Probleme mit einem F2L 612/ 5 NK

Diskutiere Probleme mit einem F2L 612/ 5 NK im Forum FL 612 Baureihe im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo Leute, habe einen Bekannten, der den F2L 612/ 5 NK besitzt. Leider ist dieser technisch nicht mehr all zu fit, da er ihn eigentlich...
N

Nils_Heinen

Beiträge
69
Likes
0
Hallo Leute,

habe einen Bekannten, der den F2L 612/ 5 NK besitzt. Leider ist dieser technisch nicht mehr all zu fit, da er ihn eigentlich verschenkt hatte, jedoch der neue Besitzer ihn draußen stehn ließ und das Ding ziemlich hinüber aussah.
Nachdem mein Bekannter den Deutz wieder nach Hause geholt hat und ihm neue Farbe spendierte sieht er wenigstens optisch wieder nach was aus.

Hier mal ein Bild :
http://www.jensheinen.de/nils/traktoren/treffen/diefenbach2004/08.jpg

Die technischen Schäden sind leider immer noch.

1. Problem : Der Deutz springt nicht mehr von alleine an. Er muss jedesmal überbrückt werden. Vielleicht liegt es am Anlasser, vielleicht auch nicht. Woran könnte es liegen?

2. Problem : Der Deutz lässt sich fast nicht mehr schalten. Während der Fahrt schon gar nicht mehr. Nur wenn der Deutz steht kann er geschaltet werden. Woran könnte das liegen?

3. Problem : Die Kupplung geht nicht mehr richtig, entweder ist das irgendwas kaputt oder sie ist runter gefahren. Es gibt bestimmt einen Zusammenhang mit Problem 2.

Gruß Nils
 
J

Johannes

Beiträge
1.676
Likes
118
Hallo Nils,

die Probleme 2 und 3 kommen mir bekannt vor, das hab ich bei einen von meinen Deutz auch.
Laut Vorbesitzer hat er 5 Jahre nur gestanden und deshalb sei die Kupplung verklebt.
Während der Fahrt kann ich auch so gut wie gar nicht schalten, nur wenn er steht oder aus ist.

Ich denke mal, die Kupplung muss auseinander gebaut werden und gereinigt oder erneuert werden.
Was ich mir aber sonst noch überlegt habe, die Kupplung einmal Heiß zu fahren, vielleicht löst sich dann der Schmier von der Kupplung wieder.

Letzteres werde ich heute oder morgen mal ausprobieren und dir dann bescheid sagen, ob es was gebraucht hat.

Gruss, Johannes
 
N

Nils_Heinen

Threadstarter
Beiträge
69
Likes
0
Hallo Johannes,

hast du es schon ausprobiert? Würde mich freuen wenn es klappen würde.

Ich besuche gleich nochmal meinen Bekannten.
 
J

Johannes

Beiträge
1.676
Likes
118
Ja ich hab das heute mal ausprobiert.

Leider ohne großen Erfolg.

Im Herbst wollte ich den Schlepper, zwecks Neulackierung sowieso auseinander nehmen, dann werde ich mir die Kupplung auch mal genauer schauen.

Gruss, Johannes
 
N

Nils_Heinen

Threadstarter
Beiträge
69
Likes
0
Wie genau hast du das heiß fahren eigentlich gemeint?

(Mein Bekannter kommt leider erst Mittwoch nacht aus Köln zurück, aber er wird 2 neue Vorderräder mitbringen :D )
 
J

Johannes

Beiträge
1.676
Likes
118
ich hab das so probiert:

das standgas ziemlich hoch stellen und einen Gang einlegen und die Kupplung langsam kommen lassen und auf den Schleifpunkt dann so 10 bis 20 Sekunden halten. Dann müsste die doch eigentlich heiß werden ?!

Hatte aber nichts gebracht ...
 
N

Nils_Heinen

Threadstarter
Beiträge
69
Likes
0
Hab heute mit dem Bekannten gesprochen.

Leider konnte er keine Felgen mitbringen, daher sucht er nun Felgen, wenn möglich noch mit halbwegs guter Bereifung. Also Vorderräder mein ich.

Evtl. noch günstig einen Schaltknauf und neue Bremsbeläge.

Wer kann ihm da weiterhelfen?

Gruß Nils
 
R

radgewicht

Beiträge
27
Likes
0
Nils_Heinen schrieb:
Hallo Leute,

habe einen Bekannten, der den F2L 612/ 5 NK besitzt. Leider ist dieser technisch nicht mehr all zu fit, da er ihn eigentlich verschenkt hatte, jedoch der neue Besitzer ihn draußen stehn ließ und das Ding ziemlich hinüber aussah.
Nachdem mein Bekannter den Deutz wieder nach Hause geholt hat und ihm neue Farbe spendierte sieht er wenigstens optisch wieder nach was aus.

Hier mal ein Bild :
http://www.jensheinen.de/nils/traktoren/treffen/diefenbach2004/08.jpg

Die technischen Schäden sind leider immer noch.

1. Problem : Der Deutz springt nicht mehr von alleine an. Er muss jedesmal überbrückt werden. Vielleicht liegt es am Anlasser, vielleicht auch nicht. Woran könnte es liegen?

2. Problem : Der Deutz lässt sich fast nicht mehr schalten. Während der Fahrt schon gar nicht mehr. Nur wenn der Deutz steht kann er geschaltet werden. Woran könnte das liegen?

3. Problem : Die Kupplung geht nicht mehr richtig, entweder ist das irgendwas kaputt oder sie ist runter gefahren. Es gibt bestimmt einen Zusammenhang mit Problem 2.

Gruß Nils
 
R

radgewicht

Beiträge
27
Likes
0
Nils_Heinen schrieb:
Hallo Leute,

habe einen Bekannten, der den F2L 612/ 5 NK besitzt. Leider ist dieser technisch nicht mehr all zu fit, da er ihn eigentlich verschenkt hatte, jedoch der neue Besitzer ihn draußen stehn ließ und das Ding ziemlich hinüber aussah.
Nachdem mein Bekannter den Deutz wieder nach Hause geholt hat und ihm neue Farbe spendierte sieht er wenigstens optisch wieder nach was aus.

Hier mal ein Bild :
http://www.jensheinen.de/nils/traktoren/treffen/diefenbach2004/08.jpg

Die technischen Schäden sind leider immer noch.

1. Problem : Der Deutz springt nicht mehr von alleine an. Er muss jedesmal überbrückt werden. Vielleicht liegt es am Anlasser, vielleicht auch nicht. Woran könnte es liegen?

2. Problem : Der Deutz lässt sich fast nicht mehr schalten. Während der Fahrt schon gar nicht mehr. Nur wenn der Deutz steht kann er geschaltet werden. Woran könnte das liegen?

3. Problem : Die Kupplung geht nicht mehr richtig, entweder ist das irgendwas kaputt oder sie ist runter gefahren. Es gibt bestimmt einen Zusammenhang mit Problem 2.

Gruß Nils
 
R

radgewicht

Beiträge
27
Likes
0
da der motor beim überbrücken anspringt, scheint der anlasser nicht das problem zu sein. mein f2l 514, bj. 1951
ist auch nicht mehr angesprungen. wie sich herausstellte, lag
das an zu geringer kompression, hervorgerufen durch
kapputte kolbenringe und hoher betriebsstundenzahl, was die laufbuchsen abgenutzt hat. nach der generalüberholung
von kolben, zylinder und den köpfen springt er nun auf schlag an, und zwar ohne startpilot.
zur kupplung: bei meinem deutz war die kupplung auch fest-
gegammelt und gelöst habe ich sie wie folgt:
ich hab meinen deutz auf die strasse geschoben, wo ich freie bahn zum fahren hatte. mit einem anderen trecker hat mich ein bekannter angeschoben,das ging gut mit einem kantholz,
das eine ende ins zugmaul vom deutz,das andere ende ins frontmaul des anderen treckers. im höchsten gang angeschoben,fuhr ich ohne anzuhalten und betätigte immer wieder die kupplung, jedoch ohne zu schalten und siehe da, alsbald ging die kupplung wieder und somit hatte ich mir ein auseinanderziehen meines treckers erspart.
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Hallo Radgewicht,
da hast Du aber Glück gehabt, dass die Kupplung wider getrennt hat, denn sonst hättest Du den halben Schlepper zerlegen müssen X(

Ich hatte auch mal das Problem, dass die Kupplung nach ca. 3 Wochen Standzeit im Stall nicht mehr getrennt hat. Damals hatte ich mir den linken Arm gebrochen und konnte nur schlecht oder recht? fahren.
Ich bin auf dem Acker hinter dem Stall im 2. Schnellgang gefahren und habe bei getretener Kupplung den Frontlader mit der Gabel schlagatig in den Boden fallen lassen. Das gab einen ziemlichen Hopser (Hinterachse hob vom Boden ab!), aber dann war die Kupplung wieder frei.
Nicht zur Nachahmung empfohlen, würde ich auch nicht wieder machen.

Lars
 
R

reinersF2L612

Beiträge
115
Likes
0
Problem 1 kenne ich selber. Je nach Häufigkeit Batterie oder Lima/Regler/Kabel.
 
R

Rainer267

Beiträge
570
Likes
5
Hallo Leute,

das Problem mit dem Anspringen kann aber auch eine viiiiiel simplere Ursache haben.

Wir haben bei unserem 18er seit ich denken kann immer mit dem Masseband Probleme gehabt. Da ist mittlerweile schon das dritte oder gar vierte drin. Die gammeln am Befestigungspunkt an der Karosserie derart schnell ab, verstehe selbst nicht warum, der Traktor steht immer schön trocken.

Gruß Rainer
 
Thema: Probleme mit einem F2L 612/ 5 NK

Ähnliche Themen

F2L 612/5 F2l612/5 Mähwerk

F2L 612/6 Motor von meinem F2L 612/6-N blieb stehen / startet nicht mehr

F2L 612/5-NK Zwischengetriebe verliert Öl ins Wechselgetriebe

Frage zu F2L 612/6-N ESP und Standgasproblem

F2L 612/6N undicht, wie zerlegen?

Oben