Planfläche, Dichtfläche Laufbuchse Deutz Motor

Diskutiere Planfläche, Dichtfläche Laufbuchse Deutz Motor im Forum Motor im Bereich Allgemeine technische Fragen - Guten Abend, bin gerade dabei meinen Motor zu überholen. Leider haben sich an manchen Zylindern die Augleichsringe der Laufbuchse eingearbeitet...
D

Dx-4.31

Beiträge
81
Likes
6
Guten Abend,
bin gerade dabei meinen Motor zu überholen.

Leider haben sich an manchen Zylindern die Augleichsringe der Laufbuchse eingearbeitet.

Motor war bisher ungeöffnet.

Würde niemals Ringe unter 0,5 mm mehr verbauen. Also 0,1 0,2 etc.

Sollte man Zwecks der Dichtigkeit die Dichtflächen nacharbeiten oder kann man das lassen?

Leider habe ich keine Ahnung wie ich an das Spezialwerkzeug von Wilbär kommen kann.

Kann man dieses Werkzeug irgendwo im Nachbau kaufen?

Dankeschön.

Mit freundlichen Grüßen,
Adrian
 

Anhänge

  • 66762CC8-F6FB-4A2C-98ED-DA003FA66DE6.jpeg
    66762CC8-F6FB-4A2C-98ED-DA003FA66DE6.jpeg
    404,7 KB · Aufrufe: 122
  • 6282A05C-CF7C-4B5A-B084-4BC6E486E924.jpeg
    6282A05C-CF7C-4B5A-B084-4BC6E486E924.jpeg
    444,9 KB · Aufrufe: 122
  • A94F671E-AA31-475B-A5B8-DAC6D4D90893.jpeg
    A94F671E-AA31-475B-A5B8-DAC6D4D90893.jpeg
    432,3 KB · Aufrufe: 120
  • 4666AD1F-148C-4F54-BACD-33E7069C948C.jpeg
    4666AD1F-148C-4F54-BACD-33E7069C948C.jpeg
    397,9 KB · Aufrufe: 126
Kai6.05

Kai6.05

Moderator
Beiträge
4.046
Likes
1.022
Moin Adrian,

frag mal bei Lankhorst Neuenhaus nach. Die kannten damals eine Spezialfirme, die den Block unseres Dx6.05 geplant hat.

MFG Kai
 
J

Johannes F2l

Beiträge
147
Likes
106
Moin,

Wir können die Sitze auch nachsetzen.
Aber so auf keinen Fall zusammenbauen.

Gruß
 
D

Dx-4.31

Threadstarter
Beiträge
81
Likes
6
Guten Morgen,
danke für die Auskunft!

Das man das nacharbeiten muss habe ich befürchtet.

Leider scheint mir der Aufwand etwas hoch, einen Motor aus dem Traktor zu pflücken, um die Sitze zu planen :/

Das speziale Fräswerkzeug von Wilär hat bisher auch keine Lamafirma in meiner Nähe. Schade…

Wie habt ihr das alle gemacht? Da dürfen ja auf keinen Fall Späne hineinfallen, wenn die KW noch eingebaut ist…

Im Forum ist nicht viel darüber zu finden.
Man wird doch nicht jedesmal in einer Werkstatt den gesamten Motor ausbauen, nur um die Sitze zu planen.

Das Werkzeug wäre mir durchaus ein paar Euro wert, wird aber sicher keiner aushändigen wollen. ;)

Dankeschön!

Gruß
 
S

swd40

Beiträge
1.285
Likes
383
Moin,

die Laufbuchsen kann man doch beim 912 ausbauen ohne den restlichen Motor zu zerlegen. Ich denke mal im WHB steht da sowas wie 'vorher saubermachen, Lappen um das Pleuel legen damit nichts in den Motor fällt wenn man den Kolben rauszieht'. Zumindest beim 612/712/812 ist das so. Dann hast Du die Laufbuchsen und kannst die evtl zum Planen verschicken.

Gruß,

Josef
 
D6006A

D6006A

Beiträge
783
Likes
192
Moin Josef,
es geht hier um den Block, nicht die Buchsen, das hast Du verkehrt verstanden.
Gruß
Frank
 
S

swd40

Beiträge
1.285
Likes
383
Moin,
Moin Josef,
es geht hier um den Block, nicht die Buchsen, das hast Du verkehrt verstanden.
Gruß
Frank

oh, hast recht ... hatte das als Laufbuchse gesehen. Aber jetzt wo Du's sagst seh ich auch den Block;). Also vergeßt mein Geschwafel von oben.

Gruß,

Josef
 
K

Karel Vermoesen

Beiträge
3.206
Likes
2.901
Hallo,
Die Wilbär Zylinderkopffräse (Bild) wird auch verwendet zum planen vom Motorblok.
Mit freundlichen Grüßen,
Karel Vermoesen
 

Anhänge

  • Wilbär Handfräse..jpg
    Wilbär Handfräse..jpg
    4,3 KB · Aufrufe: 62
Zuletzt bearbeitet:
J

Johannes F2l

Beiträge
147
Likes
106
Hallo,

Wir haben 2 Varianten.
Den Fräser, wie auf Karel seinem Foto, und ein Drehgerät welches universal ist.
Den Fräser könnte ich dir auch leihen.

Gruß
 
D

Dx-4.31

Threadstarter
Beiträge
81
Likes
6
Guten Abend,
vielen Dank erstmals für eure Hilfe und dein Angebot!

Das wusste ich nicht, dass der Fräser der Köpfe auch auf dem Block funktioniert.

Ich dachte der verträgt nur Aluminum!

https://www.granit-parts.com/e/product/76000192?locale=de

Bei Granit gibt es den im Nachbau.

Wenn das funktioniert dann würde ich das probieren.

Was meint ihr?
Beißt der sich nicht die Zähne aus im Guss?

Gruß
 
D

D6006Allrad

Beiträge
249
Likes
25
Hallo,
ich stehe gerade vor dem gleichen Problem. Den Fräser bei Granit habe ich auch schon gesehen. Falls du den kaufst würde mich interessieren was der taugt und ob das Planen des Blocks damit funktioniert. Mit dem Teil alleine kann ich mir das nicht vorstellen. Man braucht dazu schon eine Vorrichtung, damit die Fläche eben wird.
Ich werde sonst mal bei unserem Deutz Lama fragen.
Im WHB des 912er wird für den Block ein anderes Werkzeug verwendet.
(Nachdrehvorrichtung Nr. 4663)
Gruß Lukas
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dx-4.31

Threadstarter
Beiträge
81
Likes
6
Guten Abend,
ja du meinst das Spezialwerkzeug von Wilbär.

Aber das kann man nirgends mehr erwerben und in Ebay hab ich’s noch nie gefunden.

Werde den Planfräser womöglich kaufen, da ich ihn für einige Köpfe sowieso brauche. Lass mich lügen, kostet um die 150€…

Von der Genauigkeit her glaube ich, dass der Planfräser für den Block reichen wird.

Es muss in meinen Augen nur Öldicht werden durch eine plane Oberfläche. Die Winkligkeit der einzelnen Auflageflächen zueinander wird beim Luftgekühlten keine große Rolle spielen.

Bei der Kopfdichtung eines wassergekühlten ist das natürlich eine andere Nummer mit der Planheit von Kopf zu Block.

Aber bin gespannt ob der Block sich damit auch wirklich planen lässt.

Gruß,
Adrian
 
D

D6006Allrad

Beiträge
249
Likes
25
Das Werkzeug, das ich meine sieht ganz anders aus als der Tellerfräser.
Anbei ein Bild aus dem Werkstatthandbuch.

Wäre schön, wenn du uns hier berichten könntest, ob es mit dem anderen Werkzeug auch klappt.

Wenn die Auflageflächen nicht plan zueinander sind und die Zylinder deshalb nicht rechtwinklig auf dem Block stehen werden die Anschlussflächen der Krümmer auch nicht plan sein.
 

Anhänge

  • PXL_20220703_144958570.jpg
    PXL_20220703_144958570.jpg
    430,4 KB · Aufrufe: 58
D

Dx-4.31

Threadstarter
Beiträge
81
Likes
6
Guten Abend,
habe mir nun die Planscheibe geliehen. Bei den Köpfen funktioniert das wunderbar.

Bei den Laufbuchsen bin ich nicht wirklich auf den Trichter gekommen, wie anzuwenden.

Das Werkzeug hat keine wirkliche Führung und Materialabtrag ist nicht wirklich feststellbar, da Guss.

Oder ich bin zu doof dazu. Kann auch sein. :D

Bin für weitere Erfahrungswerte offen.

Gruß Adrian
 

Anhänge

  • AF840EB7-7AB6-47A0-AF5A-240327255C86.jpeg
    AF840EB7-7AB6-47A0-AF5A-240327255C86.jpeg
    393,6 KB · Aufrufe: 38
Thema: Planfläche, Dichtfläche Laufbuchse Deutz Motor
Oben