D 5505 Öldruckschalter Abdichtproblem?

Diskutiere Öldruckschalter Abdichtproblem? im Forum D05-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo an alle Deutz und Bulldogfans, ich hätte da eine Frage an euch und zwar würde ich gerne einen neuen Öldruckschalter bei meinem D5505...
H

Hotrod

Beiträge
67
Likes
2
Hallo an alle Deutz und Bulldogfans, ich hätte da eine Frage an euch und zwar würde ich
gerne einen neuen Öldruckschalter bei meinem D5505 einbauen weil der alte undicht ist.
Jetzt ist es so das ich probiert hatte einen neuen Öldruckschalter einzubauen aber der wurde
mir nicht dicht obwohl es einer ist mit konischem Gewinde M10x1 das Gewinde des neuen Schalter
ist ca. 3mm länger aber das dürfte denke ich nichts ausmachen, der Gewindegang gibt das leicht
noch her vom Gegenstück wo der Schalter reinkommt.
Es ist auch so das der neue Schalter aus Eisen bzw. Stahl ist und der alte war aus Alu jetzt denke ich
das sich diese beiden Materialien vielleicht nicht 🤔vertragen und deshalb der Öldruckschalter nicht dicht wird?
Ich hatte schon geschaut nach einem Schalter aus Alu aber so etwas ist nicht zu bekommen habe ich den Eintrug
oder was meint ihr?
Ich habe mir jetzt mal ein Gewindedichtmittel von Hansaflex HF 305-72 besorgt und habe mir gedacht wenn ich den
neuen Öldruckschalter mit Kältemittel vielleicht im vorherein mit Kältespray einsprühe und anschließend das Gewindedichtmittel
drauf gebe auf das Gewinde und anschließend mit dem Drehmomentschlüssel anziehe ist vielleicht die beste Lösung oder?
Ich hänge noch ein Foto dran welcher neue Öldruckschalter das ist, vielleicht hat ja jemand von euch das gleiche Problem
mit diesen vielleicht gleichen Öldruckschalter wie ich habe vielleicht auch schon gehabt?
Bin dankbar für jede Nachricht die ich jetzt bekomme.

Gruß 😉
Hotrod
 

Anhänge

  • 12876519-B507-4BAC-95AE-851AE20434E0.png
    12876519-B507-4BAC-95AE-851AE20434E0.png
    398 KB · Aufrufe: 30
Replay

Replay

Beiträge
508
Likes
165
Habe meinen erst auch nicht dicht bekommen,
habe dann Teflonband drumgewickelt, damit wurde es dicht.

Gruß Markus
 
H

Hotrod

Threadstarter
Beiträge
67
Likes
2
Danke Demian und Markus für eure schnelle Nachricht, mich würde mal interessieren
Markus wieviel Lagen hast du ums Gewinde gewickelt vom Teflonband ich vermute
mal subjektiv 1Lage, ich hatte das auch schon im Kopf aber ich habe mir
gedacht weil das so eine feine Steigung ist bloß ist geht das vielleicht mit Teflonband nicht.
Ich denke mal das der alte besser abdichten konnte weil das Material (Alu) einfach
weicher ist und somit besser abdichten konnte als jetzt der neue?
Der Schalter Demian ist schon konisch, ich weis schon das Foto von dem Händler
stellt eher einen nicht konischen Öldruckschalter dar, aber er ist schon konisch
habe ich nachgemessen mit der Schieblehre, er ist nur ca. 2-3mm länger als der alte vom Gewindegang her aber das dürfte nichts ausmachen glaube ich.
Es ist halt so das der Anfang vom Gewinde Durchmesser minimal kleiner ist ca. 2-3 1/10mm aber das dürfte auch nichts ausmachen denke ich.
Es ist irgendwie nicht so 🤔einfach da für den D5505 so einen Öldruckschalter aufzutreiben was ich gemerkt habe, ich hatte schon einen probiert von Hella der hatte
auch ein M10x1 konisch Gewinde nur das Problem war der Gewindegang war zu kurz
und der Schalter stand dann an der Platte an.
Ich glaube ich werde es mal mit dem Dichtmittel von Hansaflex probieren das
ist sowas ähnliches wie ein Kleber aber wieder lösbar.
Bin dankbar für jede Nachricht die ich jetzt bekomme.

Gruß 😉
Hotrod
 
M

michiwi

Moderator
Beiträge
3.326
Likes
879
Dass der Schalter über das Gewinde eine Masseverbindung brauch ist euch schon klar?
 
Thema: Öldruckschalter Abdichtproblem?
Oben