Öldruck beim F1L612?

Diskutiere Öldruck beim F1L612? im Forum Motor im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo, welcher Öldruck ist beim Motor F1L612 üblich? bei welchen Druckwerten muss man sich Sorgen machen? Jürgen
jmayer

jmayer

Beiträge
73
Likes
2
Hallo,

welcher Öldruck ist beim Motor F1L612 üblich?

bei welchen Druckwerten muss man sich Sorgen machen?

Jürgen
 
1

11er

Beiträge
174
Likes
0
also, Deutz sagt dazu in der BA, daß sich sofort nach Anstellen des Motors Druck aufbauen soll, der schon bei geringer Drehzahl 4 atü erreichen soll. Im betriebswarmen Zustand soll sich dann ein Druck von 2,5 - 3 atü einstellen und es muß immer mind. 0,5 atü (zB Leerlauf) vorhanden sein.
Soweit die Theorie.
Mein Anzeiger ist leider schon ziemlich abgeblättert und ob er atü anzeigt kann ich nicht sagen, ich kann nur ein W erkennen, weiß aber nicht, wofür W steht. Ansonsten stimmt das schon mit der BA überein, allerdings liegen die Werte bei meinem 11er höher. Bei kaltem Motor und höherer Belastung so bei 6-7 und im warmen Zustand später bei ~4, im Leerlauf so bei 1-2.
Ich habe da schon mit dem ein oder anderen drüber gesprochen und alle nannten andere Werte, ist ja logisch, sind ja auch andere Volumen (keine 11er). Aber: wenn der Druck sich grundsätzlich so verhält, sollte das wohl ok sein.
Gruß 11er
 
Thema: Öldruck beim F1L612?

Ähnliche Themen

Einspritzpumpe F1l612

Deutz Dx 4.70, mittlere Zylinder überhitzt, Motorschaden. Ursachenforschung.

Deutz F1l612 raucht sehr schwarz

Deutz 1012E Kein Öldruck nach Ölwechsel

Kurbelwellenstumpf wird nach Motorrevision sehr heiß!!

Oben