Rasthebel am Kraftheber abdichtung am D25.1S, so hab ich es gemacht

Diskutiere Rasthebel am Kraftheber abdichtung am D25.1S, so hab ich es gemacht im Forum Hydraulik im Bereich Allgemeine technische Fragen - Heute hatte ich Zeit, um den Hydraulikblock mal an der Rastwelle abzudichten. Problem war die Seegerringzange oder Sicherungsringzange, die nicht...
R

Rudi62

Beiträge
132
Likes
60
Heute hatte ich Zeit, um den Hydraulikblock mal an der Rastwelle abzudichten. Problem war die Seegerringzange oder Sicherungsringzange, die nicht rein ging, in das Gehäuse. Wer das Teil bei Bosch konstruiert hat, gehört heute noch dazu verpflichtet, es an jedem Traktor neu abzudichten. Im Vorfeld habe ich mir O- Ringe 19x3,5 besorgt, dass es gleich los gehen kann. Die Hydraulik habe ich ganz abgelassen und das Öl war raus, so weit es ging.

1. Man benötigt die magische Zange, die man umstecken kann. Hab ich bei P..... in Pförring für 2,91€, Bestnr. 500366 war der billigste. Man bekommt sie auch wo anders.
39711388kv.jpg


2. Man macht sich aus 2 Blechstreifen die aus 30x3mm, ca. 250mm lang, 2 Griffe.
39711402zg.jpg

der Durchmesser war ca. 20mm an den Auflageflächen, der Radius von der mittleren 5er Bohrung zum Schraubenmittelpunkt M4 waren ca. 16,4mm. Der Abstand des Schraubenmittelpunktes von der Kante innen waren ca. 5,6mm.
39711447tb.jpg


39711455nv.jpg

Da ist der Ring

39711472fg.jpg

Von außen unter Vorspannung setzen, dann haben die Spitzen mehr Platz

3. Zange mit 90° Spitzen ansetzen und Ring lösen.
39711495kb.jpg

Nachteil der Zangenkonstruktion ist, in sich etwas wacklig und die Spitzen dürften etwas dicker sein. Mit einer M5 Schraube in der Mitte und einer Stopmutter wäre es sicher etwas besser gegangen, ging aber auch so. Wenn man den Ring los hat, mit langem Schraubendreher den dann auf die Welle nach rechts schieben und die Feder hinterher, dass man die Welle etwas raus ziehen kann.

4 Die Welle hinten mit langen Schraubendreher vom reinrutschen sichern
39711505cr.jpg


5. Da ist der O- Ring
39711517hb.jpg

Den muss man jetzt mit dem kleinen Schraubendreher oder sonstwas raus bekommen, aus der Nut, den Filzring nicht kaputt machen und über den Hebel abziehen. Die Kugel soll vorher natürlich ab. Der alte Ring ist schon recht hart, das merkt man.

6. Welle abputzen und neuen Ring aufziehen
39711524ja.jpg

Der war merklich weicher und runder als der alte.

7. Ring leicht einölen und in die Bohrung schieben.
39711529mk.jpg

Anschließend die Welle nach innen drücken und sichern. Mit dem langen Schraubendreher kann man jetzt erst die Feder nach links vor die Nut und dann den Sicherungsring wieder in die Nut bringen.

8. Öl auffüllen und alles wieder zusammen bauen.

Geht so wie bei mir in ca. 60 min., wenn das Öl schon abgelassen ist. Wenn der Heber hinten länger wäre, oder einen Deckel hätte, wäre es eine 10min Sache, aber hätte hätte Fahrradkette.

Vielleicht hilft es jemandem, da man die beiden Griffe noch mit Hausmitteln herstellen kann.

Viel Spaß.

Rudi
 

Anhänge

  • Griff Seegerringzange.pdf
    3,7 KB · Aufrufe: 352
Zuletzt bearbeitet:
Obrschwob

Obrschwob

Beiträge
5.927
Likes
3.258
Hallo Rudi,

clevere Lösung für alle Schlepper mit dem Boschblock HyBo 1/53 A1 oder A2. Wurde auch am F2L612/5 und /6, /54, teils auch schon am F1L514/51. verbaut.

Griaßle
Martin
 
R

Rudi62

Threadstarter
Beiträge
132
Likes
60
Eben gesehen, in der Zeichnung ist der Griff 25mm breit, der sollte nur 20mm haben. Noch schmaler wäre auch möglich, es spielt nicht die große Rolle, da nur der Sicherungsring aufgedrückt werden muss.

Hauptsache es dient zur Bewusstseinserweiterung.

Rudi
 
E

EckardderWaldbauer

Beiträge
2.335
Likes
767
Hallo ,

eine richtig gute Reparaturanleitung .
Wird sicher vielen helfen .
Frage von mir : Hast du die Gummidichtung genau wie in der ETL verbaut oder andere .
Bei meinem D15 z.B laut ETL 26,6 x 3,5 , aber heute ist der Standart 26 x3,5.

Gruß Eckard
 
R

Rudi62

Threadstarter
Beiträge
132
Likes
60
Nee, mein O-Ring hatte 19x3,5 und wurde so bestellt. 19= Innendurchmesser und 3,5 Schnurdurchmesser.

Rudi
 
Obrschwob

Obrschwob

Beiträge
5.927
Likes
3.258
Eckard,

diese Hydraulikblöcke sind völlig unterschiedlich!

Griaßle
Martin
 
Norbert Geisler

Norbert Geisler

Beiträge
127
Likes
84
Habe zufällig deine Lösung gelesen nachdem ich an meinem Kramer den Hydraulikblock wieder zusammengebaut habe. Auf die Idee eine Seegeringzange selbst umzubauen bin ich leider nicht gekommen. Ich habe für teures Geld mir zwei Zangen gekauft und mir Gynäkologenhände gewünscht. Aber was soll's. Block funktioniert und deine Lösung werde ich mir merken.
Gruß Norbert
 
Thema: Rasthebel am Kraftheber abdichtung am D25.1S, so hab ich es gemacht
Oben