F1M 414 Neuanmeldung - Deutz F1M 414 - Tüv - Zulassungsfragen

Diskutiere Neuanmeldung - Deutz F1M 414 - Tüv - Zulassungsfragen im Forum FM Baureihe im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo liebe Forumsgemeinde. Wir nähern uns langsam dem Ende der Restauration unseres Deutz F1M 414. :) :) Jetzt wollte ich mal ein paar...
A

Ankeluet

Beiträge
13
Likes
0
Hallo liebe Forumsgemeinde.

Wir nähern uns langsam dem Ende der Restauration unseres Deutz F1M 414. :) :)

Jetzt wollte ich mal ein paar grundlegende Sachen bzgl. der Neuanmeldung + Tüv + Zulassung und Versicherung wissen. ^^

Es ist der Viergang aus Bj. 1950 mit 12 Ps & einer im "alten - vorhandenen Pappbrief" eingetragenen 15 km/Std.

Im vorhandenen Pappbrief ist hinten ein Stempel "Abgemeldet gem. §27 StVZO vom 25.1.1972 mit Tüv bis 2.72" drin vermerkt.

Ich gehe ja davon aus, das der Trecker eine neue Vollabnahme braucht......-- oder wie ist das.?? ?(

Eine funktionierende Beleuchtungsanlage mit Scheinwerfern + Blinkern + Warnblinker + und hinten Zweikammernleuchten ist vorhanden.

Wo liegen dort "ungefähr" die Kosten der "Wiederinbetriebnahme" - und was brauche ich für ein Nummernschild.??

Grüne Nummer fällt schon mal raus - da wir keine Landwirtschaft haben & wir den Trecker nur für kleinere Ausfahrten / Treffen nutzen wollen.
Gibt ja dann noch "schwarz" oder "rote".......... 8)

Was zahlt man denn hierfür an Steuern -- bzw. welche Versicherung benötigt man hierfür.?? Also welche sind halt in dem Segment "günstig & emfehlenswert".???
Ein paar Empfehlungen wäre ganz nett -- da ich in dieser Materie nicht so ganz gebildet bin. :/ :/

Freue mich über Eure Antworten.

Es grüßt der Andreas aus Xanten.
 
N

niedersasse

Beiträge
4.847
Likes
1.389
Moin,

wenn Du die Papiere, so wie Du schreibst, noch hast, einfach vorführen, fertig.
Kostet normale Gebühren, bei uns uns in der Eifel so umme 55,-€.

Damit gehst Du, wie beim Auto mit der EVN/EVB Deiner Versicherung zur Zulassungsstelle, fertig.
Kosten, die auf Dich zukommen: Steuern nach Gewicht (bitte googeln), Versicherung fragst Du am besten ein paar oder Du gehst zum Vertreter Deines Vertrauens, da geht dann was.

Bei der Größe des Treckers lohnen rote Nummern nicht. Nimm schwarzes Kennzeichen, da kannst Du dann alles mit machen.

Grüße

Richard
 
A

Ankeluet

Threadstarter
Beiträge
13
Likes
0
Bleibt dann der alte Pappbrief erhalten - oder wird der entwertet und ein neuer ausgestellt.??
Ich habe ja nur den grauen Fahrzeugbrief.
 
schluetel

schluetel

Beiträge
3.576
Likes
1.024
Der alte Brief wird ungültig gemacht, kannst ihn aber mitnehmen. Du bekommst eine neue Zulassungsbescheinigung Teil1 und Teil2.

Mark
 
A

Ankeluet

Threadstarter
Beiträge
13
Likes
0
Okay - zur Versicherung - was darf denn sowas jährlich kosten für so ein 12 Ps Gerät……???
Kilometer komme ne ja nicht viele zusammen - bei der Reisegeschwindigkeit….
 
N

niedersasse

Beiträge
4.847
Likes
1.389
Die schneiden eine Ecke ab, wenn Du ihn wieder mitnehmen willst oder der wird in den Schredder gesteckt (wäre aber schade). Bei meinem 10006 haben die nur eine kleine Ecke abgeschnitten.
Man/Frau meinte, eine große wäre zu schade für die Historie.

Grüße

Richard
 
G

GueldnerToledo

Beiträge
1.142
Likes
199
Am besten ist wenn Du sagst, dass der alte Brief nicht mehr vorhanden ist. Dann bleibt der Originalbrief unbeschädigt bei Dir Zuhause und Du bekommst dennoch die neuen Papiere ausgestellt.

Haftpflichtversicherung kostet für Deinen Schlepper so ca. 40 Euro im Jahr.

MfG Werner
 
A

Ankeluet

Threadstarter
Beiträge
13
Likes
0
Okay - und die Daten gibt’s dann aus der Datenbank.? Zu sagen das es den alten Brief nicht mehr gibt, wäre wahrscheinlich noch die eleganteste Lösung - statt irgendwelche „neuen Entwertungsstempel“…..
 
schluetel

schluetel

Beiträge
3.576
Likes
1.024
Am besten ist wenn Du sagst, dass der alte Brief nicht mehr vorhanden ist. Dann bleibt der Originalbrief unbeschädigt bei Dir Zuhause und Du bekommst dennoch die neuen Papiere ausgestellt.
Sehr gute Idee!!!! ?( ?( ?( ?(

Dann muss er auf jeden Fall eine Neuabnahme machen und den Brief aufbieten lassen!

Mann Oh Mann, einfach vor dem tippen auf der Tastatur mal nachdenken!

Mark
 
N

niedersasse

Beiträge
4.847
Likes
1.389
Okay - und die Daten gibt’s dann aus der Datenbank.? Zu sagen das es den alten Brief nicht mehr gibt, wäre wahrscheinlich noch die eleganteste Lösung - statt irgendwelche „neuen Entwertungsstempel“…..
Nimm den alten Brief mit, vielleicht stempeln die den nicht, sondern schneiden nur die Ecke ab.
Du bekommst in jedem Fall einen neuen.
Mein 5506 war 2004 der letzte meiner Fahrzeuge, wo in den Brief wasper Hand eingetragen wurde. 2007 gabe es neue Zulassungsbescheinigungen.

Grüße

Richard
 
G

GueldnerToledo

Beiträge
1.142
Likes
199
Ja, wird dann neu "aufgeboten". Und? Es wird sich wohl kaum Jemand melden und behaupten, er oder sie sei im Besitz des Originalbriefes... :D

Eine Neuabnahme ist beim so einem Schlepper nicht viel anders als eine reguläre HU. Die Prüferin oder der Prüfer hat zusätzlich noch einen metrischen Zollstock in der Hand (Schätzholz) und kontrolliert in eine Minute ganz grob, ob die ungefähren wesentlichen Maße mit denen in der Datei bzw. in einem Prospekt und mit der allgemeinen und aktuellen Strassenverkehrsordnung übereinstimmen.

Kostet halt einmalig ca. 120 Euro. Aber dafür bleibt der original Brief heile. Muss man halt selber wissen, was einem lieb ist. ;)

MfG Werner
 
A

Ankeluet

Threadstarter
Beiträge
13
Likes
0
Schön schön......
Also liegt der Steuersatz bei 101,25€ -- bei 1800 kg. zul. Gesamtgewicht + die Versicherung um die ca. 40€ - 60€ je nach Versicherungsanstalt.....

Muss ich mir nur noch Gedanken über den Brief mal machen - bzw. bei der Dekra mal nachfragen, wie die das handhaben.......- also mit der Entwertung. Is ja jetzt auch kein Lanz im wert vom 55.000 €........

Dank schon mal für die rege Unterhaltung und Tipps.!!!!! :) :) :thumbsup:
 
schluetel

schluetel

Beiträge
3.576
Likes
1.024
Die Dekra entwertet gar nichts, das macht die Zulassungsstelle.
Mir haben die den Brief so wieder mitgeben.

20210605_212328.jpg

In der neuen Zulassungsbescheinigung ist ein Vermerk:

20210605_212727.jpg

Aber macht was Ihr wollt, Ihr Spezialisten!

Mark
 
D40+D50

D40+D50

Beiträge
1.704
Likes
177
Wenn du den Brief als verloren meldest um die Entwertung zu umgehen, musst du eine eidesstattliche Erklärung abgeben.
Du kannst den Brief dann eigentlich niemand mehr zeigen, auf keinen Fall solltest du ihn mit dem Schlepper verkaufen, um z.B. den Wert zu steigern.
Das könnte in die Hose gehen ...

Norbert
 
Kuhlerter Deutzer

Kuhlerter Deutzer

Beiträge
479
Likes
444
Hallo Ankeluet und Werner,

der alte KFZ-Brief ist der Besitznachweis für das Fahrzeug und Teil vom Fahrzeug. Sei froh, wenn Du den hast!
Wenn man den hat, ihn aber fälschlicherweise als verloren u.ä. meldet, ist das Betrug, Das muss einmal deutlich
gesagt werden. Und kann entsprechend geahndet werden. (Was steht auf Meineid ?)
Denn Mitwisser gibt es immer! In diese kritische Situation sollte sich niemand bringen (lassen).
Deswegen sind solche Empfehlungen in höchstem Maße verwerflich.
Wie Richard schon sagte, mit einem Lächeln bei der Anmeldung und dem Wunsch die Historie zu erhalten, wird
nur eine kleine Ecke abgeschnitten oder gar keine, bzw. es wird nur ein Vermerk eingetragen.
Dann gehört der alte Pappbrief immer noch zur Historie des Schleppers und kann offen vorgezeigt werden.
Meine alten KFZ-Briefe betrachte ich alle mit Stolz, auch wenn eine kleine Ecke fehlt.

Grüße von Philipp
 
krammerreini

krammerreini

Beiträge
1.850
Likes
2.166
Servus miteinander,

bei mir wurde der alte Brief mit einem Stempel für ungültig erklärt. Der Stempel ist natürlich auf jeder Seite.
Und im neuen Brief bzw. Zulassungsbescheinigung der Vermerk, dass der alte Brief mit der Nummer xy entwertet wurde.

Grüße vom
Reini
Brief Ungültig.jpg
 
Marcus Göbel

Marcus Göbel

Beiträge
2.078
Likes
267
Hallo, vor 30 Jahren wollte die Zulassungsstelle den alten vernichten. Es hat viel Überredungskunst gefordert, um ihn zu behalten. Ein Glücksfall, weil darin die 6km/h Zulassung ist....
Bis bald Marcus
 
Blumenmann

Blumenmann

Beiträge
112
Likes
24
Und zum Kennzeichen ist noch zu sagen,du könntest auch ein H-Kennzeichen nehmen,wenn du nicht viel und weit fährst. Dann könntest du noch ein paar Steuern sparen.
Gruß, Jürgen
 
N

niedersasse

Beiträge
4.847
Likes
1.389
Jürgen,

H-Kennzeichen kostet pauschal 181 ungerade Euro. Das ist mehr, als nach kg.

Grüße

Richard
 
Thema: Neuanmeldung - Deutz F1M 414 - Tüv - Zulassungsfragen
Oben