D 5505 Restauration eines D5505

Diskutiere Restauration eines D5505 im Forum D05-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo Oltimerfreunde/Deutzfreunde, seit meiner Vorstellung ist nun schon etwas Zeit verstrichen. Ich war nicht ganz untätig und deshalb möchte...
D-5505

D-5505

Beiträge
16
Likes
0
Hallo Oltimerfreunde/Deutzfreunde,

seit meiner Vorstellung ist nun schon etwas Zeit verstrichen. Ich war nicht ganz untätig und deshalb möchte ich meinen Beitrag zur Restauration schon mal starten, obwohl ich mit der eigentlichen Restauration wohl erst in 1-2 Jahren beginnen werde.

Nun möchte ich kurz noch erzählen, warum ich diesen Schlepper gekauft habe:
Es juckte in den Händen, nach einem neuen Projekt. Des weiteren soll dieser Schlepper uns noch tatkräftig unterstützen (ist ja eine Arbeitsmaschine). Wir heizen mit Holz und haben eine kleine Hobbylandwirtschaft mit Geflügel, Obstbäumen und bald mit Highland Cattle. Dieser Schlepper ist dafür gut geeignet, weil er nicht zu groß ist, man mit ihm dankbar arbeiten kann, wendig ist, einen Heckkraftheber bestitzt und man dafür noch Teile bekommt.

Die von mir bekannte Vorgeschichte des Schleppers:
Mein Vorbesitzer hat diesen Schlepper mind. 10Jahre im Besitz gehabt. Er hat damit eine Kreissäge betrieben und damit Wiesen bearbeitet. Dessen Vorbesitzer war eine Gärtnerei wo der Schlepper auch etwas über 10Jahre im Dienste stand. Er soll dort überwiegend nur zum Holzspalten genutzt worden sein. Mehr weiß ich leider nicht und kann dieses auch nicht mehr herausfinden, weil mein VorVorbesitzer schon nicht mehr unter uns sein soll. Es war mal ein Fritzmeier Verdeck verbaut, daß kann man sehen. Der Schlepper stand bei denen überwiegend im trockenen, aber er hat schon einige Blechschäden erlitten.

Habe mich überzeugen lassen, daß er vom BJ 02.1965 ist. Danke nochmal für die Klärung hier im Forum!

Schlepperdaten:
Type: D5505
SchlepperNr.: 7886/1068
Ausführ.Listen.Nr.: S1151-00-012/5UF

Motor:
F4L812
Type: S1FM
Nr.: 4358061/64

Getriebe:
ZP / ZF 216 II
Ausführung: 21 RLS
Nr.: 24645/UF 03,50
Zapfwelle: MZ


Ein Manko hat der Schlepper: Der Heckkraftheber ist ohne Funktion.


So jetzt wünsche ich Euch viel Spaß und ich hoffe & wünsche mir, daß Ihr mir mit Rat & Tat bei Seite steht & helft wo Ihr könnt!
:thumbsup:
Ich kann Euch noch nicht wirklich bei irgendwas helfen, weil ich mich noch so gut wie gar nicht mit der Materie auskenne, kein Fachwissen besitze & bin daher auf Eure Hilfe angewiesen...
 
Zuletzt bearbeitet:
D-5505

D-5505

Threadstarter
Beiträge
16
Likes
0
Hier haben meine schwangere Frau und ich am 30.12.2015 den Schlepper aus der Nähe von Paderborn mit einem Trailer abgeholt. 210km von uns entfernt und 2Std. Fahrzeit. Zurück war die Fahrzeit um längen länger!!! Ich habe im Nachhinein habe ich noch was erfahren: (irgendwie zu blauäugig an die Sache angegangen ;) ) Ich habe die Trailerbelastung um ca. 300kg überschritten und was noch viel schlimmer ist, ist das ich die Anhängelast um 1,3t überschritten hatte! 8o <X :/
Ich sage dazu nur noch; "Man gut das alles gut gegangen ist!"
 

Anhänge

  • 20151230_085946.jpg
    20151230_085946.jpg
    3,9 MB · Aufrufe: 311
D-5505

D-5505

Threadstarter
Beiträge
16
Likes
0
Zu Hause angekommen, wurde eine kleine Runde mit dem Schlepper gedreht und an seinem paar monatigen Platz gestellt. Die Batterie wurde auch ausgebaut. Erst wollte ich schon einen Motorölwechsel machen, aber ich werde im Frühjahr (so ist erstmal der Plan) alle Öle und Filter erneuern. Dann noch den Heckkraftheber in gang bringen und denne soll er sich erstmal bissl beweisen!
 

Anhänge

  • IMG_4517.JPG
    IMG_4517.JPG
    2,3 MB · Aufrufe: 281
  • IMG_4518.JPG
    IMG_4518.JPG
    2,6 MB · Aufrufe: 373
  • IMG_4520.JPG
    IMG_4520.JPG
    2,2 MB · Aufrufe: 364
  • 20151230_132316.jpg
    20151230_132316.jpg
    361,7 KB · Aufrufe: 256
D-5505

D-5505

Threadstarter
Beiträge
16
Likes
0
Was vom 30.12.2015 bis jetzt geschah:

Mein Ziel ist es, diesen Schlepper mit so vielen orginalen Zusatzanbauteilen wie möglich auszustatten. Folgende Teile konnte ich schon für den Schlepper gewinnen:
 

Anhänge

  • IMG_4556.JPG
    IMG_4556.JPG
    168,2 KB · Aufrufe: 250
  • 20160115_133552.jpg
    20160115_133552.jpg
    308,6 KB · Aufrufe: 292
  • 20160115_135520.jpg
    20160115_135520.jpg
    248 KB · Aufrufe: 265
  • 20160115_135507.jpg
    20160115_135507.jpg
    273,8 KB · Aufrufe: 274
  • 20160114_085107.jpg
    20160114_085107.jpg
    326,9 KB · Aufrufe: 263
D-5505

D-5505

Threadstarter
Beiträge
16
Likes
0
Es ist mit dem beschaffen, von Orginalteilen weiter gegangen. Allerdings suche ich noch die Werkzeugwanne. Scheint etwas schwieriger zu werden... Aber ich bin schon froh diese Teile bekommen zu haben. ^^
 

Anhänge

  • IMG_4591.JPG
    IMG_4591.JPG
    3 MB · Aufrufe: 201
  • IMG_4592.JPG
    IMG_4592.JPG
    2,5 MB · Aufrufe: 178
  • IMG_4593.JPG
    IMG_4593.JPG
    2,4 MB · Aufrufe: 198
  • IMG_4613.JPG
    IMG_4613.JPG
    2,2 MB · Aufrufe: 189
  • IMG_4616.JPG
    IMG_4616.JPG
    2,7 MB · Aufrufe: 193
Homer Jay

Homer Jay

Beiträge
633
Likes
397
Hi, das bist Du ja schon recht fleißig gewesen.
... so vielen orginalen Zusatzanbauteilen wie möglich...
Getreu dem Motto "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es", möchte ich Dich auf etwas aufmerksam machen. Wenn es Dir tatsächlich auf Originalität ankommt, dann sind da schon ziemlich viele Teile auf Deinen Fotos dabei, die nicht an den D5505 gehören.

Das T - Stück von der Heizung gehört nicht zu einen D5505. Die Dreiecksbleche kommen da auch nicht dran. Die Unterlenkerabweiser gibt es nicht bei dem ZF Getriebe. Die Rückstrahler wurden mit einem elastischen Zwischenstück mit dem Kotflügel verbunden und die Spannketten mit den Spannschlössern wurden an deinem Schlepper sicher nicht verbaut. Und zuletzt eine Werkzeugwanne gehört auch nicht zum D5505.

Der D5505 ist ein Exot der in der 05 Baureihe, der gewisse Alleinstellungsmerkmale hat. Falls Dir mal eine Fußraste links über den Weg läuft, würde ich mich über Fotos und Maße sehr freuen.
Gruß
Jürgen
 
Deutz45nullfuenf

Deutz45nullfuenf

Beiträge
4.262
Likes
2.213
Hi,

kennst du denn schon den Grund für die Nicht-Funktion der Hydraulik?
Ich wundere mich über den komplett neuen Hydraulikblock den du beschafft hast. Wenn nur ein Filter dicht oder die Pumpe verschlissen ist braucht man ja nicht gleich den Block neu.
 
D-5505

D-5505

Threadstarter
Beiträge
16
Likes
0
@ Homer Jay/Jürgen: Danke für die Hinweise! Den orginalen Heizungsluftverteiler habe ich noch nicht gefunden, aber diesen konnte ich bekommen. Besser erstmal diesen als keinen. Wenn einen passenden für micht hast, immer her damit! Das gildet auch einer Werkzeugwanne! =)
Ehrlich gesagt wußte ich es noch nicht, daß die Werkzeugwanne und die Spannschlösser da nicht dran gehören. Die Spannschlösser stammen von einem D5505. Habe ich selber von einem abgebaut. Sind da sonst einfach nur die Ketten? Die Unterlenkerabweiser und die zweiten Dreiecksbleche (Seitenbleche) sind von einem D5005. Aber die ersten Dreiecksbleche sind richtig. Eigentlich waren es Gummilappen, wurden aber durch Bleche ersetzt. Mußt mal im Ersatzteilkaterlog gucken! Ziemlich weit unten, Seitenzahl 116. Das Teil hat die Nummer 5. Die Unterlenkerabweiser werde ich ehe nicht verbauen können, weil das Zugpendel es leider nicht zuläßt.

Es ist auch schön seltene orginale Deutzteile zu verbauen (wenn die passen) um diese den nachfolgenden Generationen zeigen zu können.

Hast nen Bild von den elastischen Zwischenstück der Rückstrahler? Das ist so ein Gummi was du meinst oder?

Vielen Dank & LG



@ Deutz45nullfuenf/Harm: Hallo Harm, ich kenne den Grund noch nicht, weil ich den Schlepper noch nicht darauf untersucht habe. Is noch bissl zu kalt. ;) Aber mit den dingen was du meinst kannste durchaus recht mit haben! Ich vermute sogar das es sowas sein wird. Habe diesen Block aber von einem netten Kolegen ;) bekommen. Hätte ich mir evtl. sparen können, aber das gute ist, daß ich dadurch einen netten Schrauber kennengelernt habe. Das mit der Heckhydraulik wird auch (wenn es warm wird) auch das erste sein was ich in Ordnung bringen werde. Danach wird nur nach Lust und Laune was passieren (zB. Blech ausbessern). Habe damit Zeit und er soll auch erstmal zeigen was er kann und wo er noch Wehwehchen hat. Haben ja noch genug andere Schlepper. :D

LG
 
Homer Jay

Homer Jay

Beiträge
633
Likes
397
Hi,
so hier kommt Dein Heizungsluftverteiler, den Du so gerne hättest. Sieh Dir mal deinen Schlepper was genauer an und mach mal den Werkzeugkasten auf. Siehste das große runde Loch oder den Deckel davon? Genau hier kommt die warme Luft rein, um aus den seitlichen Schlitzen neben den Pedalen wieder rauszukommen.
Heizungsanschluß.jpg
Die Unterlenkerketten hängen bei Deinem Schlepper 7886/1068 da schon original dahinter. Verkürzt wurden die durch das Umstecken der Bolzen in der Aufnahmekonsole. Für Ketten mit Spannschlösser, braucht es andere Aufnahmekonsolen unter der Achse, welche an deinem Schlepper nicht verbaut sind.

Pos. 5 sind Gummistreifen und zwar aus einem triftigen Grund. Die Trittbleche sind auf 3 Schwingungsdämpfern gelagert, auch der Kotflügel ist in Gummiringen gelagert. Da ist die Verbindung mit einem starren Blech eher kontraproduktiv und wer damit die dort hingehörenden Gummistreifen ersetzt hat, scheint den Sinn der schwingungsdämpfenden Maßnahmen nicht ganz verstanden zu haben. Das Lenkrad mit den Chromspeichen welches Du ergattert hast, ist ein Teil dieses schwingungsdämpfenden Konzepts.

Der D5505 fällt aus die Gleichteilestrategie der D05 Serie so ziemlich raus. Schließlich handelt es sich beim D5505 um einen modernisierten D50.1S, der wurde noch von Fahr entwickelt, optisch auf D Serie getrimmt und dann von Deutz vermarktet. Gleichteile, die sich untereinander austauschen lassen, findest Du im wesentlichen nur zwischen dem D50.1S, D55 (Exportmodell) und D5505. Ich hatte ja schon geschrieben, der Schlepper ist ein Exot. Teile von anderen Schleppern der Baureihe D05 brauchst Du nicht kaufen, weil passt nicht.
Gruß
Jürgen
 
D-5505

D-5505

Threadstarter
Beiträge
16
Likes
0
@ Homer Jay: WoW das war mal richtig informativ!!! Den Part mit den Seitenblechen kannte ich zwar schon, aber der Rest ist echt klasse! Vieln Dank dafür. Wenn es wettertechisch besser wird, schaue ich mal, ob ich das Loch finde. Wenn ich das dann richtig kombiniere, dann kommt dort der Metallschlauch reingesteckt, korrekt?

LG MB
 
Thema: Restauration eines D5505
Oben