ölbadluftfilter richtig reinigen

Diskutiere ölbadluftfilter richtig reinigen im Forum Motor im Bereich Allgemeine technische Fragen - hallo leute, wie reinigt ihr eure ölbad-luftfilter?er besteht ja aus 2 teilen,den unteren kann man ja herausnehmen,aber den oberen?der geht bei...
A

allroundbiker

Beiträge
70
Likes
0
hallo leute,
wie reinigt ihr eure ölbad-luftfilter?er besteht ja aus 2 teilen,den unteren kann man ja herausnehmen,aber den oberen?der geht bei meinem schlepper nicht ab ?(

wie reinige ich den am besten?

mfg allroundbiker
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo,
im unteren Teil befindet sich das Ölbad und ein Filtereinsatz. In der Regel reicht es aus das Öl in diesem zu wechseln und den Topf zu reingen. Der Filtereinsatz braucht nur in Ausnahmefällen gereinigt werden. Reinigen mit Luft oder warmen Wasser. Keinen Hochdruckreiniger verwenden. Bei Wassereinsatz sollte der Einsatz lange genug austrocknen können. Die obere Hälfte kann nicht herausgenommen werden.
Gruß, Achim
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
@Ölhand,
sprechen wir von dem Ölbadluftfilter im DEUTZ?
Mit Wasser die alte Ölpampe auswaschen?
Kann mir nicht vorstellen, wie das gehen soll, Wasser löst den Ölschmodder mit Sand usw. nicht aus dem "Vogelnest".
Ich denke mit Diesel: in einen Topf füllen und dann den Filter oft eintauchen und somit durchspülen.
Ich mußte das Procedere mehrmals mit sauberem Diesel wiederholen, bis ich den Dreck raus hatte und der Diesel sauber bleib.
Zurück blieb ca. 1/2 kg Sand sowie Ölschmodder.

Gruß
Lars
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo Lars,
klar ist Diesel besser als Wasser, aber leider ist Diesel streng genommen als Reinigungsmittel gesetzlich/Arbeitsschutz nicht erlaubt. Deshalb wollte ich das nicht erwähnen. Wie du weißt, bin ich selbstst. Meister und da muss man schon mal etwas vorsichtig sein in unserem super bürokratischen Deutschland. Deswegen ist es gut, das du es erwähnt hast und ich habe jetzt darauf hingewiesen. So kann uns keiner was.
Gruß, Achim
PS: Hatte ich oben aber vergessen, eigentlich Wasser mit Reinigungsmittel und Fettlöser und das ordentliche Entsorgen nicht vergessen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
256
Nimmt man statt teurem Diesel das gute alte Heizöl ist es noch kostengünstiger.Natürlich nur zum auswaschen.
Gruß Ralf
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
@Ralf,
klar geht Heizöl genau so gut und ist deutlich billiger, aber für 1l an der Heizung rumfummeln, um diesen Liter aus dem Tank zu zapfen?
Wäre mir zu stressig.
Zum Reinigen noch besser geignet und sogar billiger: Biodiesel
Aber Achtung, der greift auch Lack an, dafür riecht es aber ganz anders.

@Kohlenmann,
bist Du nicht übervorsichtig? Meinst Du, Du könntest Schwierigkeiten bekommen, weil Du reinigen mit Diesel empfiehlst?
Kann ich mir nicht vorstellen, aber, klar, Querulanten gibt es immer wieder.

Gruß
Lars
 
Thema: ölbadluftfilter richtig reinigen

Ähnliche Themen

F1M 414 F1M414 Motor geht durch---kleiner Erfahrungsbericht

Aufbau einer Fritzmeier Europa 1 Kabine auf einen D7206

AgroXtra 6.17 Faltenbalg / Gummimanschette Getriebeschaltung wechseln

Hubstreben - 6 Zylinder

SDF Serie 5D 5090.4D 84PS EZL: 7/17 - Erfahrungsbericht

Oben