. Dekel) und Diese in Verbindung mich sog. Dichtmasse (z.B. Hylomar) zwischen den Deckel und den Motorblock tun.

2.Grundierung: Als Grundierung nahm ich weiße Grundierung vom Landmaschinenhändler nebenan.
Du könntest aber auch die Original Grüne Grundierung nehmen, die soll es auch beim Landmaschinenhändler geben.
 
D

DeutzD15

Threadstarter
Beiträge
70
Likes
0
Antwort an Kramer KL 300:

Ja, die Restaurierung hat viel Zeit,Geld und etliche nerven Gekostet.
Wobei ich aber sagen muss die meiste Zeit und die meisten nerven kostete mich die Lackierung, denn da ich vorher nicht so sehr versiert war, mussten einige Teile mehrmals Lackiert werden!!!

Aber dennoch blicke ich auf eine Schöne Restaurationszeit zurück, denn ich lernte vieles (u.a. Lackieren ;) ).
Aber wie jedem bekannt sein sollte, ist der Weg bekanntlich das Ziel...
 
Thema: Restauration eines Deutz D15 (F1L 712)

Ähnliche Themen

Grundlegene Fragen zur Entlackung und Lackung bei Restauration

Deutz F1L 712 Unterschiede bei den Zylinderkopf

Restauration Wolfangel Anhänger

D 15 Deutz D15 Mähbalken

Werkstatthandbuch für Deutz D15, F1L 712?

Oben